Final Fantasy XIV bringt endlich die männlichen Hasen, die viele so sehr vermisst haben

Auf dem Fan Festival von Final Fantasy XIV wurden die männlichen Viera als spielbares Volk für das Addon Endwalker angekündigt. Auch die weibliche Hrothgar wurden erwähnt.

Das sind die männlichen Viera: Das Hasen-Volk der Viera kam zum ersten Mal im Addon Stormblood 2017 vor und wurde mit Shadowbringers 2019 spielbar. Allerdings waren bis jetzt nur die weiblichen Vertreter der Hasen als spielbare Charaktere verfügbar.

Nun wurden auch ihre männlichen Gegenstücke ebenfalls als spielbare Charaktere angekündigt. Die männlichen Viera leben laut der Lore sehr zurückhaltend. Sie halten sich tief in den Wäldern separat von den Frauen auf und gelten als die Beschützer des Dschungels.

Nur die ganz jungen männlichen Viera bleiben in den Dörfern, bis sie erwachsen werden und das Dorf verlassen. Sie kehren zu den Frauen nur alle 3 bis 5 Jahre zurück, wenn die Zeit gekommen ist, um sich fortzupflanzen. Einen Trailer zu den männlichen Hasen könnt ihr hier anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wann werden die männlichen Viera spielbar? Das neue spielbare Geschlecht erscheint mit dem Addon Endwalker am 23. November 2021.

Darum ist das wichtig: Obwohl die Ankündigung der Viera und auch Hrothgar eine große Überraschung war, wurde sie damals unfreundlich empfangen. Viele Spieler waren verärgert, dass die beiden Völker nur je ein spielbares Geschlecht, also einen Genderlock hatten.

Dem Ärger wurde auf Social Media und in Foren Luft gemacht und das Feedback war so zahlreich, dass der Direktor von FFXIV, Naoki Yoshida, sich zum Thema geäußert hat. Er erklärte, dass das Hinzufügen neuer Völker ein sehr aufwendiges Projekt ist.

Entsprechend war es unmöglich die männlichen Viera und weiblichen Hrothgar noch während des Addons Shadowbringers ins Spiel zu implementieren.

Das sagt die Community: Die überraschende Ankündigung der männlichen Viera wird von den Spielern in FFXIV gefeiert. Der offizielle englische Tweet dazu erhielt mit über 15.000 Upvotes die meiste Aufmerksamkeit von allen bisherigen Tweets zum Fan Festival. Nicht mal die Ankündigung des neuen Jobs Reaper erhielt so viele Upvotes.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

In den Kommentaren herrscht generell gute Stimmung. Die Spieler sind froh, dass die Entwickler die Kritik von Shadowbringers gehört und den Wunsch der Community umgesetzt haben. Auch auf reddit waren viele Spieler von der Ankündigung begeistert. Der Thread dort ist zwar kleiner (via reddit), hat aber dennoch über 1.300 Upvotes und mehr als 500 Kommentare.

Und was ist mit den weiblichen Hrothgar? Die Ankündigung der männlichen Viera ließ nun noch ein einziges Volk mit Genderlock: die Hrothgar. Doch auch zu ihnen hatte Direktor Yoshida einige Worte.

Die weiblichen Hrothgar sind in Arbeit, sie werden allerdings nicht pünktlich zum Release von Endwalker am 23. November spielbar sein. Es wird noch etwas dauern, bis sie spielbar werden. Wie lange das sein wird, hat Yoshida nicht verraten.

Final Fantasy XIV bringt neue Erweiterung Endwalker – Release Datum und alle Infos

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Thomas

Ich hätte mich auf mehr Bärte bei männlichen Hyruan gefreut…. Entweder lässt man die Bärte Weg und der Char sieht aus als wäre er gerade aus dem Mutterleib gekrochen, man entscheidet sicg für einen Bart und Sieht aus wie Harald Glöcklers jleiner Bruder oder man nimmt das Gesicht, das aussieht als wäre man mit 250km/h gegen die Streckenabsperrung geknallt und hat dafür einen reeeelativ vernünftigen Bart….

Aldalindo

hm eigentlich nur Katzen mit Hasenohren, wenn ihr mich fragt (oder weibliche ohne Oberweite); waren die nicht etwas muskulöser auf den Konzeptzeichnungen(?), wenigstens der Bauch? Naja ich war einer, der sie vermisst hatte, aber DAS enttäuscht etwas…da würde ich auch bei meinem Miquote bleiben.

Mihari

Warum … warum nur? Ich kenne niemanden im Spiel, der danach gefragt habt? Wir wollten mehr Frisuren für die weiblichen haben … aber doch nicht das.

Ich bin echt gespannt, ob das nicht mein letztes FF XIV-Addon werden wird. Was ich bisher gesehen habe, schreckt mich immer mehr ab … männliche Viera, der Schnitter, quietschbunte Level, Städte und Gegner (Thavnair, Radz-at-Han, Magus) … kommt mir vor als ob die Entwickler zu viel geraucht haben 😂

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Mihari
Chucky

Meine Katze würde mir was husten wenn sie plötzlich ein Hase wäre^^

freakymedic

Da wird in Limsa auf Shiva ja die Hölle los sein mit den Bunny-Boys

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von freakymedic
Yori

nicht auf männliche viera, sondern auf mehr frisuren für die weibliche viera ?

KohleStrahltNicht

Nicht euer ernst?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x