In Elden Ring konnte man einst NPCs mit einem Drink ihre dunkelsten Geheimnisse entlocken

In Elden Ring konnte man einst NPCs mit einem Drink ihre dunkelsten Geheimnisse entlocken

FromSoftware-Spiele sind bei Fans dafür bekannt, dass nach Release zahlreiche entfernte Inhalte entdeckt werden. Elden Ring ist allein durch seine Größe ein gefundenes Fressen für Modder und Dataminer, die auch hier etliche Dinge finden. Dazu gehört eine ganze Quest, die eine eigene Spielmechanik hat: „Mutter Alkohol“.

Was ist das für eine Quest?

  • Der bekannte Dataminer Lance McDonald hat in den Dateien von Elden Ring eine ganze Quest samt NPC und diverser damit verbundener Mechaniken entdeckt.
  • In dieser Quest müsst ihr für den Mönch Jiko auf die Suche nach sogenanntem „Sleep Mist“, übersetzt so viel wie „Schlafnebel“, gehen.
  • Im Tausch dafür erhaltet ihr wiederum „Dreambrew“, was auf Deutsch grob „Traumbräu“ oder „Traumgebräu“ bedeutet.
  • Hinter dieser Mechanik verbirgt sich eine Möglichkeit, anderen NPCs durch das Getränk weitere Informationen in neuen Dialogzeilen zu entlocken.

Lance hat die Daten, die er finden konnte, wiederhergestellt und in einer früheren Version der PS4-Fassung von Elden Ring zum Laufen gebracht. Hier könnt ihr euch alles im Video anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Geschnittene Quest hatte eigene „Traum“-Mechanik

So läuft die Quest ab: Der NPC befindet sich interessanterweise in der Hütte, in der ihr im fertigen Spiel den NPC Roderika findet. Diese ist in Elden Ring ein Schlüssel-Charakter, der euch das Verbessern von Geistern erlaubt.

In der Netzwerktest-Version von Elden Ring war statt Roderika dort der Mönch Jiko zu finden. Wie die anderen NPCs auch, ist das ein schräger Vogel, der nach eigener Aussage von der „Mutter des Alkohols“ verführt wurde.

Dann bietet er das „Dreambrew“-Getränk an, wenn man ihm die richtigen Zutaten bringt: Sleep Mist oder eben Traumnebel.

Hier kommen weitere NPCs ins Spiel, die es so in Elden Ring nicht mehr gibt. Dabei handelt es sich um Kreaturen wie Wölfe oder Oktopusse, die schlafend in der Gegend herumliegen. Anders als üblich, wachen diese nicht auf, wenn man um sie herumläuft.

Ist die Quest aktiv, sieht man den Traumnebel um ihre Köpfe herumwabern. Für ein Getränk braucht man 2 Traumnebel.

Was bringt das Gesöff? Ihr könnt nun anderen NPCs ein solches Traumgebräu übergeben. Im Video sieht man, wie der Händler Kalé als Beispiel herhalten muss.

Sobald er das Traumgebräu herunterkippt, schläft er ein. Die Untertitel des Spiels enthüllen jedoch ein Detail, das auf ein düsteres Geheimnis des NPCs schließen lässt. Das funktionierte so offenbar bei vielen oder möglicherweise sogar allen Charakteren, mit denen man sich unterhalten kann.

Doch auch das Konzept von Schlaf und Träumen spielt in Elden Ring eine Rolle. Schlaf gibt es als Statuseffekt, Schlafen und Träumen hat einen direkten Bezug zum Halbgott Miquella.

Spannenderweise wurde dieser Aspekt der Lore im Hautspiel kaum behandelt, während Modder und Dataminer immer mehr geschnittene Inhalte zusammentragen, die direkt oder indirekt mit Miquella in Verbindung stehen. Deswegen riechen Spieler schon ein mögliches Thema für einen potenziellen DLC.

Mechanik sollte Erkundung fördern, noch viele geschnittene Dialoge verborgen

Das sagt der Dataminer zur Quest und ihrer Mechanik: Laut Lance war die Quest womöglich als Mittel gedacht, um die Spieler für Erkundungstouren zu belohnen.

Schließlich sollte man mit jedem Traum weitere Infos über die Charaktere des Zwischenlandes aufdecken. In Elden Rings Spieldateien seien noch etliche Dialogzeilen enthalten, die aus dem eigentlichen Spiel entfernt wurden.

Der Mönch Jiko solle wohl auch ursprünglich eine weitaus größere Rolle in der Hauptstory von Elden Ring bekommen. Warum sich FromSoftware dafür entschied, das alles zu entfernen, bleibt Spekulation.

Lance vermutet ebenfalls, dass man sich diese Inhalte möglicherweise für einen späteren Zeitpunkt aufbewahrt. Über mögliche DLCs wird schon seit Release spekuliert und mit jeder weiteren Enthüllung von „Cut Content“ durch Modder und Dataminer werden diese beflügelt.

Alles, was ihr zu Elden Ring wissen müsst – in 2 Minuten

Funfact: Eine Mechanik, NPCs durch ein alkoholisches Getränk weitere Story-Details zu entlocken, gab es bereits zuvor in einem FromSoftware-Spiel.

Der letzte Titel vor Elden Ring, Sekiro, hatte genau so eine Mechanik. Man konnte in der Spielwelt verschiedene Varianten von Sake finden und bestimmten NPCs als Geschenk überreichen.

Daraus entstand dann ein weiterführendes Gespräch, in denen die Charaktere Einblicke in ihre Gedanken und Hintergründe gewährten, oder sogar nützliche Tipps gaben.

Wenn ihr mehr zu Sekiro wissen wollt, wir haben es bereits in unserem Special für euch vorgestellt: Ihr habt Spaß mit Elden Ring? Hier sind 2 Spiele von den gleichen Machern, die ihr unbedingt anschauen solltet

Quelle(n): eurogamer.net
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ich

Miquella soll angeblich auch schlafen und nicht tot sein, viele NPCs reden manchmal von einer Traumwelt, dialoge die man nicht komplett cutten konnte
dazu gibt es eine rune von miquella, sprich er hätte ein boss sein sollen wohl

Die ganze Qurstreihe führt ggf wie die von Lanetta auch in ein anderes Gebiet wo man dann Miquelle hätte begengnen können, ggf wäre das durch das Berühren des schlafenden Miquelles gelungen, wenn man die Questreihe soweit hat, das man von ihm die Traumessenz dann nimmt und in seinen Traum eintaucht.

Es ist schon krass wieviel ansich in Elden Ring fehlt und nicht hingerotz wurde wie in anderen Spielen nur damit das meiste vorhanden ist.

Wir können echt auf ein DLC hoffen oder das alles fehlende noch nach und nach reingepatched wird.
Es ist ja auch das Patches Questreihe nicht Endet bisher, da er verschwindet nachdem man die Klapperdinger bekommen hat und die von Haus VUlkan auch erst Rykard aufessen will, bis sie was mit den Dingern anfangen will.
und da Patches bis Dato keinen Loot hat fallen lassen, ist er noch irgendwo am Leben, nur wahrscheinlich nicht drin, ggf ist er ja auch eingeschlafen und man hätte ihn nun finden können.
Weil vom linerean Progress her käme jetzt langsam das Schneegebiet und damit die Linke und rechte Seite des Schnee gebiets und damit auch mOgh und Miquelles Körper

Threepwood

Es gibt auch ein paar schöne Rüstungsteile, die rausgeschnitten wurden und teils im wiki zu sehen sind.
Ich hab soooo Bock auf einen DLC…diese fantastische Welt muss einfach erweitert werden. Bei all dem Mittelmaß, was uns Spielern vor den Kopf geknallt wird, feier ich das Spiel auch nach gut 250 Stunden noch.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x