Final Fantasy XIV hat Schwierigkeiten in China, überlegt Level-Boost einzuführen

Das Fantasy-MMORPG Final Fantasy XIV hat Schwierigkeiten, sich in China zu etablieren. Man überlegt daher, einen Level-Boost auf 50 einzuführen.

2p berichtet von der Ein-Jahres-Feier von Final Fantasy XIV in China. Dort hat Game-Director Naoki Yoshida eingestanden, dass Final Fantasy XIV in China unter den Erwartungen bliebe. Man macht drei Faktoren als Gründe aus, dass der Erfolg auf sich warten lässt:

  • der Mobile Markt in China boome
  • das Abo-Modell sei unbeliebt
  • und man müsse viel Zeit in Final Fantasy investieren

Zumindest das dritte Problem hat man bei Square Enix selbst in der Hand. Man überlegt, einen Instant-Level-Boost auf 50 einzuführen, nachdem Heavensward in China im Herbst gestartet sei. Das sei kein Schritt zu „Pay2Win“, versichert Yoshida. Zwar plane man einen Cash-Shop. Dort werde es aber nur kosmetische Items geben.

Quelle(n): 2p
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KohleStrahltNicht

Ouh…na wenn du den Unterschied nicht kennst , werde ich ihn dir nicht erklären.
Meine Prioritaten waren damals woanders aber nicht hinter dem PC zu versauern.
Meine einzige Droge waren tolle Frauen aber zum kiffen hat mich nie etwas verleitet.

F2P-Nerd

In China essen sie Hunde…
Überhaupt schon mutig genug, es dort mit P2P zu versuchen. Die Chinesen denken sich dann bestimmt auch „Wie, ich soll bezahlen, ohne auch nur einen Funken des Spiels gesehen zu haben?“

In Korea sieht es für Final Fantasy 14 nach den ersten Wochen auch noch sehr gut aus. Platz 11 gesamt, hinter Dungeon Fighter, Lineage, Blade & Soul, Diablo 3, Aion und Icarus Online bei den RPGs im Speziellen 🙂

Pantheon ✓ᵛᵉʳᶦᶠᶦᵉᵈ

Und in Deutschland essen sie Pferde…
merkst du was?

Balmung

So lange das nur für China gilt, kein Problem.

KohleStrahltNicht

Chinesen mögen lieber ihre Grinder.
Das wird wohl eher der Grund sein warum FF14 in China nicht ankommt.
Ich hätte auch keine Lust ein westlich angehauchtes MMO zu spielen , mit einer tollen Geschichte ,wenn ich in einem überfüllten Internetcafe sitzen muß.
FF14 wird wohl auch mit f2p nicht in China landen können.

Koronus

Ok das liegt wohl daran, dass ich noch nie in einem Internetcafe war aber, wieso?

KohleStrahltNicht

Internetcafes kenne ich aber auch noch aus den frühen 90ern bei uns.
Was wieso ?

Koronus

Wieso würdest du dort nicht so eines spielen wollen?

F2P-Nerd

Diese Cafés finde ich total cool.
Daddeln mit Kumpels, dabei einen heben.
Schade, daß es sowas bei uns nicht gibt.

KohleStrahltNicht

Gab es ja…vor 25 Jahren.
Aber null Atmosphäre mit Alkohlverbot.
Aber rauchen ging ;o)

Balmung

Durfte man da drin überhaupt am PC essen/trinken? Gerade Getränke kann man doch wunderbar über die Tastatur gießen etc. Ich meine daher, dass auch das meist verboten war und es dafür extra Tische gab. War allerdings auch nicht oft in solchen Cafés, nur mal vor ca. 14 Jahren öfters bis ich nach meinem Umzug wieder Internet daheim hatte. Ist also schon sehr lange her.

F2P-Nerd

Ich kann mir das schon sehr gut vorstellen, aber in Deutschland gab es sowas gar nicht. Oder?
Denke, da gabs nur Internet und zocken durfte man gar nicht.

KohleStrahltNicht

Damals gab es nicht die Möglichkeit in Internetcafes zu spielen.
Ich war damals Anfang ..Mitte 20…..da hatte ich bestimmt nicht die Zockerei im Kopf.
Da war ich lieber im RL unterwegs…..
Das waren die späten 80er…Friseur , Klamotten , Auto und Frauen ;o)
Bin froh das noch erlebt zu haben und nicht mit 20 vor dem PC zu versauern.
Kenne genug Kollegen die ihre Jugend vor der Kiste verplempert haben und es nun bereuen!!

Keupi

Ja, die Frisur fällt heutzutage als Ablenkung komplett raus. 🙂

KohleStrahltNicht

Hornochse ;o)
Ein schönes Gesicht braucht Platz…..egal wie groß der Scheitel ist.

Balmung

Natürlich konnte man da auch spielen. Einige Läden haben damit hauptsächlich ihre Geld gemacht und nicht bloß für Internet Zugang.

KohleStrahltNicht

In Dortmund schon….
Die waren alle verqualmt und Kaffee , Getränke gab es immer.
Flat gab es ja noch nicht und PCs waren mir damals zu teuer.
Vor allem für welche Spiele Anfang der 90er??

Chris Utirons

Was du findest was gut, was es nicht umsonst gibt :D?

Gerd Schuhmann

Kumpel hat ihn eingeladen. 😀

KohleStrahltNicht

Ich mag es eher ruhig Zuhause.
Ein Käffchen , Chips , Flips M&Ms in Griffweite.
Teamspeak an und mit Freunden questen.
Und meine Frau ins Kino schicken ;o)
Früher waren LanPartys auch geil aber aus dem Alter bin ich raus…..
Es sei denn wir mieten uns ne Hütte mit Internet für ein Wochenende.
Ich denke das wird gleich jemand lesen der das macht aber dann nur das doofe LoL spielt ( insider ).

Nomad

na, ich habe noch eine anständige Beziehung mit meiner Frau, und so zocken wir oft genug zusammen.
Aber auf jeden Fall zu Hause.

KohleStrahltNicht

Meine zockt aber nicht und versteht den Unsinn bzw. die „Kinderspiele “ nicht.
So ist das mit Frauen Ü40 ;o)
Ich verstehe auch nicht das sie laufend shoppen will …

Nomad

Jo,das kenne ich. Meistens ist das ja auch nicht alles, was nicht past, oder ??
Auch wenn das nicht einfach ist, ich habe mir eine Frau gesucht, wo ALLES passt. Geht schon.

KohleStrahltNicht

Bei meiner bzw. uns passt alles aber sie versteht die Spielerei nicht.
Wann sind Frauen mal nicht am nölen?
Bist du immer Zuhause ist es doof und hast du ein Hobby draussen ist das auch Mist.
Naja…..

Nomad

Naja, dann würde ich mal sagen, es passt nicht alles, aber egal, solange du wirklich glücklich bist und nichts vermisst, ist alles ok.

Keupi

Das Kino von deinem Schatz geht doch kein ganzes Wochenende. Aber ich trommel die Jungs zusammen und wir holen Dich aus deinem Beziehungsgefängnis.:-D

Nomad

in einem InetCafe zahle ich für die Zeit, die ich dort verbringe. Also spiele ich da nur so lange, wir was dafür kriege, also ne Belohung, Ware für mein Geld, z.B. Level-Up, Gear, gegrindetes Zeugs eben.
Eine nette Story just for fun, Mit anderen rumhängen, quatschen, das geht eben gar nicht.

Koronus

Ah jetzt verstehe ich es

Balmung

Und genau den Grund nenne ich eben auch immer als Argument gegen kaufbare (also PrePaid) Spielzeit, die manche ja für so eine tolle Lösung halten.

Nomad

Ja, da ist auch was dran. Deswegen muss es wohl unterschiedliche Modelle geben. Für die, die mehrere Spiele spielen wollen ist ein PrePaid Modell vermutlich gut. Für den, der in einem Spiel „seinen Tag verbringen will“, ist ein B2P oder Abo das richtige. Es sollt also flexible, aufeinander abgestimmte Methoden geben, mit einem wird man zukünftig wohl nicht mehr klar kommen. Die Welt wird nicht einfacher, sondern komplizierter, nur halten die verkrusteten Unternehmensstrukturen und Management-Strategien dem nicht Stand. 80-Jährige Firmenvorstände haben meist keinen Plan mehr vom modernen Leben.

Balmung

China ist eben von Anfang an mit F2P bei MMOs „aufgewachsen“. Die kannten P2P glaub nie richtig und daher spielte das Modell nie eine große Rolle dort. Darum ist China auch als das F2P Land schlechthin bekannt. Selbst WoW läuft dort als F2P.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

31
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x