Enttäuschung für RIFT-Fans: Klassik-Server werden vorzeitig abgeschaltet

Vor etwa einem Jahr startete das MMORPG RIFT Prime-Server, die damals sogar sehr gut ankamen. Nun plötzlich kommt das Aus, bevor die Server den gesamten „Progression“-Prozess durchlaufen konnten.

Warum werden die Server abgeschaltet? Gamigo gibt keine Erklärung hierfür ab. Es heißt nur, dass die Server schweren Herzens abgeschaltet werden müssen.

Rift-bogenschuetze-01

Warum kam das überraschend? Die Server starteten vor etwa einem Jahr sehr erfolgreich. Es kam zu einem regelrechten Boom, weil die Spieler das Angebot gut fanden, mit Abo-Servern von vorne anfangen und nach und nach die Story durch die Addons erleben zu können. Nun kam plötzlich und ohne Vorankündigung das Aus.

Eigentlich hätten die Prime-Server mindestens zwei Jahre laufen sollen, um so alle Addons nach und nach einführen und die Story abschließen zu können.

RIFT Prime hatte mit Problemen zu kämpfen

Was könnten die Gründe für die Abschaltung sein? Im offiziellen Forum von RIFT wird viel über die Situation diskutiert. Die Spieler vermuten, dass der Status der Server gepaart mit dem Aufkauf von Trion Worlds durch Gamigo dazu führten, dass die Abo-Server nicht mehr unterstützt werden können.

Die Server waren von vielen Bugs und Problemen geplagt, denen sich die Entwickler mit der Zeit annehmen wollten. Nun scheint man hierfür keine Kapazitäten mehr zu haben. Hinzu kam, dass die Population auf den Servern über die vergangenen Monate immer weiter geschrumpft ist.

Rift Mahlstrom Shark

Wie reagieren die Fans? Die Reaktionen fallen unterschiedlich aus. Manche zeigen Verständnis, da der Status der Klassik-Server einfach viel Arbeit für die Entwickler bedeutete. Andere sind sauer und enttäuscht.

discosoc schreibt im offiziellen Forum: „Wenn ein echtes Interesse bestanden hätte, dann hätten sie nicht jeden entlassen, der fähig dazu war, am Spiel zu arbeiten.“

Wann werden die Server abgeschaltet? Die Prime-Server werden am 31. März geschlossen.

Charaktere können auf andere Server übernommen werden – allerdings nur, wenn weiter auf einem US-Server gespielt wird. Es ist nicht möglich, Charaktere von einer Region zu einer anderen zu übertragen, was viele Spieler aus Europa sauer macht.

Zukunft von MMORPG ArcheAge 2019 sieht gut aus – die von Rift nicht
Quelle(n): MassivelyOP, MMORPG.com, Forum von RIFT
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Franz Bekker

Wie überraschend, dass irgendwann noch einige bemerkten, dass alte Sch. zu wiederholen auch mit Basteleien nicht wirklich was ist. Viel Glück bei dem Mist schon mal an Blizzard! Sensationell vernachlässigt hat man ja das eigentliche Spiel, man brachte einfach gar nichts mehr. Da dürfen die WoW-Spieler mit dem Mist den man anbietet ja noch froh sein…

N0ma

Ist keine Enttäuschung, das war überfällig. Es waren auch keine Classic Server sondern Progress Server. Aus meiner Sicht von Anfang an sinnlos.

mmogli

R.I.P Rift …es waren schöne Zeiten

Bamux

Trion wollte den Prime Server ursprünglich sowieso nach 1 Jahr schließen und das wurde auch so von Anfang an offiziell kommuniziert, es kommt also nicht überraschend. Das der Prime Server nicht länger als dieses 1 Jahr laufen wird wahr auch schon nach 3 Monaten abzusehen nachdem sie etwa 90 % der Spieler verloren haben.

Welche Pläne Gamigo für die Zukunft von Rift (Live Server) hat ist immer noch ein Rätsel, momentan wird zwar an einem neuen Dungeon gearbeitet aber das ist zu wenig um die Stammspieler zu halten, die seit fast 2 Jahren keinen neuen Content mehr gesehen haben. Für Gamigo muss Rift in irgendeiner Form aber noch finanziell attraktiv genug sein weil sie ein Angebot aus der Community über 5 Millionen Euro für die Marke/Assets von Rift abgelehnt haben.

Saigun

Waren ja eh keine Classic Server. Es waren retail server mit lv 50 Levelsperre.

Ectheltawar

Im Augenblick stellt sich ein wenig die Frage warum gamigo genau Trion aufgekauft hat. Aktuell scheint keines der aktuell noch laufenden Trion-Spiele groß betreut zu werden. Service ist auf ein absolutes Minimum reduziert worden und im Grunde gibt es auch keine wirkliches Ankündigungen wie es mit den einzelnen Spielen weiter geht.

Logisch das ausbluten lassen und dabei noch verdienen was geht mag eine mögliche Variante sein. Ich kann mir aber nur schwer vorstellen das sie dann noch genug verdienen um am Ende aus der Sache noch ein Plus zu machen. Zumindest die Kosten für die Übernahme müssten ja eingespielt werden.

Hatte kürzlich mal wieder in Archeage reingeschnuppert, aber da ist aktuell auch nichts von gamigo verkündet wie es weiter geht. Einzig das man anscheinend den Service fast komplett reduziert hat.

Kristian Steiffen

cashcow

Derdon

Die Kundendaten von Trove werden das schon wert sein ….. Aber ja irgendwie macht Gamigo gerade nichts. Ich frage mich ob die noch immer checken was die da nun alles gekauft haben oder ob die einfach das ganze KnowHow von Trion entlassen haben und sich nun keiner mehr auskennt?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x