Halloween-Cup in Pokémon GO – Die besten Monster und Tipps

In Pokémon GO läuft der Halloween-Cup im PvP-Modus. Wir zeigen euch dafür die besten Pokémon und verraten euch Strategien, die ihr beim Bilden von Teams beachten müsst.

Das ist der Halloween-Cup: Am 26. Oktpber um 22:00 Uhr deutscher Zeit startet der Halloween-Cup in Pokémon GO. Rund um das große Halloween-Event könnt ihr dann noch bis zum 3. November um 22:00 Uhr deutscher Zeit in diesem Cup kämpfen.

Nur Pokémon mit Superliga-Niveau sind zugelassen – sie dürfen also maximal 1500 WP haben. Außerdem sind nur die Typen Gift, Geist, Käfer, Unlicht und Fee erlaubt. Einige Top-Pokémon fallen dadurch also raus.

Die besten Pokémon für den Halloween-Cup

Darauf haben wir geachtet: Natürlich stellen wir euch hier nur Pokémon der oben genannten Typen vor. Die könnt ihr im Halloween-Cup nutzen. Wir haben darauf geachtet, dass sie unterschiedliche Movesets haben und vor allem einiges an Schaden aushalten, was im PvP-System besonders wichtig ist.

Wir zeigen euch hier 11 Top-Pokémon für den Halloween-Cup und dahinter immer das Moveset dafür:

  • Bisaflor mit Rankenhieb, Flora-Statue und Schlammbombe
  • Castellith mit Katapult, Kreuzschere und Steinhagel
  • Barrikadax mit Konter, Mülltreffer und Nachthieb
  • Bibor mit Gifthieb, Schlammbombe und Kreuzschere
  • Flunkifer mit Feuerzahn, Steigerungshieb und Knuddler
  • Alola-Knogga mit Fuerwirbel, Knochenkeule und Spukball
  • Nachtara mit Standpauke, Schmarotzer und Zuflucht
  • Alola-Sleimok mit Standpauke, Mülltreffer und Finsteraura
  • Grypheldis mit Luftschnitt, Schmarotzer und Aero-Ass
  • Zobiris mit Dunkelklaue, Juwelenkraft und Schmarotzer
  • Azumarill mit Blubber, Eisstrahl und Knuddler
Halloween 2020 Pokemon GO
Aktuell erscheinen in Pokémon GO vor allem gruselige Monster.

Das muss man beim Teambau beachten: Die breite Auswahl habt ihr hier nicht bei den Typen. Ihr müsst also vor allem darauf schauen, dass ihr unterschiedliche Typen wählt, die dann auch noch unterschiedliche Attacken besitzen.

Es bringt also nichts, wenn ihr 3 Unlicht-Pokémon dabei habt, die zwar unterschiedliche Attacken haben, aber allesamt gegen die gleichen Typen schwach sind.

Wenn ihr die ersten Runden gespielt habt, bekommt ihr auch ein gutes Gefühl dafür, welche Pokémon gerne genutzt werden. Baut euer Team dann genau darauf auf. Welche Monster, die ihr nutzen dürft, können die beliebten Pokémon ausschalten?

Gute Beispiele für breitgefächerte Pokémon sind:

  • Azumarill ist von Typ Fee und Wasser, gilt aber vor allem als starker Wasser-Angreifer. Dazu lernt es noch einen Eis-Angriff, wodurch man auch noch einige Typen effektiv treffen kann
  • Barrikadax ist von Typ Normal und Unlicht, lernt aber auch Attacken von Typ Kampf und Gift. Damit kann es einige Gegner überraschen und ausschalten

Ihr müsst vor allem bestens über die Typen der unterschiedlichen Pokémon Bescheid wissen und dann auch die Effektivitäten dagegen kennen. Nur so könnt ihr langfristig erfolgreich sein.

Wenn ihr nicht so sehr am PvP-Modus interessiert seid, dann könnt ihr auch zahlreiche andere Boni im Halloween-Event ausnutzen:

Halloween-Event in Pokémon GO gestartet – Alles zu Quests, Shinys und Raids

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x