Final Fantasy XIV nimmt Abschied vom älteren Bruder FFXI, sieht trotz Trauer noch besser aus

Das Fantasy-MMORPG Final Fantasy XIV verabschiedet sich mit einem Event von Final Fantasy XI und sieht dank neuer DirectX 11-Einstellungen noch besser aus.

Final Fantasy XI läuft langsam aus, hat jetzt die letzten Inhaltspatches erhalten. Das Spiel erschien 2002 noch auf der Playstation 2 in Japan, im September 2004 dann hier in Europa auf dem PC, hat sich über die Jahre gut gehalten, ist aber jetzt am Ende des Weges angekommen.

Bei Final Fantasy XIV wird dem älteren Bruder mit einer Event-Serie gedacht: Die „Rhapsodie Vana’diel – Erinnerungen an eine andere Welt.“ Das Event läuft bis Silvester 2015. Die Reporterin Remumu in Limsa Lominsa startet das Event, bei dem Spieler auf den Protagonisten des letzten FFXI-Kapitels, Iroha, treffen. Als Belohnung gibt’s am Ende kosmetische Rüstung.

Final-fantasy-XIV-Quest

Final Fantasy XIV dank „Glare“-Effekt noch hübscher

Mit dem Patch 3.1 kam neben so vielem anderen eine neue Grafik-Option zu Final Fantasy XIV: Hier kann ein Glare-Effekt in den Grafikeinstellungen aktiviert werden. Das ist ziemlich dezent und richtig merkt man den Unterschied wohl nur in wasserreichen Gegenden.

Autor(in)
Quelle(n): FF 14 EventDualshockersDualshockers glare
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.