Auf Steam erscheint ein neues MMORPG, in dem ihr echtes Geld verdienen könnt

Noch in diesem Jahr startet mit Virtuverse ein neues MMORPG. Im Spiel ist es sogar möglich, dass ihr Geld verdient – oder verliert.

Was ist Virtuverse? Das Free2Play-MMORPG Virtuverse für Steam versetzt euch in eine Galaxis voller Möglichkeiten. Das Abenteuer verschlägt euch auf den Planeten Stig, wo ihr eine Kolonie errichten sollt. Allerdings lauern zahlreiche Gefahren auf euch, darunter gefährliche Kreaturen oder feindliche Kolonisten, die euch ans Leder wollen.

Auf dem Planeten entdeckt ihr zudem Ruinen einer uralten Alien-Zivilisation und es gehört zu euren Aufgaben herauszufinden, wo die Außerirdischen jetzt sind und warum sie den Planeten verlassen haben.

Virtuverse will eine Story mit Sandbox-Gameplay verbinden. Ihr baut Häuser und ganze Städte, sammelt Rohstoffe ein und stellt selbst Items her, mit denen ihr die anderen Spieler versorgt. So könnt ihr es zu einem bekannten Bauherren oder einem mächtigen Geschäftsmann bringen.

Es gibt keine Klassenbeschränkungen im Spiel. Jeder Spieler kann jedes Item benutzen. Ihr dürft euch also die Waffe oder Rüstung schnappen, die am besten ist und müsst nicht darauf achten, ob euer Held die Ausrüstung überhaupt verwenden darf.

Wie sich Virtuverse spielt, seht ihr anhand dieses neuen Trailers aus dem März 2021:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Werdet reich oder arm im MMORPG Virtuverse

Was ist das Besondere am Spiel? Virtuverse unterstützt den Handel mit Echtgeld. Ihr dürft euch also von Spielern hergestellte Gegenstände mit echtem Geld kaufen. Da ihr nur durch Handel an die richtig guten Items kommt, ist es für Handwerker möglich, Geld zu verdienen. Von jeder Transaktion behält sich der Entwickler des MMORPGs einen Anteil ein, um die weitere Entwicklung des Spiels und die Server zu finanzieren.

Allerdings müsst ihr vorsichtig sein. Denn im PvP könnt ihr eure Ausrüstung verlieren. Werdet ihr besiegt, nehmen euch Mitspieler die Items ab, die ihr euch für Geld gekauft habt. So liegen Gewinn und Verlust eng beieinander.

Unter Umständen verliert ihr in einem PvP-Kampf also alles, was ihr euch mühsam zusammengespart habt. PvP-Kämpfe finden jedoch in speziellen Arenen statt und sind damit optional. Dennoch müsst ihr immer gut überlegen, welche eurer Waffen und Rüstungen ihr in diese Arenen mitnehmt.

Wann startet das Spiel? Virtuverse startet im 4. Quartal 2021 als Free2Play-Spiel über Steam. Ihr könnt euch aber jetzt schon auf der offiziellen Website (via virtuverse.io) anmelden und eine Early-Access-Version herunterladen und euch einen ersten Eindruck vom Spiel verschaffen. Die Early-Access-Server sind allerdings nur zu bestimmten Zeiten offen, die ihr auf der Website des MMORPGs sehen könnt.

Für wen eignet sich das Spiel? Virtuverse ist für alle Spieler interessant, die anstatt einer neuen Fantasywelt mal ein Science-Fiction-Szenario erleben möchten. Darüber hinaus können sich diejenigen den Titel ansehen, die gerne Geld mit Spielen verdienen wollen und dabei nicht das Risiko scheuen, auch alles wieder zu verlieren.

Falls ihr euch noch andere kostenlose MMORPGs ansehen wollt, dann schaut euch die MeinMMO-Liste der besten 28 Free2Play-Spiele an, die ihr 2021 zocken könnt.

Quelle(n): MMORPG.org.pl, Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sternenklang

Guten Abend,

Wollte nur kurz andeuten das es momentan kein EA gibt und die Tests erst am 

Server Status Is: offline

The next backer test is between: 2021-04-23 22:00:00 – 2021-04-30 23:00:00 UTC
The next public test is between: 2021-05-14 22:00:00 – 2021-05-21 23:00:00 UTC

stattfinden laut Discord Server und offizielle Homepage. Leider ist der Artikel etwas komisch und es hört sich so an als könne man jetzt schon testen. Vielleicht wäre es besser die Backer und Public Test Daten einzufügen.

Mit freundlichen Gruß

Marcel

Warum habe ich das Gefühl, dass nur eine kurze Zeit vergeht, bis die ersten Beschwerden über Bots herein flattern. Das schreit doch schon danach. D3 hats mit seinem Echtgeld Auktionshaus doch schon gezeigt, wie viel Spieler auf Bots zurück gegriffen haben, weil für sie D3 nichts weiter als ein Automatisierter Nebenjob war.

Irgendwie glaube ich nicht, dass das Spiel funktionieren wird.(Bei uns zumindest nicht.) Aber ich lass mich gern überraschen.

Ausprobieren werde ich es aber nicht. Das hört sich ganz und gar nicht nach einem Spiel an, womit ich lange Spaß haben werde.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Marcel
Nudelz

Joa das Konzept hat hier noch nie für die Masse funktioniert. Wenn man damit als Spiel wird, dann weiß man ja auch in etwa wie spaßig das Gameplay sein muss.

Max

Hab mich schon länger gefragt wann das Spiel aus der Romanreihe Survival Quest in die Tat umgesetzt wird. Die Bücher sind extrem gut also werde ich wohl hier Mal ein wenig Zeit als Juwelier verbringen 😉.

Caliino

Also wenn das erfolgreich wird, ess ich einen Besen mitsamt Stiel und Ketchup.
Sorry, aber das ist absoluter Schwachsinn…

Mag ja sein dass es vielleicht im asiatischen Raum eine Nische findet, aber der westliche Markt verabscheut P2W und das ist ja mal der Inbegriff schlechthin…

ImInHornyJail

Ist es denn auch möglich die Sachen mit der In-Game Währung zu kaufen?
Sonst wäre es ja schon ein bisschen Pay2Win und das PvP würde nie wirklich aufblühen, da keiner sein teures Equipment verlieren möchte.

KushiRecordZ

Ich sehe mich schon als Schmied niedergelassen meine Millionen verdienen whärend ihr eurer hart erfarmtes Gear in der optionalen PvP Arena verliert 😀

Spaß beiseite – Habe zwar noch nichts von einer Ingame-Währung gelesen oder gesehen aber kann mir kaum vorstellen das es wirklich heißt “craften oder mit Echtgeld kaufen”, & PvP ist auch nur optional in einer Arena… Hab mir ein paar Videos auf Youtube angeguckt und beim farmen erscheint allerdings keinerlei Anzeichen von Währung irgendwo.

Die Frage ist ob die Spieler einstellen können ob nur Echtgeld akzeptiert wird & somit den geilsten und stärksten Loot hinter einer Paywall verstecken können oder ob man als alternative immer die Ingame-Währung (falls vorhanden) angeben muss.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x