Fortnite wird auf der Switch Crossplay unterstützen, außer für PS4

Fortnite Battle Royale wurde kürzlich auf der Nintendo Switch veröffentlicht. Epic Games bestätigte mittlerweile, dass es Crossplay zwischen fast allen Plattformen geben wird. 

Auf der Nintendo Direct zur E3 2018 wurde Fortnite für die Nintendo Switch angekündigt. Das Spiel ist sogar bereits heute erschienen. Epic Games‘ PR-Manager Nick Chester hat kurz nach der Konferenz bestätigt, dass Spieler zusammen auf unterschiedlichen Plattformen spielen können.

Fortnite auf der Switch unterstützt Crossplay für:

  • Xbox One
  • PC
  • Mac
  • Mobile (iOS und auch für die kommende Android-Version)

Die Ausnahme bildet hier die PlayStation 4. Es wird derzeit kein Crossplay zwischen den Konsolen von Nintendo und Sony ermöglicht.

Wer mit seinem Fortnite-Account mal auf der PS4 gespielt hat, kann mit diesem Account nicht auf der Switch spielen. Das gleiche gilt auch umgekehrt.

Fortnite hat auf der Nintendo Switch eigene Server

Nick Chester bestätigte außerdem, dass die Switch-Version von Fortnite seine eigenen Server haben wird. Es handelt sich also um keinen Port der Mobile-Version. Fortnite ist damit ein „vollwertiges“ Switch-Game.

Oha! Fortnite: Battle Royale kommt heute schon zur Nintendo Switch
Quelle(n): dualshockers
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

14
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Enrage
Enrage
1 Jahr zuvor

Oh schade, dann muss ich nochmal zelda 100% durchspielen bis endlich mal was von diablo kommt.

Enrage
Enrage
1 Jahr zuvor

Gibt es auf der switch auch rette die Welt?

mgutt
mgutt
1 Jahr zuvor

Das ist so sinnfrei. Sony möchte nicht, dass In-game Käufe plötzlich auf der Switch stattfinden. Finde ich nachvollziehbar, da Sony sonst der Gewinn flöten geht, aber warum regeln die das mit dem Publisher nicht so, dass eben nur diese Käufe konsolengebunden sind. D.h. da wo man sich zuerst registriert hat, da muss man auch in Zukunft kaufen. Man muss ja nicht gleich den ganzen Account aussperren.

Aber Nintendo ist da auch nicht besser. Statt Splatoon 2 mit einem Splitscreen auszustatten, geht man bei Nintendo nicht nur davon aus, dass man sich eine zweite Switch kauft, sondern auch gleich noch mal das Spiel. Ach ja, ohne die Online-Mitgliedschaft geht Splatoon 2 ab September dann auch nicht mehr. Und im Gegensatz zu Fortnite hat man dafür 60 € hingeblättert.

Der einzige Vorteil ist, dass Splatoon 2 lokal funktioniert. Kostet dann aber auch mal eben 1000 € für drei weitere Switch mit drei weiteren Splatoon Spielen. Headsets und Smartphones kommen extra.

Schade, dass die Hersteller den Hals nicht voll bekommen. Die würden sonst deutlich mehr Geld verdienen.

Alzucard
1 Jahr zuvor

Sony – schlimmer als ea mittlerweile. Meine Meinung dazu.

DerMarkt
DerMarkt
1 Jahr zuvor

Tja, und meine Meinung dazu ist Folgende. Sony möchte ganz klar, kein Crossplay mit Microsoft, was für mich auch legitim ist, da sie in direkter Konkurenz zueinander stehen. Ich glaube, dass Sony mit Nintendo ein Crossplay im Normalfall eingehen würde, aber da sie bereits Crossplay mit Microsoft verweigert haben, können sie schlecht bei Nintendo einknicken, dass würde noch mehr Schaden anrichten, als dieser Fall jetzt. Außerdem bin ich mir mehr als sicher, dass wenn Microsoft den Konsolenmarkt dominieren würde, sie genauso die Crossplay Funktion zu Sony verweigert hätten. Hier geht es nämlich nicht darum Sympathiepunkte zu sammeln, sondern wie so oft im Leben, um das liebe Geld. Übrigens der Vergleich zu EA ist irgendwie weit hergeholt findest du nicht?

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Endlich mal einer, der es schnallt und auch nachvollziehen kann, dass Sony ein Unternehmen ist und keine Hilfsorganisation.

Markus
Markus
1 Jahr zuvor

PC und PS4 ?? Ist das nicht Crossplay mit Microsoft ?

DerNeue
DerNeue
1 Jahr zuvor

Nein, ist es nicht! Das Zauberwort in diesem Zusammenhang heißt Konsole. Sony kann das ganz entspannt zulassen ohne zu fürchten, dass jemand anstatt einer PlayStation doch eine XBOX kauft. Wer sich einen Gaming PC zulegt, braucht keine Konsole und wird diese auch (im Normalfall) nicht aus einer Laune heraus zusätzlich kaufen, da man schon deutlich mehr Geld für einen PC ausgegeben hat. Somit sprechen Sie damit nur eine Gruppe an Spielern an, die weder potentielle Kunden für das eigene Produkt, noch für das Konkurrenzprodukt sind. Dies ist zum Beispiel auch der Grund, warum es mittlerweile manche XBOX Exklusivtitel auch auf dem PC zu spielen gibt (natürlich nur auf Windows, da man hier sonst für Gamer das Konkurrenzprodukt Linux/OSX interessanter macht).

Haschritter
Haschritter
1 Jahr zuvor

Das Argument verliert seine Kraft sobald ein Spiel für alle Konsolen raus kommt. Da Fortnite für alle Plattformen existiert wird sich keiner deswegen eine PS4 oder XBOX kaufen. Natürlich ist es Legitim, aber Schwachsinn. Man verärgert nur die Kunden. Spiele wie Rocket Leauge und Fortnite sollten Konsolenübergreifend spielbar sein. Heutzutage sind Sympathiepunkte wohl das wichtigste. Menschen kaufen mit dem Herzen nicht mit dem Verstand. Microsoft hat es sich ja auch gut mit seinen Kunden verscherzt allein wegen der Ankündigung von Internetzwang. In einem Punkt gebe ich dir Recht es geht um das liebe Geld. Daher verstehe ich nicht warum Sony nicht von Fall zu Fall unterscheidet welche Spiele gecrossplayed werden und welche nicht. Eine unternehmerisch schlauere Entscheidung wäre das. Der Vergleich mit EA ist wirklich sehr weit her geholt, wie die Kinder von Madonna grin

Fail0hr
Fail0hr
1 Jahr zuvor

Das größere Problem ist vor allem, dass man wohl nicht mal seinen Account benutzen kann, wenn er ihn mit PSN verknüpft hat – Sony hält den Epic-Account also praktisch in Geiselhaft und man muss einen neuen erstellen, um auf der Switch spielen zu können…

Ayrony
Ayrony
1 Jahr zuvor

Aber sobald ich meinen Epic-Account mit meinem PSN-Acc entkoppele, kann ich den für die Switch nutzen?

klex1337
klex1337
1 Jahr zuvor

Mach das nicht, dann ist alles weg. Alles was du erspielt hast und auch alles was du gekauft hast! Das war bei mir auch so. Eigentlich eine Frechheit!

Ayrony
Ayrony
1 Jahr zuvor

Mh ok – also habe angefangen auf PS4 zu spielen und spiele gerade auf PC. Von PS4 auf PC konnte ich auch alle Skins mitnehmen etc. (nur die vbucks anscheinend nicht).

klex1337
klex1337
1 Jahr zuvor

Ja mit dem PC ist das wohl kein Problem. Aber sobald du deinen Acc. entkoppelst, verlierst du automatisch ALLES! Es kommt auch ein Hinweis dazu. Ich musste es leider machen, weil ich mich nicht mehr einloggen konnte, dank Epic – die haben versäumt dass es nicht mehr „googlemail“ heißt, sondern „gmail“. Da bin ich leider zu spät drauf gekommen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.