Große Streamer schauen auf Twitch gerade Serien, doch einer warnt vor katastrophalen Folgen

Große Streamer wie xQc, Myth oder Disguised Toast haben in den letzten Wochen immer wieder TV-Serien auf Twitch geschaut und live darauf reagiert. Der YouTube-Streamer Ludwig findet den Trend zwar nicht grundsätzlich schlecht, doch warnt vor den Folgen – nicht für die Streamer selbst.

Was passiert gerade auf Twitch? Schon seit einigen Wochen schaut der bekannte Streamer Félix „xQc“ Lengyel auf Twitch immer wieder MasterChef, eine Kochshow mit Gordon Ramsay. Diese lässt er im Stream laufen und reagiert dann live auf das Geschehen.

Daraus hat sich inzwischen eine neue Art von “Twitch-Meta” gebildet. Immer mehr Streamer schauen live TV-Serien mit ihren Zuschauen:

Das Zeigen solcher Serien ist auf Twitch laut den Terms of Service eigentlich nicht gestattet. Dort heißt es, dass nur Dinge gezeigt werden dürfen, für die man selbst die Rechte hat.

Das führte in der Vergangenheit bereits zu Diskussionen rund um die Nutzung von urheberrechtlich geschützter Musik in Livestreams. Einige Streamer lebten in Angst vor einer Sperrung. Denn während der Corona-Pandemie begann die Musik-Industrie massig Copyright-Beschwerden (DMCA-Strikes) an Twitch zu versenden

Inzwischen gibt es einen etwas halbherzigen und mit Grauzonen spielenden Deal zwischen Twitch und der Musik-Industrie:

Twitch einigt sich mit Musik-Industrie auf halbherzigen Deal – Das ändert sich bei Musik

Dieser Deal gilt jedoch nicht für das Zeigen von Serien.

Ludwig warnt vor Folgen für alle, weil Serien auf Twitch gezeigt werden

Wer spricht da? Ludwig war 2021 einer der bekanntesten und einflussreichsten Streamer auf Twitch. Er machte durch einen großen Sub-Marathon auf sich aufmerksam und brach sogar einen Rekord, den Ninja 2018 aufgestellt hatte.

Im Dezember 2021 wechselte er jedoch zu YouTube, wo er sofort dreimal wegen der Nutzung von urheberrechtlich geschützten Inhalten gesperrt wurde. Zudem wurde er wegen des Wechsels aus dem Jahresrückblick von Twitch gestrichen.

Was genau sagt Ludwig? In einem 11-Minuten langen Video kritisiert Ludwig das Schauen von Serien scharf. Seiner Meinung nach sind die Reaction-Streams “aus dem Ruder gelaufen” und er fordert eine “Kurskorrektur, bevor alles zusammenbricht”.

Im Gegensatz zu früheren Problemen mit der Musik könnten die Streamer nicht damit argumentieren, dass sie selbst einen künstlerischen Wert hinzufügen, meint Ludwig. Er sieht die Gefahr von Sperrungen für die Streamer selbst, aber auch ein allgemeines Problem für Twitch:

Ich denke, das ist ein Problem, das nicht nur den Leuten in den Arsch beißen wird, die das machen, sondern auch allen auf Twitch, wenn sich die Streamer nicht beruhigen. Viele Leute, die sich Fernsehsendungen und Filme ansehen, löschen nicht einmal ihre VODs. Sie werden ein bisschen zu selbstgefällig. Sie werden ein wenig zu risikofreudig.

Ich denke, das Ergebnis ist nicht nur, dass diese Leute einen Klaps auf die Hand bekommen. Es könnte noch viel katastrophaler werden.

Ludwig sagt weiter, dass es schon große Firmen gegeben habe, die an Copyright-Klagen zugrunde gegangen sind.

Er geht davon aus, dass wenn eine “Mega-Firma” irgendwann gegen Twitch wegen Urheberrechtsverletzungen vorgehen sollte, dass Amazon die Streamer, die gegen die Regeln verstoßen haben, einfach fallenlässt, statt eine größere Klage zu riskieren.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Asmongold rechnet mit mehr Celebrity und React-Content in der Zukunft

Was sagen andere Streamer zu dem Thema? Schon im Dezember 2021 haben wir darüber berichtet, dass der MMO-Streamer Asmongold sich negativ über die Entwicklung von Twitch geäußert hat.

Er selbst rechnet damit, dass der Content immer weiter weg von Gaming-Inhalten und immer mehr in Richtung React- und Celebrity-Content geht.

Asmongold erklärt, warum die Zukunft von Twitch aus Koch-Shows und Reality besteht

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Wolve In The Wall

Ich kann diesem Reaction-Wahnsinn einfach null abgewinnen. Unabhängig davon, dass das für mich persönlich kein “echter Content” ist, halte ich es für höchst ungesund sich ständig die Meinung/Reaktion anderer Menschen zu Spielen, YouTube-Videos, allgemeinen Themen und jetzt sogar Filmen und Serien abzuholen – hat man dann irgendwann überhaupt noch eine eigene Persönlichkeit oder wird man nur zum “BestOf” seiner Lieblings-Creator?

Letztlich ist Twitch halt aber leider ein Markt und da gilt “Angebot und Nachfrage”. Wenn es das ist, was die Leute aktuell nachfragen, dann bieten immer mehr Streamer*innen das nunmal auch an um möglichst weiter oben auf der Welle zu bleiben.
Dass man jetzt anfängt Serien und Filme zu streamen ist trotzdem schon sehr krass, überheblich und frech. Hoffentlich schieben Twitch oder die Streamingdienste und Studios dem schnell einen Riegel vor und fangen nicht (im Gegenteil) noch an irgendwelche Kooperationen anzubieten/einzugehen, weil sie das als Werbung oder sehen. Irgendwo muss auch mal gut sein.

Charmin Flaschet

Und damit hat er absolut recht. Bei uns in der Agentur sind die “Copyrightstrikes”, sprich: die Wünsche der Klienten jene abzumahnen die ohne Erlaubnis deren Content zeigen von ursprünglich mal 1, 2 im Quartal auf mittlerweile die Woche hochgegangen. Tendenz: steigend.

Denn erstaunlich viele Creator haben doch ein empfindliches Problem damit, wenn man ihren (selten günstig produzierten) Content einfach auf dem eigenen Kanal laufen lässt – und dafür die Lorbeeren einstreicht.
Und wir reden hier nicht von großen Hollywoodstudios, vor denen man als Streamer wohl doch etwas Muffensausen hat, sondern dem Content von Creatorn mit Followerzahlen im fünf bis sechsstelligen Bereich.

Und wenn ich sowas lese: “dass sie selbst einen künstlerischen Wert hinzufügen” -> Welchen? Ein paar blöde Kommentare, die selten 10 % des Umfangs des gezeigten überschreiten?

Als Anmerkung: Livereactions sind da ja schon als hohe Kunst zu werten, denn… Was uns immer öfter von Klienten reportet wird ist, dass dort einfach während 48h Streams ihr Content auf fremden Kanälen laufen gelassen wird, z. B. während “Only Sleepings”. Sprich: Der künstlerische Wert ist mittlerweile im Verständnis vieler über fremden Content einfach ihre Facecam zu legen – und dabei nichts zu tun.

Die meisten sehen das einfach als “Content für umme” den man bedenkenlos klauen kann – und man hilft ja noch dem anderen, indem man ihm Reichweite verschafft. Was… vielleicht noch stimmen mag, wenn shroud einen streamt – aber nicht irgendwelche kleinen Wald-und Wiesenstreamer. Diese… stehlen dann Reichweite. Und damit Einnahmen.

Also nochmal für Dumme: Man zeigt den (mit mindestens 1 Geld produzierten) Content anderer auf seinem Kanal. Und greift dafür selbst die Kohle, weil… man ist ja Affiliate/Partner, und Reichweite ab – und denkt das wäre für andere cool?
Ironischerweise merkt man spätestens wie die wahre Motivation dahinter aussieht, wenn man einfach einen Deal vorschlägt à la: “Ok, Schwamm drüber. Gib uns einfach 90 % der im betreffenden Zeitraum (in der Content von XY gestreamt wurde) erzielten Einnahmen.” Ich glaube die Reaktion kann man sich denken.😉

Achso: Der Hauptgrund für die steigenden Abmahnungen sind übrigens selten finanzielle Begehrlichkeiten (denn der Scheiß kostet mehr als er bringt), sondern weil es mehr und mehr überhand nimmt und die “Reactions” immer dreister werden – und schon lange nicht mehr den Umfang eines notwendigen Zitats haben, wo es vollkommen verständlich ist, dass das Zeigen/Anführen von Content XY für den Kontext notwendig ist.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Charmin Flaschet
Alzucard

Man müsste sich halt die Rechte holen so etwas zu zeigen und das ngl nicht einfach

All Might

gestern hat ede-live mit paar anderen harry potter angeschaut
wenn man ein prime abbo hatte durfte man sogar den film mit kucken
fand ich eine ziemlich geile idee von amazon

Alzucard

https://www.teleparty.com/
ich glaube das gab es vorher.

McPhil

Watch Partys über Amazon Prime sind ja auch erlaubt. Da passiert nichts anderes als dass jeder der ein Prime Abo hat synchronisiert zusammen einen Film schaut und miteinander schreiben kann bzw. der Streamer seinen Kommentar abgeben kann.

Golani

Und da sieht man nicht das die Welt Verblödet ? Zuerst fing Es an, das Leute anstatt selber zu spielen, lieber Leute beim Spielen Beobachten, jetzt anstatt selber Filme zu schauen, wird lieber beim zuschauen, Zugeschaut…..Nächster Schritt, Streamer beim Toilettengang und Körperhygiene zuzuschauen. Nächster Schritt: Menschen beim Paaren und Streiten Beobachten…..Finaler Schritt: Die Aktuelle Generation Dümpelt durch Leben und die einzigste Kommunikation besteht aus: “Gugu, gaga, blllll, Wixa, Hur******hn, hahaha, digga.

Greebo

Hmm irgendein Streamer sollte sich mal den Film Idiocracy mit ihrem Gefolge anschauen…
Die Reaktion würde mich mal interessieren.

Alex

Nächster Schritt beim paaren? Dir ist nicht bewusst das es bereits genug Live Content dieser Art gibt? xD Mit Verblödung hat das aber meiner Meinung nach am Ende wenig zu tun, die findet an ganz anderer Stelle zur genüge statt und oft sind es die die überall Verblödung vermuten und sich selbst für den Nabel der Welt halten. 😉
Zum Beispiel in Querdenk Hausen und damit meine ich nicht die kritischen die einfach hinterfragen, sondern jene die meinen ihr Wissen aus irgendwelchen Facebook Gruppen wäre mehr wert als das Wissen von Menschen die den Scheiß Jahre Lang studiert haben.

Diese Auswüchse hier sind eher das Resultat einer immer weiter entsozialisierenden Gesellschaft, die nur noch aus Arbeit, Fressen, Fernsehen und Schlafen besteht, für Freunde, echt Menschliche Interaktion haben die meisten Menschen heutzutage weder den Nerv noch die Zeit, Corona und co machts noch schwerer, Social Media tut sein übriges um die Menschen immer mehr in Konkurrenz Denken zu treiben und in ihren eigenen Ansichten zu bestätigen anstatt echten Austausch und Meinungs Vielfalt, das Interesse am anderen, zu fördern.
Hinzu kommt das problem Freunde zu finden, auch für viele nicht so einfach wie manche sich das vorstellen.
Ich hab ein gesundes Umfeld was aber immernoch aus meiner Jugend nachhallt, viele haben heutzutage nicht mal mehr das, weil deren Zwischen Menschlichen Beziehungen schon da oberflächlicher kaum sein könnten.
Ich möchte heutzutage sicherlich nicht aufwachsen, klar geht das nicht allen so, aber es ist ein immer größer werdendes Problem und die aktuelle Entwicklung fernab solcher seltsamen auswüchse hier, die nur die Symptome des Problems sind, hilft dem ganzen eher weniger.
Das kannst du schon wunderbar hier in den Kommentaren, immer und immer wieder beobachten, echten Austausch gibt es nur selten, eigentlich so gut wie garnicht, jeder vertritt nur eine Seite und versucht die andere entweder schlecht dastehen zu lassen oder von der eigenen zu überzeugen oft mit den lächerlichsten und niedrigsten Mitteln, wir menschen sind schon eigenartige Tiere.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Alex
OldSchoolMagicTheGathering

Austausch gibt es nur selten, eigentlich so gut wie garnicht, jeder vertritt nur eine Seite und versucht die andere entweder schlecht dastehen zu lassen

Ist es aber nicht genau das, was du selbst hier machst?

Es gibt Menschen die sind alleine Glücklich, jeder soll doch das machen, was ihn glücklich macht, solange man damit niemand Anderen schadet.

Alex

Sind sie wirklich glücklich oder haben sie sich nur daran gewöhnt und haben Angst davor eh nur entäuscht zu werden weil die Welt ist wie sie ist und nehmen deswegen allein sein/Einsamkeit einfach in kauf und verstehen sie als Savespace?

Sicher gibt es Leute die so sind, will ich garnicht komplett abstreiten, aber ich würde einfach mal behaupten das ist die absolute Minderheit, der Mensch ist ein Soziales Tier und kein Einzelgänger, ich sprech da aus guter Erfahrung weil ich mit einigen Sozial Phobien zu kämpfen hatte und manchmal immernoch habe, ich war lange so einer der sich eingeredet hat, ich wäre glücklich alleine, die Realität sah eigentlich aber immer anders aus.
Und nö mach ich eher nicht, ich bringe nur einen Standpunkt an, ich diskutiere gerne, man kann gerne mit mir darüber reden, diskutieren, ich lenke auch oft genug ein uns gebe anderen recht, wenn ich bullshit erzähle, bin ich der erste der sich das eingestehen kann. Bei manchen Punkten habe ich eventeull auch eine etwas festgefahrene Ansicht, will ich garnicht abstreiten, gerade bei Punkten die ich oft genug für mich selbst hinterfragt habe, trotzdem würde ich andere Meinungen nicht komplett ablehnen, hat jeder seine eigenen Erfahrungen und sichtweisen.
Austausch heißt ja auch nicht unbedingt das ich ihn 100% recht geben muss oder einen anderen Standpunkt direkt einnehmen muss, sondern einfach das ich den gegenüber nicht für seinen direkt Verurteile. Das mit dem “Querdenk hausen” kann man sicher so auslegen, klar, ich kenne genug Menschen in meinen Umfeld die in dieser Richtung unterwegs sind, von meiner Partnerin die gesammte Familie zum Beispiel, aber die tun halt genau das was ich hier anprangere anstatt darüber zu reden, bekommt man nur Plumpe Vorurteile vorgesetzt, die 1 zu 1 aus einer Facebook kommentar Spalte stammen könnten, der Wille sich auzutauschen ist da nicht vorhanden, man zieht direkt eine Abwehrende Mauer hoch und da liegt der Unterschied für mich.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Alex
OldSchoolMagicTheGathering

Allein sein zu müssen ist das Schwerste, allein sein zu zu können das Schönste

Hans Krailsheime

Ich weiß nicht, wie viel Prozent der Menschen alleine am Glücklisten sind.
Habe auch eine Freundin, das wars aber mit sozialen Kontakten, auch keine Familie.
Empfinde das alles als Balast.
So bleibt mehr Zeit für die Schönen Dinge.

Alex

Da würde ich halt hinterfragen warum man das als Ballast empfindet, mir gehts da ähnlich, versteh mich nicht falsch, Ich empfinde aber halt viele “Freundschaften” eher als Ballast weil es oft mehr zweckbeziehungen sind als echte wirkliche Freundschaften wo man sich nicht gegenseitig belastet sondern sich unterstützt und das Bedinungslos.

Ich hab eigentlich auch nur meine Frau und ansonsten halt alte Freundschaften aus der Jugend die aber alle räumlich weit entfernt sind, wir aber dennoch noch zusammen hängen, man sich immer auf die Leute verlassen kann und wenn man sich mal wieder sieht ist es als wäre man nie getrennt gewesen, sie belasten mich aber nicht tagtäglich oder Generell, außer sie erwarten das man bestimmten Gesellschaftlichen Erwartungen stellt, von denen ich wenig halte, aber selbst da kennt man sich halt und lacht hinterher meistens nur drüber.

Aber wenn du eine Partnerin hast, bist du halt ja auch nicht allein sondern hast schon mal eine hoffentlich deutlich tiefere Menschliche Beziehung als die meisten es mit 100 Freunden aufwiegen könnten, ich brauch abseits meiner Frau auch nicht wirklich viel.
Aber wenn du im Internet kommentierst und diskutierst, möchtest du ja unterbewusst dennoch Menschliche Interaktion abseits deines üblichen Alltags, oder machst du das nur um dich selbst zu bestätigen? Ich denke nicht nur oder?
Das Bedürfnis ist mMn bei jedem Menschen da, auch die jenigen die sagen sie seien Alleine Glücklich suchen sich dann oft Online oder andersweitig irgendwo Aufmerksamkeit und leben nicht unbedingt komplett isoliert und wirklich einsam, die wenigen sind für ein Erimieten Dasein gemacht, was nicht ausschließt das es diese Menschen gibt.
Wir sind halt wie gesagt Soziale Lebewesen, sicher aber auch nicht dafür gemacht wie groß unsere Sozialen Konstruke heutzutage insgesammt sind, das ist dann aber wieder ein anderer Punkt. 😉

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Alex
OldSchoolMagicTheGathering

Ballast weil ich es nicht brauche. Also warum dafür Zeit verschwenden.

Ich kommuniziere nur um kurs mich abzulenken, ist wie der Blick aus dem Fenster. Bevor es dann schnell weiter geht.
Privat würde ich das nicht machen. Dafür ist meine Zeit zu schade.

Alex

verständlich geht mir ähnlich aber dennoch führst du eine Beziehung zu deiner Frau, also hast du das bedürfnis trotzdem, du bist halt nicht allein, also zumindest hoffe ich für dich das da mehr dahinter steckt als körperliche begierde. 😉

OldSchoolMagicTheGathering

Glaubst du nicht dass Menschen völlig alleine Glücklich sein können?

Wir leben nicht zusammen, sonst würde das nicht funktionieren. Und ja, du hast es erfasst. Was denn sonst?

ImInHornyJail

Also ich schaue mir einen Streamer an wie er eine Serie schaut und darauf reagiert? Geil …weiß sowieso nicht was ich mit meiner Zeit anfangen soll.

Bodicore

Das ist fast wie mit einem Freund/Freundin zusammen Serien schauen und dann am Ende drüber reden.
Heute wo keiner mehr richtige Freunde hat, ist das ja optimal.

Vor allem kann man den Steamer einfach abschalten wenn der nervt.
Das passt besser in die eigene Plastikwelt als ein richtiger Freund oder eine Freundin der dann irgendwann plötzlich noch mit Gefühlen um die Ecke kommt.
Außerdem stellt er keine dummen Fragen und weil man selber ja sowieso das reden verlernt hat und keine Sätze mehr bilden kann, muss man auch nicht besonders geistreich antworten.

WinWin würde ich sagen und die Wohnung muss man auch nicht mehr aufräumen.

ImInHornyJail

Du bist es am sayen brudi. Jetzt muss ich mein wohnroom nicht mehr cleanen, lan. Aber bevor netflix erst Disko mit kumeplz haha. Wir werden so saufen haha. Whalla ischwöre.

ImInHornyJail

Also Gamingstreams finde ich nicht fragwürdig. Nur halt diese Streams bei dem ich einer Person zuschaue wie sie etwas schaut. Ist halt genau so langweilig wie vor dem Fernseher sitzen. Aber jedem das seine….denke ich

OldSchoolMagicTheGathering

Ist halt nur eine andere Generation.

Wie viele ältere Menschen sitzen täglich vor dem Fernseher.

Ist doch alles nichts Neues.
Jedem das Seine.

berndguggi

Und hinterher wundern wenn es Ansprüche wegen Urheberrechtsverletzungen gibt

Bodicore

Worauf du einen lassen kannst 😉

Aber da kann man ja dann einen “ich wurde Angezeigt” Clip machen und die Strafe nimmt man ja nebenbei ein von den ganzen Spenden der Gefolgsnasen.

DeejayDMD

oh man einfach nur dumm. ganz ehrlich, zuerst das mit der musik, was übrigens immer noch viele kalt lässt und jetzt das mit serien und filmen…? lernen die denn gar nichts…? ich glaube die großen machen es einfach nur, weil sie geld bringen und wissen sie können sich alles leisten auf twitch, gegen die regeln zu verstoßen…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

25
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x