MMORPG Star Citizen spricht über Release-Datum – Fans spotten und stöhnen

MMORPG Star Citizen spricht über Release-Datum – Fans spotten und stöhnen

Das Science-Fiction-Epos Star Citizen ist bekannt für seinen laxen Umgang mit Release-Daten. Die wurden in der Vergangenheit immer wieder verschoben. Jetzt gibt es neue Aussichten, wann „Squadron 42“, die Singleplayer-Kampagne, erscheinen könnte. Innerhalb der nächsten 2 Jahre könnte ein Start drin sein. Fans reagieren darauf aber skeptisch.

Das ist die Situation bei Star Citizen:

  • Das SF-MMORPG „Star Citizen“ ist ein Indie-Projekt, das über Crowdfunding finanziert werden sollte. Das Crowdfunding war und ist aber derart erfolgreich, dass es alle Dimensionen eines normalen Spiels sprengt. Durch Verkäufe von virtuellen Schiffen und Spenden hat es mittlerweile fast 430 Millionen US-Dollar eingenommen. Zuletzt haben wir auf MeinMMO darüber berichtet, dass ein Schiffs-Paket über 35.000 € kosten soll.
  • Star Citizen ist in einer Alpha spielbar, die regelmäßig weiterentwickelt wird. Ein Release-Datum für das Spiel gibt es schon seit längerem nicht mehr, nachdem sich Meilensteine immer weiter nach hinten verschoben. Die Haltung ist seit 2020: „Es ist fertig, wenn’s fertig ist.“
  • Ein Meilenstein, der im Raum steht, ist das Erscheinen von „ Squadron 42 – Episode 1“, dem Singleplayer-Modul von Star Citizen. Das können wir wohl bis 2024 erwarten, wie jetzt bekannt wurde.
Chef sagt zur langen Entwicklungszeit von Star Citizen: „Es ist kein Hirngespinst“

„Bis 2027 werden wir ein sehr großes MMORPG betreiben“

Das ist jetzt die Ansage: In der Print-Ausgabe einer britischen Gaming-Zeitung ist ein sechsseitiger Bericht über Star Citizen erschienen. Einer der Bosse des Spiels, COO Carl Jones, wird dort gefragt, wann Star Citizen erscheint (via mcv).

Die Logik der Frage ist: CIG hat sich ein großes Gebäude in Manchester gekauft und gesagt, man will den Betrieb dort innerhalb von 5 Jahren auf 1.000 Mitarbeiter aufstocken. Daher könne man also damit rechnen, dass Star Citizen so 2027 erscheinen wird, oder?

Carl Jones sagt:

Ich denke, bis dahin werden wir ein sehr großes MMORPG betreiben. Wir werden dann viel mehr Publishing-Ressourcen haben, viel mehr Game Master, mehr Support für die Spieler. Das mag erfordern, dass wir neue Standorte eröffnen. Im Moment haben wir noch keine große Präsenz im Bereich Asien-Pazifik und das wird wohl was sein, wo wir langfristig hinmüssen, weil unser Spiel dort explodiert, also müssen wir in der Lage sein, auch dort unseren Service anzubieten.

Carl Jones, COO CIG

Jones stellt in Aussicht, im Jahr 2027 werde man das Sequel und weitere Sequels für Squadron 42 entwickeln, die Singleplayer-Kampagne von Star Citizen.

Was ist mit Squadron 42? Da hakt der Interviewer dann nach. Er will wissen, wie es mit Squadron 42 aussieht, die hatte ja mal als Datum ein Release für 2014 im Auge. Offenbar hänge viel dran, wann der „Star-Citzen-Mastermind“ Chris Roberts von Los Angeles, in den USA, nach Großbritannien zieht. Ob man denn da ein Release-Datum erfahren könne, fragt man.

Jones sagt:

Ich denke, wir müssen sehen, wie lange er [Chris Roberts] braucht, um rüberzukommen. Aber ja, es könnte noch ein oder zwei Jahre dauern. Er verbringt jetzt mehr Zeit hier mit dem Squadron 42-Team und unseren anderen Entwicklern, aber es wird noch dieses Jahr sein, wenn er für längere Zeitabschnitte hierher zieht. Hoffentlich bedeutet das, wir kommen bei Squadron 42 schneller voran und stellen es früher fertig. Wir möchten das Spiel fertig bekommen, aber es ist erst beendet, wenn es bereit ist.

COO Carl Jones

„Es sind seit 2014 schon nur noch 2 Jahre“

Wie kommt das bei den Fans an? Die Zahlen, die jetzt im Raum stehen, sind:

  • 2023/2024 als Zeitrahmen für „Release Episode 1 – Squadron 42”
  • 2027 für „dann betreiben wir ein großes MMORPG“, was noch immer kein Release-Datum für Star Citizen ist, aber relativ nahe dran

Im Forum sagt ein Nutzer: „Klingt so, als wollen sie Episode One in 2 Jahren oder weniger draußen haben“. Das seien doch sehr gute Nachrichten.

Fans von Star Citizen reagieren auf diese Ankündigung aber eher mit Spot.

  • „Ja, ja, es sind immer noch 2 Jahre“
  • Ein anderer sagt: „Es seien schon seit 2014 noch zwei Jahre“
  • Die „Noch 2 Jahre“ bei Star Citizen seien so, wie man Kindern sagt: „Es dauert nur noch 5 Minuten!“ in Wahrheit seien es „Es sind noch 2 Jahre, Jungs. Und noch mal 2 Jahre und noch mal 2 Jahre.“

Es ist auch ein Meme erschienen, dass Squadron 42 schon immer „noch 2 Jahre entfernt war.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Das steckt dahinter: Die Zeitspannen und Dimensionen, mit denen Star Citizen operiert, sind gewaltig.

Spannend ist der Gegensatz, dass man einerseits diese riesigen Dimensionen hat, andererseits aber offenbar viel davon abhängt, wann Chris Roberts in Manchester ist und wann nicht. Es hängt wohl sehr viel an seiner Anwesenheit und an seinen Entscheidungen. Dass ein derart großes Projekt sich so zentral um die Entscheidung einer Person dreht, könnte schon Probleme bringen.

Interessant ist zudem, dass Jones ganz offen über Star Citizen als „MMORPG“ spricht und man mit 2027 offenbar realistisch plant.

Wir haben uns auf MeinMMO mit der Situation von Crowdfunding-MMORPGs beschäftigt:

Warum neue MMOs über Crowdfunding wie Star Citizen uns so frustrieren

Quelle(n): mop
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
81 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
lIIIllIIlllIIlII

@Schuhmann
Hey,

vielleicht wollt ihr auf den PR Flop von gestern Abend eingehen. Da wurde die Roadmap upgedated und seit dem brennt das Spektrum.

Einigen geht es um die vielen Sachen, die vom Release Window geflogen sind. Aber Ich glaube mehreren Leuten geht um den Brief, der mit dem Update geschickt wurde.

Hier das Update:
https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/18520-Roadmap-Roundup-February-2nd-2021

Hier ein Post, der zusammenfasst warum viele Leute sich verarscht fühlen:
https://robertsspaceindustries.com/spectrum/community/SC/forum/3/thread/cig-has-finally-identified-their-most-pressing-pro

bzw. dieser
https://robertsspaceindustries.com/spectrum/community/SC/forum/3/thread/it-s-not-the-roadmap-that-upset-me-it-was-the

Syntafin

Auch wenn ich mir Mal vorgenommen habe, gerade hier nie wieder in den Kommentaren was zu schreiben, geschweige zu lesen (ich bekam den Link):

Es heißt Squadron 42, nicht Star Squadron.
Also: Squadron 42, bitte. Nicht „Star Squadron“, wie auch immer man darauf kommt.

Marvel Master

Meine persönliche Meinung ist, dass man das Jahr 2027 mit seinen versprochenen Features nicht halten kann.

Man kann zwar den Stand von 2027 als Release deklarieren, aber es wird dann noch vieles fehlen was mal im Jahre 2012 und später geplant war. Die damals angepeilten 100 Sonnensysteme wird es bis dahin nicht geben. Ob der ganze andere Kram bis dahin existiert, ist auch fraglich. Ganz zu schweigen von SQ 42, was ja die selbe Engine wie SC benutzt.

Und ob jemals Weltraumschlachten mit 100 bis 300 Jägern + 5 Trägerschiffen + Schlachtschiffen ruckelfrei stattfinden können, wage ich zu bezweifeln.

Heinzl

Wenn das rauskommt , dann werde ich inzwischen tot sein. So schauts aus.
Aber warum sollte es auch rauskommen?
Ich mein die programmieren Spiele doch nicht damit wir Spass haben, oder weil sie uns Gamer so lieb haben. Nö, sondern nur um Geld damit zu verdienen. Und das ist auch der einzige Grund.
SC ist Klassenbester im Geld verdienen und ich hab noch dazu beigetragen. Solang man daran glaubt ist ja alles gut, aber irgendwann muss man mal die Augen aufbekommen.

Jabberwocky04

400 Millionen Dollar in 10 Jahren und Klassenbester?
Da muss man schon Tomaten auf den Augen haben oder einfach kein Plan von Spielen und deren Einnahmen oder allgemein der Spieleentwicklung.
Ziemlich naive Aussage.

Heinzl

Oje, ich bin einem Fan auf den Fuß getreten.
Bitte vielmals um Verzeihung, wie konnte ich nur.
Das ich aber auch immer auf diese :Überflieger treff.

Osiris80

Als ob das Game jemals released wird 😂

Klabauter

Ich weiß, wenn es raus kommt werde ich es spielen. Einfach weil ich es von der Idee her super finde. Ob es kommt und wann das ist soll mir egal sein. 🙂

Sven

Könnte mal ganz gut werden. Der Haken: Wenn das Ding erscheint, ist das Setting halt kein Science Fiction Setting mehr, weil`s bis dahin dann eher der Jetztzeit entspricht!😂

lIIIllIIlllIIlII

Die Logik der Frage ist: CIG hat sich ein großes Gebäude in Manchester gekauft und gesagt, man will den Betrieb dort innerhalb von 5 Jahren auf 1.000 Mitarbeiter aufstocken. Daher könne man also damit rechnen, dass Star Citizen so 2027 erscheinen wird, oder?

Ne eben nicht. Wenn ich bis 2027 auf 1000 neue Mitarbeiter aufstocke, dann mache ich das ja nicht, damit ich die dann 2027 wieder entlasse. Sondern ab da an dauert es dann noch so lange, dass es sich lohnt die 1000 Leute dann auch noch weiter zu beschäftigen.

In der Regel wird der Mitarbeiterstab ja nach dem Release sehr stark verringert und nicht erhöht.

Tschetan

Nö. Vielleicht ist man dann aber soweit das man viele Leute benötigt für den ganzen Kram wie Assets, Gamedesigner für die ganzen Missionen usw. Unter anderem wurd ja auch Montresl auf 100 Leute vergrößert, um die Planeten zu produzieren und da wird sich das Tempo immer mehr beschleunigen.
Die Technik steht und mit den Plänen in diesem Jahr, wird die nötig werden.

lIIIllIIlllIIlII

Hast du auf den falschen Post geklickt zum antworten oder so? Ich sehe den Zusammenhang nicht zu dem was du und zu dem was ich geschrieben habe.

Es sei denn du hast ein anderes Verständnis davon was Release bedeutet als ich.

vergrößert, um die Planeten zu produzieren und da wird sich das Tempo immer mehr beschleunigen.

Die Technik steht und mit den Plänen in diesem Jahr, wird die nötig werden.

Auch das ist eigentlich totaler Unsinn. Die Erwartungen werden nie, nie, nie erfüllt werden. Ein System ist mehr als nur Planeten und Monde. Wenn man nicht einen Haufen identischer Systeme haben will, brauchen sie unterschiedliche Lebensräume, Wildtiere usw. und Missionsträger. Selbst wenn man sagt, dass sie den Prozess extrem beschleunigen und selbst wenn man sagt, dass viele der 100 Systeme viel kleiner als Stanton sind, wäre es nicht möglich. Wenn es etwa 4 Monate dauert, um ein System fertigzustellen… was absolut nicht realistisch ist…. sie würden 32 Jahre brauchen, um 97 Systeme zu produzieren. Selbst wenn man davon ausgeht, dass sie 4 Systeme gleichzeitig produzieren, würde es 8 weitere Jahre dauern. Und nur 8 Jahre, wenn es keine Blocker oder Probleme gibt. Und das ist nur die Zeit für das System – sonst nichts.

Und ja, ich weiß, dass sie gesagt haben mit PlanetTech V4 geht jetzt alles wahnsinnig schnell. Das sagten sie und danach brauchten sie 4 Monate für einen Planeten und 3 Monde ohne jeglichen Inhalt.

Und dann, brauchten sie… wie lange?… ein Jahr oder vielleicht länger für eine einzige Landezone? Nachdem sie uns erneut gesagt haben, wie schnell sie jetzt sind. Und das auch noch ohne jeglichen Inhalt.

Nö. Niemals. Und wenn sie uns sagen würden, dass sie das tun können, würde ich es nicht glauben. Ich würde mich fragen, ob sie lügen oder ob sie inkompetent sind.

So wie sie uns sagten, dass SQ42 12 zusätzliche Wochen benötigen würde. Wochen, nicht Monate. Und 6 Jahre später kennen wir weder ein Veröffentlichungs- noch ein Betadatum.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von lIIIllIIlllIIlII
Tschetan

Nie,Nie,Nie….. Monty Phyton.
Zuerst einmal, wozu 100 Systeme? Übrigens wurde das gesagt, als man nicht plante sie in dieser Form zu erstellen. Stanton ist jetzt schon riesig und bekommt ständig neue Locationen.
Die Erstellung wird sich immer schneller werden, weil irgendwann haben sie so einen Haufen Modelle, das viele nur noch variiert und etwas verändert werden müssen, ohne das dies einer merkt, Wichtig sind die Orte und ihre Architektur, Flora und Fauna und dafür brauchen sie die Leute.
Ich sehe es entspannt und was ist den in einem solchen Spiel „fertig“?
Squadron sehe ich nächstes Jahr.
Du nörgelst doch schon ewig herum und am Ende bleibt bei deiner Argumentation nur der Zeitfaktor und der juckt keinen Spieler den ich kenne.
Heute wieder 6 Stunden um Jumptown herum Spaß gehabt.
Deine Realität ist nicht meine.

lIIIllIIlllIIlII

Ah na gut, was su nicht kennst, existiert dann wohl auch nicht.

Selbst wenn es 50 sind, wären es 15 Jahre. 25 in 7 Jahren. Selbst wenn sie irgend wann doppelt so schnell wären, wären es noch 4 Jahre. Und selbst dann wären sie alle leer. Es gibt noch keine richtige Vegetation abseits von Nadelbäumen, Kakteen und Blumenwiesen. Es gibt nicht eine tierische Lebensform. Es gibt wie viel Missiongiver? 7? Da muss noch viel passieren.

Und SQ42 wird nächstes Jahr nicht da sein können. Es fehlen zu viele Grundelemente. Das Flugsystem ist noch nicht fertig, der physikalische Schaden an Schiffen ist noch nicht da, die verschieden Materialien fehlen dafür, somit fehlt auch das komplette Armor System. Die Dinge stehen noch nicht mal auf dem Release View der Roadmap. Mal sehen was das Update Ende Januar bringt. Aber ich predicte: Salvage wird zum 7. Verschoben.

Wer sagt, dass man kein Spaß haben kann? Ich spiele selbst mehrfach die Woche.

Das du in einer anderen Realität lebst ist offensichtlich.

Tschetan

Du verstehst es nicht das gerade die Grundlagen eingefügt und verbessert werden? Was ist in deinen Augen den Planetec?Stanton hat alle relevanten Himmelskörper enthalten und haufenweise Klimazonen und Vegetation. Es ist doch völlig egal, was für Pflanzen dort sein werden, weil das in den Parametern festgelegt wird und prozedural entsteht wie Flüsse, Höhlen, Stationen und das Tempo wird sich mit der Menge an Assets beschleunigen.
Deshalb auch das Wachstum der Firma.
Solche Entwickler werden relevant .
Das gleiche gilt für Tiere auf Planeten.Wichtig ist erst einmal due NPC KI und von den „Barkeepern“ läßt es sich vereinfachen und runterscalirren, aber dazu benötigt man Servermeshing.
Das alles wiederum hat wenig Relevanz für Squadron und steht auf einem anderen Blatt. Ich vermute einfach das es nächstes Jahr losgehen wird.

Flugsysteme, Materialien werden sich mit dem Servermeshing sicher aufgrund der verbesserten Performance anders anfühlen, bzw möglich sein, auch wissen wir nicht was alles schon fertig ist und noch nicht eingefügt werden kann.

Pyro war ja schon eine Überraschung und wer weiß was in dem Zusammenhang noch alles kommt.
Was du aber mit den 100 Systenen willst? Erst einmal war das ein Goal, bevor sie überhaupt über begehbare Planeten nachdachte und ehrlich, selbst 10-20 Systeme wären so gewaltig in ihren Ausmaß, das man nicht wüsste wo man anfangen sollte. Selbst in Stanton sollen noch nicht einmal die Hälfte aller POI entdeckt worden sein und Pyro wird noch viel größer.

Gerade wenn man wie du etwas Hintergrundwussen zum Spiel besitzt, sollte man nicht solche Geschichten erzählen, weil du es besser wissen müsstest welche Dimensionen hier verwirklicht werden.

Ungeduld ist völlig verständlich, aber nicht dieses Gemecker.

lIIIllIIlllIIlII

Welches Gemecker? Ich habe wahrscheinlich mehr Gled in das Projekt investiert als die Meisten. Ich spiele das Game regelmäßig.

Das heist aber nicht, dass ich jeder Markting Sprechblase schlucken muss, die mir hingehalten wird.

Das hat auch nichts mit Ungedult zutun. CIG hat mehrfach historisch bewiesen, dass sie sich mehrfach völlig verschätzt. Workloads massiv unterschätzt hat und gehofft hatte, dass Probleme sich in der Zukunft durch neue Technologien schon von selbst lösen.

Niemand kann mir erzählen, dass bei CIG niemand wusste, dass sie das Datum nicht werden einhalten können, als sie wörtlich sagten: „wir müssen den Release von SQ42 um 12 Wochen verschieben. Wochen, nicht Monate!“ Und wir dann 6 Jahre später nicht mal ein Releasedatum kennen. Das ist absolut unglaubwürdig. Entweder haben sie sich katastrophal verschätzt und keine Ahnug wo sie eigentlich standen oder sie wussten es zu dem Zeitpubkt schon.

Jabberwocky04

Für ein System brauchen Sie momentan ca. 2 Monate und werden das durch Ihr Tool noch verbessern.
Montreal setzt mehrere Teams ran und arbeitet an mehreren Systemen gleichzeitig, genau was auch das Studio in Manchester machen soll.

Damit ist eigentlich alles gesagt.

lIIIllIIlllIIlII

😀 wo hast du denn das her? Zeige mal bitte irgend eine offizielle Quelle, in der steht, dass sie pro System 2 Monate brauchen.

Jabberwocky04

Wurde mittlerweile schon oft genug gesagt, in diversen Videoformaten und wenn es um das Planeten-Tool ging.

lIIIllIIlllIIlII

Es wurde nie gesagt, dass sie 2 Monate für ein ganzes System brauchen.

Wenn es angeblich so oft gesagt wurde, dürfte es dir ja nicht schwer fallen eine einzige Quelle zu zitieren oder zu verlinken.

Jabberwocky04

DU allein stehst in der Pflicht irgendeinen Beweis zu bringen.
DU erzählst einem das sie für einen Planeten und 3 Monde 4 Monate bräuchten.
DU stellst völlig sinnfreie Rechnungen an und kommst auf 32 Jahre für 100 Systeme.

Merkst du überhaupt irgendwas?
Glaubst du echt ich durchforste jetzt die SCL und CitizenCon Videos, weil du irgendwelche abstrusen Behauptungen aufstellst?

Um es dir leichter zu machen, hier mal was auf die schnelle.
Falls du des Lesens nicht mächtig bist oder nicht über deinen Schatten springen kannst.

„Ein paar Leute können einen Mond in wenigen Tagen erstellen.“

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.gamestar.de/artikel/star-citizen-planet-tech-fluesse-tool,3366248.amp&ved=2ahUKEwji9r-tk7v1AhUFSPEDHfSjBE4QFnoECBUQAQ&usg=AOvVaw3shUBXJY6cFEk6yZWiZItd

Edit: Wahrscheinlich könnten sie ein System sogar in zwei Wochen erstellen.
Also hör mit diesem Quacksalben auf und informiere dich, bevor du toller Backer wieder irgendwas ablässt.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Jabberwocky04
lIIIllIIlllIIlII

Irrtum, ich habe nicht gesagt, dass sie 3 – 4 Monate brauchen. Ich sagte selbst wenn sie so und so lange brauchen würden. Das heißt ich habe für eine Rechnung ZUGUNSTEN des Angeklagten eine kürzeren Zeitraum angenommen. Nie habe ich gesagt 3-4 Monate. Ich gehe von weit mehr Zeit aus.

Noch Mal, wo ist deine Quelle für 2 Monate? Ich kann sie immer noch nicht finden.

Und auch das gesagte über Monde ist Unglaubwürdig. Und ich habe auch schon erklärt wieso. Nach dem sie diese Aussage getroffen hatten, haben sie alles andere wieder nach hinten verschoben. Wie oft wurde Orison verschoben? Wie lange haben sie an MT gebaut und das war schon V4. Und es geht immer noch nur um eine leere Oberfläche. Keine Siedlungen, keine Tiere, keine Missiongiver, nichts außer der Kugel.

Selbst Stanton ist nicht mal fertig. Abgesehen von den Inhalten, Siedlungen, Tiere etc. Die Fehlen, fehlt auch immernoch der Aaron Halo, der letztes Jahr wieder von der Road Map verschwunden ist.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von lIIIllIIlllIIlII
Jabberwocky04

Gott, was liebe ich das Geschwätz von solchen Leuten.

Was du für unglaubwürdig hältst, ist völlig irrelevant. Fakt ist, das in dem Link eine offizielle Aussage steht.

Orison setzte die Cloudtech voraus und Microtech war nicht V4.
Stanton ist ein TEST-SYSTEM um eben genau dieses Planet-Tool zu verbessern.
90% der Dinge die du ansprichst werden mit dem Tool prozedural generiert und an dem Rest wird etwas Hand angelegt.

Glaubst du irgendeine Stadt im Spiel wird handgebaut? Glaubst du das? Falsch gedacht und auch Landezonen oder Raumstationen werden modular mit diesem Tool erstellt.

Und nochmal, hier gibt es nur einen der seine „glaub ich nicht“ Behauptungen beweisen muss und das bist du!

lIIIllIIlllIIlII

Nein, es ist historisch einfach belegt, dass sich CIG sehr oft völlig verschätzt hat. Es ist einfach so. Weeks, not months! Da kannst du zetern wie du willst. Das war bisher einfach so. Egal ob SQ42 oder SC. Es hat schon einen Grund wieso sie keine Daten mehr angeben.

Ich sag nur TOW, als eines der neueren Beispiele.

„Early next year I want to go to Evocati, and early next year I want to get it out – there’s no reason to hold this back“

-Sean Tracy, CitizenCon 2019

Jetzt haben wir 2022. Nichts in Sicht. Die letzte Nachricht kam im Spectrum von einem Dev, dass sie weiter daran arbeiten, bzw ein anderes Studio, was in zwischen von Sony gekauft wurde. Firesprite.

Zeitangaben zu Workloads und Aufwandsschätzungen von CIG haben sich als höchst unzuverlässig herausgestellt.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von lIIIllIIlllIIlII
Jabberwocky04

Ach so…..historisch belegt. Ja na klar doch.

TOW hat aber wenig damit zu tun und als es in die Evocatiphase ging, war es eine Katastrophe.

Das hat wenig damit zu tun wie sehr sie ihr Tool optimiert haben, um einfach schneller zu werden, in der Entwicklung.
Man hätte auch kein Studio mit Turbulent gegründet, um einzig und allein an Systemen zu arbeiten, wenn man nicht wüsste wie weit man ist oder ob es sich überhaupt lohnt.

Das setzt halt Server Meshing voraus und das statische ist für dieses Jahr geplant.

Man kann nicht einfach hingehen und sagen, joa dieses und jenes hat sich verzögert, also muss das ja für alles gelten.

Das Stanton so lange gedauert hat liegt in der Natur der Sache. 2016 hat man die prozeduralen Planeten erfunden und Stanton genutzt, um das Tool immer weiter zu verbessern und an alle Gegebenheiten anzupassen. Terrain, Outposts und Siedlungen, Flora&Fauna etc.

lIIIllIIlllIIlII

Okay, wenn du der Meinung bist, das CIG bisher in der Einschätzung von tatsächlichem Arbeitsaufwand und Zeiten geglänzt hat und daher diese Aussagen und Angaben als verlässlich betrachtest… okay… ist ein freies Land. Aber ernst nehmen kann ich das leider nicht.

Jabberwocky04

Habe ich nie behauptet.

Aber dein „ich schätze mal“ ist weit weniger wert und erst recht kein Grund irgendwas ernstzunehmen.

Dein eigener Stolz scheint dir zu verbieten, mehr als deine Behauptungen zu akzeptieren.
Wer aber glaubt das alles stehenbleibt und CIG seine Tools nicht verbessert, was mehr als einmal gesagt wurde, selbst von Turbulent, der ist einfach bodenlos naiv oder einfach engstirnig.

lIIIllIIlllIIlII

Wer hat gesagt, dass keine Tools besser werden oder alles stehen bleibt? ich habe gesagt, dass sich CIG in der Vergangenheit häufig heftig verschätzt hat und das es so oder so noch lange dauern wird.

Es gibt ein unterschied zwischen jeden Marketing Blub zu schlucken und das Projekt differenziert zu betrachten. und es ist einfach vieles schief gelaufen und läuft es auch immer noch. Das kannst du nicht wegdiskutieren.

Wenn ich das machen würde, was du behauptest, dann frage ich dich, wieso sollte ich dann soviel Geld investieren und es regelmäßig mit meiner Freundin spielen?

Jabberwocky04

Wieviel Geld irgendwer investiert hat, spielt überhaupt keine Rolle. Das ist hier schliesslich kein Schwanzvergleich.
Genauso wenig spielt es eine Rolle ob man es oft spielt oder der Gottvater persönlich ist.

Es gibt einen Satz in der Wissenschaft und der lautet: „Was es nicht gibt, kann man auch nicht beweisen.“

Und deine Vermutungen und Rechnungen, sind das, was es nicht gibt. Du kannst noch so eloquent vorrechnen, wie lange man an einem System sitzt, das zählt alles nicht.

Es zählt nur eine Sache und das ist die offizielle Aussage. Nichts anderes zählt!
Kein verschätzen irgendwelcher Releasetermine oder sonstigem.

lIIIllIIlllIIlII

Wieviel Geld irgendwer investiert hat, spielt überhaupt keine Rolle. Das ist hier schliesslich kein Schwanzvergleich.#

Schon sehr eigenartig was du immer meinst aus meinen Texten raus zu lesen. Und wieder liegst du daneben. Es geht darum, dass ich wohl hinter dem Projekt stehe, sonst hätte ich es nicht getan. Um andere Leute geht es dabei nicht und darum gibt es auch keinen Vergleich für andere.

Es zählt nur eine Sache und das ist die offizielle Aussage. Nichts anderes zählt!

Aha, dann ignoriere halt weiter deine eigenen Erfahrungen und akzeptiere nur was man dir sagt. Wenn es dich Glücklich macht… bitte, dann mach das.

Jabberwocky04

Dabei geht es nicht um mich, sondern um reelle Tatsachen, die du scheinbar vehement ignorierst.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Jabberwocky04
lIIIllIIlllIIlII

Okay buddy, was auch immer du sagst.

Khalinor

Ich hab grad mal in meinen „original backer“ Account geschaut was da an SQ 42 enthalten ist.
Squadron 42 Digital DownloadSquadron 42 Digital Download
Squadron 42 Mission Disk

Bin gespannt, wie das umgedeutet werden soll, Episode 1 hört sich für mich nicht nach einem kompletten Spiel an (im Gegensatz zu den im Account hinterlegten Informationen).

Der MMO-Part interessiert mich übrigens nicht die Bohne und ich habe es 11/2012 nur wegen SQ 42 gebacken, da es ja zeitnah (2014) erscheinen sollt. Habe das Spiel in den ganzen Jahren tatsächlich nur einige Male installiert um zu sehen, wie es mit der jeweiligen neuen Hardware läuft.

60$ (damals 49€) habe ich auch schon für größeren Müll aus dem Fenster geworfen. 😋

Jabberwocky04

Kleine verspätete Aufklärung. Squadron 42 Mission Disk, ist der zweite Teil. Die zweite Episode.

Jeder der vor, ich glaube, April 2013 gebackt hat, hat das Sequel gratis bekommen.

Khalinor

Danke für die Erklärung.
Bin gespannt was am Ende dabei rum kommt.

Wie ich oben schon sagte, habe ich eigentlich ein ganzes Spiel (SQ 42) gebacken und als Bonus, da ich es so früh mitfinanziert habe, die „Mission Disk“.

Wenn Roberts meint nachträglich das Ganze in Episoden aufzuteilen um den Leuten noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen muss ich leider sagen, dass ich da nicht mitmache.

Läuft es wie damals bei Wing Commander, also in sich abgeschlossene Teile, dann ist das ok für mich.

Jabberwocky04

Wie gesagt, sind Episode 2 und 3 vollwertige Sequels und Squadron wird ein, in sich, geschlossenes Spiel.
Es war nur ziemlich von Anfang an klar, das man mindestens 3 Teile von Squadron rausbringen möchte.
Daher haben frühe Backer direkt den zweiten Teil gratis mitbekommen.

Kurz, ja es soll so werden wie bei Wing Commander. 😉

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Jabberwocky04
Khalinor

Ok, dann habe ich gerade beschlossen mich darauf zu freuen.
Wann immer es auch kommen mag … ich hoffe im Seniorenwohnheim gibts nen schnellen Internetzugang, ich war schließlich schon 44 als ich das Spiel 2012 bestellt habe 😂

Jag

https://youtu.be/7Mak_RLKL3g

Ich hoffe ich darf hier Links eintragen. Wer wirklich Interesse an SC hat findet auf Youtube bei AstroSam ein tolles Video über SC aus November 2021 (Entwicklungsgeschichte von Star Citizen). LG Jag

Threepwood

Die Arbeitsverträge dort beeinhalten garantiert schon die Verknechtung von jeweils 2 ungeborenen Kindern, damit das Spiel in 2-3 Generationen live gehen kann.

Das gesamte Projekt ist ein Witz und die „Mikro“transaktionen an Absurdität kaum noch zu überbieten. Ebenso die Dummheit der Käufer solcher Schiffe.

Zord

Einsame Entscheidungsträger sind immer schädlich. Wenn jeder pfurz von Roberts abgesegnet werden muss (dafür gibt es ja genug Hinweise), dann frustriert man seine Mitarbeiter, verhindert schnelle Entscheidungen und sorgt dafür das keine abweichenden Meinungen geäußert werden. Ich denke solange Roberts alleine die Macht hat wird das Spiel nie fertig

Marvel Master

Das ist richtig. Im Jahre 2016 war das meine ich auch noch so.

Zum Glück ist er jetzt in GB und kann somit nicht mehr so viel Schaden in den USA anrichten. So können die Mitarbeiter auch mal in Ruhe vorwärts kommen.

Todesklinge

Soweit ich das verstanden habe wird Teil/Episode 1 von Squadron 42 in dem Zeitraum erscheinen. Da es mehrere Episoden gibt ist das realistisch.

ice2k

Hab mir das Spiel mitte Dezember gekauft, mein PC erfüllt alle specs und trotzdem ruckelt es wie verrückt oder geht einfach random aus und ich wache jedes mal in der Krankenstation auf…

Ich habe vor 20 TAGEN ein Ticket geschrieben mit der bitte um refund weil es bei mir einfach nicht läuft, gestern (also nach 19 Tagen) habe ich eine Rückmeldung bekommen das ich in einer Art Warteschlange für Tickets bin und ich doch bedenken soll das ein refund max. 30 Tage nach Kauf möglich ist.

Finger weg!

Lieblingsleguan

Das ja lebensgefährlich 😮.
Ich würde kein Spiel spielen, wegen dem man regelmäßig auf die Krankenstation kommt.

Tschetan

Auf jeden Fall!
Obwohl hier oft das Problem 50cm vor dem Bildschirm sitzt…

T.M.P.

Das mit der Ticketwarteschlange ist um Neujahr rum immer ein Problem, weil da gerade wegen der Events und Sales alles auf einmal kommt.
War letztes Jahr leider auch schon so.

Hab ne Weile nicht gespielt, darum weiss ich nicht ob es gerade Memoryleaks oder andere Probleme gibt. Dann müsste es aber dutzende Posts im Forum geben.

Genügend Arbeitsspeicher ist recht wichtig, und auf ner SSD sollte das Spiel sein, da man ja laufend andere Schiffe, Stationen, Planeten usw nachlädt.

Falls es trotzdem nicht läuft: Für ein Refund sollte das Datum des ersten Tickets gelten, da würd ich mir keine Sorgen machen. Wenn du sicher gehen willst mach dir halt nen Screenshot vom Mailverlauf auf der Supportseite =)

ice2k

Ja hab nen Ryzen 5 3600X , 16GB DDR4 3200er und eine RTX 2070 Super – Also sollte das passen, Spiel hatte ich sogar von SSD auf m2 gepackt weil ich dachte das bringt noch was aber war leider auch nix.

Okay danke dir das klingt gut dann hoffe ich mal das beste

Syntafin

16gb… Reichlich wenig.
Und was ist für dich ruckeln? Alles unter 30 FPS?

Dann muss ich dich enttäuschen, mehr wirst du aktuell mit deiner Hardware nicht erreichen, je nachdem wo du dich aufhältst.

Als Tipp Mal, Orison und New Babagge sind wahrlich Resourcenfresser, Orison sogar mehr als New Babagge, warum? Weil 3D Wolken nun Mal Leistungen fressen…

Aber wieso schreibe ich das überhaupt, du bist ja felsenfest überzeugt im Recht zu sein 🙄.

ice2k
  • Windows 10 (64bit) inkl. dem letzten verfügbaren Update
  • Quad Core CPU (Intel’s Sandy Bridge Prozessor, AMD’s Bulldozer Prozessor oder neuer)
  • DirectX 11 Grafikkarte mit 4GB oder mehr RAM
  • 16GB+ DDR4 Arbeitsspeicher
  • 65GB Freier SSD Festplattenspeicher

Das sind schon die „Empfohlenen Systemanforderungen“ aus dem Star Wiki und die erfülle ich deutlich – Also wenn das Spiel dann trotzdem bei mir nicht läuft bin ich natürlich im Recht und habe auch eben meinen refund ausgezahlt bekommen 🤗 Aber danke für deinen unnötigen Kommentar 😂

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von ice2k
Syntafin

Von vor 2 Jahren, wow….

Ein jeder wird dir sagen 32gb RAM Minimum, dein OS will auch was, 8gb GPU. Wird dir jeder sagen, ausnahmslos der Ahnung von hat.

Jabberwocky04

Nein, 16GB reichen vollkommen um ordentlich zu spielen.

Jabberwocky04

Selbe System, ausser das ich einen 3700x habe.
Läuft bei mir ziemlich ordentlich und ich kann ganz normal spielen.

Vielleicht mal den PC vom Müll befreien.

Shiadra

Bin mal gespannt wann:

  1. Die Seifenblase platzt weil die Leute realisieren das hier irgendwas nicht stimmt!
  2. Die Leute sich aufregen weil Ihr PC das Spiel nicht schafft weil die anforderungen so hoch gedreht wurden das kein mittlerer PC es auf niedrig schaft das game ruckelfrei zuberechnen!
Caliino

2027 für „dann betreiben wir ein großes MMORPG“, was noch immer kein Release-Datum für Star Citizen ist, aber relativ nahe drann

Also noch mindestens weitere 5 Jahre im Alpha/Beta Stadium XD

Prim

Die meisten MMOs werden ende Alpha heute Released.Erst dann werden die Probleme beseitigt.
Unterschied ist nur das SC schon Spielbar ist.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Prim
Chafaris

Meiner ganz bescheidenen persönlichen Ansicht nach wird SC und S42 niemals erscheinen.

Das aktuelle Modell des Verkaufs von Schiffen und damit verbundenen Träumen/Wünschen/Hoffnungen funktioniert, rein wirtschaftlich gesehen, aktuell einfach zu gut. Warum sollte man daran etwas ändern?

Aber jetzt verschwinde ich hier schnell, denn die SC Fans werden nun eh über mich ehrfallen 🙂

Sveasy

Ich steh hinter dir, bist nicht allein mit der Ansicht.

Chafaris

wohoo 🙂

voxaN

Solang eure Meinung auf wahren Tatsachen basiert ist doch alles gut 😉

Sveasy

Auf Tatsachen zum Stand 12.1.2022 12:23 Uhr 😁

voxaN

Ja ich meinte damit solche vorwürfe wie die lange Entwicklungszeit (bis jetzt) oder dass man für fünfstellige Beträge Schiffe für sich alleine kaufen könnte.

Chafaris

Seit wann müssen denn Meinungen auf wahren Tatsachen beruhen? Ich kann doch einfach eine Meinung haben, oder streitest du mir dies ab?

Ich kann doch auch der Meinung sein, dass Käfer lecker schmecken. Eine wahre Tatsache ist dies noch lange nicht. btw. Käfer schmecken scheiße (huch, auch eine Meinung, welche nicht auf einer wahren Tatsache beruht)

Über die Jahre hinweg habe ich mit so vielen SC Fans diskutiert, welche alle der festen Überzeugung waren, dass SC innerhalb der nächsten 2 Jahre erscheint. Alles Meinungen, welche auch nicht auf irgendwelchen wahren Tatsachen beruhten….aber das war damals was anderes…schließlich waren es ja Fans 🙂

voxaN

„lecker“ ist keine Tatsache. Klar kannst du der Meinung, dass Käfer Säugetieren seien. Dann wird dir aber jeder deine Kompetenz absprechen und eine zukünftige konstruktive Diskussion meiden (vor allem wenn man beharrlich auf seinem Standpunkt bleibt)

Holzhaut

Aber „lecker“ ist eine Meinung, also wiedersprichst du dir jetzt selbst.

Chafaris

Aber es ist eine Meinung. Und darum geht es. Ich bin der Meinung, dass SC nie vollständig veröffentlicht wird. Und das ist meine Meinung, welche ich haben kann. Diese Meinung bedarf auch keiner wahren Tatsachen als Grundlage.

voxaN

Bist du 12 oder was?

Chafaris

Ich nicht, du anscheinend schon

voxaN

Ja komm, geh zu deinen Flatearthern und QAnon Freunden. Die interessieren Tatsachen auch nicht.

Holzhaut

Erklär doch Mal, was Tatsachen mit einer eigenen Meinung zu tun haben. Darf ich Spiel xy nur scheiße finden, wenn es auch wirklich so ist? Nur wer legt jetzt fest ob das Spiel gut oder schlecht ist? Du?

voxaN

Wenn eine Meinung nicht auf Tatsachen beruht, ist es Glaskugelraten. Du könntest natürlich der meinung sein, dass Star Citizen nie erscheint, weil die Entwicklungszeit bisher zu lang ist. Das wäre eine Meinung, die auf einer falschen Tatsache beruht und daher auch ziemlich überflüssig ist.

Gut, schlecht sind alles subjektive Eindrücke. Eine manipulative endlose Verschiebung des Releases inkl des Nichtreleases ist nicht subjektiv (da diese Tatsache überprüft werden kann). Und da drin besteht der Vorwurf. Eigentlich ist es nichtmal eine Meinung, denn es wird releast oder nicht, egal wie oft jemand vor seinen Sätzen schreibt, dass es „seine Meinung“ sei.

Aber vermutlich ist hier der Unterschied zwischen Meinung und Tatsache nicht ganz klar.

Aber um deine erste Frage zu beantworten und mein Flatearther Beispiel nochmal einzubringen. Wie wertvoll ist die Meinung, dass die Erde eine Scheibe sei?

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von voxaN
Holzhaut

Die Meinung, dass die Erde eine Scheibe sei, ist genauso wertvoll wie jede andere Meinung. Dass es Quatsch ist, wissen wir beide, aber das mindert nicht den Wert, wenn jemand anderer Meinung ist, auch nicht wenn er dabei erwiesene Tatsachen ignoriert. Tatsachen und Meinungen haben erstmal nicht viel am Hut.

Und zum Release oder nicht Release Blödsinn: Du behauptest jetzt einfach, es wäre Tatsache, dass es erscheinen wird und erwiesen. War der Release denn schon? Deine Behauptung ist doch genauso Glaskugelraten wie die gegenteilige Behauptung, du machst genau das was du anderen vorwirfst. Aber vielleicht hast du deine Tatsachen ja auch im Kaffeesatz lesen können.

voxaN

Du empfindest die Meinung als wertvoll, ich eben nicht.

Wie ich bereits sagte: Es erscheint oder eben auch nicht.

EliazVance

Meinung und Tatsache sind zwei völlig unterschiedliche Dinge und im großen und Ganzen gegensätzlich zueinander.

Eine Meinung ist IMMER subjektiv, beruht auf eigenen Erfahrungen und persönlichen Bewertungen und stellt den Standpunkt einer Person dar.

Eine Tatsache entspricht der Wirklichkeit, der Realität. Fiktionen, Vermutungen, Meinungen, Unterstellungen sind Gegenwörter. Eine Tatsache hält einer objektiven Überprüfung Stand und ist unbestreitbar.

Darum wird auch ein klarer Unterschied zwischen der Wiedergabe einer Meinung und einem Tatsachenbericht gemacht. Es geht eben um die Unterscheidung von Subjektiv und Objektiv.

Ob eine Meinung überflüssig ist oder nicht, hast du nicht zu bestimmen. Jeder hat das Recht eine eigene Meinung zu haben, aber nicht jeder der eine Meinung hat, liegt mit dieser richtig. Du kannst natürlich gerne andere Meinungen für überflüssig halten, das wäre dann aber deine Meinung 😉

Der völlig unnötige Angriff auf Chafaris bezüglch QAnon und Flatearthern, zeigt viel mehr, dass es dir schwer fällt andere Meinungen zu akzeptieren – das stellt eher deine Diskussionsfähigkeit in Frage, als die Intelligenz und Reife von Chafaris.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von EliazVance
voxaN

Richtig, ich „akzeptiere“ keine Meinungen, die wissentlich auf falschen Tatsachen beruhen. -> bedeutet, dass ich mit diesen Personen nicht über das Thema diskutiere. Wie kann man auch über etwas diskutieren, wenn die Person Tatsachen leugnet oder erfindet.

Holzhaut

Dann fallen Selbstgespräche schonmal raus.

Chafaris

Das ist natürlich auch eine Art der Diskussion, welche du hier demonstrierst. Kann ich auch:

Scheint bei euch Querdullis ja üblich zu sein

Caliino

Da musste ich sofort an AoC und NW denken….

Ersteres erscheint ja „nun endlich doch noch in diesem“ Jahr und wird immer weiter verschoben.

Zweiteres wurde von den Medien ja meist als „DAS große next MMORPG“ angesehen. Raus kam nicht mal im Ansatz das was angekündigt wurde und wird (meiner Meinung nach) auch nie mehr richtig „groß“ werden können, weil der Ruf bereits 3m unter der Erde begraben liegt…

MathError

Sogar wenn es im Jahre 2027 als „MMORPG“ erscheinen soll, glaube ich wird es in vielen Punkten hinterher hinken. Die Technik generell entwickelt sich in der Gaming-Industrie sehr schnell, allein jetzt kommen die Next-Gen Games und vieles geht Richtung Unreal 5 und auch der NFT Markt ist sich am entwicklen. Außerdem wie wird „MMORPG“ im Jahre 2027 definiert (also was macht in diesem Jahr ein gutes/ausgereiftes MMORPG aus) D.h. wir sind noch gute 5 Jahre von 2027 entfernt.

Ich bin mir zimlich sicher, dass wir in den nächsten Jahren noch viel erwarten können, sei es neue Grafik-Engines/Updates, VR (die einen Stand erreicht, die dem RL so nahe kommt, das man den Unterschied vergisst) und vieles mehr.

Ich glaube SC wird sich mit ihrem Single-Player Teil noch in der Gaming Szene integrieren können, aber für ein vollwertiges MMORPG wird es nie reichen. Es wird „immer“ so weiterlaufen wie bisher, es gibt ja jetzt schon sehr viel „Content“ und wirtschaftlich lohnen tut es sich bisher bereits ja schon.

Mein Aussage bezieht sich nicht auf die Qualität des Spiels, darüber erlaube ich mir kein Urteil. Allein auf den Entwicklungsstand/zeit und den wirtschaftlichen Aspekt ist dieser Kommentar bezogen.

voxaN

Die Tools werden ja mitentwickelt.
Das viel im MMO Bereich in richtung UE5 geht, sehe ich nicht. Was wäre da? Ashes of Creation? Der Release ist ungefähr so unsicher wie der von SC. VR in einem MMO? Das Genre bekommt nichtmal vernünftige Quests hin. Im mmo Bereich sind wir im Jahr 2010 stecken geblieben.
Grafik hat noch nie ein gutes Spiel ausgemacht, es braucht IMMER ein vernünftiges Gameplay.

Arkell

Gerade den NFT Markt wird SC sicher in Zukunft nutzen. Dann kommen Schiffe in ganz vielen „einzigartigen“ Varianten raus und man kann sich ein Schiff kaufen, was so kein anderer je haben wird. Das kostet dann aber auch soviel wie ein Haus irl.

T.M.P.

Oh, hier! Ich bin Star Citizen Fan.
Ich denke wenn es gar nicht released werden würde hätte das schon recht negative Konsequenzen^^
Die Frage ist wohl eher wann es erscheint und ob es die vollmundigen Versprechen erfüllen kann.
Und natürlich: Ob dann noch einer der Kickstarter Backer am Leben sein wird.
Vielleicht bin ich dann 70 und muss mich von rotznasigen Teenies abschiessen lassen -_-

Naja, wenigstens kann man solange die Alpha spielen^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

81
0
Sag uns Deine Meinungx