LoL-Star verliert gegen seinen alten Coach – Der sorgt für den rührendsten Moment bei den Worlds

Zwei koreanische Teams standen sich im Halbfinale der League of Legends Worlds 2022 gegenüber. Der Trainer von DWG Kia hat jahrelang T1 und ihren Superstar Faker betreut. Nach dem Match treffen sich beide und sorgen für einen besonders rührenden Moment.

Was war das für ein Match? Im Halbfinale standen sich die beiden Teams T1 und DWG Kia gegenüber. Sie kennen sich gut, denn beide spielen in der koreanischen LCK und beide trafen bereits 2020 bei den Worlds aufeinander – ebenfalls im Halbfinale.

  • Auf der einen Seite stand der wohl bekannteste LoL-Spieler der Welt: Lee “Faker” Sang-hyeok. Der wurde von Riot Games selbst schon als Gott inszeniert.
  • Auf der anderen Seite sein langjähriger Coach Kim “kkOma” Jeong-gyun. Der trainierte T1 von 2012 bis 2019 und gewann mit dem Team und mit Faker 2013, 2015 und 2016 die Worlds.

In einem spannenden Best-of-5, in dem alle 5 Spieler ausgetragen werden mussten, kämpften die Teams ums Weiterkommen. Am Ende gewann DWG Kia und sorgte für lange Gesichter bei T1 und vor allem Faker, der es nach 4 Jahren ohne Weltmeister-Titel nochmal allen zeigen wollte.

Was war der besondere Moment? Im Anschluss an das knappe Match zwischen den beiden Teams trafen sich Faker und kkOma in einem Flur. Der Coach ging zu Faker, lief mit ihm ein Stück und munterte ihn auf.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Diese Aktion wird von vielen Fans in Korea, China und auch hier im Westen gefeiert. Der Thread dazu im reddit ist mit über 2.700 Upvotes derzeit auf Platz 1 und viele sehen in diesem Bild den schönsten Moment der Worlds 2021.

Im reddit und auf der Plattform Weibo wird kkOma als der beste LoL-Trainer der Welt gefeiert, nicht nur, weil er 4 WM-Titel geholt hat, sondern weil er auch menschlich gut mit den Spielern umgeht.

Beide Teams gaben alles und boten ein buntes Aufgebot an Champions

Wie lief das Halbfinale? Das erste Match zwischen T1 und DWG Kia war eine klare Angelegenheit. Fast von Beginn an dominiere DWG, auch durch einen großartigen Support-Maokai, der dieses Jahr zum ersten Mal gespielt wurde. T1 hatte wenig Spielraum für ein mögliches Comeback. DWG dominierte mit viel Poke- und Burst-Schaden und holte sich Match 1.

Im zweiten Spiel drehte T1 das Spiel komplett um. Sie stellen eine Komposition zusammen, in deren Mittelpunkt Canna auf der Top-Lane stand. Der setzte dieses Jahr zum ersten Mal Yasuo ein und holte damit den Sieg für T1.

Auch Match 3 ging an T1. Faker zeigte eine starke Performance auf Ryze und bei Minute 28 konnte sich T1 einen wichtigen Baron sichern, der ihnen schlussendlich den Sieg brachte. Ein Highlight war zudem Support-Zilean, mit dem es Keria auf eine starke Statistik von 1/0/15 brachte.

Die vierte Runde war fast eine Kopie von Match 1. DWG Kia dominierte von Beginn an und ließ T1 keine Chance.

Das finale Match war etwas enger, aber die Vorteile lagen ganz klar bei DWG. Ein Baron-Fail von T1 und der Elder Dragon durch Canyon ebneten dann DWG Kia den Einzug ins Finale.

Wer glaubt ihr wird das zweite Team im Finale? Und wird es DWG schaffen, den zweiten Titel in Folge zu holen? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Europa und Nordamerika haben dieses Jahr bei den Worlds keine große Rolle gespielt. Ein US-Coach liefert die Erklärung dafür:

LoL: Alle West-Teams sind raus – US-Coach erklärt, warum Worlds total unfair sind

Hinweis: Das Titelbild stammt von 2018.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Oh Long Johnson

Für mich waren DWG und T1 die stärksten Teams auf den worlds und wenn EDG nicht noch irgendwelche geheim picks trainiert hat, dann sehe ich DWG ganz klar vorne.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x