Pro-Streamer shroud glaubt schon jetzt, dass Valorant noch 10 Jahre läuft

Valorant ist bei Top-Streamer shroud gerade hoch im Kurs. Daher glaubt er auch, dass Valorant so schnell nicht verschwinden wird. Laut seiner Erklärung hält Riots neuer Team-Shooter sicher noch 10 Jahre.

Was hat shroud gesagt? Der Top-Streamer Michael „shroud“ Grzesiek ist von Beginn an bei der Beta von Valorant dabei und nach wie vor ein Riesen-Fan. In einem Stream auf Microsofts Plattform Mixer plauderte er zuletzt wieder über das Spiel und beantwortete Fragen seiner Fans.

Auf die Frage, ob er denn gelangweilt von Valorant sei, reagierte er verblüfft: „Nein, auf keinen Fall! Es ist gerade sehr schwer, von diesem Spiel gelangweilt zu sein.“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Später im Stream meinte er außerdem: „Valorant wird sicher noch gut 10 Jahre lang laufen.“ Das ist eine stolze Aussage, denn das Spiel ist nach wie vor in der Beta und läuft gerade einmal einen Monat. Dennoch steht shroud zu seiner Aussage und begründet sie auch.

Darum wird Valorant laut shroud noch lange am Leben bleiben

Das sind shrouds Erklärungen: Insgesamt sei das Shooter Genre (FPS) sehr stark aufgestellt. Erfolgreiche Shooter würden sich einfach lange halten und immer wieder Fans anziehen.

„[Das] FPS [Genre] ist gerade so hoch wie nie zuvor. Es ist auf seinem Höhepunkt. Allein die Spielerzahlen, das geht gerade wie irre ab! […]“

Den Einwand eines Zuschauers aus dem Chat, dass FPSs Spiele nur eine Lebensdauer von 6 Monaten hätten, lies shroud erst mal verwirrt dreinschauen:

„Welches FPS läuft denn nur 6 Monate? Counter-Strike läuft schon fast 2 Jahrzehnte. Escape from Tarkov, das geht verdammt nochmal Jahr um Jahr um Jahr. Valorant wird sicher auch noch 10 Jahre gut laufen. Call of Duty, das größte FPS der Welt! Jedes Jahr wieder! Dann noch Halo, Overwatch …  Ich verstehe dein Argument nicht. FPS ist das Genre! Ich glaube diese Fragen stellt ein Troll, das kann doch nicht ernst gemeint sein.“

Für shroud ist es also völlig klar, das erfolgreiche Shooter, wie die von ihm genannten Spiele, schon allein aufgrund der hohen Popularität des Shooter-Genres sehr lange erfolgreich sein werden. Und Valorant hat bereits in der Beta diverse Rekorde auf Twitch gebrochen und viele Spieler begeistert. Sollte Riot also nichts fundamental falsch machen, dann könnte shroud durchaus recht haben.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Aeekto

Valorant wird sich nicht solange halten können, selbst mit einem bezahlten Streamer wie Shroud nicht, der es gerade nur hyped weil er fürs hypen bezahlt wurde.
Das Ganeplay ist einfach viiiieeel zu langsam um die Gamer und auch Streamwatcher lange bei Laune zu halten.
Es ist sogar noch langsamer als Rainbow6:Siege in seinen Anfängen von ESL… sie mussten die Timer extrem verkürzen für ESL, damit die Leute auch lange genug schauen… sie wollen Action und kein minutenlanges warten für Kämpfe die im Bruchteil einer Sekunde vorbei sind wegen eines Headshots.

Antiope

Scheiß auf die Streamer und Zuschauer. Das Spiel muss den SPIELERN Spaß machen und niemanden sonst. Solang es gespielt wird, solang existiert es auch. Immer dieses „is it watchable enough?“…

Aeekto

Darum geht es aber schon lange nicht mehr. Spielspass steht nicht im Vordergrund, sondern Profitmaximierung. Wenn ein Spiel nicht genügend Profit abwirft, wird es vom Netz genommen und wie jeder weiß, macht man heutzutage den meisten Profit mit Hype durch Streamer.
Allein bei Valorant läuft wieder alles über Streamerhype… die meisten Gamer haben nie was von dem Spiel gehört, bis gewisse Streamer es in den Himmel gehyped haben.
Ähnlich war es bei vielen anderen Games der heutigen Zeit der Fall… ohne Streamer hätten die sich nie verkauft (sieht man meistens auch an dem massiven einfach der Spielerzahlen danach).
Genauso werden Spielet nur durch Streamer regelrecht wiederbelebt oder gerettet… gutes Beispiel is Sea of Thieves mit summit1g.
Streamer haben einfach extrem viel Macht erhalten und deshalb ist es ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines Spiels.

Motzi

Nachdem ich Valorant mit allen Chars ausprobiert habe, bin ich jetzt auch nicht begeistert. Mich holt das Spiel vom Gameplay her überhaupt nicht ab.
Dazu die vom ersten Tag an übelst toxische Community.
Denke trotzdem wird sich das Spiel ne gute Weile erfolgreich halten.

Visterface

Ich bin ja überhaupt nicht begeistert von Valorant, find sogar es ist großer Mist (hab es erst ein bisschen gespielt). Aber die Leute mögen es und Riot ist auch nicht gerade eine kleine Firma. Ich wüsste jetzt nicht was dagegen spricht, dass es 10 Jahre lang besteht, LoL gibts ja jetzt auch schon 11 Jahre.

Luripu

CS läuft seit über 20 Jahren,
da sind wohl auch 10 für Valorant drin.

Alzucard

Ich mag zwar Valorant nicht, aber riot games kann promoten, sie können die esports szene bedienen und sie arbeiten an ihren Spielen. Es ist zu erwarten, dass das Spiel lange anhält.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x