ESO: DLC Clockwork-City ist da & lässt Steampunk-Fans frohlocken!

The Elder Scrolls Online (ESO) wird heute etwas größer, denn das DLC Clockwork City ist da. Darin erwarten euch ein großes neues Gebiet, ein neuer Raid und ein weiteres PvP-Schlachtfeld. Außerdem dürft ihr auch ohne das DLC eure Ausrüstung transmutieren.

Clockwork City, ist das letzte DLC für The Edler Scrolls Online, das noch 2017 erscheint. Für 2.000 Kronen (ca. 12 Euro) könnt ihr ab heute, den 23. Oktober die legendäre Uhrwerkstadt erkunden und dort Abenteuer erleben. Spieler mit ESO-Abo können ohne weiteren Kosten einsteigen.

ESO Clockwork City boss 02

Im DLC erwarten euch eine neue Region, eine neue Stadt, offene Dungeons, der Raid „Anstalt Sanctorium“, eine neues PvP-Schlachtfeld und ein Transmutationssystem für Items.

Clockwork City bringt neuen Content zum Erforschen – Raid, Dungeons & PvP

Das neue DLC Clockwork City führt euch in die alternative Dimension der Uhrwerkstadt. Dort besteht alles aus Metall, Uhrwerken und Öl. Selbst Bäume und Tiere!

Damit setzt das DLC auf Steampunk: eine Stilrichtung, in der Zahnräder, Dampfmaschinen und Mechanik eine wichtige Rolle spielen. Doch die Steampunk-Idylle ist in Gefahr und es braucht Helden, sie zu retten!

Highlight des DLCs ist der neue Raid „Anstalt Sanctorium“. Darin könnt ihr bestimmen, welche Bosse ihr in welcher Reihenfolge machen wollt. Je nachdem wird der Raid schwerer oder leichter.

ESO Clockwork City boss 01

Wer weniger auf PvE Bock hat, kann sich an dem neuen PvP-Schlachtfeld „Irrer König“ versuchen. Dort bewegen sich die zu erobernden Punkte wild in der Botanik herum, was zu chaotischen und wilden Gefechten führt. Obacht: Um das PvP-Schlachtfeld zu spielen, braucht ihr die Morrowind-Erweiterung. Für das restliche DLC jedoch nicht.

ESO: Endlich Transmutation!

Wer das DLC nicht kauft, bekommt ebenfalls etwas Neues. Das zugehörige Update 16 bringt neben Balance-Anpassungen und Bugfixes ein neues System, mit dem ihr eure Items anpassen dürft. Das Transmutationssystem erlaubt die Neuverteilung von Item-Eigenschaften.

eso clockwork 02

Bedenkt aber, dass ihr dies nur in der Uhrwerkstadt in der Öffentlichkeit machen könnt. Es gibt aber fürs Housing eine Transmutationswerkbank und wen ihr kein Haus habt, könnt ihr auch einen Freund oder Gildenkameraden darum bitten, dass er euch an seien Werkbank im Haus lässt.

Wer übrigens etwas mehr Geld ausgeben will, bekommt für 4.000 Kronen (ca. 25 Euro) das Clockwork-City-Sammlerpaket. Dieses Paket beinhaltet die DLC-Spielerweiterung, den Uhrwerk-Skeevomaten als Begleiter, den Kagouti-Mechanoiden als Reittier sowie fünf Kronen-Schriftrollen des Lernens.

Wann kommt der DLC Clockwork City bei ESO für PS4 und Xbox One? – Release-Datum

Die Konsolen-Version von Clockwork-City erscheint erst am  7. November für die PS4 und Xbox One.


Es lohnt sich, in ESO einzusteigen, dank dem Morrowind-Kapitel hat es mittlerweile mehr als 10 Millionen registrierte Spieler.

Quelle(n): Zenimax
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
CreativeBimbes
CreativeBimbes
2 Jahre zuvor

Ist übrigens gerade Hexenfest (Darüber zu berichten, haben ja bestimmte MMO Seiten vergessen, was wohl dem Destiny Wahn geschuldet ist). Also grinden ist angesagt. Warum der Clockwork DLC gerade jetzt kommt ist schon seltsam.

maledicus
maledicus
2 Jahre zuvor

Noch bis zum 7. nov warten :*( bin gerade wieder täglich in TESO wegen dem hexenfest … nuja hab noch genug zu tun auch ohne das neue DLC smile

Gruß.

NoBody
NoBody
2 Jahre zuvor

Schade das ESO diese Steampunk-Richtung einschlägt… irgendwie ist das kein Elder Scrolls bzw keine Mittelalter Fantasy feeling mehr sad
Mochte auch schon das ganze Dwemer gedöhns nicht… schade…

Marc El Ho
Marc El Ho
2 Jahre zuvor

Die Dwemer sind aber Bestandteil von Tes, schon immer gewesen. Und außerdem wenn’s dir nicht gefällt, lass das DLC halt aus, hier wird doch keine generelle neue Richtung eingeschlagen

Jürgen Horn
Jürgen Horn
2 Jahre zuvor

Genau das. Und die Uhrwerkstadt ist eine Dimension,die eh nicht auf Tamriel liegt. kannst sie also einfach auslassen und dich auf den neuen Content 2018 freuen, der sicherlich nicht noch mehr Steampunk sein wird.

Lotte
Lotte
2 Jahre zuvor

Transmutation dürfte die Presie für Waffen und Set-Teile ziemlich nach unten drücken. Hab von damals noch ESO+ bis Mitte Dezember und ab und an schau ich mal noch rein.

In Sachen Fantasy MMORPG meiner Meinung nach eines der Besten mit sehr hohem Langzeitfaktor.

Caldrus82
Caldrus82
2 Jahre zuvor

Kommt drauf an wie gut man an diese Steine kommt, die man zum transmuten braucht. Aber ja, die Preise werden (berechtigterweise) endlich fallen^. Hab es nie eingesehen wegen popeligen 1-2 % DMG-Gewinns hunderttausende von Gold hinzublättern^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.