Vampire in Cyrodiil: Blutsauger überrennen The Elder Scrolls Online – Update

Das PvP-Gebiet Cyrodiil im Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online leidet unter einer Vampirplage. Denn eine Kombination aus Vampir-Fähigkeiten und bestimmten Klassenboni macht aus dem netten Drachenritter einen üblen Dracula-Verschnitt, der es alleine mit einer ganzen Horde Gegnern aufnimmt.

Der Weg zum Vampir

In TESO ist es für jeden Spieler möglich, selbst zu einem Vampir zu werden. Dazu muss er nur von einem anderen Spieler gebissen werden. In Tamriel, der Welt von The Elder Scrolls Online, übt man sich in Toleranz und Offenheit gegenüber Vampiren. Einige Blutsauger bieten den Vampirkuss sogar offen im Chat an.

Doch Vorsicht: Erst beißen lassen, dann zahlen – die Berichte über Betrügereien mit den Bissen mehren sich.

Oder man lässt sich von NPC-Vampiren beißen und startet seine Blutsauger-Karrieren mit einer Quest. Auch hier ist ein Haken dabei: Vampir-Mafia-Gilden haben sich zusammengetan, um ihre NPC-Cousins vom Spawn weg auszuradieren. So können sie weiter ihren eigenen Biss teuer verkaufen oder Spieler mit der Aussicht darauf, um ihr Gold prellen.

Der Vampir in TESO: How to not suck

Vampir ESO

Vampire verfügen über einige Eigenschaften und Skills, die sie besonders auszeichnen. Da ist zum einen der Ultimate: Der Fledermausschwarm. Er wird so „gemorphed“, dass die Fledermäuse auch noch Lebenspunkte zurückgeben. Auch als „Verschlingender Schwarm“ ist er weiter auf 6 Ziele beschränkt, die um den Vampir herumstehen müssen, damit sie getroffen werden (PBAE, nennt man das).

Der Schwarm macht, nach Berichten auf reddit, von entsprechend starken Vampiren eingesetzt, 300 Schaden an jedem Gegner. Das sind 1800 Lebenspunkte aus den zu Blutbeuteln umfunktionierten Gegnern um ihn herum. Damit kann sich ein Vampir jede Sekunde um die Hälfte seiner Gesamt-Lebenspunkte heilen. In der Wolkenform, die er als Vampir ebenfalls annehmen kann, wird der Schaden zudem noch gewaltig verringert.

Das wäre schon viel, aber deshalb ist der Fledermausschwarm ja auch ein Ultimate, der stärkste Skill, der nur selten eingesetzt werden kann, oder? Falsch. Denn die Kosten von 200-Ultimate-Punkten pro Einsatz der Fähigkeit lassen sich durch spezielle Klassen-Boni, Rüstungs-Boni auf Sets und von passiven Fähigkeiten der Vampire offenbar bis auf ein Viertel drücken.

Da der Vampir, jedes Mal wenn er getroffen wird, Ultimate-Punkte aufbaut, kann er die ihn speisenden Fledermäuse ständig aktiv halten. Solange die was zum Beißen haben, läuft er in so einer Art Vampir-Gott-Modus herum.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Synergie-Effekte machen jeden Aushilfsvampir zu Dracula

Für diese Kombination ist noch nicht einmal eine spezielle Waffe notwendig. Daher kann sich der Vampir aussuchen, ob er, wenn er Schwert und Schild benutzt, zudem noch ordentlichen Tank abgibt oder mit dem Zerstörungsstab seinen AE-Schaden weiter in die Höhe treibt.

Vampir TES Reihe

Da diese Vampire meist von erfahrenen Spielern gelenkt werden, die sich mit jeder Nuance des Spiels auskennen, verwenden sie zudem Fähigkeiten, die im Moment als zu stark (overpowered) oder gar fehlerhaft (broken) gelten. Das hat verheerende Auswirkungen. Dadurch können einzelne Spieler bis zu 20 andere angreifen und vernichten.

Ganz besonders tückisch wird die Kombination, wenn zu der Kosten-Reduktion für den Ultimate noch die Fähigkeiten eines Kaisers kommen. So wird der Vampir wirklich zu Dracula oder Draculine und kann es alleine mit einer ganzen Heerschar aufnehmen.

Die eigentlich vorhandenen Schwächen eines Vampirs, unter anderem seine Anfälligkeit gegen Feuer, sind im Moment wohl durch entsprechendes Gear leicht zu kontern.

Knoblauch wird da nicht helfen

In den englischen Foren wird hitzig darüber gesprochen, wie so einem Über-Vampir beizukommen sei. Das Problem sieht man im unkoordinierten Vorgehen gegen einen Vampir auf Höchststufe. Sind genügend schwache Spieler direkt um ihn gruppiert, kann er sich durch seinen oft großen Level-Vorteil nahezu unendlich gegenheilen.

Eine effektive Methode, um gegen ihn zu bestehen, sieht man in direkten Treffern aus der Ferne am besten mit den Silver-Bolts aus der Fighters-Guild-Skill. Gegen ein konzertiertes Feuer aus der Distanz ist auch der mächtigste Blutsauger machtlos, solange sich niemand in seiner direkten Nähe aufhält. Das erfordert allerdings ein aufmerksames Vorgehen und bis zu einem Dutzend Spieler müssen ihre volle Aufmerksamkeit dem Blutsauger widmen. Ist der nicht alleine, sondern hat noch ein paar Kameraden dabei, sieht es düster aus.

Viele Spieler fordern von Zenimax einen sofortigen Fix des Problems.

Passend zum Thema: ESO Guide: So werdet ihr zum Vampir.

Mein-mmo meint:

Das Problem liegt nicht nur am Vampir, sondern auch daran, dass die Hardcore-PvPler ihn im Moment als Lieblings-Char auserkoren haben. Die werden ohnehin jeden Vorteil im Spiel nutzen und maximieren.

Sicher haben sich viele darauf gefreut, was ganz Besonderes zu sein, den Unterschied zu machen, alleine mit einer Überzahl von Gegnern fertig zu werden. Genau das erfolgt im Moment, allerdings ist es weniger heldenhaft und mehr das Ausnutzen von einem großen Level-Vorsprung, Item-Vorteilen und einer ganzen Reihe noch „verbesserungswürdigen“ Eigenschaften und Boni.

Der Vampir hat es zum ersten „Flavour of the Month“-Charakter gebracht. Er ist die gerade angesagte „Weapon of Choice“ für Elite-PvPler. Wer sich jetzt noch Team-Edward anschließen will, der sei gewarnt: Solche Ausreißer (oder Ausbeißer, in dem Fall) halten für gewöhnlich nicht lange an.

Wie mächtig letztlich ein einzelner Spieler im Verhältnis zu anderen sein sollte, ist eine spannende Design-Frage. Im Vorfeld des Releases hat man gerade mit der Sonderstellung des Kaisers geworben. In der Praxis zeigen sich nun auch Schattenseiten: Denn nur einer ist Kaiser, aber dutzende oder gar Hunderte können von ihm niedergemetzelt werden.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Update vom 1.5: Vampiren wird nächste Woche schon der Reißzahn gezogen

Das ist direkt aus der Fragestunde der Developer von Zenimax zum Vampir-Thema:

Yeah, we are aware of the issues vampires in PvP. One bug fix and two balance changes are in the pipe, and should get to you guys next week. The changes are:

Fixed the bug where multiple Bat Swarms can be stacked on the same Vampire.
Reduced the movement speed bonus durring mist form to 30% (which makes it equivalent to the „Boundless storm“ morph of Lightning form)
Reduced the Vampire ability cost reduction to 7% per stage
We’ll continue to monitor Vampires in pvp after these changes hit as well.

Grob übersetzt: Man hat bei Zenimax auch gemerkt, dass die Vampire zu stark im PvP sind. Bis nächste Wochen soll ein Bug-Fix und zwei Balance-Änderungen erfolgen.

Der Bug-Fix ist (wie von Lena in den Kommentaren vermutet), dass es bisher möglich war, dass ein Vampir mehrere Feldermausschwärme gleichzeitig zünden konnte. Das war nicht so vorgesehen, ist ein Bug und wird behoben. Zudem wird der Geschwindigkeitsbonus der Nebelform auf 30% heruntergesetzt. Und die reduzierten Kosten für Fähigkeiten durch den Vampirismus sinken auf 7% pro Stufe.

Quelle(n): There is no counter-play to the VR10 Vampire cheese that is going on in PvP right now., DEVOURING SWARM ABUSE
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gerd Schuhmann

Das ist direkt aus der Fragestunde der Developer von Zenimax zum Vampir-Thema:

Yeah, we are aware of the issues vampires in PvP. One bug fix and two balance changes are in the pipe, and should get to you guys next week. The changes are:

Fixed the bug where multiple Bat Swarms can be stacked on the same Vampire.

Reduced the movement speed bonus durring mist form to 30% (which makes it equivalent to the „Boundless storm“ morph of Lightning form)

Reduced the Vampire ability cost reduction to 7% per stage

We’ll continue to monitor Vampires in pvp after these changes hit as well.


Grob übersetzt: Man hat bei Zenimax auch gemerkt, dass die Vampire zu stark im PvP sind. Bis nächste Wochen soll ein Bug-Fix und zwei Balance-Änderungen erfolgen.
Der Bug-Fix ist (wie von Lena in den Kommentaren vermutet), dass es bisher möglich war, dass ein Vampir mehrere Feldermausschwärme gleichzeitig zünden konnte. Das war nicht so vorgesehen, ist ein Bug und wird behoben.
Zudem wird der Geschwindigkeitsbonus der Nebelform auf 30% heruntergesetzt.
Und die reduzierten Kosten für Fähigkeiten durch den Vampirismus sinken auf 7% pro Stufe.

Gerd Schuhmann

Vorhin bei TESO FB gelesen:

Ja, aktuell bin ich etwas angesäuert aber dann gleich wieder so einen blöden vampir veteranen mit einem instant cast mit über 3500 Damage zu staub zu zeregen wird mir auch heute wieder ein lächeln aufs gesicht zaubern…….

ich wil den typen der die Idee zum Silberbolzen hatte einfach nur küssen

—-

Ich habs gestern geschaft nen Veteran 10 im PvP zu one-hitten

Ich hab fast gelegen vor lachen als da so ein staubhaufen vor mir lag…….. ich hab nur noch nicht herausgefunden wie ich diese krit noch steigern kann…. 5% chance ist dürftig

Lena Laase

Ich hätte da 2 Korrekturen:
1. „Denn die Kosten von 200-Ultimate-Punkten pro Einsatz der Fähigkeit lassen sich durch spezielle Klassen-Boni, Rüstungs-Boni auf Sets und von passiven Fähigkeiten der Vampire offenbar bis auf ein Viertel drücken.“

Im Extremfall lässt es sich auf 0 Kosten drücken. Eine Sorc, die Kaiser ist oder es war, castet das ganze nämlich kostenlos:
-60% Vampirfähigkeit
-20% Setbonus
-5% (ehemaliger) Kaiser -Passive Fähigkeit
-15% Sorc-Passive Fähigkeit

->100% Reduktion

2. Nicht nur der Morph für die Heilung ist ein Problem. Der alternative Morph mit Unsichtbarkeit ist nicht unbedingt leichter zu besiegen. Ohne die Möglichkeit das Ziel anzuvisieren oder auf eine andere Weise mit Singletarget-Spells zu treffen, sind die empfohlenen Silberbolzen herzlich nutzlos.

Und auch noch ein Punkt bei dem ich mir aber nicht 100% sicher bin:
Ich meine der Effekt des Ultimates wäre stapelbar. Sprich man hält nicht nur einen „Batswarm“ aufrecht, sondern hat eine ganze Horde dieser Haustiere um sich herum.
Grund für die Annahme: Wenn ich im Einflussbereichs eines Sorc-Vampirs mit den oben genannten 100% Kostenreduktion bin, sterbe ich nach gefühlten 3 Sekunden. Bei etwa 3000 Leben sollte ich wesentlich länger aushalten, es sei denn 5-6 dieser Schwärme wären gestapelt, was in knapp 1k DPS pro Ziel endet.

Gerd Schuhmann

Hm, also um es noch weiter zu drücken, ist man auf Klasse und Emperor angewiesen, das ist für den Otto-Normal-Vampir schwierig. Das Erstaunliche ist halt, dass diese 80% – also auf ein Viertel – für jeden ohne „sooo“ große Probleme möglich sind. Durch die Design-Entscheidung, dass diese Prozente so absolut verrechnet werden. Aber hast Recht, es geht sogar noch extremer, dass es bis auf Null runtergeht, wusste ich nicht.

So ein Artikel ist immer auch eine Auswahl an Sachen, was man noch mitrein bringt und was man noch weiter erzählen kann. Man hätte jetzt auch noch auf die einzelnen Arten von Vampiren eingehen können: DK’s mit Schwert und Schild haben mit dem Banner auch einen Buggy-Skill und in anderen Variationen gibt es auch Schwierigkeiten – klar. Ist immer eine Frage, wie tief man in jeden Aspekt reingeht.
Es soll ja auch noch angenehm zu lesen sein. Ich find so Zusatzinformationen sind dann auch in den Kommentaren gut aufgehoben.

Wir werden aber in jedem Fall ein paar Details am Artikel ändern, ist ein umfassendes Thema mit einer Vielzahl von (auch widersprüchlichen) Informationen. Ich denke der Artikel gibt einen Überblick, was das Problem ist, wie der jetzige Zustand ist, woran das liegt und was man auch dagegen machen könnte, oder? Das war so das Ziel.

Mathias

man kann sogar noch weitere 3% costenred. rausholen, indem man sich das Set der Verführenin craftet (benötigt auch nur 3 Traits).
Das bringt auf alle Fähigkeiten (egal ob Magika oder Ausdauerkosten) eine Reduktion von 3% und das selbe gilt für die Ultikosten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x