Amazon arbeitet neben New World und Herr der Ringe nun an neuem MMO – Das wissen wir darüber

John Smedley ist der ehemalige CEO von Sony Online Entertainment und später Daybreak Games. Derzeit arbeitet er für Amazon an einem neuen, noch nicht angekündigten Spiel. Aus den neusten Stellenausschreibungen wissen wir nun, dass es sich um ein Science-Fiction-MMO, möglicherweise sogar ein MMORPG, handelt.

Was ist das für ein Spiel? Viel ist zu dem neuen Titel von Amazon Games nicht bekannt. Gesucht werden für das Studio in San Diego einige neue Mitarbeiter, darunter Game-Designer, Grafik-Designer, Cloud-Architekten und Narratives, also die Menschen, die die Geschichte des Spiels schreiben.

In der Ausschreibung zum Senior Narrative Designer findet man bisher die meisten Informationen zum Spiel:

  • Es soll in einer brandneuen SciFi-Welt spielen
  • Es wird ein Massively Multiplayer Game
  • Es werden Mitarbeiter gesucht, die viel Erfahrung in der Entwicklung von MMOs haben
  • Erfahrung rund um Storytelling in MMORPGs ist erwünscht.

Besonders der letzte Stichpunkt macht Hoffnung darauf, dass es sich bei dem Spiel um ein MMORPG handeln könnte.

Beim Senior Level-Designer ist außerdem Erfahrung mit der Unreal Engine 4 gewünscht. Es wäre möglich, dass diese oder die neue Unreal Engine 5 hier zum Tragen kommen.

Amazon New Science-Fiction-MMO Narrative
Der erste Absatz der Ausschreibung für den Narrative Designer (Quelle: Amazon.com).

Wer steckt hinter dem Spiel? Der Kopf des Teams ist John Smedley (Titelbild). Er hat Erfahrung in der Entwicklung von MMOs und gilt als einer der Väter des MMORPG-Genres. Er war Mitgründer der Firma Verant Interactive, die später von Sony übernommen und als Sony Online Entertainment Spiele entwickelt haben.

Smedley war es, der Brad McQuiad, der 2019 überraschend verstarb, und Steve Clover in sein Team holte und mit ihnen EverQuest schuf. Bis 2015 war Smedley Teil der Firma, die sich später in Daybreak Games umbenannte. Unter ihm erschienen Spiele wie EverQuest 2, PlanetSide 2 und H1Z1.

Seit 2017 ist er Teil von Amazon, wobei über sein Projekt wenig bekannt war.

Everquest Next Release
EverQuest war das erste MMORPG von Smedley. Es feierte im März 2019 seinen 20sten Geburtstag.

Amazon arbeitet derzeit an 4 MMOs und wird immer spannender

Was passiert bei Amazon? Derzeit arbeitet Amazon an einigen neuen Spielen, darunter der Shooter Crucible, der jedoch nicht so erfolgreich startete.

Spannender sind jedoch die verschiedenen MMOs, die allesamt das Potential haben, richtig interessant und erfolgreich zu werden:

Zu diesen drei Spielen gesellt sich nun das Science-Fiction-MMO von John Smedley. Da die Ausschreibungen jedoch erst diese Woche erschienen und viele Stellen besetzt werden sollen, wird es mit dem Release dieses Spiels wohl noch einige Zeit dauern.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sanke

Die Spiele können sich wunderbar gegenseitig kannibalisieren.

New World schien wenigstens ein paar Sachen anders zu machen, auch wenn Interface und vieles andere bereits 0/8/15 aussah.

Herr der Ringe ist ein Name aber ohne eine Idee ist es wertlos.

Lost Ark, hab ich mich nicht mit beschäftigt bis jetzt.

Sci-Fi scheitert meist für mich an ähnlichen Problemen an denen auch Super Helden M(M)ORPGs scheitern. Gegner Variation.

Aus meiner Sicht gibt es 2 Probleme die MMORPGs stagnieren lassen.
Das erste große ist „WoW war sehr erfolgreich“ und alle wollen es nachmachen. Viel zu viele kopieren 1 zu 1 was WoW getan hat und zeigen keine Innovation mehr.
Alle müssen PvP und PvE gleichermaßen ideal fahren, alle haben Instanzen, alle haben Gruppen Suche, alle haben x y und z aber eine Sache machen sie anders.
Dabei ignorieren viele das es dann kaum etwas neues bietet für das man Freunde zurück lassen würde bzw mit denen woanders hin gehen würde.

Das andere Problem ist oben angesprochen.
Im Fantasy Bereich haben wir haufenweise Monster und Rassen die generell genutzt werden können, das sorgt für viel Abwechslung und erlaubt mit etwas Kreativität interessante Kämpfe die sich grob einschätzen lassen.
Im Super Helden Genre gibt es aber 5-6 Gegner die dauernd sich wiederholen aber andauernd anderes handeln erwarten, das ist stinkend langweilig.
Im Sci-Fi hat man auch kaum generelle Rassen und Wesen aber es gibt zumindest gewisse Kreativität hier, erwartet aber scheinbar gute Ideen vom Team.

Ob man hier etwas neues erschaffen kann bezweifele ich, aber zumindest New World hat ja ein paar Ideen gehabt.
Hätte es besser gefunden wenn die erstmal nur 1 oder 2 MMORPGs machen würden und mehr auf Story getriebenen single Player Spiel setzten auf dem die dann später aufbauen könnten, aber so ist es halt.

Zuletzt bearbeitet vor 10 Tagen von Sanke
Saigun

Tjo, Amazon hat auf jedenfall sich eininge Ziele im Gamingmarkt gesetzt. Währe nur schön wenn endlich mal ein erfolgreiches mit dabei sein würde.

Envy

Ich denke weniger das sie sich Ziele gesetzt haben sondern viel eher sehen wollen ob sie im Gaming Markt Fuß fassen können.

Da wird jedes Projekt in etwas die gleichen Ressourcen zur Verfügung gestellt bekommen um dann zu sehen ob eins davon angenommen wird. Im Endeffekt braucht Amazon diesen Bereich gar nicht, die sind erfolgreich genug.

Deswegen wird es bei den Spielern liegen ob und welches Game sich durchsetzen wird. Entweder es wird wie fast bei jedem neuen Spiel alles schlecht geredet, dann wird das Projekt eingestellt, oder die Spieler lassen sich auf was neues ein, dann hat man mit Amazon einen Publisher der im Prinzip grenzenlose Möglichkeiten hat, auf verschiedene Aspekte einzugehen.

Wichtig dabei wird sein, ob es bei konstruktiver Kritik bleibt oder sinnloses Bashing betrieben wird.

Selbst wenn der Optimalfall für Amazon eintreten würde und alle 4 Spiele kommen gut an, hätte man mit Amazon jemanden der die Ressourcen hätte, alle vier Spiele ordentlich zu supporten.

SevenGhost

Amazon 280,5 Milliarden USD Umsatz 2019 spuckt mir Google aus, denke dass reicht für die 4 Games…xD.

Holzhaut

Umsatz heißt erstmal gar nichts, man könnte sogar 280 Milliarden Umsatz machen und dabei keinen einzigen Cent verdienen

Aber ja, da muss man sich bei Amazon sicher keine Sorgen machen, die könnte vermutlich auch 40 Spiele in den Sand setzen und trotzdem darüber lachen

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Holzhaut
F N

Kriegt doch erst mal ein Spiel fertig leute

SevenGhost

Eh.. das ist Amazon das dir schon klar? Die könnten locker 50 Studios mit tausenden Mitarbeiter Hinstelle und reihenweise Games entwickeln wenn man vom Finanziellen geht. Die Frage ist wie gut sind die Entwickler die sie bezahlen^^

F N

Zu viele Köche verderben den Brei. Sich irgendwelche Topentwickler einzukaufen bringt noch kein Spiel hervor.

Hisuinoi

Also New World ist schon mal in meinen Augen ein Musthave und guter Titel. Habe ja die Preview erlebt was bisher umgesetzt wurde.
Auf ein neues Herr der Ringe mmo bin ich sehr gespannt darauf:
Und Science Fiction hört sich auch gut an.
Letztendlich werden sich da sowieso verschiedene Coms aufbauen.
Entweder spielt man intensiv ein mmo und kann gute Ziele erreichen oder zwei für Abwechslung.

Mal sehen.

Abso_67

Masse statt Klasse. Hm…

curry-meister

denkst du, dass ein einziges studio die ganzen spiele macht?

Envy

Nach manchen Kommentaren zufolge glauben viel wahrscheinlich das Jeff Bezos die Spiele alleine produziert.

GeT_R3kT

Macht doch lieber erst einmal ein Game fertig das auch Erfolg hat und dann erst neue!

N0ma

3 MMO’s gleichzeitig, ohne das man Erfahung hat, finde ich etwas gewagt. Lost Ark als Publisher rechne ich da mal raus. Amazon hat viel Geld und will das anlegen, aber gute Spiele kommen nicht auf Knopfdruck.

Matti1987

Junge Junge Amazon greift richtig an ! Na hauptsache die Spiele werden quallitativ auch entsprechend gut. Vor allem das neue MMO zu Herr der Ringe interessiert mich sehr und ich hoffe das da bald neue Infos kommen dazu.

Dimpfelmupser

Naja, Everquest Next ist ja nichts geworden. Sein Name ist nicht unbedingt ein Hit garant, aber er hat Erfahrung. Das kann man nicht abstreiten

Bodicore

Ach es wird doch jeden Tag irgendwo ein Spiel eingestampft. Das bedeutet gar nichts. Ich hab auch eine Lehre abgebrochen und bin jetz ziemlich gut in meinem Job.

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von Bodicore
Christian

Smedley? Hihi mal sehen wie lange der dort arbeitet bis es wieder Zeit wird zu gehen xD

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von Christian
Luripu

Zu einem Scifi MMO(RPG) sage ich sicherlich nicht nein.
Ein Mass Effect MMORPG steht schon lange auf meiner Wunschliste.
Fantasy gibs ja mehr als genug in dem Genre.
Tabula Rasa konnte ich nie ausprobieren,
weil es so schnell wieder eingestellt wurde.^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x