Elder Scrolls Online: Dungeon bringt Bosse, wie sie ESO noch nie gesehen hat

The Elder Scrolls Online (PC, Mac, PS4, Xbox One) bekommt bald ein neues Dungeon. Im Paket „Wolfhunter“ ist auch das Dungeon „Marsch der Aufopferung“ enthalten. Darin erwarten euch völlig neue Boss-Mechaniken.

Hircine bläst zu Jagd! Das kommende Dungeon-DLC Wolfhunter bringt neben dem Werwolf-Epos „Mondjägerfeste“ einen Ausflug in eine andere Welt. In „Marsch der Aufopferung“ werdet ihr in die namensgebende Domäne des Daedra-Fürsten Hircine geholt. Dort erwartet euch eine besondere Ehre, denn dort dürft ihr an der Großen Jagd teilnehmen.

Was ist die Große Jagd? Dabei handelt es sich um Hircines liebstes Hobby, denn der Fürst liebt die Jagd und ergötzt sich an der Hatz der Jäger auf die Gejagten. Dass sich diese Rollen immer mal wieder ändern, versteht sich von selbst.

Der Chef schaut zu!

ESO-Hircine-01

Dungeon an der frischen Luft: Im Gegensatz zu anderen Dungeons in ESO seid ihr im „Marsch der Aufopferung“ nicht in tiefen Gewölben und Höhlen unterwegs. Vielmehr pirscht ihr als Jagdtruppe durch Hircines Reich.

Eure Aufgabe: Findet und erlegt Tarcyr, den mächtigsten aller Indrik. Das sind magische Einhorn-Hirsche, die zwar wunderschön sind, aber eben auch tödliche Magie beherrschen.

Hircine sieht alles! Während ihr dem Hirsch nachstellt, ist am Horizont immer der gewaltige Hircine zu sehen. Der Daedra-Fürst ist ein gewaltiges Monster mit dem Schädel eines besonders gruselig aussehnende Hirschen. Dadurch wird die Atmosphäre noch dichter.

Jäger und Gejagte

ESO-Hircine-04

Ihr seid nicht alleine: Neben den üblichen Viechern, die sich in einem daedrischen Jagdgebiet finden, hat Hircine noch weitere würdige Jäger eingeladen. Diese sind genauso hinter euch her, wie hinter dem Indrik.

Der Werwolf-Ork ist der schlimmste! Der tödlichste aller Konkurrenten ist Balorgh, ein Ork-Werwolf. Werwölfe sind von Hircine auserwählte Wesen, daher hält sich der Rok-Wolf für besonders geeignet, die Prüfung des Jagdfürsten zu bestehen. Balorgh ist also einer der Bosse im Dungeon.

Bosse wie nie zuvor!

ESO-Hircine-05

Stichwort Boss-Mechanik: Die Endgegner in dem Marsch der Aufopferung sind laut den Entwicklern etwas Besonderes. Das gelte vor allem für den Hirsch-Endboss. Der habe ein paar neue Tricks drauf, die es so noch nie zuvor in ESO gab. Wahrscheinlich geht es um Teleportations-Moves des Geweihträgers.

ESO-Hircine-07

Besondere Challenges und Belohnungen: Wer den Dungeon in der höchsten Schwierigkeitsstufe abgeschlossen hat, erhält eine neue Persönlichkeit namens die „Bestie.“ Dazu gibt’s eine neue Maske und Schulterstücke für den Veteranenmodus. Ein neues Set namens “Hanus Mitgefühl” ist ebenfalls im Dungeon zu finden. Es eignet sich besonders gut für Heiler.

Wann kommt das Dungeon? Bisher ist kein konkreter Release-Termin außer 3. Quartal 2018 bekannt. Ihr könnt die neuen Inhalte von Wolfhunter und Update 19 aber schon auf dem Testserver ausprobieren.

ESO: Update 19 bringt kleines, aber heiß erwartetes Feature und neue Werwölfe
Quelle(n): ZeniMax
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DocPi

Um Morrowind und Summerset haben die ja wirklich sehr viel Theater veranstaltet. Irgendwie muss man ja der Kundschaft klar machen, das der Preis gerechtfertigt ist. Morrowind und Summerset sind eigentlich ganz in Ordnung, aber an Orsinium kommen die nicht heran. Bei Orsinium haben Preis und Leistung einfach gestimmt. Nun will man eher wenig für viel verkaufen.
Statt diese relativ öden Dungeon-DLCs zu liefern, sollten sie lieber mal Cyrodiil renovieren und sich ein wenig um die PvP bzw AvAvA Freunde unter der Kundschaft kümmern.

Zerberus

Gerade letzteres ist aber ein Problem in jedem MMORPG.

barkx_

Hab mal ein freies Wochenenden mit einem Kumpel zusammen getestet und es hat echt Spaß gemacht! Ich hab es mir letztes Jahr das ganz normale Grundspiel im Wühltisch für 5€ gekauft. Habe bis Level 17 gespielt und dann irgendwann aufgehört. Alleine war es dann doch nicht so spaßig und es hatte mich damals immer wieder zu Destiny zurück gezogen. Wollte es demnächst wieder installieren und gucken ob ich mit dem Grundspiel ins Endgame komme und wenn mir das zusagt, auch gerne Summerset kaufen. Könnt ihr mir Tipps geben wie ich das am besten angehe? Hatte immer das Gefühl, dass alleine das leveln ziemlich zäh ist … Danke 🙂

Compadre

Also kann dir nur sagen, wie ich es gemacht habe. Ob das der ultimative Tipp ist, weiß ich nicht. Ich wollte bei meinem ersten Char halt nicht an Grind Spots stehen und nur EXP farmen. Einmal pro Tag gibt ein zufälliges Dungeon enorm viel EXP. Das pusht dich fast jeden Tag ein Level hoch. Dann habe ich hauptsächlich Zeit mit Quests verbracht… Gerade die Hauptquest bringt neben EXP auch ziemlich viele Skillpunkte, denen man später nachrennen müsste, wenn man bereits im Endgame steckt.

Bis Level 50 würde ich das Spiel hauptsächlich so spielen, wie es dir einfach Spaß macht. Ich würde mir keinen Kopf wegen Builds usw. machen. Bishin zu Level 50 und CP Rang 160 kannst du eigentlich kaum was kaputt oder falsch machen.

barkx_

Dann werde ich es nochmal installieren und einfach drauf losgehen. Paladin war meine Klasse – glaube ich … was bezeichnest du als Grind Spots? Hab eigentlich 0 Erfahrung mit ESO und kann wissen nur von anderen Spielen halbwegs asoziieren.

Soldier224

Es gibt keine “Paladin” Klasse. Es gibt den Drachenritter, Zauberer, Templer, Nachtklinge und seit Morrowind den Hüter.

Mit Grindspots sind z.B. Ecken gemeint wo besonders viele Gegner stehen und respawnen.

Wenn du dich für die Story begeistern kannst würde ich dir nahe legen einfach mal zu questen. Zudem gibt es EXP Rollen und Events die man gegebenfalls nutzen kann. Ansonsten sorg selbst für Abwechslung .Wie nahegelegt worden ist, ruhig mal Gruppendungeons gehen oder vielleicht auch mal ins PvP Gebiet.

Was du aber in Gruppendungeons sofern du selbst keinen Tank spielst, nicht tun solltest, ist Froststäbe nutzen oder Schwert und Schild im Zusammenhang mit Fähigkeiten die dem Tank die Aggro rauben.

barkx_

Danke für den Tipp. Woran erkenne ich ob etwas Aggro zieht?

N0ma

Muss dich als DD nicht kümmern. Als DD spielste eh kein Schild.

Compadre

Meinst du mit Paladin den Templer?

Bei mir hat es auch ein wenig gedauert, bis mich ESO richtig überzeugt hat. Ich habe das Spiel eigentlich seit 2015. Immer mal wieder reingeschaut, aber nie lange dabei gewesen. Als Destiny 2 aber derart geflopt ist, habe ich mir das Spiel im Spätjahr 2017 nochmal genauer angeschaut und nach den letzten Patches hat es echt einiges ziemlich gut gemacht. Aktuell bin ich ziemlich motiviert dabei. Will jetzt so Richtung CP 750 kommen und wenn mir das Spiel dann weiterhin so Spaß macht, überlege ich vielleicht einer Gilde beizutreten um auch den richtigen End Content anzugehen. Mal schauen.

Grind Spots sind Stellen, in denen sehr viele Gegner spawnen. Du stehst da nur stumpf rum, bzw. läufst ein paar kleine Runden im Kreis und killst immer und immer wieder die selben spawnenden Gegner. Langweilig, aber oftmals effektiv zum leveln.

barkx_

Ja D2 ist echt abgestürzt, ich glaub das Franchise generell so wie es ausgerichtet wird. Spiele seitdem abwechselnd verschiedene online Games, aber ich bleib nirgendwo richtig “kleben”. Absolver ist ganz gut. Hoffe sehr auf Anthem und TD2 wobei mich mmorpgs wie wow und Eso auch super interessieren, wow besonders vom artdesign, ich komme einfach nicht auf Tastatur und Maus klar und wow am PC mit Pad war irgendwie langweilig …

Seska Larafey

Scheint eine gute “Adrenalin” Suppe zu werden, mal schauen wie die Spieler es aufnehmen werden

Jigi

Freu mich drauf, Eso ist einfach das einzige Mmorpg wo ich gern das Abo Modell zahle.

Zerberus

*Hype*

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x