@seele

Active vor 4 Monaten
  • In Destiny 2 könnt ihr euch eine neue Eisenbanner-Waffe holen. MeinMMO-Autor Philipp Hansen hat direkt alle seine 5.000 Token auf den Kopf gehauen. Hat er dafür den God-Roll von Riiswandler erhalten und wie l […]

    • Es kommt selten vor aber hier hatte ich tatsächlich mal Glück. Hab sie ganz ohne Tokens nach einem abgeschlossenen Eisenbanner-Questschritt bekommen.

      Aber vermutlich auch nur deshalb weil das Spiel gemerkt hat dass ich so gut wie nie mit Schrotflinten spiele. Das hat die Riiswandler nun geändert denn ich bekam sie mit sogenannten “Godrolls”. Beim ersten Perk hab ich die Qual der Wahl zwischen Glattrohr (unglaubliche Reichweite) oder Vollchoke. Dann folgt die Wahl zwischen Angriffsmag. oder Stabile Geschosse. Das i-Tüpfchen setzten dann noch Hüftfeuergriff, Eisenspannung und Reichweite MW 😅 Durch den Hüftfeuergriff ist zielen über die Zielvorrichtung nicht nötig und daher auch im PvP echt stark. Mit ihr hab ich die Vorzüge einer Shotty echt schätzen gelernt. Tolles Ding 😎

  • Granatenwerfer sind bei Destiny 2 gerade angesagt und aktuell habt ihr die Möglichkeit, euch schnell und einfach einen mächtigen Roll für das PvE zu sichern. So geht’s.

    In der aktuellen Season 14 von De […]

    • Jene die regelmäßig Destiny spielen, haben doch schon lange einen ausgezeichneten Granatwerfer im Energieslot und zwar den Plünderer-Salve den es letzte (oder vorletzte?) Season gab. Dieser hat sogar noch zwei Perks die man wechseln kann. Da brauch ich echt keinen anderen Granatwerfer. Moment! Stimmt nicht. Auf dem Energieslot hab ich ja die IKELOS MP ausgerüstet und rocke den Jungle mit der Anarchie  😉😎🤘In Kombination mit den Mods aus dem saisonalen Artefakt einfach nur brutal! 😅

      • Du sprichst mir aus der Seele. *Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen* 😉

        Auch bei mir ist die Ikelos eigentlich gesetzt (Schon der Kriegsgeistzellen wegen..). Wenngleich ich die Anarchie nicht nutze (bzw. nicht habe); hier verlasse ich mich gerne auf “Explosive Treibjagd”…in Kombination mit dem angesprochenem Mod “Durchbrechen und Räumen” macht das Ding ebenfalls viel Spaß (“Kettenreaktion” regelt…),

        Alternativ geht auch der Prospektor (als Meisterwerk).

        • Explosive Treibjagd ist auch ein sehr guter Granatwerfer den ich immer gerne dann nutze wenn ich den Exoslot für eine andere Waffe brauche. Der Vorteil der Anarchie sind halt ihre haftenden Granaten. Zwei Stück an den Boss oder Champion gepinnt, ticken die durch den saisonalen Mod “Durchbrechen und räumen” mächtig Schaden raus während man mit einer anderen Waffe zusätzlich und durch den Mod erhöhten Schaden machen kann. Daher finde ich die Anarchie in dieser Saison in Kombination mit den saisonalen Mods die stärkste Exowaffe.

      • Nolando kommentierte vor 5 Monaten

        wenn du die ikelos spielen musst, probier mal Zündungscode mit implosivgeschosse-fixer Zug-ambitionierter Assasine oder Raserei.

        den leg ich nicht mehr aus dem Kintetikslot 😀

        • Seele kommentierte vor 5 Monaten

          Wenn ich die IKELOS spiele, dann brauche ich im Kinetikslot eine Automatik oder Impulse für die Schildbrechung. Wenn also Zündungscode ausgerüstet ist, musst du ne Automatik oder Impulse im Energieslot ausrüsten, somit ist nix mehr mit IKELOS 😉 Daher ist die Anarchie im Powerslot einfach perfekt.

  • Destiny 2 bietet euch die Möglichkeit, mit Kriegsgeist-Zellen zum unsterbliche Killer zu werden oder gleich ganze Räume mit Explosionen zu räumen. Wir erklären alles zu den richtigen Mods, den passenden Waf […]

    • Weder die Elementarquellen noch die Kriegsgeistzellen kommen an “mit Licht aufgeladen” heran. Warum? Weil mit Licht aufgeladen völlig unabhängig davon ist, welche Waffe oder welchen Fokus man verwendet und immer und überall funktioniert. Wenn man ein paar Mods miteinander kombiniert, ist man mehr oder weniger immer mit Licht aufgeladen und macht dauerhaft mehr Schaden.

      Ich habe eine Zeit lang Rasputins Zorn mit dem Ticuus und der Sonnenschuss getestet. Gelegentlich ist die Kriegsgeistzelle gedroppt, meistens aber erst dann als kaum noch Gegner da waren oder beim letzten Kill eines Gegners. Nie habe ich es erlebt dass eine Kriegsgeistzelle rechtzeitig inmitten von Gegnern droppt und man den Vorteil wirklich ausnutzen konnte.

      Das ist mir alles viel zu sehr von Glück abhängig, wohingegen mit Licht aufgeladen nichts mit Glück zu tun hat.

      • Erinnert mich an die Europa-Aktivitäten “Ueberleben” oder “Agilität”, die ich ab und zu für den Spitzenloot spiele.

        Da plumpsen die schweren Muni-Kisten (so sie denn mal droppen) auch immer direkt die Abhänge herunter oder fallen einfach in Nichts. 😅

  • Wenn ihr in Destiny 2 Waffen mit dem Perk „Dreschen“ zerlegt habt, ärgert ihr euch jetzt. Denn Bungie hat dafür gesorgt, dass ihr damit auch im PvP sehr schnell die Super aufladet – vergisst es aber, in den Pat […]

    • Für was ist PvP eigentlich gedacht? Um von Spieler zu Spieler seinen Skill unter Beweis zu stellen. In Destiny hat PvP aber kaum noch etwas damit zu tun. Abgesehen von den zahlreichen Cheatern und Aimbot-Benutzer, muss man Dank Super und zielverfolgender Granaten kaum noch Skill haben. Einen hohen Prozentsatz der Kills erledigt auch im PvP die KI. Und das hat meiner Meinung nach überhaupt nichts mehr mit PvP zu tun und ist vermutlich auch der Grund warum viele so ungern PvP spielen. Eine Super hat außer im Hexenkessel einfach nichts verloren im PvP. Außer es gibt eine Möglichkeit sich dagegen zu wehren. Aus anderen MMOs kennt man, dass es für jeden Angriff auch einen Gegenangriff gibt. Eine Möglichkeit sich von einem Debuff zu befreien. In Destiny gibt es sowas nicht. Wenn die Stasis dich eingefroren hat, kannst du nur noch auf den Tod warten da es keine effektive Möglichkeit gibt sich dagegen zu wehren. Auch gibt es keinen Mod der zum Beispiel verhindert dass man eingefroren wird. Das PvP in Destiny muss man leider für gewisse saisonale Herausforderungen oder Spitzenloot machen. Spaß und seinen Skill unter Beweis stellen tut es aber nicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.