In Final Fantasy XIV: Endwalker werden sich auch harte Männer als zarte Maids verkleiden können

Das Addon Endwalker steht in Final Fantasy XIV vor der Tür. Neben den zahlreichen Content-Updates kommt auch ein kleines aber feines Feature, das so manchen Spieler freut. Der Gender-Lock wird bei mehreren Kleidungsstücken aufgehoben.

Darum geht’s: Am 3. Dezember um 10:00 Uhr morgens werden die Server von FFXIV online gehen und es beginnt der Early Access des neuen Addons Endwalker. Das bringt eine riesige Menge an Content, den die Spieler mittlerweile in den ausführlichen Patch-Notes nachlesen können.

Eine kleine Änderung hat dem einen oder anderen Spieler aber besonders viel Freude bereitet. In den Notes wird angekündigt, dass eine ganze Reihe an Ausrüstungs-Items mit Endwalker ihren Gender-Lock verlieren werden.

Insgesamt 31 Items können ab dem 3. Dezember von beiden Geschlechtern getragen werden. Mit dabei sind hübsche Kleider wie das Maid-Outfit für die Herren, aber auch schicke Sakkos wie das Butler-Outfit für die Ladies.

Die Aufhebung des Gender-Locks bei Kleidung ist ein altes Thema in FFXIV. Immer wieder gibt es in den offiziellen Foren und auf Social Media Bitten an das Entwickler-Team des MMORPGs, den Lock zu entfernen. Mit dem Addon Endwalker erfüllt sich dieser Wunsch der Spieler.

Entsprechend gab es zwischen den ganzen Posts zur Feier von Endwalker und der Verabschiedung von Shadowbringers auch einige Posts, die sich über die Abschaffung des Gender-Locks gefreut haben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Das wurde schon geändert: Die Aufhebung des Gender-Locks auf der Kleidung ist ein Prozess, der bereits 2019 vom Direktor Yoshida in einem Interview mit Kotaku angekündigt wurde und im Februar 2020 begann.

Damals wurden die Restriktionen bei der Hochzeitskleidung sowie dem PlayBoy-Bunny-Kostüm aufgehoben. Dadurch konnten auch Männer Kleider und Hässchen-Ohren tragen.

Als der große 24-Mann-Raid zu Nier Automata eingeführt wurde, gab es auch dort keine Einschränkungen bei der Kleidung des Androiden 2B. Es kann von allen frei getragen werden.

Die männlichen Hasen kommen

Welche weiteren Aufhebungen gibt es in Endwalker? Mit Endwalker wird außerdem der alte Traum eines großen Teils der FFXIV-Community erfüllt: Die bisher rein weibliche Viera gibt es ab dem 3. Dezember auch in männlich.

Das heißt, dass die Spieler sich nun auch männliche Viere als spielbare Charaktere erstellen können. Als Test dafür diente bereits der Benchmark für das Addon Endwalker. Im Charakter-Creator konnte man die Hasenjungs bereits ausprobieren und sich seinen Wunschcharakter basteln.

Final Fantasy XIV bringt endlich die männlichen Hasen, die viele so sehr vermisst haben

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KohleStrahltNicht

Grausam…..😱

Gwyndolin

männlicher viera im maid kostüm? ich bin ein fan

SapiusDC

Mich würde mal interessieren wie viele am Ende tatsächlich davon Gebrauch machen ^^

Volkan

Wenn man sich in Limsa untere Decks umschaut, werden viele gebrauch machen denke ich mal.

CharlieTango

Guck dir andere MMOs an dann siehst du es.FF ist nicht das 1.Spiel wo Kleidung unabhängig vom Geschlecht getragen werden kann.
Meine Erfahrung ist bisher,dass die meisten Leute entweder einen zum Geschlecht passenden Stil wählen oder was neutrales.

In WoW z.B. sehe ich verhältnismäßig wenig männliche Charaktere die in Kleider rumlaufen,obwohl dort auch männliche Charaktere entsprechende Kostüme anziehen könnten.

In der echten Welt läuft es nach wie vor nicht anders,die meisten Menschen tragen nach wie vor Kleidung die speziell für ihr Geschlecht entwurfen wurde und finden es nach wie vor völlig in Ordnung.

Volkan

Das augerechnet der Hildibrant als vorlage verwendet wurde wundert mich nicht. Er machte eine gute figur in dem Kleid. 😂

Aldalindo

Ich bin ja immer wieder erstaunt mit welcher Selbstverständlichkeit FFXIV Dinge macht, wozu bei Blizz erst mal mega Dramen kommen müssen und dann krankhaft rumgedoktert wird, was dann alles andere als authentisch rüber kommt.
Hier bei FFXIV gibts halt authentisch gelebte Diversität und nicht nur seit gestern…

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Aldalindo
Mithrandir

Hm…generell gebe ich dir recht.

Trotzdem, wenn man genau schaut, ist das was FF XIV hier macht vor allem “Männer dürfen Kleider tragen”. “Hosensets” von Männern, die jetzt auch Frauen anziehen können gibts deutlich weniger.

Es ist also deutlich weniger “Freiheit und DIversität für alle,” als es aussieht und mehr “Röcke/Kleider für alle”, was ich tatsächlich schade finde. (Also ich finde schade, dass die Gewichtung di deutlich ist, ich würde mir auch mehr “Hosensets” für weibliche Models wünschen, nicht das es weniger Kleider für männliche Models gibt 🙂 )

Mithrandir

Fair enough. Ich hab das auch nicht ausgezählt. Ich weiß nur dass seit Jahren einige meiner befreundeten durchgehenden FF-spielenden Freunde und Freundinnen sich ärgern, dass es “dieses Set wiedermal nur für Männer” gibt. Und in der Liste und den Promobildchen zum jetzigen Patch sehe ich halt nahezu nur: “Dieses Kleid ist jetzt für beide”

Was: Again. nicht schlecht ist. Aber für “Whow, SO macht man Diversität richtig”, wie es einige ausdrücken wäre mir halt “Beide Richtungen” wichtiger als nur/vor allem “Kleider für Männer”.

KohleStrahltNicht

Was hat Diversität in einem nicht realen Fantasiespiel zu suchen?
Die meisten Spieler wollen einfach nur das ihr Char hübsch aussieht aber wer bitteschön denkt an Quer,Gender und was weiß ich nicht alles in einem FantasieMMORPG?
Dieses aufgezwungene finde ich furchtbar…..wir waren in den 80ern so frei und offen,wie ich die Zeit vermisse.
Mich interessiert es immer noch niht was andere Menschen tragen oder Zuhause im Schlafzimmer treiben…jeder soll leben wie er mag!
Aber nicht einem Genderzug aufspringen weil er gerade total angesagt ist…..
Es gibt nur 2 Geschlechter ,wer aber sich zu wem hingezogen fühlt oder was er trägt darf jeder ohne Zwang ausleben.
Nur schade das die junge Generation immer verklemmter wird…

Nnamelhu

Diversität hat überall was zu suchen. Zumal es hier lediglich darum geht, dass jeder das tragen dürfen soll was er möchte. Niemand zwingt dich dazu, falls du einen männlichen Char hast, dem jetzt ein Kleid anzuziehen. Diejenigen die es aber gerne möchten hätten jetzt aber halt einfach die Option.
Ja du warst in den 80ern so frei, weil du vermutlich (ist jetzt bloß eine Annahme) zu dem gehört hast was die Gesellschaft zu der Zeit als “normal” angesehen hat. Der Rest hatte halt einfach die Arschkarte und wurde diskriminiert.
Und wie man behaupten kann, dass die jüngeren Generationen immer verklemmter werden kann ich nicht nachvollziehen. Die Leute sind so offen wie nie, bloß halt nicht gegenüber Unterdrückung und Diskriminierung.

KohleStrahltNicht

Sehe ich anders.
Hexer,Magier tragen eh Kleider.
Niemand wurde in den 80er Jahren diskriminiert.
Die jungen Leute von heute Unterdrücken und Diskriminieren ja selber.
Siehe FFF,Antifa usw…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x