LoL: Wie sich das ruhmreichste Team Europas mit 3 irren Moves aus der Krise zog

Das Team Fnatic war über Jahre eins der Top-Teams in der europäischen League of Legends. Doch 2021 lief es überhaupt nicht. Der Star-Spieler Rekkles war weg, Verträge von 3 Stammspielern liefen aus, die Resultate waren mies. Doch mit 3 ziemlich gewagten Änderungen am Kader gelang dem Team der Umbruch.

Das war die Krise von Fnatic: Der Frühling 2021 lief mies für Fnatic. In den Playoffs im Spring Split 2021 der LEC verpasste man das erste Mal seit vier Jahren das Halbfinale, schied gegen Schalke 04 aus und wurde nur 5. in der LEC. Die Probleme waren vielfältig:

Fnatic wirkte vorm Sommer 2021 wie ein Auslauf-Modell, während junge Teams wie Rogue oder Mad Lions gerade hochkamen und wie die Zukunft der LEC aussahen.

Move 1: Fnatic holt jungen Star, ohne einen Platz für ihn im Team zu haben

Ein gewagter Move war es, einen 19-jährigen Franzosen, der als Super-Talent gilt, ins Team zu holen. Das Problem war: Adam spielt auf der Top-Lane, dort hatte Fnatic mit Bwipo schon eine Konstante, eigentlich den Anführer des Teams. Der ist auch noch eng mit Hyssilang befreundet, den man eigentlich halten will.

Wenn man Bwipo gehen lässt, sprengt man den Kern von Fnatic.

Doch wollte Fnatic Adam unbedingt jetzt schon holen, noch bevor Bwipos Vertrag auslief, um weniger Konkurrenz um das europäische Top-Talent zu haben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Mit einem bombastischen Video kündigte Fnatic die Ankunft von Adam an.

Move 2: Fnatic schiebt seinen Top-Laner in den Jungle

Der seltsamste Move war es letztlich, Top-Laner Bwipo in den Dschungel  zu verschieben. Ein „Role-Swap“ bei einem 22-jährigen Veteranen wirkt auf den ersten irrsten Blick irrsinnig. Doch wie die Coaches von Fnatic in Gespräch mit dotesports mitteilen (via dotesports), war das eine bewusste Entscheidung, mit der man schon vorher gespielt hatte.

Die Coaches von Fnatic glaubten: Bwipo sei im Jungle ohnehin besser aufgehoben als auf der Top-Lane.

Denn Bwipo kommuniziere ausgezeichnet und habe ein Super-Gefühl dafür, Teamfights einzuleiten und Gelegenheiten zu eröffnen. Skills, die im Dschungel besser zum Glänzen kommen, als in der Top-Lane.

Außerdem kommt Bwipo super mit Hyssilang zurecht, daher wollte man ihn unbedingt halten, die Synergie  wurde so verstärkt.

Oh je, das ruhmreichste LoL-Team Europas macht gerade seltsame Dinge

Move 3: Fnatic gibt seinen besten Spieler ab

Der Jungler Selfmade galt formal als stärkster Spieler bei Fnatic. Doch ausgerechnet den gab man nun ab. Er spielt nun für Team Vitality, denn er wollte nur als „Starter“ bei Fnatic bleiben.

Doch diese Rolle ging aber an Bwipo.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Selfmade musste Fnatic verlassen.

Fnatic steht auf Platz 2 der LEC

So lief es jetzt für Fnatic? Eigentlich sah es klar danach aus, als würde der Sommer 2021 ziemlich übel für Fnatic laufen. Sie hatten einen Rookie auf der Top-Lane und einen Jungler, der den Job erst neu lernen musste. Aber vor allem hatten sie gerade einen der besten Jungler Europas verkauft.

Doch jetzt steht das Team mit 10-5 exzellent da. Obwohl man die letzten zwei Spiele verlor, residiert Fnatic auf Platz 2 der LEC:

  • Adam gilt nach einem halben Jahr in der LEC bereits jetzt als eins der Top-Talente Europa auf der Top Lane.
  • Bwipo wird für sein Spiel im Jungle allgemein gelobt – der Rollenwechsel scheint noch besser zu laufen, als sogar Fnatic dachte
  • Nur für Selfmade sieht die Zukunft nicht so super Aus. Sein neues Team Vitality steht mit 5-10 auf dem vorletzten Platz der LEC: Noch übler ist nur Schalke dran

Deutschland verliert sein bestes Profi-Team in LoL, weil Schalke im Fußball versagt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x