LoL-Profi erzählt traurig, wie eins der besten Teams der Welt zerbrach

Der LoL-Profi Hong „Pyosik“ Chang-heyong (20) ist der letzte Spieler von DRX, einem der besten Teams der League of Legends. Die Mannschaft aus Südkorea flog bei den LoL Worlds 2020 im Viertelfinale raus und 4 der Spieler packten danach ihre Sachen. Pyosik erzählt, er wollte sie noch aufhalten.

So fiel das Team DRX jetzt auseinander: Nach dem Ausscheiden aus den Worlds 2020 liefen die Verträge von 4 der 5 Spieler des Teams DRX aus.

Der letzte verbliebene Spieler von DRX, Jungler Pyosik, erzählt in einem Live-Stream, dass Doran, Chovy, Deft und Keria alle gemeinsam das LoL-Team verließen. Pyosik macht im Stream den Bildschirm aus, damit die Zuschauer nicht sehen können, wie ihn die Emotionen überwältigen:

Ganz am Ende sagten sie alle, dass sie jetzt gehen. Sie fingen an, ihre Sachen zu packen. Also hab ich sie gefragt, ob sie denn zurückkommen. Sie sagten alle, sie kommen zurück, aber der Vibe war, dass sie niemals zurückkehren.

Pyosik sagt: Die Spieler gingen in ihre Zimmer, taten ihr Zeug in eine Box. Er wollte sie daran hindern, ihn zu verlassen. Er habe das Licht ausgeschaltet. Habe die Boxen umgedreht und habe ihre Klamotten auf den Boden geworfen.

Er habe gerufen: „Geht noch nicht. Bleibt noch wenigstens einen Tag da!“

Pyosik sagt: Seine Aktionen waren halb ernst und halb im Spaß gemeint. Er dachte, wenn er das nicht machen würde, wäre es einfach zu traurig.

Ihm tue es jetzt leid, dass er nicht stärker für seine Teammitglieder gespielt hat.

Zweitbestes Team in Südkorea wird in einem Jahr geformt

Was ist das für ein Team? Das Team „DRX“ war im Sommer 2020 das zweitstärkste Team in Südkorea. Die spielten eine überragende Saison mit 15-3. Nur der spätere Weltmeister DAMWON Gaming war noch stärker.

Bei den Worlds schlug sich DRX beachtlich und kam gut durch die Vorrunde, doch im Viertelfinale wartete schon wieder DAMWON Gaming und dann war es aus.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
4 von 5 verließen DRX.

Das Besondere an DRX war, dass das Team innerhalb von kürzester Zeit zusammengestellt wurde. Denn DRX hatte vor 2020 alle Spieler verloren, außer den Veteranen Deft. Der umstrittene Coach cvMax war 2020 zum Team gekommen und hat das von Grund auf neu gebaut:

  • Midlaner Chovy und Toplaner Doran wechselten zusammen mit cvMax vom Team Griffin zu DrX – die galten schon vorm Wechsel als Top-Talente  in LoL. Sie sind zu DRX, weil sie ihrem Coach folgten, der sie bei Team Griffin entdeckt und zu Star-Spielern gemacht hatte.
  • Deft war der einzige vom alten Team, der noch übrig war.
  • Den Jungler „Pyosik“ entdeckte cvMax und machte ihn zu seinem neuen Projekt: Pyosik war eigentlich Streamer, doch cvMax sah in ihm großes Potential, ein LoL-Profi zu werden. Der Jungler schaffte es als Rookie schon bis ins Viertelfinale der LoL Worlds 2020.
  • Der 18-jährige Support-Spieler Kerias stieß ebenfalls neu ins Team – auch der hat Mega-Potential und hat jetzt einen Vertrag bei T1 ergattert, dem legendären LoL-Team um Faker.
Eins der besten LoL-Teams der Welt trennt sich von seinem Coach: Genau vor den Worlds

So reagieren die Fans: Die Geschichte, wie das Team DRX auseinanderbrach, macht einigen zu schaffen. Denn in dem Team sah man großes Potential, es in den nächsten Jahren bis ganz nach oben zu schaffen.

Einige LoL-Fans erzählen auf Twitter, die Geschichte nehme sie richtig mit. Pyosik müsse dringend jemand nun feste drücken.

Das Auseinanderbrechen von Teams, die cvMax betreut, hat aber schon fast Tradition: Auch das 2019er Team, das cvMax coachte, sah so aus, als hätte es eine herausragende Zukunft, bis es dann völlig zerbrach.

Die Frage ist, wo solche Ausnahmespieler wie Chovy und Doran 2021 spielen werden und wen cvMax wieder als Talent entdeckt.

Eins weiß man schon: Der Support Keria wird zu T1 wechseln, dem Team um Faker. Die brauchen ja dringend Hilfe.

CVmAx-LoL
Er hat eine Wahnsinns-Geschichte hinter sich.

Der Coach cvMax gilt als zentrale Figur im südkoreanischen LoL der letzten Jahre. Der war am Aufstieg und Untergang von zwei Teams beteiligt die Schlagzeilen machen. cvMax polarisiert: Einige seiner Spieler würden für ihn durchs Feuer gehen, andere sagen, er habe sie beleidigt und sogar tätlich angegriffen.

LoL: Coach war lebenslang gesperrt wegen Gewalt gegen Spieler – Kann nun Worlds gewinnen

Quelle(n): dotesports
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x