Dr Disrespect verrät, woran sein AAA-Studio arbeitet – Erklärt, welche Rolle NFTs spielen

Dr Disrespect verrät, woran sein AAA-Studio arbeitet – Erklärt, welche Rolle NFTs spielen

Dr Disrespect hat in einem Stream über seine „Midnight Society“ gesprochen. Die arbeite an einem Projekt, das die Community voll mit einbeziehen soll – und NFTs spielen auch eine Rolle.

Worum ging es im Stream? Am 14. Dezember 2021 hatte Dr Disrespect angekündigt, dass er nun sein eigenes Entwickler-Studio namens „Midnight Society“ habe. Mit an Bord sind unter anderem Entwickler von Call of Duty: Modern Warfare und Halo Infinite.

Die Ankündigung enthielt aber kaum Informationen zu dem Projekt, außer der Bezeichnung, dass man ein „PvP-Multiplayer-Spiel von Grund auf in der Unreal Engine 5 entwickeln“ würde. Dazu gab es Hinweise auf ein „vertikales Battle Royale“, aber noch nichts bestätigtes.

Nun ging der Doc etwas genauer auf die Pläne ein.

„Ihr seid dabei, bevor es einen Namen hat“

So lief die Vorstellung: Im Stream sprach Dr Disrespect grundsätzlich vom „Day Zero“, der heute anstehe: „Ich fühle mich heute super-gut und bin sehr gespannt auf den ‚Day Zero‘ innerhalb der Midnight Society“, sagte er.

Grundsätzlich arbeite das Studio an einem Spiel, will dabei aber die Community und Fan-Ideen voll einbeziehen. „Das wird die Industrie verändern. Ihr seid dabei, bevor es einen Namen hat“, so der Doc: „Die Community wird bei allen Stufen des Entwicklungs-Prozesses des Spiels dabei sein. Das wird ein sehr transparenter Ansatz von Spielentwicklung. Das erschaffen wir hier.“

Sicher ist weiterhin nur, dass am Ende ein Multiplayer-PvP-Spiel dabei rauskommen soll. Viel mehr ist zum Gameplay nicht bekannt. Er nannte es „Codename: Project Moon“ – machte dann aber auch gleich Witze drüber.

Dr Disrespect Designs
Einige Designs tauchten im Stream auf (Quelle: Dr Disrespect / YouTube)

Dr Disrespect spricht über NFTs – Sagt: „Ihr könnt euch den Sieg nicht kaufen“

Im Stream gab es grundsätzlich mal einige Designs zu sehen sowie die Website der Midnight Society. Und dann sprach der Doc noch umfassend über eine Art Founders-Kampagne, an der man teilnehmen könne. Bei der sollen NFTs eine Rolle spielen.

Im Stream sowie auf der Website finden sich Infos rund um die „Day Zero Community“, die sich aus „Claws“ und „Variants“ zusammensetzen soll, und Access-Passes, die man erwerben kann. Insgesamt 10.000 solche Pässe sollen herausgegeben werden, an Spieler, die sich darauf bewerben, und 50 Dollar kosten. Sollten sich mehr Spieler bewerben, würde darauf geschaut, welche Spieler am engagiertesten erscheinen (via midnightsociety.com).

So soll man mitmachen: Wer sich einen solchen Access-Pass holt, steigt im Rang von „Claw“ zu „Variant“ auf. Dann bekommt man Dinge wie individuelle, handelbare Designs, Early Access zu Game-Builds und Waffen-Tests und – wichtig – Wahlrechte, was Dinge wie Game-Features angeht.

Außerdem kann man sich jetzt kostenlos einen „Series 0 Patch“ sichern, den es nun nur eine beschränkte Zeit lang geben soll. Dieses Collectible ist ein NFT, für das ihr eine Wallet braucht, die mit der Midnight Society verbunden ist.

Bei der Series 0 wird es derweil nicht bleiben: Es sollen immer wieder solche Collectibles kommen, die Meilensteine und Events in der Entwicklung repräsentieren sollen. Auch dabei wird es sich um handelbare NFTs handeln.

Der Doc erklärt spricht im Stream zwar immer wieder über NFTs, erklärt aber auch: „Ihr müsst NFTs nicht haben, um das Spiel zu spielen. Es wird eure Erfahrung nicht verändern, wenn es erscheint. Ihr könnt euch nicht den Sieg erkaufen. Es wird Free2Play bleiben.“

Abseits der Midnight Society sorgte Dr Disrespect auch durch seinen Bann auf Twitch für Schlagzeilen. Erst kürzlich meldete er sich zum Ausgang des Rechts-Streits.

Quelle(n): Dr Disrespect auf YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Arkell

Immer lustig wie Leute, die plötzlich auf der anderen Seite sind, versuchen zu erklären, wie toll NFTs doch eigentlich sind. Am Ende dann noch schnell versucht die Kurve zu bekommen. Battle Royals sind sowieso nicht meins.

Amyfromtheblock

Okey nfts ich bin raus viel Glück aber so was will ich nicht spiele haben

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x