Ninja erklärt, warum es normale Spieler in Fortnite jetzt schwer haben

Wenn ihr als Gelegenheitsspieler in Fortnite unterwegs seid, dann kassiert ihr oftmals sehr schnell die Schüsse ein und scheidet aus. Der Profi-Streamer Ninja erklärt in einem Stream, warum das so ist.

Warum ist es in Fortnite für normale Spieler so schwer? Ninja erklärt in seinem Stream, dass die Fortnite-Spieler mit der Zeit einfach immer besser werden.

Wenn man als Neuling oder Gelegenheitsspieler versucht, etwas zu reißen, dann wird man meist direkt zugebaut, von mehreren Seiten attackiert und mit Geschossen bombardiert. Eine richtige Chance hat man dabei nicht.

Der Streamer sprach dann noch das Thema Matchmaking an und wieso es genau für solche Fälle wichtig ist.

Das sagt Ninja über die Schwierigkeit bei Fortnite

In dieser Situation war der Streamer: Ninja hat gerade einen Kampf außerhalb der Zone überstanden und hat sich ins Innere gerettet. Dort fiel ihm dann auf, dass es für Casual-Spieler wohl nur schwer wäre, so etwas zu überstehen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Das sagt Ninja: „Ich sehe nicht, dass ein Casual ein Spiel in dieser Meta gewinnt, vielleicht noch auf dem PC, aber das ist einfach so verrückt.“

Vor allem das Bauen ist für Ninja ein Problem. Er zählt eine lange Liste an Items auf, die man braucht, damit man einen Gegner ausschaltet, der sich so sehr einbaut.

So brauche man in diesem Fall unter anderem Gasgranaten, Dynamit, Haftbomben und weiteres Explosivmaterial.

Wer da nicht tief drinstecke, der sei einfach überfordert und würde stetig den Kürzeren ziehen.

fortnite-ninja-bus
Fortnite-Streamer Ninja

Dies könnte die Lösung sein: Ninja sagt dann noch, dass er in solchen Situationen Matchmaking wichtig findet. So könnten also die Spieler gegeneinander antreten, die ein gleichen Skill-Level haben.

So könnten Anfänger erstmal üben und reinkommen, bevor sie dann gegen bessere Spieler antreten.

Hilfe, Fortnite wird immer schwerer! Bekenntnisse eines Noobs

So sieht es momentan bei Fortnite aus: Richtiges Matchmaking gibt es bei Fortnite nicht. Zum Valentinstag 2019 hatte Epic Versuche mit Matchmaking und Ranglisten gestartet, aber bislang wurde noch nicht mehr umgesetzt.

Immer mehr Spieler beschweren sich über den hohen Schwierigkeitsgrad und vor allem deshalb trifft Ninja mit seiner Aussage den Nerv der Spieler.

Ninja sieht aber auch nicht bei jedem Kampf glücklich aus. So wurde er von Tfue locker besiegt:

So geht’s aus, wenn Tfue in Fortnite zufällig auf Ninja trifft
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Justin

Bin selbst nur Gelegenheits Spieler Spiele alle paar Wochen Mal ein paar Runden vor ein paar Tagen habe ich dann Mal wieder gespielt und ohne Probleme 3 runden am Stück gewonnen ich denke nicht das man pro Gamer sein muss gerade da die Community momentan eher aus sehr jungen Spieler besteht kann man hier mit Erfahrung und Training aus anderen Spielen Punkten

Andy Peter

Haben sich die sogenannten Progamer nicht beschwert dass skillbasiertes Matchmaking scheiße wäre weil sie dann nur noch auf stärkere Gegner treffen

wowSKRILLEXwow

Muss ganz klar sagen, dass ich kein völliger anfänger bin. Spiele eine 1,5er Kd und hab oft runden mit 3 kills und mehr, aber selbst für mich ist es fast unmöglich einen win zu holen. sind im late game immer leute am start mit 10 kills oder mehr und da seh ich auch kein land… deswegen hoffe ich das skill basiertes gaming irgendwann doch mal zu fortnite kommt. würde jedem zugute kommen außer den pros.

Over Carnivora

Das seh ich genau so. Auch wenn du im Mitgame gut voran kommst, sobald nur noch 10 Spieler Leben, ist ein Ein unmöglich, man sieht in 100m gefühlt wie 2 Leute den Schiefen Turm von Pisa Bauen, so krassen sind die Fights. Ein Beispiel wie gut und schnell Fortnite sein müssen um zu gewinnen, wäre der Streamer Mongraal, der seine Zeit zu sehr auf seine Spiel Technik setzt.

knuddy “knuddy79” n

Ich bin seit einen jahr noch anfänger und spiele regelmässig hab seit dem grad mal 75 kill und spiel schon seit session 3 für neue spieler wäre so ein system super weil wenn man keine erfolge zielt legen viele das spiel zur seite . Ich spiel mitterweile fast nur noch gruppenkeile da mach ich mal 1 kill aber sterb aber auch 50 mal . Wenn ich eine gruppe join ist verlieren vorprogrammiert . Man bedenke ich hab immerhin eine kd von 0.007

Psycheater

Essenz: Gelegenheitsspieler haben‘s schwer, Profis haben’s schwer (laut Tfue^^). Wer kommt in Fortnite denn überhaupt klar? ????

vanillapaul

Nur noch gute Amateure. ^^

Bodicore

Wenn es keiner schwer hat, maulen auch alle rum weil sie es schwer haben wollen…

Zocker sind einfach nur gestört 😉

Psycheater

Da sind wir uns einig ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x