Pokémon GO: Dataminer findet alle fehlenden Crypto-Pokémon – Was heißt das?

In Pokémon GO gibt es Neuigkeiten von Dataminern. Das Update 0.161.1 wird ausgerollt und bringt vor allem haufenweise neue Crypto-Pokémon.

Das steckt im Update drin: Wirklich viel Neues bringt das Update nicht, doch die neuen Crypto-Pokémon stechen hier ins Auge. So gibt es nämlich 458 Stück, die gefunden wurden.

Neben den Cryptos, gibt es auch Neuigkeiten zu dem mysteriösen Pokémon Genesect. Dort wurden ebenfalls interessante Details entdeckt.

458 Cryptos gefunden – Kommen sie jetzt alle?

Das bedeutet der Fund: Die 458 Crypto-Pokémon sind quasi alle fehlenden Cryptos. Bislang kamen die Crypto-Pokémon in kleinen Wellen in die Spieldateien, doch jetzt fügte Niantic einfach die restlichen zusammen ein.

Cryptos

Das bedeutet aber nicht, dass die Cryptos jetzt alle auf einmal ins Spiel kommen werden. Niantic möchte sich wohl einfach nicht mehr in die Karten gucken lassen und die Spieler mit neuen Cryptos überraschen. Bislang konnte man durch die Einfügungen in Wellen immer ganz gut voraussagen, welche neuen Cryptos ins Spiel kommen.

Das kann man jetzt sagen: Nun können jederzeit neue Crypto-Pokémon ins Spiel kommen und man kann nicht mehr vorhersagen, welche Exemplare es im neuen Update sein könnten.

Das passt aber auch gut, denn aktuell wird Team Rocket, dank der neuen Bosse, viel bekämpft. Neue Crypto-Pokémon dürften da für viele Trainer eine gute Abwechslung sein.

Was steckt noch in Update 0.161.1

Neuigkeiten zu Genesect: Das mysteriöse Pokémon Genesect ist noch nicht im Spiel, doch nun gibt es etwas Neues rund um das Monster. Im letzten Update haben Dataminer einige Assets gefunden, die man nicht zuordnen konnte.

Genesect

Nun weiß man: Diese gehören zu Genesect. Es sind die Module, die das Pokémon tragen kann. Mit diesen Modulen konnte es in den Konsolenspielen seinen Typen wechseln und war je nach Modul von dem Typ Wasser, Elektro, Feuer oder Eis.

Dies könnte in Pokémon GO auch funktionieren. So vermuten die Dataminer, dass damit die Formwandlung möglich sein kann. Man gibt also Genesect das gewünschte Modul und schon ändert es seinen Typen. Dies sind aber nur Vermutungen und nicht bestätigt.

Neuigkeiten zu gesponsorten Stops: Bereits vor einigen Tagen machte Niantic bekannt, dass man als kleines Unternehmen bald PokéStops kaufen kann. Passend dazu wurden nun einige Dateien gefunden.

So wurden Dateien für Promo gefunden. Ein PokéStop könnte also bald tatsächlich Werbung für ein Unternehmen machen.

Ebenso kann sich wohl bald das Bild des Stops ändern, wenn man es dreht. Entsprechende Dateien dazu wurden gefunden.

Ein japanischer Spieler hat jetzt einen irren Meilenstein erreicht:

Trainer erreicht 1 Million Fänge in Pokémon GO – Spieler sind aber skeptisch
Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.