LoL: YouTuber HandOfBlood gründet eigenes E-Sport Team – Wir stellen euch die Spieler vor

LoL: YouTuber HandOfBlood gründet eigenes E-Sport Team – Wir stellen euch die Spieler vor

Mit Eintracht Spandau ist im Jahr 2022 ein neues Team in der Strauss Prime League gestartet. Diese Liga ist sowas wie die höchste Spielklasse in League of Legends für Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hinter dem Team stehen der YouTuber HandOfBlood eine seine Agentur. Wir möchten euch die Spieler aus dem wohl interessanten Team der Liga vorstellen.

Warum ist die Eintracht Spandau so interessant? Das Team von HandOfBlood und seiner Agentur INSTINCT3 sorgt für viel Trubel in der Liga. Sie inszenieren sich mit Pressekonferenzen, lustigen Videos und einer besonderen Fan-Kultur.

HandOfBlood erklärte bei der Gründung, dass sie die Identifikation mit dem Verein in den Fokus stellen, was im Fußball gang und gäbe ist. Doch bei modernen E-Sport-Teams sei das eher schwierig, da Spieler und Verantwortliche sehr schnell wechseln würden. Genau das wolle Eintracht Spandau ändern.

Der YouTuber erklärte außerdem, dass er langfristig um die EU-Masters spielen möchte. Das ist ein besonderer Titel, der zwischen den besten aller regionalen Ligen ausgetragen wird und damit das beste, was man außerhalb der LEC gewinnen kann.

Damit ihr euch besser mit dem Team auskennt, stellen wir euch das aktuelle Line-up genauer vor.

Ein Mix von erfahrenen Spielern aus verschiedensten Teams und Ligen

Wer spielt bei Eintracht Spandau?

  • Mahdi „Pride“ Nasserzadeh – Toplaner
  • Patrick „Obsess“ Engelmann – Jungle
  • Joran „Special“ Scheffer – Midlane
  • Leander „Kynetic“ Sydekum – Botlane
  • Olivier „Prime“ Payet – Support
  • Yannick „Pandar“ Greff – Ersatz/Support
  • Christoph „nRated“ Seitz – Headcoach

Die fünf Hauptspieler des Rosters stellen wir euch nochmal genauer vor. Dabei verraten wir ihren Werdegang und ihre „Signature-Champions“, die auf der offiziellen Webseite der Prime League präsentiert werden (via Prime League).

Pride bei seiner Vorstellung

Wer ist Pride? Pride wurde am 13. März 1998 in der Schweiz geboren. Seine Karriere begann er im Dezember 2015 beim Team Dead Pixels, das später in imProve umbenannt und dann von Lausanne-Sport eSports übernommen wurde.

2018 spielte Pride zusammen mit dem Team Mysterious Monkeys in der ESL und erreichte dort den Platz 3 bis 4. 2019 gewann er dann mit dem schweizer Team PostFinance Helix die DreamHack Rotterdam und wurde Erster in der ESL Swisscorm Hero League.

Anfang 2020 wechselte Pride dann zu Fnatic Rising, dem zweiten Team von Fnatic. Die NLC ist quasi das Pendant zur Prime League der nordischen Länder Norwegen, Schweden, Finnland, Island, Dänemark und Großbritannien:

  • Das Team gewann in den Summer Playoffs die Liga und qualifizierte sich für die European Masters, das Turnier, das HandOfBlood gewinnen möchte. Am Ende erreichten sie jedoch nur Platz 9-11.
  • In den Spring Playoffs 2021 wurde Pride mit seinem Team zweiter, verpasste jedoch den Sprung zu den European Masters.
  • Im Sommer 2021 erreichte Fnatic Rising erneut den zweiten Platz, qualifizierte sich diesmal jedoch für das Haupt-Event der European Masters. Dort belegten sie den zweiten Platz und sackten immerhin 25.000 Euro Preisgeld ein. Erster wurde übrigens Karmine Corp, das Team, zu dem der Star-Spieler Rekkles dieses Jahr gewechselt ist.

Seine Signature-Champions sind: Ganplank, Gnar und Ornn.

Obsess LoL bei Eintracht Spandau
Obsess (links) bei seiner Präsentation als neuer Toplaner bei Eintracht Spandau (via YouTube).

Wer ist Obsess? Obsess wurde am 23. August 1997 in Deutschland geboren und zählt mit seinen 24 Jahren schon eher zum „alten Eisen“ in LoL.

Er begann seine Karriere 2017 bei dem Team Movistar Riders in Spanien. Dort spielte er in der LVP, sowas wie der ESL in Spanien. Dort belegten sie Rang 4 und 2018 erreichte er mit dem neuen Team Penguins in der gleichen Liga Rang 7.

Im Summer Split 2018 war er Ersatzspieler bei Misfits und spielte später in dem Misfits Acedemy Team. Das tritt in der LFL an, dem französischen Pendant zur Prime League. In den Spring Playoffs erreichte das Team den zweiten Platz, allerdings war Obsess nicht der Stamm-Jungler im Team.

Im Jahr 2020 spielte er für mouseports in der Prime League:

  • Dort erreichte er Platz 2 in den Spring Playoffs.
  • Im Sommer reichte es sogar für Platz 1.
  • Bei den anschließenden EU Masters erreichte mousesports den Platz 3-4 und immerhin 13.500 Euro Preisgeld.

Im Anschluss spielte er 2021 für Schalke 04 Evolution in der Prime League. Mit dem Team erreichte er Platz 3 in den Spring Playoffs und Platz 9-11 bei den EU Masters. Im Sommer reichte es dann nur für Platz 10 in der Prime League.

Seine Signature-Champions sind: Jarvan IV, Sejuani und Olaf.

Special spielte im Sommer 2020 für Excel in der LEC.

Wer ist Special? Special wurde am 27. Januar 1998 in den Niederlanden geboren. Seine erste Schritte machte der Midlaner beim Team Giants, bei dem er von April bis Oktober 2016 in der Spanischen LVP spielte. Dort erreicht er jedoch nur Platz 5-6 von 6.

Den Spring Split 2017 spielte er bei KIYF eSports, erreichte dort Platz 1 und die Qualifikation für die damalige EUCS, der Liga direkt unter der LEC. Von Juni 2017 bis November 2017 war er der Ersatz-Midlaner für Fnatic und wechselte anschließend zu Misfits, wo er im Academy-Team und auch als Ersatzspieler für das Haupt-Team fungierte.

Mit Misfits Academy gewann er die ESL Spring Premiership 2018 und nahm an den EU Masters teil, wobei es dort nur für Platz 9-12 reichte.

Von November 2018 bis November 2020 war er Teil von Excel und dem Academy-Team BT Excel:

  • Mit dem Academy-Team erreichte er Platz 2 in den Summer Playoffs 2019 der damaligen UKLC (inzwischen Teil der NLC) und erreichte im Anschluss Platz 5-8 bei den EU Masters.
  • In den Spring Playoffs 2020 erreichten sie sogar Platz 1 in der UKLC und im Anschluss erneut Platz 5-8 bei den EU Masters.
  • Den Summer Split 2020 spielte Special sogar bei dem Hauptteam von Excel und damit in der LEC. Dort erreichte das Team Platz 7.

Die Saison 2021 verbrachte er bei zwei Teams in der französischen LFL, wo es jedoch nur zu Platz 9 im Frühling und Platz 10 im Sommer reichte.

Seine Signature-Champions sind: Syndra, Orianna und LeBlanc.

Kynetic bei der Vorstellung auf Schalke. Dort spielte er für das Evolution Team.

Wer ist Kynetic? Zum Alter von Kynetic haben wir keine Angaben gefunden. Allerdings startete der deutsche Spieler seine Karriere beim Team Riverside im April 2018. Dort nahem er an dem Turnier MLP teil, einem deutschen Offline-Event. Sein Team erreichte den zweiten Platz und damit 900 Euro Preisgeld.

Im Anschluss wechselte er zu SPGeSports, einem schweizer Team. Nach nur 3 Monaten kam er zu BloodRain, einer deutschen Organisation, die an verschiedenen ESL-Turnieren teilnahm. Noch im Jahr 2019 ging es zum Team Aequilibritas E-Sports, einem direkten Konkurrenten in der ESL.

Ende 2019 und im Summer Split 2020 spielte Kynetic für Flayn eSports in der zweiten Liga der Prime League und erreichte dort Rang 2.

Zuletzt war er von Ende 2020 bis Ende 2021 zusammen mit Obsess bei Schalke Evolution aktiv und errang die gleichen Plätze wie er.

Seine Signature-Champions sind: Kai’Sa, Ezreal und Miss Fortune.

Prime-LoL-bei-Mad-Lions
Prime (rechts) bei einem Koch-Video für die MAD Lions (via YouTube).

Wer ist Prime? Der Franzose Prime wurde am 24. Februar 2000 geboren und gehört zu den jüngsten Spielern im Team. Trotzdem startete er bereits im April 2015 für das Team PunchLine Esports in mehreren kleinen Turnieren.

Von Januar bis März 2016 und nochmal von Juni bis August 2016 spielte er für against All authority, einem der bekanntesten französischen LoL-Teams, das 2011 in der ersten LoL Weltmeisterschaft den zweiten Platz belegte. Prime spielte jedoch in den EU Challengers, der damaligen Liga direkt unter der LEC.

Nach kurzen Ausflügen zu Melty eSport und ASUS ROG Army wurde er im Januar 2019 Teil vom zweiten Team von Splyce. Dort gewann er den ersten Platz in der spanischen LVP und qualifizierte sich so für die EU Masters im Frühling. Dort reichte es immerhin für Platz 5-8.

Im Anschluss wurde das Team in MAD Lions umbenannt und spielte 2020 erstmal weiter in der LVP. Dort erreiche Prime den Platz 3-4 in den Spring Playoffs 2020, verpasste jedoch die Qualifikation für die EU Masters. Nachdem das Hauptteam von Splyce zu MAD Lions umbenannt wurde, bekam das bisherige MAD Lions den neuen Beinahmen „Madrid“ und wurde zum Academy-Team.

Im Jahr 2021 spielte Prime dann beim Team GameWard in der französischen LFL. Dort erreichte er jedoch nur die Plätze 5 im Frühling und 7 im Sommer.

Seine Signature-Champions sind: Thresh, Nautilus und Leona.

Das ist die Strauss Prime League

Die Strauss Prime League ist die höchste Liga im deutschsprachigen Raum. Sie steht über der Prime League 2. Division und Prime League 3. Division, im Grunde so etwas wie die zweite und dritte Liga in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

In der Strauss Prime League spielen die 10 Teams:

  • Schalke 04
  • GamerLegion
  • MOUZ
  • Unicorns of Love Sexy Edition
  • E WIE EINFACH E-SPORTS
  • SK Gaming Prime
  • Berlin International Gaming
  • PENTA 1860 München
  • WAVE Esports
  • Eintracht Spandau

Die Spiele in der Liga finden unter der Woche statt und werden mit einem deutschen Shoutcast begleitet.

Derzeit belegt die Eintracht Spandau jedoch nach 3 Niederlagen aus 3 Spielen den letzten Platz. Mehr dazu hier:

LoL: YouTuber will mit eigenem Esport-Team die Meisterschaft gewinnen, verliert direkt die ersten Matches

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DDuck

Relativ solides Line Up. Kein Top Team in der Prime League, aber definitiv Einiges an Potential und Erfahrung aus diversen ERLs und teilweise auch EUM oder LEC vorhanden.

Ich will nur hoffen, dass die Jungs das auch in der Kluft entsprechend zeigen können. Nicht das man, nach der (offen gesagt sehr coolen) PR- & Social Media-Kampagne, direkt in der ersten Season in der Relegation ran muss und eventuell seinen Platz in der Pro Div verliert. Dann wäre EINS einfach nur ein weiteres, gescheitertes Klamauk-Projekt.

Von den Anlagen und dem Talent her, sollte für die Spandauer zumindest ein Platz im Mittelfeld drin sein.

QWLU

Schöner Steckbrief zu den Jungs was mich aber irgendwie interessieren würde und ich halt keine Ahnung habe weil ich zu wenig in LoL drin bin. Sind die Spieler gut genug für die Liga was sollten sie eigentlich Hypothetisch Reissen? Wie stehen sie mit ihren Erfahrungen und Skill zu anderen Spieler der Liga da..

Holzhaut

Was mich noch interessieren würde: wieso starten die in der ersten Liga? Wie wird sowas bei lol entschieden? Warum fängt man nicht unten an?

Sorry wenn das eine dumme Frage ist, ich hab kein Plan aber Interesse 😁

Holzhaut

Danke für die Info

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x