MMORPG galt 2011 noch als WoW-Killer – Bringt jetzt alten Battle Pass als neuen Content

MMORPG galt 2011 noch als WoW-Killer – Bringt jetzt alten Battle Pass als neuen Content

Das MMORPG Rift erinnerte zu Release stark an World of Warcraft und das mit voller Absicht. Das Ziel war es, bestehende Inhalte zu nehmen und besser weiterzuentwickeln. Seit einigen Jahren liegt das Spiel jedoch im Sterben. Anfang 2022 sollte der erste Content-Patch seit Jahren kommen – doch die Spieler bekamen nur einen alten Battle Pass neu aufgewärmt.

Was ist los mit Rift?

  • Rift erschien 2011 als MMORPG mit einem Abo-Modell, konnte jedoch nur wenige Spieler von WoW weglocken. 2012 wechselte es dann auf Free2Play mit optionalem Abo, das sogar jahrelang als sehr faires Modell galt.
  • Es gab regelmäßige Updates und Erweiterungen und gerade das Klassensystem und die Events in der offenen Welt wurde immer wieder gelobt. Das Spiel hatte einige Fans und galt als „grundsolide“, erreichte jedoch nie die ganz großen Zahlen.
  • Ab etwa 2016 wurde die Monetarisierung aggressiver und die Stimmung in der Community verschlechterte sich.
  • 2018 wurde Trion Worlds dann vom deutschen Publisher gamigo gekauft. Die ließen das Spiel jedoch verfallen und brachten jahrelang keine echten Updates mehr. Auch die Classic-Server schalteten sie schon 2019 ab.
  • Für das erste Quartal 2022 wurde jedoch „neuer Content“ für Rift angekündigt. Doch bis April passierte nichts.

Rift wärmt alten Battle Pass auf – Wo bleibt der neue Content?

Was ist jetzt neu? Am 4. Mai bekam Rift ein Update, das den Battle Pass aus der Season 1 zurückbringt. Dieser enthält 30 Level, über die ihr euch Consumables und Artefakte erspielen könnt. Wer die kostenpflichtige Version kauft, erhält zudem Zugriff auf kosmetische Inhalte wie das „Great Balls of Fire“-Reittier.

Allerdings gab es diese kosmetischen Inhalte bereits 2019, in der ersten Season des Battle Passes. Wer diesen bereits gekauft hat, profitiert von der Rückkehr also nicht.

Kurios ist zudem, dass im Client angezeigt wird, dass der Battle Pass vom 11. März bis zum 15. August läuft, allerdings erst jetzt, am 4. Mai, aktiviert wurde. Als Enddatum wird jedoch auch im offiziellen Blogpost der 15. August genannt.

Das sind aktuell die 7 beliebtesten MMORPGs 2022

Wie kommt der Battle Pass an? Die Spieler warten auf ein versprochenes Content-Update und bekommen einen alten Battle Pass vorgesetzt. Entsprechend negativ sind die Reaktionen.

Allerdings findet man generell nur wenige Reaktionen auf die Ankündigung, etwa im Discord von Rift und im reddit. Das Interesse an dem MMORPG ist allgemein gering.

Ist das jetzt der große, neue Content? Nein. Die Entwickler verrieten bereits am 1. April, dass das große Content-Update für Rift verschoben wird und nicht mehr im Q1 2022 erscheint (via Rift).

Wann genau der Patch kommen soll, steht noch nicht fest. Allerdings warten die Spieler von Rift bereits seit 2019 auf ein neues, großes Update. Da wird es auf ein paar Monate kaum ankommen.

Die Rückkehr vom Battle Pass wurde sogar in einem eigenen Video zelebriert. Es ist erst das zweite Video, das seit 2019 auf dem YouTube-Kanal veröffentlicht wurde:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Rift wird noch immer für cooles Klassen-System gelobt

Lohnt es sich, um Rift zu kämpfen? Das MMORPG von Trion Worlds hat einige Fans, die die Innovationen von Rift zu schätzen wussten:

  • Ihr wählt eine Grundklasse und habt dann Zugriff auf 8 verschiedene Talentbäume. Von diesen könnt ihr drei kombinieren und so die Klasse ganz anders spielen, als es etwa eure Freunde tun.
  • In der offenen Welt gibt es immer wieder Events, die Rifts, bei denen sich Spieler versammeln und gemeinsam kämpfen.
  • Es bietet Housing, ein Feature, das sich auch WoW-Spieler immer wieder wünschen.

Zwar erreicht das MMORPG keine großartigen Zahlen bei den Einnahmen mehr, doch es gibt noch immer eine Community, die aktiv Rift spielt. Auf Steam waren in den letzten 24 Stunden noch 240 Spieler im Peak gleichzeitig online (via SteamDB). Rift bietet außerdem einen eigenen Client, in dem wohl noch mehr Spieler unterwegs sein dürften.

Ob das große Update die Wende bringen kann, bleibt abzuwarten. Noch sind weder der Inhalt noch ein Release-Datum bekannt. Die Rückkehr vom Battle Pass aus Season 1 stößt jedenfalls auf wenig Begeisterung.

Würdet ihr euch eine Rettung von Rift wünschen? Oder ist das Spiel für euch überhaupt nicht mehr interessant? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Fest steht jedoch, dass wir uns 2022 von einem früher beliebten MMORPG verabschieden müssen:

TERA gilt als eines der besten Action-MMORPGs – Doch in 2 Monaten schließt es für immer

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alexandriana

Als Rift 2011 rauskam habe ich nichts anderes gespielt weil da noch Rift gut war. Leider passiert da nichts mehr, lvl 70 ist Obergrenze (meines Wissens). Was neues scheint da nicht zu geben. Etwa 2020 habe ich auf gehört Rift zu spielen. Seit dem wir Corona haben, kann ich es auch nicht mehr finanzieren. Und mit den Weltweiten Krisen wird es auch wahrscheinlich für mich nichts mehr mit Rift. Außerdem ist mir das Demage Gemurkse zu viel geworden. Mit den Aussagen wie “ Du machst zu wenig Demage, und immer neuen Makros wo man bald einen Knoten in den Fingern bekam. Es gibt auch andere Spiele wo man nicht so viel Geld zahlen muss, die aber trotzdem Spaß machen und Schwierigkeitsgrade haben. PVP ist nicht mein Ding. Was mir noch nicht gefiel die Freundlichkeit der Mitspieler gegenüber Erwachsenen in den Gilden oder auch mit anderen Spielern im TS ließ zu wünschen übrig.

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von Alexandriana
N0ma

Bestes Klassensystem nach GW1 und bessere Raids als WoW, ja wär schön wenns zurückkäme.

Vibrantlove

oh Rift. Was habe ich bis Sturmlegion das Spiel gezockt bis zum Umfallen. Seit gamivo da am werk ist, nur noch ein schatten seiner selbst. Meine 70er Chars gammeln seit Jahren in Alittu rum. (Letzte Hauptstadt des „aktuellen“ Addons Prophezeihung von Ahnket) Ich hoffe die kommen mal wieder in die Beine da was zu machen.

Damian

Ich habe es damals nach dem Release wirklich richtig gerne gespielt…
Ich mochte das Klassensystem, die Rassen und die ständigen World-Events.
Ich weiß gar nicht mehr genau, wann und warum es dann für mich langweilig wurde…

Sascha

Wenn nach all den „toten“ Jahren endlich mal wieder neuer Content kommt, steige ich sofort wieder ein. Es war früher mein Lieblings-MMO, aber wenn man jahrelang nichts neues bekommt, dann macht es eben irgendwann keinen Spaß mehr. Solange spiele ich eben GW2 oder was mir sonst noch so gefällt 🙂

80s-Gamer

„Ritter der Leere“, top! 😉
Das Klassensystem war schon nice.

SenorChang

Erste MMO Liebe gewesen^^
Trauer ich immer noch nach. So 1x im Jahr schau ich rein, wird aber meist schnell klar: wenig spieler, wenig wiederspielwert,grind des todes für die waffen.

Ectheltawar

Rift war und ist vermutlich immer noch eines der besten MMORPGs die ich je gespielt habe. Leider ist es aber zumindest für mich auch der Beweis das es (zumindest 2011) nicht ausgereicht hat, einfach in allem besser zu sein wie der Platzhirsch WoW. Zum Start empfand ich Rift eigentlich in allen Bereichen WoW überlegen, nur reichte das eben nicht um gegen die damalige Omnipräsenz von WoW anzukommen.

Das Trion-Team hat trotzdem lange an ihr Spiel geglaubt und vermutlich bis zum Schluss dafür gekämpft. Spätestens die Übernahme von gamigo dürfte aber das Todesurteil gewesen sein. Ich würde auch heute noch Rift spielen und sollte sich jemals jemand finden, der das übernimmt und dann auch wirklich daran arbeitet, bin ich sofort dabei. Aber unter gamigo wird es nur Versprechungen geben, deren einziger Zweck darin besteht noch irgendwie einen Cent aus dem Spiel rauszupressen.

N0ma

So isses

MathError

Es ist an sich noch immer sehenswert bzw spielbar, man kann ruhig reinschauen. Aber ich würde abwarten bis der „neue“ Content kommt. Er wird kommen im 3 bzw 4. Quartal und je nachdem wie dieser auswählt könnte man einen Blick riskieren. Aber wirklich wartn bis er kommt, vorher lohnt es sich garnicht!

Sven

Kann mich da nur anschließen, hatte selbst auch ne Zeit lang viel Spaß mit Rift. Allen voran Das Skill/Klassen System fand ich sehr gut gelungen. Kann mich da an viele spassige Raidabende erinnern.
Wer es noch nicht kennt und Themepark MMORPG`s mit TAB Target System mag, sollte mal rein schaun.

Leyaa

Wow, ich habe RIFT schon ewig nicht mehr in den News gesehen.

Ist wirklich ein grundsolides MMORPG mit einem tollen Klassensystem und eines der kreativsten Housings, die ich je gesehen habe.
Für die damalige Zeit gab es echt interessante Klassenseelen. Eine Heilspezialisierung, die rein über Schaden heilen konnte. Der Riftstalker, der quer über’s ganze Schlachtfeld teleportieren konnte. Es waren wirklich interessante Aspekte dabei.
Kampfsystem war solide, wobei ich ein wenig die Wuchtigkeit in den Angriffen vermisst habe.

RIFT leidet leider mehr als andere MMOs von der geringen Spielerzahl. Schon als ich das MMO das erste Mal gespielt habe (irgendwann kurz nachdem das erste AddOn rauskam), war es praktisch unmöglich Spieler für die großen Rifts in den alten Gebieten zu finden.

Generell war das 1. AddOn recht enttäuschend und es ging danach auch eher bergab. Die Classic Spielwelt war noch echt schön gemacht. Aber danach gab es immer öfter diese lieblosen Carnage Quests, ganze Areale waren ohne Inhalt gefüllt, die Story wurde belangloser, usw.
Und später wurde auch das einst so spielerfreundliche Konzept durch gierige Monetarisierung ausgetauscht.

RIFT würde ich lediglich nochmal in Erwägung ziehen, wenn sich viele Leute finden würden, mit denen man die Inhalte laufen könnte.

Unter gamigo wird das Spiel aber wohl nie mehr aufblühen. Es ist überhaupt ein Wunder, dass es sich heute noch über Wasser halten kann.

ThisIsThaWay

Ohhhhja, da bin ich sowas von bei dir. Der Damage Healer von dem ich Ursprünglich dachte er wäre eine stärkere Version des Shadow Priests, hat mich am meisten gefesselt von allen. Wie oft meine Freunde im Dreck lagen und ich dann mit einem Bösen Grinsen im Gesicht gesagt hab „Tja, Thaddäus… hättste mal auf den Heiler gehört und paar Trashmobs am Leben gelassen.“ Einfach nur herrlich!

Ich hatte damals meine Gesamte Gilde von WoW mitgenommen zu Rift – einfach weil wir n eingeschworener Haufen waren und viele von uns noch Schüler 😂 So im nachhinein betrachtet war Rift für uns eine Zeit lang wirklich besser als WoW. Aber es ist halt leider so gekommen wie es bei fast jedem „WoW Killer“ kommt…

Es hat wegen Schwieriger Entscheidungen seinen Geist verloren. Wenn ich heute die Hand voll Veteranen aus Alten Tagen fragen würde ob sie sich noch Erinnern an die Reise nach Telara, verfallen sie wie ich in Stark Rosarote Nostalgie. Aber wenn ich heute zurück käme, würde ich wohl nur der schönen Erinnerung nach hängen. Darum gibt es für mich leider kein zurück mehr…

Todesklinge

Als das Spiel damals erschienen ist, war das echt cool und habe es sehr gerne gespielt.
Vor allem die namensgebenden Rifts waren prima.

Heute findet man diese Art in vielen Spielen wieder.

Wie die Zeit vergeht, wenn man sieht wie die Spiele von früher nun allmählich in der Versenkung verschwinden, ist das schon traurig.

Vor allem wenn es dann nicht mehr finanziell tragbar ist, bleibt der Content daraufhin folglich aus. Die veraltete Engine beschleunigt das ganze und so verlieren wir Gamer:innen wieder einen Teil der Spielgeschichte.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Todesklinge
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x