MMORPG-Firma verklagt nach Jahren plötzlich Privatserver – Einige schließen vorsichtshalber direkt

MMORPG-Firma verklagt nach Jahren plötzlich Privatserver – Einige schließen vorsichtshalber direkt

Ragnarok Online ist ein MMORPG, das 2002 im Westen erschien. Allerdings schlossen die offiziellen Server vor einigen Jahren bei uns. Seitdem greifen viele Spieler auf Privatserver zurück. Doch genau gegen diese geht der Entwickler Gravity nun vor.

Was macht Gravity gerade? Die koreanische Firma kündigte vor knapp zwei Wochen an, gegen Privatserver zu Ragnarok vorzugehen. In einem Statement heißt es:

In Zusammenarbeit mit offiziellen und privaten Stellen untersuchen wir private Server und ergreifen Maßnahmen in Übereinstimmung mit den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften. Ein illegaler privater Spieleserver ist definiert als ein Spieleserver, der urheberrechtlich geschützte Werke und geistiges Eigentum ohne Lizenz oder ordnungsgemäße Vereinbarung mit dem rechtlich anerkannten Eigentümer nutzt. Dies schadet der künftigen Entwicklung des offiziellen Spiels, da private Server den Rechteinhabern Einnahmen entziehen.

Laut Gravity laufen derzeit sieben Gerichtsverfahren allein in Nordamerika und etliche weitere weltweit.

Welche Auswirkungen hat das? Die ersten Privatserver zu Ragnarok Online haben bereits geschlossen. Einige andere laufen noch, obwohl sie sich teilweise bereits in einem Rechtsstreit befinden.

Der Entwickler von Ragnarok Online soll außerdem gegen Twitch-Streamer vorgehen, die Privatserver von Ragnarok zeigen. Einige Streamer beschweren sich über Copyright Strikes, die zu Löschungen von Aufnahmen und sogar zu vorübergehenden Sperren geführt haben sollen (via reddit). Die Rede ist in mehreren Kommentaren von 48-Stunden-Banns.

Derzeit deutet vieles darauf hin, dass Fans der Marke künftig nur noch auf offiziellen Servern spielen können – was vielen jedoch nicht gefällt.

5 alte MMORPGs, die immer noch aktiv gespielt werden

Privat-Server setzen auf Nostalgie und eine andere Monetarisierung

Welche Server sind derzeit bedroht? Der Webseite MassivlyOP liegt dabei ein Schreiben vor, in dem Gravity den Server NovaRO verklagt. Dieser hat seinen Sitz in Kalifornien. Trotz der Klage sind derzeit (am 6. Mai um 16:30 Uhr) über 2.600 Spieler gleichzeitig online (via NovaRO).

Ein anderer Server, TalonRO, hat bereits vorsichtshalber komplett geschlossen (via reddit).

Auch andere Betreiber sollen damit begonnen haben, unauffälliger zu werden, indem sie ihre Online-Präsenz versteckt oder ihren Namen geändert haben.

Warum gibt es überhaupt Privatserver zu Ragnarok? Dafür gibt es gleich mehrere Gründe:

  • Im Mai 2018 wurden die offiziellen Server zu Ragnarok Online im Westen geschlossen. Der Datenschutz soll damals ein Problem gewesen sein. Viele Spieler wanderten daraufhin zu einem Privatserver ab.
  • Zwar gibt es seit 2021 wohl offizielle Server über 4Game, die mit Ragnarok Online Prime eine moderne Version des Spiels anbieten. Doch viele Spieler wollen nicht die aktuelle Version spielen, sondern die alte, die sie in ihrer Jugend geliebt haben. Diese Classic-Server werden jedoch von Gravity überhaupt nicht angeboten.
  • Einige Spieler meiden zudem die offiziellen Server, weil diese von Hackern und Bots verseucht sein sollen. Es soll auf vielen Privatservern deutlich angenehmer zugehen.

Warum genau Gravity jetzt gegen Privatserver vorgeht, ist nicht ganz klar. Immerhin gibt es diese Server teilweise schon seit Jahren. Allerdings bringt Gravity derzeit auch wieder viele neue Ragnarok-Spiele heraus, die durch die Privatserver bedroht sein könnten.

Jedoch können viele der neuen Spiele gerade nicht überzeugen:

Neues MMORPG zu Ragnarok startet auf Steam, wird zerrissen – Was ist nur aus dem Spiel meiner Jugend geworden?

Wie seht ihr die Situation rund um die Privatserver? Spielt ihr derzeit selbst auf einem oder habt ihr das MMORPG hinter euch gelassen?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Pyracantha

Klar ist Gravity im Recht, wenn sie sagen, dass sie ihr copyright schützen wollen, aber das macht es nicht gleich gut.

Wie schon einige hier sagten, kann man als Europäer kaum noch spielen. Server machen dicht. Wenn ich richtig gelesen habe, dann macht sogar iRO nun dicht.
Wie sollen denn Privateserver die Einnahmen mindern, wenn die meisten der Spieler dort nicht einmal auf offiziellen Server spielen können?

Ich denke auch, dass kaum ein Spieler der auf Privatservern spielt momentan zu offiziellen Servern wechseln wird.
Warum?
– schlechter Support
– keine Classic Server (Pre-Renewal)
– Pay2Win auf allen offiziellen Servern heutzutage (Habe den damaligen Server von Burda.Inc mit monatlichen Zahlungen vorgezogen)
– Die Verärgerung über die momentane Aktion von Gravity
– viele schlechte persönliche Erfahrungen, wie die Beispiele, die folgen.
– Bots überlaufen
– Viele Account Hackings usw.

Auch viele Sachen, die sie in der Vergangenheit gemacht haben, schlagen den Alten Hasen, die das Spiel seit Anfangszeit liebten, auf den Magen.

Ein Beispiel: euRO (von Burda.Inc) wollte nur Lizenzen länger als 6 Monate haben, damit sie nicht alle 6 Monate nach neuen betteln müssen – Gravity sagte nein. Die Betreiber hatten angekündigt, dann den Server zu schließen.
Gleichzeitig kam Renewal – ein Update das Classic Spielern zum größten Teil den Spaß nahm. Obwohl es eine Menge Anfragen gab, hat man sich geweigert Classic Server zu öffen.

Ich habe es dann auf fRO (den neuem euRO) versucht. Ich habe 20-30 Euro ausgeben, um meinen Account zu transferen. Alle meine Chars hatten nun hinter ihrem namen eine ungefähr so lange Reihe von Zeichen: 247q0ebx9wz29103620271vcn073zqn0c7

Die ersten 2-3 Namechange waren umsonst…der Rest kostet.

Die Chars waren noch auf Classic Stats – mit denen Renewal unspielbar war.
Die ersten 2-3 Stat Changes waren umsonst…danach musste man zahlen. (Mam konnte auf einem Account bis zu 9 Chars erstellen).

Das alleine deprimierte mich. Ich habe es dennoch 2-3 Monate weiter versucht. Renewal war sehr sehr sehr langweilig und überhaupt nicht mehr das Spiel, welches ich Jahre lang vorher gespielt habe. Auch ist mir aufgefallen, dass unglaublich viele Bots rumliefen und kein wirklicher Support bestand. Und, wie sollte es anders sein, ein Pay2Win Cash Item Shop. Natürlich habe ich aufgehört.

Irgendwann erfuhr ich vom iRO Classic server. Und ich dachte: Juuuhu cool, endlich kann ich wieder mein Lieblingsspiel spielen. Ich hätte sogar den Pay2Win cash shop in Kauf genommen.
Ich versuchte mich 1-2 Jahre immer wieder zu registrieren. Ich bekam immer eine Fehlermeldung, aber keine wirkliche Begründung. Irgendwann durch intensives googlen bekam ich dann eine Antwort: iRO hatte die Spieleranzahl, die sich registrieren konnte für Spieler aus Regionen, die einen offiziellen Server haben limitiert.

Damit waren offzielle Server für mich restlos gestorben.Später wurden ohne hin alle europäischen Spieler gebannt von iRO, wegen des Datenschutzgesetzes.

Daher: Wenn man den Spielern jetzt noch die Privatenserver nimmt, dann haben sie keine Server mehr zum spielen.

Macht es Sinn da zusagen, dass Privateserver Ihnen die Einnahmen nehmen?

Auch stimmt es, dass es Private Server seit 20 Jahren gibt! Warum jetzt? Noch einmal schnell Money machen mit den Klagen? Denn sehr wahrscheinlich setzen sie auf Schadensersatz?

Und im Übrigen – dass 4games einen classic server hatte, wusste ich nicht mal. Aber was ich da gelesen habe, war es auch nicht wirklich ein guter Server und ziemlich ‚cash shop item lastig‘. Man sollte eben alle Punkte zusammen nehmen und nicht nur einzelne. Ich denke das kam auch etwas zu spät. Dann müsste es schon so sehr verbreitet und Werbung gemacht werden, dass man es so schnell mitbekommt, wie mit der Klagewelle jetzt.

Nun ja…Gravity…wir würden ja, aber leider haben wir keinen legalen Weg für Classic Liebhaber, der nicht alle anderen schlechten Kreterien bedient…und wenn, dann wissen es die meisten nicht.

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von Pyracantha
AnejoDX

Es macht mich echt wahnsinnig traurig was Gravity aus RO gemacht hat…Ich habe über 12 Jahre auf den offiziellen Euro Servern verbracht, kaum ein WoE ausgelassen, geschwitzt, gefiebert, gelacht, Freunde gefunden und sogar bei beiden Server Schließungen geweint. Meine Charas waren wie Freunde die mich teils durch schwere Zeiten begleitet haben! Bereuen tu ich keine einzige Sekunde davon. Es war eine wundervolle Zeit mit unendlich vielen schönen Erinnerungen auf die ich sehr gerne zurückblicke!
Zuletzt habe ich ein neues zu Hause auf NovaRo gefunden aber mit schwerem Herzen muss ich mir wohl eingestehen, dass ich meine alte MMO-Liebe endgültig ruhen lassen muss. Die Emotionen die ich mit diesem Spiel verbinde kann ich mit keinem anderen Spiel vergleichen!

Keicho2

Kann mich hier vielen Kommentar schriebern nicht anschließen.
Private Server haben viele Nachteile.
Zb ist bei Machbaren Inhalten mal Schluss wo es entweder ewiges farmen gibt da die dungeons nicht solo möglich sind ohne gear das man sowieso nicht bekommt ohne schon dad equip zu haben was aus diesen dungeon kommt. Da man jmd mit over gear fragen muss den 40m hp mvp zu kill was mit 100k hits nicht geht.
Wo man dann im end effect doch Geld rein steckt.

Dies kommt aber auf den Server drauf an.

Ein andere Aspekt den ich nicht mag ist das man sehr schnell max lvl ist.
Außerdem macht man Absurd viel Schaden und one shotted das meiste eh. Wobei es dann lukrativer ist den Inhalt solo zu machen statt mit Freunden.

Anders als bei den normalen Servern.
Diese haben ein schönen multi Player aspekt wo man Freunde beim lvln trifft und mit ihnen zusammen geht.

Hier wird classic ro angesprochen.
4games hatte mal ein classic Server auf den aber keiner spielen wollte und er geschlossen wurde. Leute sagen sie wollen kein renewal aber classic spielen sie auch nicht

Mein guess ist das Leute kein bock auf farmen und lvln haben und deswegen zu p server gehen.
Und das als ausrede nehmen.

Official ist nicht so schlecht wie jeder sagt.

Zuletzt bearbeitet vor 15 Tagen von Keicho2
Leyaa

Die offiziellen Server sind halt keine schöne Erfahrung mehr. Privatserver waren da die einzige Alternative. Ich habe sehr gute Erfahrung mit retRO gemacht. Die haben dort sehr gute Arbeit geleistet, waren sehr offen in ihrer Kommunikation, EU-basierend und haben nicht mal Spenden entgegen genommen. Frage mich ob die davon auch betroffen sind. Ich kann mir aber vorstellen, dass Gravity sich eher diejenigen vornimmt, die mit ihrem Spiel Geld verdienen wollten.

Bernd Rumpp

Zum einen warum sind die P Server entstanden? Weil die offiziellen Weg oder einfach nur sch.. sind. Community Sachen auch in vielen anderen Bereichen sind viel besser. Da sollten die Entwickler sich mal Gedanken darüber machen. Zb. Everquest online adventure da stampft die Community des ganze Game von Scratch auf die Beine kann es selbst nicht mehr abwarten es zu spielen da ich es geliebt hab. Skyoblivion Mega etc. Zu RO nach dem die Server offline gingen hab ich auch noch Jahre auf einen P Server gespielt und wo RO 2 angekündigt wurde dachte ich cool und war aber mega enttäuscht. So oder so immer wieder traurig wenn was in der gaming Welt stirbt. Dabei wäre vieles so einfach.. Mehr und bessere zusammen arbeit mit Community Oder es dieser frei zu stellen.

Solo

Ich muss schon sagen, dass diese Geier den Hals nie voll kriegen werden. 🙂 Ich find es so schade was aus Ragnarök geworden ist. Das Spiel hat mich jahrelang echt begeistert aber der Verlauf was mit der Marke passierte, macht einen echt traurig. Gravity hat mit Ragnarök ein super Spiel mit einer tollen Community drum herum gehabt und hat es falsch aufgezogen. Wenn gravity Ragnarök jetzt auf Steam in einer unverbuggten Version bringen würden denke ich dass sie Erfolg haben könnten. Renewal hin oder her.

erzi222

ich hab heute zufällig nach solchen servern mal geschaut was es neues gibt und hab diese nachricht schon heute morgen vernommen gehabt. pserver von ragnarok online gibts schon seit über 20 jahren ?! versteh den aufriss von gravitiy nicht, ich glaub die selber auch nicht weil die einfach bescheuert sind.
die schließen aus welchen gründen auch immer alle originalen server und dann kommt dieser russische von 4game, der wirklich schlecht gemacht ist. die haben übertriebene cash shop items und dass waffen und rüstungs upgrade system wurde auch überarbeitet total in die falsche richtung !
gravity ist auch deshalb dumm weil sie andauernd irgend welche komischen ragnarok mobile games rausbringen die keiner haben will anstatt einfach mal wieder neue classic server aufzumachen regelmäßig (wobei 1er rates echt mies sind).
auserdem war ragnarok nur bis zu den secound trans jobs cool (also highpriest, assasine cross und die anderen), dannach wurde es doch nur noch unbalanced bzw das ganze spiel komisch umgekrempelt und man hat garnichst mehr gerafft.

ich hoffe nur das gravity nochmal was richtig mit ihrer marke anfängt ansonst ist das was sie machen einfach total bescheuert!

Sadice

Ganz deiner Meinung.
Hab des früheren echt gern gespielt noch bis zu den Seconds danach wars wirklich seltsam.
Hätte nix gegen nen richtigen Classic Server

erzi222

also etwas höhere rates wären cool also nicht viel vielleicht x3 oder so aber gut ich würde auch x1 nehmen hauptsache ein normaler angenehmer server wie man ihn von früher kennt, am besten halt nur die secound trans und nichts was dannach kam (weil es da halt echt seltsam wurde? glaube nur ein bruchteil hatte dann noch spaß damit, hätten gleich ein neues ro machen können so lol).
und wers noch nicht weiß …. es gibt sogar die 4th class inzwischen !!!!!111 (mega OP charas die anscheinend alle irgendwie das selbe können nämlich damage in bruchteil von sekunden machen !!!9
grafisch finde ich die charaktrere bei dem 3D ableger fürs phone eigentlich richtig gut. die können das gerne übernehmen und das normale ro nochmal neu auflegen, aber macht es doch bitte auch wieder für alle zugänglich !!!

Kadara

versteh den aufriss von gravitiy nicht, ich glaub die selber auch nicht weil die einfach bescheuert sind

Bedenkt man das PS-Server nunmal eine Verletzung des Urheberrechts darstellen, sofern die Firma nicht ihr ausdrückliches Einverständnis dazu gegeben hat, sind die glaub ich nicht so dumm oder bescheuert. Nur weil man es jahrelang geduldet hat heisst das nicht dass es legal ist.

erzi222

das ist mir auch klar aber warum hat man es 20 jahre lang geduldet? das ist doch bescheuert ! und sich jetzt beschweren kommt echt dumm rüber einfach sry, aber die haben das auch vorher schon gewusst.

Kadara

Tolle Argumentation. ^^

erzi222

danke manchmal muss man leuten wie dir auf die sprünge helfen 😉 ! so easy !

Buschbiber

Das nie etwas unternommen wurde stimmt nicht ganz. Es war im GM-Team immer ein Thema wie wir damit umgehen sollen. Was genau Gravity früher getan hat… ka. Aber das ist auch immer eine Kosten und Aufwands Frage. In den frühen Jahren schossen die ja auch nur aus dem Boden, weil sie eben „bessere“ Raten hatten und kostenlos waren.

erzi222

hmm ein beispiel von früher wäre toll gewesen, da hab ich aber echt nie mitbekommen das gravity eine keule geschwungen hat gegen alle pserver!

AyenteX

Ich zock schon seit EU Release Ragnarok, jeweils auf offi und vielen verschiedenen pservern und damals wurden Server auch schon still gelegt, erst gab’s eine Abmahnung und wenn der Server nicht down gesetzt wurde eine Geld Strafe usw. Usw. Unter anderem glaube ich daß es für Gravity damals auch nicht ganz so einfach war gegen pservern vorzugehen dadurch das die Server Software „eAthena“ nicht die originale war. Aber dazu gibt’s genug online, man muss sich nur die Mühe machen zu googlen wenn man das will xD

erzi222

danke für die info. leider ist das interesse am game nicht mehr so wie früher weshalb es auch keinen anlass gibt groß im nachinein nach solchen infos zu suchen. aber gingen bzw gehen die abmahnungen gegen alle pserver oder nur welche die damit versuchen auch noch geld zu verdienen? gerade letzteres ist nochmal eine größere stufe fraglicher! das finde ich dann auch nicht mehr so dolle.

AyenteX

Also ich hab viele Server Schließungen miterlebt, und die hatten keinen Cash shop oder die Option zu donaten. Also früher ging das wohl wild auf alle die man erwischt hat xD

erzi222

erneut danke für deine info. ich hab das früher nicht mitbekommen das die pserver geschlossen hatten wegen gravity, und wenn waren das andere gründe (zb komische server admins etc.).
umso fraglicher ist warum sie das jetzt stärker wieder machen als zuvor … oder sie planen nun richtig mit der marke durchzustarten? wie auch immer gravity muss man nicht verstehen xD !

AyenteX

Also der erste EU Server haben die Publisher selber down genommen weil sie keine Updates mehr von Gravity bekommen haben zumindest ist das was bei mir noch hängen geblieben ist.

Und leider ist es so das Mobile Games deutlich mehr Geld machen als richtige PC MMORPGs, das neuste Ragnarok Game an dem gearbeitet wird was auch für PC rauskommt heißt glaub ich Ragnarok Begins , damals noch Ragnarok Midgard chronicles das ist ein Side scroller (sieht eigentlich ganz nett aus) aber leider gibt es dort auch einen Auto Battle Button ,spielt übrigens vor den Events von Ragnarok online.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x