Darum findet die Gamescom 2019 ohne Blizzard statt

Blizzard Entertainment hat angekündigt, dass sie nicht auf der Gamescom 2019 vertreten sein werden. Neues von Blizzard gibt es zur BlizzCon 2019.

In einer kurzen Mitteilung hat Blizzard bekannt gegeben, dass sie die Gamescom 2019 nicht besuchen werden. Es wird somit keinen Stand von Blizzard geben und das gewohnte Bild einer halben Halle nur mit Spielen von Blizzard wird es nicht geben.

Blizzard hat nichts zu zeigen für die Gamescom 2019

Warum bleibt Blizzard dieses Jahr der Gamescom fern? Blizzard selbst begründet das Fernbleiben mit ihrem Fokus auf die Entwicklung aktueller Spiele und zukünftiger Projekte. Bereits im Frühjahr hatte Blizzard angekündigt, dass sie 2019 keine großen Release mehr haben werden.

Blizzard betont, dass die Gamescom für die europäische, als auch für die globale Gaming-Community eine wichtige Veranstaltung ist und es ihnen fehlen wird in diesem Jahr die Spieler in Köln zu treffen. Dennoch will man in Zukunft wieder mit einem Stand auf der Messe vertreten sein.

Zumindest der Gear Shop ist vor Ort: Auf Merchandise von Blizzard müsst ihr allerdings nicht verzichten, denn in der Shop-Area der Gamescom wird es wieder den Blizzard Gear Shop geben.

Neue Ankündigungen auf der BlizzCon 2019?

Blizzard betont in der Ankündigung zum Aus der Gamescom 2019, dass sie sich darauf freuen weitere Details zu ihren Projekten bekannt zu geben, wie immer allerdings erst dann, wenn die Zeit dafür reif ist.

Die BlizzCon 2019 könnte dafür ein guter Zeitpunkt sein: Im letzten Jahr war die BlizzCon relativ arm an Ankündigungen und Diablo Immortal sorgte unter den Spielern nicht gerade für Begeisterungsstürme. Dennoch wollen allerdings viele von euch Diablo Immortal antesten.

Entsprechend scheint dieses Jahr nach dem Aus der Gamescom nun die BlizzCon die alleinige Bühne für neue Ankündigungen von Blizzard zu werden.

diablo-4-titel
Kommt es bei der BlizzCon 2019 zur erhofften Ankündigung von Diablo 4?

Neues für Warcraft, Diablo & Co: Die BlizzCon 2019 steht ganz im Zeichen des 25. Jubiläums von Warcraft. Passend dazu ist zu erwarten, dass die nächste WoW-Erweiterung angekündigt wird. Dies würde zudem dem normalen Zyklus entsprechen.

Des Weiteren ist ein Diablo 4 noch immer nicht vom Tisch und Spiele wie Overwatch und Hearthstone warten ebenfalls auf neue Updates oder größere Ankündigungen.

Vielleicht ein ganz neues Projekt? Eventuell ist es dieses Jahr sogar soweit, dass Blizzard ein neues Projekt ankündigt. Sie haben in der Vergangenheit schon öfter durchblicken lassen, dass mehrere in Arbeit sind. Unter anderem sind natürlich auch Mobile-Spiele denkbar.

Darum setzt Activision Blizzard verstärkt auf Mobile-Games

WoW Classic und WoW Patch 8.2 noch 2019

Welche Spiele erscheinen noch 2019 von Blizzard? Allen voran erwartet euch im Sommer 2019 WoW Classic. Hier schreitet die Entwicklung gut voran und Blizzard erklärte erst kürzlich, warum es nicht so sein wird wie damals.

Des Weiteren wird es den großen Patch 8.2 für World of Warcraft: Battle for Azeroth geben. Warcraft-Fans dürfen sich außerdem über Warcraft 3: Reforged freuen.

Diablo Immortal soll dieses Jahr ebenfalls noch erscheinen. Das zeigt allerdings auch, dass das Line-Up von Blizzard in diesem Jahr in der Tat etwas dünn ausfällt.

Was haltet ihr davon, dass Blizzard die Gamescom 2019 auslässt? Erwartet ihr entsprechend viele Ankündigungen auf der BlizzCon 2019?

Blizzard geht nicht zur Gamescom 2019 – So fallen erste Reaktionen aus
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!

37
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
mordran
mordran
1 Jahr zuvor

Verständlich, die konzentrieren sich auf ihre eigene bezahlte Werbeveranstaltung

GESHTAR
GESHTAR
1 Jahr zuvor

Vollkommen ok und verständlich . Die gamescon wird von blizz eh nur für kleine ankündigungen genutzt . Hier wäre zwar die ankündigung von immortal besser gewesen als auf der blizzcon aber das haben die sich ja selbst versaut .

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Wie schon die Jahre davor wird Blizzard auch 2019 nichts ankündigen,
was mein Interesse weckt.
Von daher kein Verlust für die Gamescom.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Ich gehe schwer davon aus das sie D:I nicht auf der Blizzcon releasen werden. Das wäre Selbstmord selbst wenn man D4 davor zeigt. Aber sie werden D4 nicht zeigen weil sie begriffen haben das D4 nichts bringen kann das PoE nicht bereits auch hat und besser macht. Was Blizzard angeht haben sie meiner Meinung nach keine Asse mehr im Ärmel. Da wird nur noch Einheitsbrei kommen.

Klaphood
Klaphood
1 Jahr zuvor

Doch, Gameplay-Tiefe.

Das gibt es nämlich bei PoE nicht in der Qualität von D3.

Je weiter man kommt, desto einfacher wird es und desto mehr oneshottet man. (Mit Ausnahme der Bosse natürlich) Super langweilig.

Die Greater Rifts bei Diablo bieten spielerisch einiges, sobald man hoch genug kommt und die Klassen viel mehr Vielfalt und einzigartige Spielweisen. Bei PoE spammt irgendwann fast jeder nur noch einen Skill.

Aber D3 wurde halt gecancelled, weil das Grundspiel Müll war und die Investoren Angst bekamen und deshalb jetzt dieser ganze Schlamassel um die Marke.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Was? D3 hat Gameplay Tiefe? Und das mehr als PoE? Dann mach mal den Erklärbär denn das glaube ich mal so gar nicht.

Klaphood
Klaphood
1 Jahr zuvor

Gerne wink

Ich beziehe mich dabei auf das reine Gameplay der Charaktere in den späteren, schweren Inhalten.

Bei Diablo hast du von hoch komplexen Builds (Kuppelmagier, Impale DH, Archon, DoT Hexer aber auch Charge Barbar mit Boulder Toss oder Crusi Builds mit vielen CDs) über moderate (der neuste Meta Feuermagier zB.) bis hin zu sehr simplen (WW Barb/Speedfarm Builds) so viele verschiedene Spielweisen dabei, dass eigentlich für jeden was dabei ist.

Bei PoE (ich habe seit über 2 Jahren nicht mehr gespielt, aber von dem was ich gelesen sowie gesehen habe, hat sich dort grundlegend nichts verändert) ist ein Searing Bond Totem- oder Fallen-Build das höchste der Gefühle wenn es um Komplexität im Kampfsystem geht.

Fast alle starken Builds haben EINEN Skill, den sie dauerspammen. Ob das jetzt Arc, Feuer- und Eisbälle mit GMP, Curses mit irgendnem Autoskill oder Cyclone bzw. Whirling Blades sind. Dann gibt es noch die vollautomatischen Dinge wie Beschwörer oder diesen neueren Winter Orb.

Das liegt begründet im Itemsystem mit den Links, die eben zwar auf hohe Anpassbarkeit ausgelegt sind, daraus aber eben fast immer eine geringe spielerische Tiefe resultiert. Zumindest, wenn man seinen Charakter optimiert (eben für die schweren Inhalte) und dadurch die 4L Items nur noch für passive Auren/Buffs und einen Movementskill genutzt werden.

Dazu kommt dann noch, dass bei PoE irgendwann jedes Pack (fast) instant fällt, während die Kämpfe bei D3 immer anspruchsvoller werden, je weiter man kommt, vorallem wenn man dann noch 2 oder 3 Elitepacks in einem Mob hat. Da muss man nachdenken, planen, und teilweise sehr gut spielen können.

Das vermisse ich bei PoE komplett.

Der ganze Rest ist natürlich tausendmal besser, darüber braucht man nicht reden.

Aber es gibt einfach Dinge (Animationen sind auch noch so ein Beispiel) da merkt man PoE einfach die Indie-Qualität an und da wird das Spiel in Sachen Produktionsqualität Blizzard wahrscheinlich (leider) nie das Wasser reichen können.

Naska
Naska
1 Jahr zuvor

Also bei Diablo 3 von Build reden ist auch mit der Erklärung schlicht falsch, es gibt in dem Spiel keine wirklichen Builds weil es nichts zu „bauen“ gibt. Immerhin wird nichts dauerhaft fest verbaut bei der Figur.

PoE hat wirklich Builds und wie so oft erzeugt ein build einen festen Pfad der eingrentzt was man genau tun kann und mehr als einem zu folgen macht beide schwächer als würde man nur einen haben… logisch.

Insofern stimmt es zwar das man in Diablo 3 deutlich mehr Skills jederzeit nutzen kann aber nur weil es sehr viel simpler sein soll für casuals die nicht planen wollen.

Das ist ein allgemeines Dilemma von Spielen mit Character Anpassungen durch den Spieler.
Im Idealfall kann man in einen Build 2-3 Skills reinbauen die aktiv nutzbar sind.. was bei PoE durchaus der Fall ist wobei zweiter und dritter oft den ersten unterstützen oder besondere Situationen versuchen zu entschärfen.

Insofern kann man von „Vielfalt“ bei spielen einer einzelnen Figur reden aber jede Figur der selben Klasse ist dann exakt das selbe.
Bei PoE ist nicht jede Figur der selben Klasse identisch, im Gegenteil hier gibt es deutliche Unterschiede aka BUILDS!

Was die Schwierigkeit angeht so wird auch Diablo 3 erst durch Gear deutlich leichter und das ist bei PoE nicht anders, versuch mal ohne handeln durch das Spiel zu rushen.
Außerdem kann es auch Spass machen gegner zu 1 hitten als Gruppe.
Diablo 2 war nicht groß anders und viele feiern das noch heute mehr als Diablo 3.

Blizzard als Firma ist schon immer gut gewesen anderer Leute Ideen sehr erfolgreich zu kombinieren und zu perfektionieren, war aber immer furchtbar mit eigenen Ideen.
Da die großen Firmen nicht mehr viel neues probieren wär wohl PoE ein gutes Ziel um sich eine Scheibe ab zu schneiden.

Klaphood
Klaphood
1 Jahr zuvor

Ich respektiere deine Meinung und persönliche Wahrnehmung, aber das stimmt so, zumindest nach der Wortdefinition (auf die du dich ja bezogen hast), einfach nicht.

Von Builds spricht man doch nicht nur bei permanenten Anpassungen. Außerdem sind sowohl die Builds bei D3 semi-permanent, wenn man den Aufwand miteinbezieht, als auch die bei PoE nicht wirklich “in Stein gemeißelt”, es gibt ja Möglichkeiten, diese zu verändern oder sogar zu resetten (fast nach jedem größeren Update)

“Bauen” kannst du also bei Diablo sehr wohl, die Items sind anpassbar und die Klassen(builds) sowieso. Natürlich ist nicht jede Klasse gleich. Selbst vom “selben” Build gibt es ziemlich oft auch noch mindestens zwei unterschiedliche Varianten (der Kuppelmage zB. konnte sowohl als Nah- als auch etwas mehr als Fernkämpfer gespielt werden, beides auf gleichhohem Niveau).

Natürlich ist das weniger Freiheit als bei PoE. Aber die Vorteile davon hab ich ja schon beschrieben.

Und die Schwierigkeit wird bei D3 anfangs schon erst leichter mit steigendem Equip, aber DANACH deutlich schwieriger. Gut, die meisten haben wahrscheinlich vorher aufgehört (Rifts 70-90+).

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Ich muss sagen das ich diese hoch komplexen Builds nicht halb so komplex finde. Und auch der Rest auf mich nicht den Eindruck von Gameplay Tiefe erweckt. Die Möglichkeiten in PoE erscheinen mir deutlich vielfältiger. Aber weißt du ich will dir gar nicht den Spaß an D3 nehmen. Ich denke ich kann
und sollte akzeptieren das manche Leute das Spiel mögen auch wenn es sich für mich nicht so darstellt.

kriZzPi
kriZzPi
1 Jahr zuvor

Die Gamescom ist seit dem Letsplayer Boom unerträglich voll und überfüllt .. ich würde da nicht mehr hingehen auch wenn Blizzard kommt … Bzw das Merch was Campus da.immer verkauft ist gar nicht Mal so geil wink

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Die wurde voll noch bevor Let’s Player boom ein ding wurde.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Muss man halt wissen. Will man ne geile große Games Convention auch mal in Europa haben oder will man immer nur über den Teich dafür sehen. Mir ist ne große in EU lieber.

TheDivine
TheDivine
1 Jahr zuvor

Hm also kein Wow Go im Pokemonstil ????

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Mobile is doch „1980iger“… Die sollten mal auf diese neuen „2020iger“ Faltbahren Mobiles aufspringen…. nein nein, wer sagte da was von Tablets?

Aber mal was ernsthafter:

– Fokus auf Konsolen, dann Mobile (Downgrade?) dan erst PCler (Upgrade HD + Steuerung?). Man muss realistisch bleiben, den PCler haben so viele Hardware Unterschiede die man beachten muss trotz Windows 10+

Gould
Gould
1 Jahr zuvor

Guys, habt ihr keine Blizzard-Spiele, oder was?

Hunes Awikdes
Hunes Awikdes
1 Jahr zuvor

Jeder hat ein Handy, aber nicht jeder mag damit Spiele spielen. Ich habe da nur Sudoku drauf.
Einer der Kommentare unter Blizzards Diablo Immortal Trailer war : „I have an ass, but i don’t like anal“

Corbenian
Corbenian
1 Jahr zuvor

Auf der BlizzCon werden dann Kracher wie Warcraft: Mobile und Starcraft: Mobile angekündigt. Nicht geil? Habt ihr kein Handy oder was? ;p

Gorden858
Gorden858
1 Jahr zuvor

Hätte ich tatsächlich Bock drauf. Auf dem PC gibt es so viele Titel, die ich noch spielen will, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Aber das Angebot für mein Handy ist in meinen Augen zu 99% Schrott. Hätte mal Bock auf eine anständige Alternative zu Hearthstone (meine jetzt kein Kartenspiel, sondern einfach ein qualitativ hochwertiges Mobile Game ohne Shop Spirale).

Pacman
Pacman
1 Jahr zuvor

Wofür auch, wenn Sie ihre eigene Messe haben. Ist ja nicht so dass das alles kein Geld kostet. Desweiteren: Ju Gais heff FONS?

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Blizzard hat wohl gerade niemand der sich von den Fans öffentlich hinrichten lassen will wink

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Du meinst Wyatt ist es leid? :;)

ParaDox
ParaDox
1 Jahr zuvor

Ich kann durchaus verstehen das die Leute dies als fehlenden Fan- oder Communityservice ansehen.
Bei Riot, wo die nach Berlin umgezogen sind und auch die Gamescom ausgelassen haben war der Aufschrei auch groß. Ich denke nicht dass die das großartig an den Zahlen gemerkt haben.
Auch finde ich das Format „Messe“ ist in seiner derzeitigen Form nicht mehr wirklich zeitgemäß.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

OT: Amigo Schuhmann: aktuell gibt es auf dem iPhone wieder diese unsägliche „Werbung“ das man ein iPhone gewonnen hätte. Seid ihr da schon dran??

Dawid
Dawid
1 Jahr zuvor

Ja, sind wir

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Top!!!

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Ist doch cool wenn man ein Iphone gewonnen hat wink

Mach da mit…

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich hab aber schon eins ;-P

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Ja aber eines ist uncool du braucht mindestens für jeden deiner Kontakte ein eigenes Iphone

v AmNesiA v
v AmNesiA v
1 Jahr zuvor

Das ist aber nur, wenn Du den Safari Browser benutzt. Das scheint sich also dort eingenistet zu haben.
Installiere Dir Firefox auf dem iPhone und schon ist Ruhe. wink

xollee
xollee
1 Jahr zuvor

Ich bin für ein mobile battle royal im lol universum mit fortnitegrafik und runes of magic shop…
„Battlolnite of Magic – Immortal“ by Bli$$ard

*doppelduck*

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

RoM shop… Vietnam flashback intensifies

xollee
xollee
1 Jahr zuvor

jo, ich muss da auch noch regelmässig Gespräche führen wegen diesem shop smile Manchmal mit mir selber…manchmal mit einem Betreuer:P

Nookiezilla
Nookiezilla
1 Jahr zuvor

Völlig verständlich grin

Erzkanzler
1 Jahr zuvor

Ihr habt doch alle ein Telefon, was gibt es denn schöneres als mit der Familie den Kabal so richtig in den Hintern zu treten… Destiny Immortal at your Phone in 2020.

*duck*

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

JA, nen Windows Mobile Phone… und nun?

Joker#22737
Joker#22737
1 Jahr zuvor

Ah, das erklärt deine griesgrämige Art zu kommentieren, hab gehört es gäbe hier ein Gewinnspiel bei dem du ein iPhone gewinnen könntest razz

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.