Mit diesem Colossus-Build legt Ihr in Anthem alles in Schutt und Asche

Der bullige Colossus ist in Anthem am schwersten gepanzert und bewaffnet. Mit dieser Build-Variante könnt Ihr viele Gegner zugleich aufhalten und den Weg für Euer Team freiräumen.

Deshalb empfehlen wir diesen Build: Durch die zerstörerische Kraft der Fähigkeiten des Colossus, könnt Ihr das gesamte Schlachtfeld kontrollieren. Mit dieser Konstellation seid Ihr auf viele Situationen vorbereitet und könnt Eure Gegner im Alleingang oder auch als Team dominieren.

Ausrüstung

  • Artillerie Abschussrampe: Feuerwand-Mörser
  • Schwere Abschussvorrichtung: Belagerungskanone
  • Stärkungssystem: Kampfschrei

Das bewirken die Fähigkeiten:

  • Feuerwand-Mörser (Primer): Feuert ein Geschoss, das beim Einschlag eine Wand aus Flammen errichtet. Gegner die hindruchschreiten werden verbrannt.
  • Belagerungskanone (Detonator): Feuert ein hochexplosives Geschoss ab, das hohen Schaden verursacht.
  • Kampfschrei: Markiert alle Feinde in der Nähe und zwingt sie den Colossus anzugreifen.

Was ein Primer und was ein Detonator sind, lernt Ihr in unserem Kombo-Guide zu Anthem.

Anthem-Colossus-Profil

Komponenten

  • Komponente 1: Sprengstoff-Experte
  • Komponente 2: Artillerie-Verbesserung
  • Komponente 3: Colossus-Komboverbesserung
  • Komponente 4: Nahkampf-Insignien
  • Komponente 5: Wächter-Insignien
  • Komponente 6: Strukturelle Verstärkung

So spielt Ihr diesen Build

Warum ist dieser Build so gut? Mit diesem Build könnt Ihr viele Gegnermassen kontrolliert auslöschen. Der hohe Wirkbereich Eurer explosiven Fähigkeiten ermöglicht es Euch ganze Scharen von Gegnern mühelos aufzuhalten.

Das ist die Vorgehensweise: Euer Fokus liegt auf dem Feuerwand-Mörser. Diese Fähigkeit errichtet eine Mauer aus Flammen, die kurze Zeit anhält und kontinuierlich Schaden verursacht. Ausserdem wird jeder getroffene Gegner für einen Kombo-Angriff freigegeben. Je nach Distanz könnt Ihr also mit Eurer Nahkampffähigkeit in die brennende Masse hineinspringen oder Eure Belagerungskanone hineinfeuern.

Anmerkung: Die beiden nachfolgenden Screenshots wurden von einem Youtube-Video von „Blessious“ entnommen. Den Link dazu findet Ihr in der Quellenangabe.

Das ist der Einschlag-Radius des Feuerwand-Mörsers in Anthem.

Bei beiden Vorgehensweisen triggert Ihr dadurch eine großflächige Detonation und löst einen starken Kombo-Angriff aus.

Achtet darauf Euren Kampfschrei so oft wie möglich zu benutzen. Dadurch lenkt Ihr die Aufmerksamkeit der Gegner in Eurem Umfeld auf Euch und könnt die größtmögliche Anzahl an Gegnern mit Eurem Feuerwand-Mörser treffen und in Brand setzen.

Ist Eure Belagerungskanone gerade am aufladen, könnt Ihr den großen Radius Eures Nahkampangriffs nutzen um die brennenden Feinde alle samt zu detonieren. Alternativ könnt Ihr auch Euer Schild benutzen, um durch die Feuerwand zu sprinten und die brennenden Gegner umzuhauen.

So sieht die Explosion des Feuerwand-Mörsers in Anthem aus.

Bevor Ihr Eure Ultima-Fähigkeit zündet, sollte Ihr immer vorher einen Feuerwand-Mörser abfeuern um dadurch Kombos auszulösen und Euren Schaden zu maximieren.

Das bewirken die Komponenten:

  • Sprengstoff-Experte (1): Erhöht sämtlichen Sprengschaden.
  • Artillerie-Verbesserung (2): Erhöht den Schaden der Artillerie-Fähigkeit.
  • Colossus-Komboverbesserung (3): Erhöht den Komboschaden.
  • Nahkampf-Inschrift (4): Erhöht den Schaden der Nahkampffähigkeit.
  • Wächter-Insignien (5): Verlängert die Effektdauer des Stärkungssystems.
  • Strukturelle Verstärkung (6): Verstärkt die Colossus-Rüstung und das Schild deutlich.

Das bringen die Komponenten im Build

Die Komponente Sprengstoff-Experte (1) erhöht sämtlichen Sprengschaden und verstärkt dadurch Eurer Feuerwand-Mörser, sowie Eure Belagerungskanone. Beide Fähigkeiten werden dadurch noch effektiver.

Die Artillerie-Verbesserung (2) erhöht den Schaden des Feuerwand-Mörsers weiterhin. Da Ihr den Kampf immer mit der Artillerie-Fähigkeit beginnen solltet, ist diese Komponente ein Kernpunkt dieser Zusammenstellung.

Die Colossus-Komboverbesserung (3) steigert die Effektivität Eurer Kombos. Somit verursacht Ihr zusätzlichen Schaden, egal ob Ihr die Gegner mit Eurem Nahkampf oder Eurer Belagerungskanone detoniert.

Anthem-Javelin-Team-Stronghold

Die Nahkampf-Inschrift (4) erhöht den Schaden Eures Schmetterschlags. Da Ihr Ihn des Öfteren einsetzen werdet, unterstützt Euch diese Komponente um mehrere Gegner mit einem vernichtenden Schlag zu detonieren und mit größerer Sicherheit auszuschalten.

Das Wächter-Insignien (5) verlängert die Effektdauer des Kampfschreis und sorgt dafür, dass die brennenden Gegner zu Euch gewendet sind während Ihr sie wegfegt. Durch diese Komponente könnt Ihr das Schlachtfeld besser kontrollieren und so viele Gegner wie möglich mit Euren Fähigkeiten treffen, während Ihr Euer restliches Team beschützt.

Die Strukturelle Verstärkung (6) verstärkt Eure Rüstung und Euren Schild. Dadurch könnt Ihr länger im Gemetzel bleiben und das Schlachtfeld noch besser unter Kontrolle behalten.

Diese Waffen eignen sich dazu

Welche Waffen sollte man benutzen? Für diesen Build solltet Ihr Waffen berücksichtigen, die gut gegen viele Gegner oder stark gegen Einzelziele sind. Waffen wie zum Beispiel die Automatikkanone “Himmelsberster” oder der Granatwerfer “Nachbeben” eignen sich hervorragend für diesen Build.

Anthem-Colossus-Rücken

Darum bietet sich der Himmelsberster an: Mit dieser schweren Automatikkanone könnt Ihr Euch dank der hohen Feuerrate mühelos durch Gegnermassen durchschießen. Durch das große Magazin (150 Schuss) könnt Ihr viele Gegner gleichzeitig in Schach halten, ohne ständig nachladen zu müssen. Speziell wegen dem Kampfschrei ist diese Waffe eine sehr gute Wahl.

Am besten funktioniert diese Waffe in Kombination mit dem Feuerwand-Mörser. Mit dem kontinuierlichen Schadenseffekt der Feuerwand und dem Dauerfeuer des Himmelsbersters, richtig Ihr somit tonnenweise Schaden über Zeit an.

Darum bietet sich die Nachbeben an: Wenn Ihr die Aufmerksamkeit eines schweren Einzelziels auf Euch gezogen habt, solltet Ihr dieses so schnell wie möglich erledigen können. Da die Automatikkanone eher gegen mehrere Gegner effektiv ist, braucht Ihr auch eine schnelle Antwort für einzelne Gegner. Da kommt der Granatwerfer ins Spiel.

anthem-ranger-colossus

Die Nachbeben feuert Granaten ab, die an Ihrem Ziel haften. Sobald eine Granate an Ihrem Ziel klebt, explodiert sie und fügt dem Ziel hohen Schaden zu. Sollte also ein gepanzerter, oder mit einem Schild ausgestatteter Gegner Euch zu nahe kommen, könnt Ihr Ihn in der Feuerwand festhalten und Ihn eine Granate nach der anderen ankleben.

Dadurch solltet Ihr relativ gut gegen Schilde klarkommen und könnt sehr viel Schaden gegen Einzelziele anrichten, ohne ein ganzes Magazin dafür verschwenden zu müssen.

Hier findet Ihr heraus, welcher der 4 Javelin am besten zu Euch passt.

Mehr zum Thema
Was Du als Einsteiger zum Javelin Storm wissen musst – Mit Build
Autor(in)
Quelle(n): Anthem ArchiveBlessious Youtube
Deine Meinung?
Level Up (24) Kommentieren (38)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.