Legends of Runeterra krempelt sich zu Release um – Ist das die letzte Chance?

Das Kartenspiel Legends of Runeterra hat neue Infos zum Ende der Beta und zu neuen Karten geteilt. Doch das Spiel ist derzeit nicht populär. Ist der Release die letzte Chance?

Was hat Riot bekannt gegeben? In einem Trailer gaben die Entwickler von Legends of Runeterra den Release-Termin des Kartenspiels bekannt. Es erscheint am 30. April. Der Release findet für PC und Mobile, Android sowie iOS, statt.

Zusammen mit der Veröffentlichung werden auch 120 neue Karten und dabei eine komplett neue Region ins Spiel gebracht. Genaue Details dazu gibt es bisher nicht.

Doch reicht das, um das Kartenspiel zu retten? Denn derzeit ist es ziemlich in der Versenkung verschwunden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

LoR hat Probleme, doch nicht an allen ist es selbst schuld

Wie steht es derzeit um das Kartenspiel? Am 24. Januar startete Legends of Runeterra in die Offene Beta. Seitdem kann es jeder kostenlos spielen. Zu Beginn lobten viele die Mischung aus Hearthstone und Magic, so auch ich selbst in einer Kolumne. Auch den Verzicht auf Booster-Packs fanden viele sehr positiv.

Doch mit der Zeit stellte sich heraus, dass das Kartenspiel zwar gute Ideen hat, aber nicht langfristig bindet. Schon im Februar ging das Interesse spürbar nach unten. Riot versprach viele Neuerungen, Rotationen von Karten und nahm wichtige Balance-Änderungen vor.

Doch das genügte anscheinend nicht. Das Interesse bei Google ist stark gefallen (via Google Trends) und auf Twitch schauten in den letzten 14 Tagen nur durchschnittlich 1,505 Leute beim Kartenspiel zu (via Sullygnome). Hearthstone kam im gleichen Zeitraum auf 36.161 durchschnittliche Zuschauer, hat aber auch gerade erst eine neue Erweiterung mit 135 Karten angekündigt.

Legends of Runeterra: Einsteiger-Guide – Alles, was ihr als Neuling wissen müsst

Welche Probleme hat LoR? Legends of Runeterra kämpfte zum Start und auch stellenweise noch jetzt mit Balance-Problemen. Die können jedoch mit der Zeit behoben werden.

Im reddit gab es zudem Diskussionen rund um Rundenzeiten, fehlende Features um Freunde herauszufordern und die Tatsache, dass das Spiel für Neueinsteiger zäh ist, weil derzeit Control-Decks dominieren.

Doch die wirklich großen Probleme liegen gar nicht in den Händen der Entwickler.

Legends of Runeterra Zauberreihenfolge
Das Kartenspiel von Riot ist dynamisch, aber nicht zu kompliziert.

Der neue Titel der LoL-Entwickler greift in einen Markt ein, der sowieso schon eine Nische ist. Diese Nische ist mit Hearthstone als etablierten Titel und Magic, das als physisches Kartenspiel eine große Fanbase hat, gut besetzt.

Schon andere Kartenspiele wie Artifact von Valve, das nun neu aufgelegt werden soll, oder Gwent zu The Witcher scheiterten. Schon zum Start war es unwahrscheinlich, dass LoR richtig durchstartet.

Kann der Release die Wende bringen?

Mit dem Release am 30. April erscheinen nicht nur neue Karten, sondern das Spiel wird auf für Android und iOS veröffentlicht. Gut möglich, dass die Mobile-Version, die auch Crossplay bietet, nochmal neue Spieler anlockt.

Es ist aber ebenso möglich, dass Legends of Runeterra mit der Zeit einfach im Niemandsland verschwindet. Das wäre dann der erste Flop, den Riot Games produziert hätte.

Ein anderer neuer Titel von Riot hingegen erfreut sich schon jetzt bei Profi-Spielern großer Beliebtheit.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dennis

Ich habe das Spiel bis Mitte März täglich gespielt.

Es hat das selbe Problem wie Hearthstone nur Netdecker und man hat gegen das damalige Tier 1 Deck mit Hecarim sogut wie keine Chance gehabt.

Der richtige Spielzerstörer war für mich wenn man z.b. 3x Lux hatte (Legendäre Karte) und in der Expedition Lux bekommen hatte war die Karte wertlos keine Karte zum Craften bekommen oder Essenzen.

Auch wenn Hearthstone als Anfänger sogut wie unmöglich ist ohne Geld weit zu kommen ist es als Veteran der täglich seine Quests macht kein Problem zur neuen Erweiterung alle relevanten Meta Karten zu bekommen und direkt weiter Ranked zu spielen

Für mich ist das einfach sehr wichtig mit Spielzeit und nicht 50€ die Karten zu bekommen da bringt es auch nichts eine Kauflimitierung zu bringen das ist meiner Meinung nach schlecht gelöst es gibt Zeiten da hat man viel Zeit zu spielen wenn man dann zu Release von neuen Karten nicht täglich spielen kann ist man am Arsch..

Phinphin

Wenn man viel spielt, hat man in der Regel doch genügend Wildcards und Splitter gesammelt um dann erstmal kostenlos groß einkaufen zu gehen, sobald neue Sets da sind.

Uxus

Netdecker,toptier builds,meta characters,meta waffen etc gibts doch im jedem kompetitiven online game.

Dass man für eine 4te dupe karte nichts bekommt wusste ich gar nicht. Trotzdem kriegst du jede woche eine expedition gratis, also einen champ pro woche gratis. Dannach kannst du auch für 3k essenzen weitere runden in der expedition starten, welche dann wider MINDESTENS einen champ geben(kostet 3k essenzen) + mehr karten/essenzen.

Das spiel ist fairer und belohnt mehr als hearthstone und magic zusammen. Klar kannst du in HS “mithalten” wenn du täglich seit jahren suchtest. In Lor kriegst du die belohnungen nur so hinterher geschmissen, meiner meinung nach ist es sogar zuviel des guten…
Ich spiele alle 2-3 tage etwa 3 matches durchschnittlich, und ich habe alle decks die mich interessieren,20k essenzen und haufenweise wildcards.
Also in der hinsicht kacken HS und magic richtig ab, wenn man sie mit LoR vergleicht, kommen nichtmal ansatzweise in die nähe von LoR.

“Für mich ist das einfach sehr wichtig mit Spielzeit und nicht 50€ die Karten zu bekommen”- Dann ist LoR doch perfekt für dich.

“wenn man dann zu Release von neuen Karten nicht täglich spielen kann ist man am Arsch”
– Nein ist man nicht, du kriegst genug essenzen,karten und wildcards auch wenn du nicht jeden oder jeden zweiten tag spielst. Das so ziemlich einzige kartenspiel in dem das nicht der fall ist und genau zu dem spiel sagst du es ist der fall.

Außerdem, wo ist denn das problem? Hast doch gerade HS als gutes beispiel dafür genommen dass man mit allen erweiterungen “mithalten” könnte wenn man schon seit langem jeden tag spielt.
Dann nimmst du Lor als schlechtes beispiel dafür dass man jeden tag spielen müsste um mithalten zu können (was anders als bei HS überhaupt nicht der fall ist).
Dann spiel doch einfach täglich 🙂

Phinphin

Ich spiele es täglich und finde es wesentlich besser als Hearthstone.
Wünsch mir aber trotzdem ein paar weitere neue Ideen und vielleicht einen guten PvE-Modus.
Gerade in der Rangliste ist es halt leider das gleiche Schema wie bei anderen Kartenspielen. Man trifft immer wieder auf die gleichen Meta-Decks, die sich die Leute aus dem Internet kopiert haben. Das ist ziemlich öde. Deswegen bin ich froh, dass man mittlerweile zumindest 1 Mal die Woche kostenlos einen Expedition durchführen kann.

Phinphin

Ich bin kein Profi. Habe aber festgestellt, dass sich viele erfolgreiche Decks relativ einfach kontern lassen, solange man die richtigen Karten zieht. Von daher stört mich das derzeitige Balancing nicht.
Ich denke aber schon, dass sich (wie in jedem anderen Kartenspiel auch) abgründe auftun, sobald man mal die Win-Statistiken bestimmter Decks miteinander vergleicht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x