So findet und zerstört Ihr Eisscheusale und Eisungetüme in Fortnite

In Fortnite: Battle Royale sind die Eissturm-Herausforderungen nun aktiv. Darin gilt es Eisscheusale und Eisungetüme zu finden und zu zerstören. Wie ihr die Biester am effektivsten umlegt, erfahrt ihr hier.

Was sind Eisungetüme und Eisscheusale? Dabei handelt es sich um die bereits bekannten Monster aus dem Halloween-Event. Nur das sie dieses Mal aus Eis-Kristallsplittern entstehen, die seit dem Eiskugel-Event überall auf der schneebedeckten Karte herumliegen.

Die Monster, die keine Zombies sind, spawnen in großer Zahl und gehen auf jeden los, der sich ihnen nähert. Wenn ihr sie besiegt, hinterlassen sie oft nützliche Items, teilweise sogar von höchster Qualität.

So findet Ihr die Monster: Die Monster spawnen rund um Eisscherben. Die werden zufällig auf der Karte von Fortnite platziert.
Fortnite-Storm

Außerdem müsst ihr die Monster Dutzendfach für die neuen Eissturm-Herausforderungen umnieten.

So erledigt ihr die Eissturm Herausforderungen

Welche Aufgaben gibt es? Bisher (Stand 21.012019) gibt es vier Aufgaben, die mit der Bekämpfung der Monster zu tun haben:

  • Zerstöre Eisscheusale
  • Zerstöre Eisungetüme
  • Füge der Eislegion Schaden mit Explosionswaffen zu
  • Füge der Eislegion Schaden mit Sturmgewehren oder Pistolen zu

fn – eissturm

Wie ihr das optimal löst, erfahrt ihr in den folgenden Absätzen.

So zerstört ihr Eisscheusale: Eisscheusale sind die kleinen, normalen Nicht-Zombies. Sie sind leicht zu töten, da sie nur wenige Hitpoints haben. Idealerweise lasst ihr eine Menge von ihnen entstehen und lockt sie dann auf einen Packen Dynamit, eine Falle oder bombt sie mit mächtigen Waffen wie der Minigun oder dem schweren Sturmgewehr weg.fn eisscheusal

So schafft ihr die geforderten 250 Eisscheusale in Windeseile.

So zerstört ihr Eisungetüme: Eisungetüme sind die dicken, fetten Brüder der Eisscheusale. Sie halten viel mehr aus und sind schwer zu töten. Nutzt also idealerweise Waffen mit viel Wumms, wie Schrotflinten, und verursacht Headshots.fn eisungetüm

Explosionswaffen sind super, um viele von ihnen auf einmal zu beschädigen. Ideal erweise killt ihr immer ein paar kleinere Scheusale mit, wenn ihr Ungetüme farmt. Ihr müsst insgesamt 100 von ihnen töten.

So schadet ihr der Eislegion: Die letzten derzeit verfügbaren Challenges drehen sich um die Eislegion.

Damit sind einfach alle Eismonster gemeint: also Eisscheusale, Eisungetüme und noch die größeren, leuchtenden Monster in Fortnite.
fn Eislegion

Ihr müsst sie in den bisher genannten Challenges nicht killen, sondern nur verwunden. Und zwar mit Explosionswaffen, sowie Sturmgewehren oder Pistolen. Explosionswaffen sind nicht immer leicht zu finden, eigenen sich aber ausnahmslos super zum bekämpfen von Nicht-Zombies im Spiel.

Lasst also eine Menge von ihnen spawnen und bombt drauf los. Ideal sind hier Dynamitstangen, da die nicht gleich hochgehen und ihr die Monster dann ideal auf sie drauflaufen lassen könnt. Es müssen insgesamt 5.000 Schaden angerichtet werden.

Die zweite Challenge verlangt, dass ihr mit Pistolen ODER Sturmgewehren Schaden an den Monstern verursacht. Da sind Sturmgewehre klar im Vorteil, nutzt idealerweise diese. Ihr müsst stolze 10.000 Schaden anrichten, was eine Zeit dauern kann.

So geht es weiter: Soviel zu den bisher veröffentlichten Challenges zu den Nicht-Zombies in Fortnite. Jeden Tag werden neue Challenges offenbart. Bei Bedarf werden wir diesen Artikel dann ergänzen oder neue Guides erstellen.

Alle Screenshots stammen von der Seite Fortnite Insider.

Mehr zum Thema
Fortnite: Alle Herausforderungen von Woche 7 (S7) und wie Ihr sie löst
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.