Schon fast 2 Millionen Spieler starben am gefährlichsten Gegner in Fallout 76

Das „Wild Appalachia“-Update von Fallout 76 ist abgeschlossen und damit der erste Teil der großen Roadmap für 2019. Zur Feier des Meilensteins veröffentlichte Bethesda einige interessante Zahlen zum Spiel – zum Beispiel zu den Spielertoden.

Was ist das für ein Gegner? Es handelt sich dabei um den mit Patch 8 eingeführten Imposter-Sheepsquatch, einem modifizierten Aggressotron, der sich nun für einen Kryptiden hält und die Spieler terrorisiert.

Er taucht auf, wenn Ihr die entsprechende neue Quest abgeschlossen habt und das dazugehörige Event bestreitet, das Ihr danach in die Wege leiten könnt. Mittlerweile hat der Sheepsquatch bereits 1.967.657 Spieler getötet und das in nicht einmal zwei Monaten.

Der Imposter-Sheepsquatch ist der aktuell gefährlichste Boss im Spiel, noch gefährlicher als die Brandbestien-Königin. Bethesda veröffentlichte aber auch noch andere interessante Zahlen.

Fallout 76 Statistik Spielertode beim Sheepsquatch

So gut lief Wild Appalachia

Zum Abschluss des „Wild Appalachia“-Updates gibt es noch einige interessante Daten, die Bethesda über die Zeit zu Fallout 76 gesammelt hat:

Zum neuen PvP-Modus „Überleben“, der ebenfalls mit Wild Appalachia kam, gab es allerdings keine Zahlen.

fallout 76 legendärer Händler
Die legendäre Händlerin war äußerst beliebt.

So geht es nun weiter

Nachdem „Wild Appalachia“ zu Ende ist, hat Bethesda noch einmal erwähnt, wie es nun mit Fallout 76 weitergehen wird. Als nächstes Update auf der Roadmap für 2019 steht nun „Nuclear Winter“ an.

Das „Nuclear Winter“-Update soll einen neuen Spielmodus bringen, zu dem jedoch bisher noch nichts bekannt ist. Außerdem werden die Vaults 94 und 96 geöffnet, um als Raids für Spieler bereitzustehen. Sie könnten noch größer und härter werden als der neue Labor-Dungeon.

Später im Jahr, nach Nuclear Winter, soll außerdem „Wastelanders“ erscheinen und mit ihm neue Events, Features und eine neue Hauptgeschichte. Mehr Infos will Bethesda auf der Pressekonferenz der kommenden E3 veröffentlichen:

E3 2019 Zeitplan: Alle Termine für Pressekonferenzen im Überblick
Autor(in)
Quelle(n): Bethesda
Deine Meinung?
13
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
M.Z.
M.Z.
6 Monate zuvor

Ich muss sagen das ich am Anfang von F76, nicht wirklich gut über das Spiel geredet habe, es hat mir nicht gefallen, besonders das skillen mit den Karten…. Doch mittlerweile ist es für mich das schönste FO von allen, denn gerade durch den online-Modus, hat es das bekommen was es brauchte. Klar, am Anfang ging vieles noch nicht, es gab ne Menge Abstürze und dadurch noch mehr Frust, auch die alte Engine hat einen erstmal nicht glücklich gemacht, aber diese LZD macht dieses Game einfach aus, ich habe in noch keinem anderen Spiel ein solch liebevoll gestaltete Welt erlebt, wie… Weiterlesen »

Wrubbel
Wrubbel
6 Monate zuvor

???? ein Tod geht auch auf mein Konto. Wenn man das Questevent nicht kennt, dann stirbt man dort verdammt schnell. Der Schaden vom Agressotron ist echt heftig.

Stephan Wilke
Stephan Wilke
6 Monate zuvor

Oder wenn man liest „aktiviere die Pylonen“. Und man dann im jugendlichen Leichtsinn meint alle drei aktivieren zu müssen. Dann brät man auch ganz schnell weg. XD

Wrubbel
Wrubbel
6 Monate zuvor

Das hatte ich überlebt????

BlindWarlock
BlindWarlock
6 Monate zuvor

Ich alleine kann 12 verzeichnen… in einem Mal Teilnehmen beim Event *hust* Das Biest hat mich jedes Mal mit einer Schelle umgehauen.

Wrubbel
Wrubbel
6 Monate zuvor

Ich wäre auch mehrmals gestorben. Ich hatte nur das Glück, das zwei Lvl 200+ dazu kamen so ging das dann Ruck Zuck.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.