Pokémon GO: Darum werden sich Terrakium-Raids für euch lohnen

In Pokémon GO gibt es bald Terrakium in den Level-5-Raids. Das Pokémon wird verdammt nützlich, weshalb ihr viele Raids machen solltet.

Wann kommt Terrakium? Das legendäre Pokémon wird Kobalium ersetzen. Dies verschwindet am 26. November um 22:00 Uhr und macht direkt Platz für Terrakium. Dies bleibt dann fast einen Monat lang, bis zum 17. Dezember.

Terrakium ist von Typ Kampf und Gestein und sehr nützlich. Wir sagen euch, wie stark es wird.

Terrakium als Angreifer – Was kann es?

Hier wird Terrakium gut: Am besten nutzt ihr Terrakium als Gestein-Angreifer. Dort lernt es richtig gute Attacke und konkurriert mit den Top-Angreifern.

DPS Tabelle
Quelle: Reddit

Es teilt zwar nicht so viel Schaden wie Rameidon aus, doch ist dafür deutlich standfester im Kampf. So hält es in etwa gleich viel Schaden wie Despotar aus, doch macht dafür deutlich mehr Schaden pro Sekunde.

Den besten Angreifer hat man mit Terrakium also nicht, doch wer etwas Tränke sparen will und dennoch viel Schaden verteilen möchte, hat in Terrakium den Richtigen gefunden.

Wie ist es als Kampf-Angreifer? Terrakium ist zwar auch von Typ Kampf, doch kann hier nicht wirklich punkten. Es hat zwar mit einem Angriffswert von 260 einen höheren als Machomei, doch hat einfach die falschen Attacken. So lernt es keine Sofort-Attacke von Typ Kampf. Sollte sich dies in der Zukunft ändern, dann hat man mit Terrakium auch einen starken Kampf-Angreifer.

Hier ist Terrakium besonders nützlich: Wer aktuell gerne gegen die Rocket-Bosse kämpft, der kann sich besonders auf Terrakium freuen. So setzt Arlo immer ein Sichlor als erstes Pokémon ein, wogegen Terrakium ideal geeignet ist.

Rocket Bosse
Gegen die Rocket-Bosse ist Terrakium eine gute Wahl

Es nimmt nämlich nur wenig Schaden gegen Sichlor (anders als Despotar) und ist zudem noch sehr standfest im Kampf.

Gegen Rocket-Pokémon wie Dragoran oder Iksbat ist es ebenfalls sehr nützlich.

Lohnen sich also viele Raids? Definitiv! Ein weiterer Vorteil ist es, dass man Terrakium bereits ganz leicht mit 3 Spielern besiegen kann. Ihr braucht also auch keine großen Gruppen, um Terrakium in die Knie zu zwingen.

Macht also so viele Raids wie möglich, um gute Exemplare zu fangen. Hier lohnen sich die Raids deutlich mehr als aktuell bei Kobalium.

Regigigas ist nun auch in EX-Raids, doch hier ist es nicht wirklich lange:

Pokémon GO: Wir wissen jetzt, wie lange Regigigas in den EX-Raids bleibt
Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.