TERA gilt als eines der besten Action-MMORPGs – Doch in 2 Monaten schließt es für immer

TERA gilt als eines der besten Action-MMORPGs – Doch in 2 Monaten schließt es für immer

Mit The Exiled Realm of Arborea (TERA) erschien 2012 ein MMORPG aus Korea im Westen, das von vielen für das actionreiche Kampfsystem geschätzt wird. Doch im Juni 2022 werden die Server weltweit für immer abgeschaltet. Das kommt überraschend, denn noch im Februar erschien ein großes Update.

Warum schließt TERA? Wie der westliche Publisher Gameforge am 20. April mitgeteilt hat, wird das MMORPG eingestellt, weil der Entwickler Bluehole keinen neuen Content mehr produziert. Darum sieht sich die Firma gezwungen, die westliche Version ebenfalls abzuschalten.

Gameforge ist seit über 10 Jahren der Publisher für die europäische Version und übernahm später auch den Vertrieb in Russland und zuletzt 2020 in Amerika.

Wann schließen die Server genau? Am 30. Juni 2022 um 10:00 Uhr deutscher Zeit wird TERA abgeschaltet. Auch in Korea soll der Dienst am 30 Juni enden (via Gamemeca).

Abschaltung kommt für viele überraschend

Wie ging es TERA zuletzt? Das MMORPG bekam regelmäßig neue Updates. Erst 2020 haben wir einen großen Bericht über die Entwicklung von TERA, dem kommenden Begleiter-Update und vielen Anpassungen verfasst. Kurz darauf wurde sogar ein neuer MOBA-Modus für das PvP veröffentlicht, der jedoch schnell wieder deaktiviert wurde. Er wurde von den Spielern nicht gut angenommen.

Das letzte große Update gab es im Februar 2022. Dort wurden 3 neue Dungeons veröffentlicht, einige alte Dungeons überarbeitet und eine neue Season samt Season-Pass gestartet.

Neben neuen Updates gab es regelmäßig Events und Rotationen in den Dungeons. Man hatte also nie das Gefühl, dass TERA auf absehbare Zeit eingestellt werden würde.

Der YouTuber Josh Strife Hayes hatte sich TERA zuletzt Anfang 2022 angesehen und das Kampfsystem gelobt, auch wenn er sonst einiges an Kritik hatte:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie stand es um die Spielerzahlen? Genaue Spielerzahlen zu TERA gibt es nicht, da viele über den Gameforge-Client gespielt haben und dort keine Infos geteilt werden.

Die Steam-Version erschien erst 2017, allerdings hielten sich die Spielerzahlen dort über viele Jahre auf dem gleichen Niveau, nämlich zwischen 800 und 1.400 gleichzeitigen Spielern. Erst Anfang 2022 sanken die Zahlen dann dauerhaft in den dreistelligen Bereich und erstmals unter 600 gleichzeitige Spieler.

In Korea gehörte TERA seit vielen Jahren zu den 50 am meisten gespielten Online-Games. Zuletzt tauchte es dort im Mai 2021 auf Platz 40 auf (via Gamemeca).

TERA war für actionreiche Kämpfe und viel PvE-Content bekannt

Was ist TERA für ein Spiel? In TERA erschafft ihr einen Helden, mit dem ihr viele Quests abschließen und Feinde besiegen könnt. Zur Auswahl stehen dabei 13 verschiedene Klassen.

Highlights des Spiels waren die abwechslungsreichen Dungeons und das Action-Kampfsystem. 2012, als das Spiel im Westen erschien, waren die actionreichen Kämpfe ein absolutes Highlight, doch bis heute sind sie verhältnismäßig gut gealtert, anders als andere Inhalte des MMORPGs.

Denn im Kampf müsst ihr ständig in Bewegung bleiben, Feinde aktiv anvisieren und ihren Fähigkeiten ausweichen oder diese blocken.

Wofür gibt es Kritik? TERA bekam schon immer Kritik für die aggressive Monetarisierung im Shop und die Tatsache, dasskein einheitlicher Stil in der Welt vorherrscht. So gibt es als Reittiere neben normalen Mounts auch fliegende Teppiche, Schweine oder Polizeiautos.

Auch bei den Kostümen ist alles möglich, was die Immersion im Spiel erheblich einschränkt.

Wie reagieren die Spieler? Obwohl TERA längst nicht mehr zu den großen MMORPGs zählte, hatte es eine treue Community, wie die Kommentare im reddit zeigen:

  • „Das ist traurig. Dieses Spiel hat für mich die Kämpfe in den meisten anderen MMOs ruiniert.“
  • „TERA hat in seiner besten Zeit so viel Spaß gemacht, es ist eine Schande.“
  • „Das ist Traurig. TERA war meine erste Einführung in den Action-Kampf und ich war für ein paar Jahre extrem süchtig.“
  • „Eines der Spiele, mit denen ich am meisten Spaß hatte, als es noch voller Spieler war. Hab es in den letzten Jahren nicht gespielt, aber immer noch irgendwie traurig zu sehen, das es abgeschaltet wird“

Was sagt ihr zu dem überraschenden Aus von TERA? Werdet ihr das Spiel vermissen? Schaut ihr es euch vor der Abschaltung nochmal an oder habt ihr schon länger mit dem MMORPG abgeschlossen?

TERA ist jedoch nicht das erste MMORPG, das 2022 abgeschaltet wurde:

2022 hat schon 2 MMORPGs auf dem Gewissen – Eines davon stirbt nun zum 2. Mal

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
32
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DaVince

Ich hatte auch sehr viel schöne Zeit mit dem Spiel verbracht und habe das Kampfsystem auch sehr geliebt. Allerdings musste ich mich schweren Herzens vor knapp nem halben Jahr vom Spiel verabschieden, da ein Großteil der scheinbar ambitionierten Community Cheater waren und das Gameforge schlicht egal war oder es quasi sogar belohnt haben (Tera World Tournament).
Einfach traurig wie sich das entwickelt hatte. Von schlechter technischer Umsetzung, welche zu einem Bedürfnis nach Optimierung geführt hat (Quality of Life) zu einer Community die quasi Bots für sich spielen lässt oder jede Bossmechanik sagen oder zeigen lässt.

Anonymus

Eigentlich ists nen gutes Spiel aber angesichts der Community die dort unterwegs ist überwiegt die Schadensfreude

Gamer

Was soll das? Das ist so überhaupt kein Grund gleich deswegen die Server abzuschalten, ich hab seit längerem auch schon überlegt wieder auf Tera umzusteigen weil alle anderen aktuell richtig Much sind… Das macht mich ultra traurig, können die das nicht verlängern vielleicht auf Ende diesen Jahres? BITTE!?! 😭😭🙏🏽🙏🏽❤️❤️

N0VA

Dieses Spiel war ein ganzer Lebensabschnitt von mir. Ich habe es so gut wie durchgehend seit F2P Release 2013 gespielt und zusammengerechnet mit all meinen Chars eine Gesamte Spielzeit (online) von über 3 Jahren, also fast 30.000 Stunden erreicht.
Dieses Game besitzt ein Kampfsystem, dem kein anderes Mmorpg das Wasser reichen konnte. Dies mag Subjektiv klingen, jedoch stimmen dem aber auch Leuten zu, die dem Spiel wegen diverser anderer Gründe lange den Rücken gekehrt haben.

Ich habe in diesem Spiel nahezu unendlichen Spaß gefunden. Irgendwann hat man jedoch gemerkt, dass dieses Spiel nicht mehr im Hauptfokus von Krafton/Bluehole stand, womöglich wegen des großen Erfolgs von PUBG, welches ebenfalls von diesen Entwicklern stammt. Dies ist äußerst Schade, denn dieses Spiel hat bis zum ende eigentlich immer noch Potential besessen etwas gutes, langanhaltendes zu werden. Leider haben dass die Entwickler nicht so gesehen.

Ich bin Dankbar für die tolle Zeit die ich hatte und all die wunderbaren Menschen die ich in diesem Spiel kennenlernen durfte.

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von N0VA
EViolet

Echt schade um TERA :/ Hatte sehr viel Spaß mit dem Spiel und was bisher das einzigste Game das ich auch in Korea mehrere Monate gespielt habe 😉 Das Kampfsystem, die Klassen und Style waren sehr schön und für damalige Verhältnisse richtig gut.

Veoh

Na was mich an dem Spiel immer hart gestört hat, es wurde 30 millionen Mals komplett verändert…

Crafting System wurde Nutzlos gemacht, dann flog es fast ganz raus. Plötzlich wurde es mit andern Items wieder hergestellt, plötzlich sind alle alten gefarmten Items wertlos und können nur für Kleingeld verkauft werden…

Auch zig andere Items, Quests, und am schlimmsten: Contend und Gebiete wurden rausgenommen und geschnitten..

Dungeons und Bäms waren wirklich Gruppen Sachen.
Später wurden die so hard generft (Ok, vlt. warscheinlich wegen den immer weniger werdenen Spielern grad im low Territory Gebieten), später zählte nur wer das meiste an DPS macht. Kein zusammenspiel mehr.

Bis auf da super eintönige „Töte davon 20, von Denen 10, und von Denen 40, und jetzt mal was anderes und Sammle 10 davon“, was sich von anfang an bis durch alle Gebiete bis zum Max Level durchzieht, hat sich alles 300 mal geändert.
Und das ging mir Gegen den Strich warum ich Tera den rücken gekehrt hab.
__________________

Durch aus die Welt von Tera war wirklich ein wunderschöne Fantasy Setting mit viel mystisschen Schein.

Sowas Retted leider die besten MMOs nicht…

Und „Gamefail“ hat vorher schon mit AION gut versaut.


Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Veoh
WaifuJanna

Mh wieso verkauft es gameforge nicht einfach weiter, blos weil kein content mehr entwickelt wird müssen sie es ja nicht aufs eis setzen.

Die frage die ich mir nun stelle ob alle Ex Tera Spieler nach Elyon abwandern werden? Das spiel hatte ja schon extreme änlichkeiten mit Tera von der Optik und dem Kämpfen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von WaifuJanna
Veoh

Elyon ist von anfang an zum scheitern verurteilt ..

Allein die selbe Uralte Engine für ein neues Spiel, mit schlechter physik.
Selbst in Tera ist/war die Physik besser. Da haben wenigstens Haare sich bewegt und so.
In Elyon ist alles stock steif.
Ich hab es mal getested und kann da definitiv nicht warm werden mit

Eismeer

Mir hat es Spaß gemacht. Seit der F2P Umstellung ging es den Bach runter. Typisch GF wurde es gemolken wie sonst was. Größter Fehler war es den ganzen LV 58 Content bei Release zu überspringen und direkt das max Level auf 60 zu machen. Dadurch gab es kaum Content. Unheimliches Potential hat es gehabt. Und es hat bei Polizeiauto Mounts und halb nackten kindlichen Klassen geendet.

Hamurator

Das geht jetzt alles ziemlich plötzlich. Erst heute Morgen zufällig erfahren, dass die japanische Version ihre Server geschlossen hat.

Caliino

War mein erstes MMO und konnte mich auch durchgehend 4 Jahre in seinen Bann ziehen.
Hab zwar auch viele andere probiert, aber keines hat länger als 2 Monate gehalten – das Kampfsystem deren kam halt nicht mal ansatzweise an das von Tera ran….

Ich hoffe ja schon lange auf einen Nachfolger und die Grafik/Setting wäre mir dabei vollkommen egal. Hauptsache die übernehmen das Kampfsystem und packen nicht zu viel P2W rein….

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Caliino
N0ma

gibt doch noch einen anderen Hoster
?

WaifuJanna

Ich mein auch es gibt 2 Tera, habe nämlich 2 in Steam. Eins von Gameforge und eins von EnMasse. 🤔

Xeroera

Es gab 2 Tera ja aber das Studio EnMasse wurde geschlossen. EnMasse war für Amerikanischen Server zuständig die wurden dann an Gameforge abgegeben. Also nein es gibt kein anderen Anbieter mehr die einzigsten Anbieter sind 2 Privatserver anbieter.

Leyaa

Genau das.
Die Privatserver werden in den nächsten Monaten vermutlich eine neue Renaissance erleben^^

Mett

Tera war zu seiner Startzeit echt super. Habe ich total gerne Gespielt. Irgendwann wurde es mit der Zeit immer schlechter… die Updates die kamen und diese bescheuerten „Reittiere“ und was weiß ich. Sachen die nicht man in die Welt gepasst haben. Viel interessanter fände ich einen zweiten Teil. 😁

Katharina Evensgate

Ich denke so nach und nach werden immer mehr ältere Spiele geschlossen werden. Mich würde es auch nicht wundern wenn es Spiele wie z.B. Rift auch in nicht allzu weiter Zukunft treffen würden. Wenn ich TERA gespielt habe fand ich aber immer ganz Nett, nur als einem irgendwann Legendäre Waffen die mitskaliert haben hinterhergeschmissen wurden war ich irgendwie raus.

Keragi

Die schließen weil keine Updates mehr produziert werden?? Zahlen die Spieler denn nur wenn es ständig frische Kostüme gibt? Naja villeicht macht sich ja der eine oder andere die mühe Privat Server aufzusetzen.

Threepwood

Zum Launch und eine gewisse Zeit danach fand ich es echt cool mit meinem Panda-Tank und diesem Steingolem die Waffen zu schwingen.

Die Optik war abseits der Übersexualisierung toll, das Kampfsystem ebenfalls. Dungeons waren gut.
Der Shop wurde mir irgendwann zu ätzend und die Inhalte davon zu merkwürdig. Bleibt als ein kleiner Lückenfüller für eine Zeit, in der ich abseits der gewohnten MMORPGs was anderes sehen wollte, in guter Erinnerung.

Leyaa

Die Elins haben in Tera die Weltherrschaft an sich gerissen und eine Apokalypse ausgelöst.

Nein

Ear früher cool, als es noch schwer war. Aber dann wurde das extrem aufgeweicht und es wurden so trash Items eingefügt wie das Polizei Auto usw. 🙁

Mobsbert

Das ist echt sehr schade 🙁

Ich finde ja dass Tera bis heute das beste Kampfsystem in einem MMO hat.

Und ich prophezeie mal dass das nächste bekanntere MMO, was seine Pforten schließen wird, SOLO heißt….

Marcel

Hab Tera kürzlich aus Langeweile mal angefangen zu spielen. Ging mir schon auf’n Keks, dass ich 24h warten sollte um einen Charakter zu löschen. Konnte also nur 2 Klassen ausprobieren. Dann hab ich weiter gespielt, bis die Story(?) Mich ins erste Dungeon stecken wollte und ich sage und schreibe 45min auf eine Gruppe gewartet habe.( Quest kann ja nicht im Solo Dungeon abgeschlossen werden)
Als ich freundlich im Chat nach einer Gruppe für den Dungeon gefragt habe, wurde nur rumgetrollt von wegen, ich solle mir auf Tinder eine Gruppe suchen.

Spiel im Anschluss deinstalliert. Und wie ich jetzt lese, war das auch die richtige Entscheidung.
Wobei das Problem mit den Trollen und der Wartezeit, wahrscheinlich an der meist kindlichen Playstation Community(Die sich ja in so ziemlich jeden Onlinespiel so negativ aufführen.) und Konsole im allgemeinen gelegen hat.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Marcel
Leyaa

So ähnlich ging es mir vor ein paar Jahren auch, als ich mit Tera begonnen habe. In die 50er Bereiche habe ich es noch geschafft, danach fand sich einfach keine Gruppe mehr für die Dungeons, um mit der Story voran zu kommen.
Da hätte einfach eine Anpassung stattfinden müssen.

Aber naja, das hat sich nun ja alles erledigt.

Aldalindo

Ist ja bei vielen alten Spielen so, dass die verbleibende Com so trollic zu Neulingen ist, dass die dann schnell wieder weg sind und dann wird sich gewundert und rumgeheult, wenn es abgeschaltet wird…

Marcel

An sich stört mich sowas nicht. Das hat man ja heutzutage sowieso in jeden Online Spiel. Vor allem, wenn das Free2Play Spiele sind.

Bei mir stimmte das Gesamtpaket einfach nicht. Klassen nicht testen können, unzufrieden mit der gewählten Klasse, lange Wartezeit, Trolle… Tja, letzteres war dann wohl der Tropfen der das Fass zum Überlaufen gebracht hat.

Aber ich gebe dir vollkommen Recht. Sieht man so wunderbar in anderen Spielen, wie zum Beispiel in Dead by Daylight. Wo das trollen und mobben von Neulingen quasi „Endgame-Content“ ist, mit dem viele auf YouTube oder Twitch Clicks und Views generieren. Aber im Forum wird dann gejammert, weil die Wartezeiten aufgrund dessen immer höher werden.

Wer möchte auch schon gegen solche Leute spielen?

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von Marcel
qroxta

Oh nein, JSH „tötet“ ein weitere MMO XD
Is schon länger ein Insider-Witz, dass MMOs kurz nachdem Josh die unter die Lupe genommen hat, abgeschaltet werden.
Im „TERA Incident“ Video auf dem Josh Strife Says Kanal meckert ja ein Fan „you kill TERA >:(„

Leyaa

Dann lässt Swords of Legends Online (sein aktuellstes Video) ja auch nicht mehr lange auf sich warten…😅

Ich bin immer wieder erstaunt, wie teilweise MMOs mit gewissen Alleinstellungsmerkmalen abgeschaltet werden, während andere teils viel schlechtere MMOs überleben. Wenn ich da an Runes of Magic, Shaiya, Echo of Soul & Co denke… Die haben viele eher eine Abschaltung „verdient“ als Tera.

Aldalindo

ja denke auch SOLO macht es bestimmt nicht mehr lange und dann bald Bless 2.0 und wie heisst dieses andere PVP-Game ah ja Elion….

Irina Moritz

Ach was, Otherland hat nach seinen Reviews sogar Spieler dazugewonnen… kurzzeitig 😀

Luripu

Ich hatte viel Spass in Tera und eine Menge guter Erinnerungen,
besonders an die Zeit zum Release.
10 Jahre sind für ein MMORPG kein schlechtes Alter um abzudanken.
Wenn der Entwickler keine Zukunft mehr sieht,ist es ebend Zeit zu gehen.
SWToR könnte auch Platz für ein neues SW MMORPG machen,
denn das Kampfsystem ist altbacken und die Grafik überholt.

MathError

An ein neues MMORPG im SW Universum, glaube ich traut sich keiner ran. Dann eher im Bereich „MMO“, wie Shooter, Weltraumkämpfe usw. oder halt Single Player.

EA/BW machen einfach noch genug Geld mit den kleinen Updates/Erweiterungen, dem Cosmetic-Ingame Shop für den Charakter und Housing. Es lohnt sich so einfach noch.

sirhc

Ich bin Recht traurig darüber.
Natürlich hat TERA in den letzten Jahren gelitten und einige Updates raus gebraucht, die es für casual Spieler wie mich schwierig gemacht haben.
Trotzdem war es für mich immer ein gutes Spiel um Mal ein paar Monate das Kampfsystem zu genießen und die schweren dungeons zu spielen, bis es mir wieder zu eintönig wurde und ich aufhöre.

Ich habe mehr gute als schlechte Erinnerungen an das Spiel und werde es heute definitiv wieder Downloaden um ein letztes Mal in Erinnerung zu schwelgen.
Vll level ich wie sonst auch immer Mal fix eine neue Klasse aufs max level, der guten alten Zeiten Willen.

Wirklich schade.
Und ich bin verwundert, dass GF es nicht einfach im Notbetrieb laufen lässt. Die könnten das bestimmt für eine ganze Weile machen, ohne Geld zu verlieren.

lIIIllIIlllIIlII

Das wird selten gemacht – soweit ich weiß. Ist aber auch klar, denn kein Geld verlieren aus der Verbraucher Welt bedeutet in der Unternehmenswelt trotzdem noch Geld verlieren. Nur rechnen Verbraucher in der Regel anders und kennen zum Beispiel keine Opportunitätskosten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

35
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x