Das musst du als Einsteiger zum Ranger in Anthem wissen – mit Build

In Anthem ist der Ranger nicht ohne Grund das Aushängeschild des Spiels. Wie Ihr die Fähigkeiten des Allrounders am besten nutzt und worauf Ihr achten müsst, erfahrt Ihr in diesem Guide.

Der Ranger wird als der Alleskönner unter den Javelins betitelt, dementsprechend müsst Ihr als Ranger-Pilot auch auf alle Situationen gefasst sein.

Denn bei diesem Javelin gilt das Motto: „Leicht zu lernen, aber schwierig zu meistern.“

Überblick

VorteileNachteile
Ausgewogenster Javelin
Wenig Spezialisierung möglich
Mobil in der Luft und am BodenInterceptor ist deutlich wendiger
Solides Schild und GesundheitNiemals so stabil wie ein Colossus
Nahkampf bereitet Kombos vorMacht weniger Grundschaden

Ideal für:

  • Einsteiger, die sich mit der Steuerung vertraut machen wollen
  • Spieler, die sich nur ungern in eine bestimmte Rolle zwängen
  • Spieler, die mit diversen Build-Möglichkeiten herumexperimentieren
  • Spieler, die flexibel bleiben wollen
anthem-ranger-pilot-leerer-Javelin

Das macht den Ranger aus: Der futuristische Supersoldat verkörpert die perfekte Balance aus Angriff und Verteidigung. Beim Ranger handelt es sich um den vielseitigsten Javelin, was sich auch bei seinen Fähigkeiten widerspiegelt.

Er besitzt zudem die Fähigkeit, einen Doppelsprung auszuführen und kann in regelmäßigen Abständen in eine Richtung preschen.

Was sind die Fähigkeiten des Rangers? Der Ranger besitzt ein breitgefächertes Arsenal an verschiedenen Granaten. Von regulären Splittergranaten bis hin zu einfrierenden Frostgranaten ist für jeden was dabei.

Anthem-Titel-Ranger

Des Weiteren besitzt er eine Abschussvorrichtung am Handgelenk, aus der er kleinere Projektile, wie Lenkraketen, Giftpfeile oder Energiestrahlen, abfeuern kann.

Seine Support-Fähigkeit erzeugt ein sphärisches Feld. Je nach Auswahl bietet diese Fähigkeit entweder schützende oder offensive Boni für jedes Teammitglied, das sich darin aufhält.

Zu guter Letzt besitzt der Ranger auch noch eine Ultima-Fähigkeit, den „Mehrfachziel-Raketensturm“. Bei dieser Fähigkeit feuert der Ranger eine Salve an Mikro-Raketen ab, die im Vorfeld mehrere Ziele erfassen und diesen anschließend hohen Schaden zufügen.

Build-Tipp für den Ranger in Anthem

Der Ranger besitzt eine Vielzahl an guten Fähigkeiten die man miteinander kombinieren kann, wir haben für Euch einen „Build“ erstellt, mit dem Ihr zu Beginn des Spiels effizient aufleveln könnt.

anthem-ranger-schmiede

Das ist der Build:

  • Granate: Frostgranate (Primer)
  • Abschussvorrichtung: Lenkrakete (Detonator)
  • Stärkungssystem: Sammelraum

Was kann dieser Build? Mit dieser Konstellation solltet Ihr mühelos voran kommen können. Die Frostgranate macht zwar keinen hohen Schaden, dafür friert sie getroffene Gegner ein. Dadurch habt Ihr genügend Zeit die Gegner mit Euren Waffen oder Eurer Lenkrakete aufzuräumen. Der Sammelraum unterstützt Euch dabei.

Die Lenkrakete eignet sich deshalb als gute Wahl, weil Ihre Abklingzeit relativ gering ist und Ihr sie dadurch oft benutzen könnt. Gerade am Anfang, wenn man sich noch an die Steuerung gewöhnen muss, bietet diese Fähigkeit ein gutes Training, um den Ranger zu verstehen und das Kombo-System zu erlernen.

Endgame-Build für den Ranger

Falls Ihr schon fit genug für das Endgame in Anthem seid, haben wir hier einen Endgame-Build für Euch. Dort befassen wir uns mit Meisterhafter Ausrüstung und erklären Euch wie Ihr sie richtig einsetzt. Damit kommt der Ranger problemlos in den Grandmaster-Schwierigkeitsstufen zurecht.

Anthem: Mit diesem Endgame-Build wird der Ranger zur Kriegsmaschine

Wie man den Ranger spielt

So spielt Ihr den Allrounder: Beim Ranger dreht sich alles um Anpassung. Als Ranger-Pilot müsst Ihr verstehen, was auf dem Schlachtfeld gerade passiert und wo. Je nach Situation unterstützt Ihr entweder Eure Teamkameraden oder räumt den Weg selbst frei.

Anders als bei den übrigen Javelins habt ihr keine bestimmte Spielweise die Ihr einhalten müsst. Der Interceptor sollte sich beispielsweise immer in der Nähe seiner Gegnern aufhalten, für den Storm gilt das Gegenteil. Als Ranger hingegen solltet Ihr Euer Team ständig im Blick haben und Euch je nach Kampfsituation an die Gegebenheiten anpassen.

Anthem-javelins-Flugmodus

Welche Rolle hat der Ranger im Team? Der Fokus des Rangers liegt darauf, zu erkennen, wo sich die besten Kombo-Möglichkeiten anbieten. Zu wissen, welche Gegner priorisiert werden sollten und welche Kombos man einsetzt, gehört zu den Hauptaufgaben eines guten Ranger-Piloten.

Angenommen Euer Teammitglied spielt einen Storm-Javelin, der Gegner mit seinen „Primer-Fähigkeiten“ für Kombos vorbereitet. Dieser lässt regelmäßigen Flächenschaden von oben herabregnen, der viele Gegner mit einem Statuseffekt belegt und sie somit für Kombo-Angriffe freigibt.

Eure Aufgabe als Ranger ist es, den Überblick zu behalten, wo dieser Flächenschaden gerade eintrifft und darauf mit einer gut platzierten „Detonator-Fähigkeit“ zu reagieren.

anthem-ranger-am-fliegen

So funktionieren Kombos: Durch die erfolgreiche Kombination aus einer Primer-Fähigkeit und einer Detonator-Fähigkeit, erreicht Ihr erhöhten Kombo-Schaden und könnt dadurch ganze Gegnermassen mit nur einem Schlag ausradieren.

Da Schlachten in Anthem oftmals etwas unübersichtlich sein können, solltet Ihr Eure Teammitglieder informieren, wenn ein wichtigeres Ziel auftaucht und sie darauf hinweisen, Ihre Angriffe auf dieses umzulenken.

Sind die Rollen vertauscht, solltet Ihr die richtigen Ziele priorisieren und Eurem Team erklären, wo sie Ihre Kombos am besten zünden können.

Je nach Spezialisierung Eures Builds solltet Ihr also Kombos auslösen oder welche für Euer Team vorbereiten.

anthem-ranger-pilotin-visier-offen

Wie spiele ich den Ranger solo? Wenn Ihr alleine unterwegs seit, müsst Ihr die Abklingzeiten Eurer Fähigkeiten verstehen und erlernen. Wenn Ihr Eure „Cooldowns“ verinnerlicht habt, könnt Ihr in Kampfsituationen viel besser adaptieren, ohne ständig darauf achten zu müssen, was gerade einsatzbereit ist und was nicht.

Nutzt die Pausen während den Abklingzeiten, um mobil zu werden und Gegnern auszuweichen. Benutzt Euren Dash und Euren Doppelsprung um Euch neu zu positionieren, um Feinde dadurch besser flankieren zu können.

Matchmaking für alles: In Anthem müsst Ihr nie alleine spielen

Die Fähigkeiten des Rangers

Das sind die anpassbaren Fähigkeiten-Slots:

  • Granaten
  • Abschussvorrichtung
  • Stärkungssystem
  • Komponenten

In Anthem kann jeder Javelin mit diversen Modifikationen und Fähigkeiten ausgerüstet werden. Welche Ihr dabei wählt, ist Eure persönliche Entscheidung. Hierbei kann man zwischen Primers, Detonators und neutralen Fähigkeiten unterscheiden.

Komponenten bieten hingegen passive Boni und sind keine manuell aktivierbaren Effekte.

Worauf sollte man achten? Bevor Ihr die Ausrüstung Eures Javelins anpasst, solltet Ihr Euch überlegen, welche Art von Expedition Ihr startet und aus wie vielen Mitgliedern eurer Einsatztrupp besteht. Die Effektivität eines Rangers hängt nämlich stark von seinem Build und der dazugehörigen Teamaufstellung ab.

anthem-kampagne-haluk-faye

Solltet Ihr alleine unterwegs sein, empfiehlt es sich, mindestens eine Primer-Fähigkeit in einem der offensiven Slots auszurüsten. Besitzt Ihr ein ausgewogenes Team, könnt Ihr auch in beiden Slots jeweils eine Detonator-Fähigkeit ausrüsten, um Euren Schadensoutput dadurch zu maximieren.

Granaten

Welche Granaten sind besonders gut? In der Demo erwies sich die „Infernogranate“ als äußerst effektiv gegen einzelne Gegnergruppen.

Diese Granate fügt allen betroffenen Feinden einen Feuer-Statuseffekt zu und verursacht dabei auch noch Schaden über Zeit. Diese Feinde werden dadurch geprimed, also mit einem Statuseffekt belegt.

Aus diesem Grund kann die Infernogranate besonders gut mit einem Colossus gepaart werden, da er die brennende Feindgruppe mit seinen schweren Geschützen detonieren und den Schaden dadurch multiplizieren kann.

anthem-ranger-colossus-duo

Alternativ könnt Ihr die „Splittergranate“ benutzen, um auch selbst massiven Schaden anzurichten.

Was kann die Splittergranate? Da diese Granate eine Detonator-Fähigkeit ist, ist sie deutlich effektiver wenn sie auf Gegner trifft, die im Vorfeld bereits mit einem Statuseffekt, wie Frost oder Säure, belegt wurden.

Abschussvorrichtungen

Welche Abschussvorrichtung sollte man benutzen? Dieser Slot sollten immer auf die Wahl der Granate abgestimmt sein. Benutzt Ihr beispielsweise die Splittergranate, empfiehlt es sich, eine Primer-Fähigkeit wie zum Beispiel die „Giftpfeile“ dazu zu benutzen.

Was bewirken Giftpfeile? Mit den Giftpfeilen könnt Ihr ein einzelnes Ziel anvisieren und es anschließend mit einem Säure-Statuseffekt belegen.

Säure ist besonders effektiv gegen Rüstung und erhöht den eingehenden Waffenschaden, solange der Statuseffekt aktiv ist. Da diese Fähigkeit ein Primer ist, kann sie mit einer Splittergranate oder einer „Sprengranate“ kombiniert werden, um einem einzelnen Ziel verheerenden Schaden zuzufügen.

anthem-ranger-vs-titan

Habt Ihr im Granaten-Slot jedoch eine Primer-Fähigkeit ausgerüstet, könnt Ihr auch die „Impuls-Explosion“ verwenden.

Wie benutzt man die Impuls-Explosion? Bei dieser Fähigkeit handelt es sich um einen aufladbaren Energiestrahl, der gegnerische Schwachstellen treffen kann. Dadurch könnt Ihr einem Feind oder Boss kritischen Schaden zufügen.

Die Impuls-Explosion lässt sich sehr gut mit der „Frostgranate“ kombinieren, die Feinde einfriert und bewegungsunfähig macht. Dadurch könnt Ihr den Energiestrahl gezielt auf die Schwachstelle eines Gegners entladen und somit hohen kritischen Schaden anrichten.

Neutrale Angriffe

Was sind neutrale Angriffe? Fähigkeiten, wie der „Funkenstrahl“ sind weder Primer noch Detonator. Dafür besitzen sie aber einen höheren Grundschaden und sind nicht auf Kombos angewiesen.

Anthem-Trio-ranger-colossus-storm

Das bewirkt der Funkenstrahl: Der Funkenstrahl feuert einen brennenden Strahl aus Energie ab, der kontinuierlich Schaden zufügt.

Wann sollte man den Funkenstrahl benutzen? Gegner mit einem aktiven Schild sind resistent gegen Primer- und Detonator-Fähigkeiten. Durch den Extra-Schaden des Funkenstrahls können diese Feinde jedoch ohne große Vorbereitung überraschend effizient erledigt werden.

Des Weiteren ist der Funkenstrahl bisher die einzige Fähigkeit die Schilde auch noch vollständig durchdringen kann.

Stärkungssysteme

Welches Stärkungssysteme gibt es? Je nach Build kann hier eine offensive oder eine defensive Support-Fähigkeit ausgewählt werden. Hierbei könnt Ihr Euch zwischen dem „Bollwerk-Punkt“ und dem „Sammelraum“ entscheiden.

Das bewirkt der Bollwerk-Punkt: Der Ranger erzeugt ein blaues Feld das Geschosse von Feinden eine Zeit lang abwehrt.

Diese Fähigkeit fungiert als temporärer Schutz und kann in brenzligen Situationen dafür genutzt werden die Schilde eines Javelins aufzuladen, ohne das dieser den Kampfbereich verlassen muss. Zudem ist sie die optimale Fähigkeit, um ein gefallenes Teammitglied mit wenig Risiko wiederzubeleben.

Anthem-ranger-header

Bei dieser Fähigkeit solltet Ihr genau darauf achten, wo Ihr sie bestenfalls platzieren könnt. Hat ein verbündeter Storm beispielsweise Schwierigkeiten, in der Luft ausreichend Schutz zu finden, könnt Ihr zu Ihm hochfliegen und Ihn mit dem Bollwerk-Punkt unterstützen.

Das bewirkt der Sammelraum: Hierbei wird eine orange Sphäre erzeugt, die jeglichen Waffenschaden von allen Teammitgliedern innerhalb des Wirkungsbereichs um 20% erhöht.

Diese Fähigkeit eignet sich besonders gut, um gezielten Schaden gegen stärkere Gegner oder Bosse auszuüben. Für schwierige Expeditionen ist der Sammelraum deshalb wärmstes zu empfehlen, da er den Schadensoutput Eures Teams langfristig erhöht.

Achtet bei dem Sammelraum darauf, dass Ihr die Fähigkeit möglichst in der Nähe Eurer Teamkameraden benutzt und nicht am anderen Ende des Schlachtfelds eine Kuppel für Euch alleine erzeugt.

Anthem-ranger-schockkolben-scorpedon

Nahkampffähigkeit

Was macht den Nahkampf des Rangers so besonders? Der „Schockkolben“ des Rangers ist die einzige Nahkampffähigkeit der vier Javelins, die ein Primer ist.

Was bewirkt der Schockkolben? Mit diesem Angriff könnt Ihr einen Feind mit einem elektrischen Statuseffekt belegen und Ihn somit für Kombos vorbereiten.

Zudem springt der elektrische Statuseffekt auf einzelne Gegner in der Nähe über. Während sich Eure anderen Fähigkeiten aufladen, könnt Ihr mit dem Schockknüppel Eure Feinde weiterhin konsistent primen und wichtige Einzelziele für Euer Team priorisieren.

Dieser Angriff kann auch in der Luft aktiviert werden und ermöglicht es geschulten Ranger-Piloten gezielt auf einen Gegner herabzustürzen.

anthem-javelins-pose

Ultima-Fähigkeit

Wann setze ich die Ultima-Fähigkeit ein? Die Ultima des Rangers ist eine Detonator-Fähigkeit. Deshalb sollte sie im besten Falle bei Zielen eingesetzt werden, die im Vorfeld mit einem Statuseffekt belegt wurden.

Während eines Boss-Kampfs sollte sie jedoch so schnell wie möglich abgefeuert werden, um sie so oft wie möglich innerhalb eines Kampfs zu aktivieren.

Zögert Ihr zu lange, verschwendet Ihr dadurch potentielle Ultima-Aktivierungen.

anthem-ranger-ultima

Diese Fähigkeit kann auch während des Flugmodus eingesetzt werden und ermöglicht dem Ranger somit, während seiner Ultima in Bewegung zu sein.

Wie baue ich die Ultima-Fähigkeit auf? Eurer Fähigkeitsbalken lädt sich mit erfolgreichen Kombos zunehmend auf. Dabei gelten allerdings nur Kombos, die man selbst detoniert, und nicht die Detonationen etwaiger anderer Mitspieler.

Passiv-Fähigkeit

Diese Passiv-Fähigkeit gehört zum Ranger: Dieser Javelin verursacht extra Schaden bei erfolgreichen Kombos gegen Einzelziele.

Da sich diese Passiv-Fähigkeit hervorragend in sein bestehendes Arsenal einbinden lässt, ermöglicht sie dem Ranger noch mehr Burst-Schaden durch erfolgreiche Detonationen anzurichten.

Das Unterstützt eifrige Solo-Spieler bei taffen Einzelzielen und erhöht euren Gesamtschaden in der Gruppe.

Anthem-ranger-storm-duo

Worin unterscheiden sich die anderen Javelins? Die vier Javelins unterscheiden sich vor allem anhand Ihrer kontrastreichen Spielmöglichkeiten voneinander. Der bullige Colossus kann als einziger schwere Waffen tragen, wohingegen der magier-ähnliche Storm deutlich länger in der Luft verbleiben kann.

Wann schalte ich die anderen Javelins frei? Anfangs werdet Ihr mit einer abgespeckten Version des Rangers eure Reise beginnen. Nach dem Tutorial, sobald ihr Pilotenlevel 2 erreicht habt, dürft Ihr aus den vier Klassen Euren bevorzugten Javelin aussuchen. 

Die übrigen Javelins schaltet Ihr auf den Pilotenlevel 8, 16 und 26 frei.

Die 4 Javelin in Anthem – Welche Klasse passt zu mir?

Keine News zu Anthem verpassen? Dann folgt doch unserer Facebook-Seite zu Anthem und seid immer informiert! Ihr seid auf der Suche nach Mitspielern oder wollt einfach über Anthem reden? Dafür haben wir eine Anthem-Gruppe auf Facebook eröffnet.

Autor(in)
Quelle(n): EurogamerTen Ton Hammer
Deine Meinung?
Level Up (28) Kommentieren (33)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.