Spieler nutzen irren Belohnungs-Bug in FIFA 22 – Jetzt sind die Konsequenzen klar

Spieler nutzen irren Belohnungs-Bug in FIFA 22 – Jetzt sind die Konsequenzen klar

In FIFA 22 gab es kurzzeitig einen Bug, der mehrfache Division-Rivals-Belohnungen ermöglichte. Das nutzten einige Spieler aus, um massive Mengen an Belohnungen abzustauben. Dafür werden sie jetzt bestraft.

Um diesen Exploit ging es: In FIFA Ultimate Team können die Spieler an jedem Donnerstag ihre Division-Rivals-Belohnungen abholen. Dabei handelt es sich um Packs, Münzen und FUT Champions Punkte, die man verwenden kann, um neue Spieler zu bekommen oder sich für die Weekend-League zu qualifizieren.

Diese Belohnungen konnten am 11. Februar mehrfach abgeholt werden. Immer, wenn die Spieler ihre FIFA 22 Web App neu starteten, erwarteten sie neue Belohnungen. Auf diese Weise konnte man die Belohnungen theoretisch so oft abholen, wie man wollte. Und mancher Fan konnte der Versuchung nicht widerstehen, den Fehler massiv auszunutzen.

Sie sammelten die Belohnungen mehrfach ein und verdienten damit Millionen von Münzen und Dutzende Packs mit neuen Spielern. Für diese Spieler verhängt EA nun harte Strafen.

Das sagt EA: In einem Tweet auf dem offiziellen „FIFA Direct Communication“-Account teilten die Devs mit, dass der Fehler einerseits noch am selben Tag, dem 11. Februar, behoben wurde. Andererseits hat man es aber auch geschafft, die Accounts zu identifizieren, die den Bug extrem ausgenutzt haben.

  • „Normale“ Nutzer des Exploits wurden für 7 Tage aus FIFA 22 Online verbannt.
  • Spieler, die den BUG aber richtig hart ausgenutzt haben, verlieren für immer den Zugriff auf den Transfermarkt von FIFA 22. Somit ist ihr FIFA Ultimate Team Account quasi tot.

Auf dem Transfermarkt können die Spieler neue Items oder Fußball-Stars erwerben oder verkaufen, um ihre Traumteams zusammenzustellen und Coins zu verdienen. Eine Sperre nimmt den Spielern den Zugriff auf alle diese Features.

„Die 7 Tage sind ihnen egal, die sitzen auf Millionen von Münzen“

Diese Reaktionen gibt es: Während ein Teil der Spieler die Strafen für Exploiter begrüßen, ist es für einige andere nicht genug. In ihrem Tweet gibt EA keine genaue Definition an, was sie unter „massiven Ausnutzung“ verstehen.

Entsprechend vermuten einige Fans, dass Leute, die den Exploit „nur“ 5 bis 10 Mal benutzt haben, mit lediglich 7 Tagen Sperre davon kommen und ihre ganzen Belohnungen behalten können.

https://twitter.com/LawsxnJP/status/1492292965280190466
„Bro, die 7 Tage sind ihnen egal, sie haben Millionen von Münzen gemacht.“

Selbst der Ausschluss aus dem Transfermarkt ist laut einigen Spielern keine besonders harte Strafe. So argumentiert der Twitter-User @reevetard, dass diese Spieler ihre massiven Mengen an Coins schon lange vor der Sperre ausgegeben haben.

Sie wussten genau, dass der Exploit eine Sperre nach sich ziehen würde und gaben die Coins aus, um schnellstmöglich auf dem Transfermarkt die gewünschten Spieler zusammenzukaufen, so @reevetard.

Und was sagt ihr? Findet ihr die Strafen angebracht oder sollten die Exploiter härter bestraft werden? Schreibt es uns in die Kommentare.

FIFA 22: Future Stars Team 2 ist live – Mit heftigen neuen Spezialkarten

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marvin

Ganz ehrlich: Ich verstehe nicht warum Spieler für etwas bestraft werden was die Entwickler versaut haben. Wenn einem mehrere Belohnungen angeboten werden dann nimmt man die natürlich an.

Man kann doch nicht im Nachhinein strafen festlegen für etwas was vorher nicht verboten war.
Ich starte meine App aus Versehen neu, „cool eine neue Belohnung, die nehme ich… Ob das wohl nochmal funktioniert? Mal ausprobieren!“ Was ist daran falsch? Das Spiel wird nicht manipuliert oder ausgetrickst. Man nutzt das System so wie es entwickelt wurde.

FIFA ist eine absolute Abzocke Maschinerie, die sollen sich mal nicht ins Hemd machen. Wenn EA moralisch fragwürdige Dinge tut, was quasi durchgehende der Fall ist, ist das völlig okay für sie! Aber wehe ein Spieler nutzt einfach nur die ihm gegebenen Möglichkeiten… Das wird sofort bestraft! Ich kann nicht verstehen wie Leute die Strafen „begrüßen“ und als gerecht ansehen. So wie ich das verstehe hatte jeder einzelne Spieler die Möglichkeit das System genauso zu nutzen.

Nochmal: cheaten ist scheiße und sollte absolut null toleriert werden aber hier wird in keinster Weise das Spiel manipuliert. Statt zu bestrafen könnte man auch einfach die Belohnungen des Tages wieder entfernen. Alle RewardEvents befinden sich noch in der Datenbank und können rückgängig gemacht werden. Aber klar strafen schrecken besser ab. Soll sich ja keiner mehr in Zukunft an den Fehlern von EA bereichern. Sich zu Bereichern ist nur denen erlaubt.

TheGardener

Der perma ban sollte ja auch für zukünftige fifa sein richtig?
7 Tage ist aber halt ein Witz… neue Karten von den letzten tagen löschen und coins auf 0 wäre richtig.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x