In Diablo 4 sind die „ultimativen“ Skills die schwächsten – Spieler erklärt, warum das so ist

In Diablo 4 sind die „ultimativen“ Skills die schwächsten – Spieler erklärt, warum das so ist

Jede Klasse hat in Diablo 4 sogenannte „ultimative Skills“, die verschiedene Boni verschaffen. Ein Spieler erklärt, warum sie allerdings trotzdem zu den schwächsten Fähigkeiten gehören.

In Diablo 4 haben die fünf Klassen verschiedene Kategorien von Skills. Ein Teil davon sind spezifische Kategorien, die die jeweilige Klasse betreffen, wie „Infusionsfertigkeiten“ für Jäger oder „Fluchfertigkeiten“ für Totenbeschwörer. Andere Skills findet ihr in jedem Fertigkeitsbaum:

  • Basisfertigkeiten
  • Kernfertigkeiten
  • zentrale passive Fertigkeiten
  • ultimative Fertigkeiten

Welche Skills werden diskutiert? Die Kategorie der „Ultimates“ ist aktuell Thema bei der Diablo-4-Community auf Reddit. Dabei handelt es sich um ultimative Skills, die die Builds ergänzen können, aber dafür eine viel längere Abklingzeit haben. Der Nutzer „luckydog27“ merkt an, dass die Ultimates, deren Ziel es sei, Schaden zu verursachen, darin anscheinend ziemlich schlecht seien.

Für Season 4 haben die Entwickler einiges in Diablo 4 überarbeitet, unter anderem das Item-System. Die Skill-Trees haben sich nicht verändert. Hier seht ihr ein Video zu den neuen Inhalten:

Warum sind die ultimativen Skills schwach? „luckydog27“ fragt in seinem Beitrag auf Reddit, warum Ultimates so schlecht darin sind, Schaden zu verursachen. In den Kommentaren diskutieren die Nutzerinnen und Nutzer über das Thema. Der Top-Kommentar kommt von „CrookedShepherd“.

Er schreibt:

Ultimates haben nicht den Vorteil von einem Plus auf Skill-Ränge und es gibt nur sehr wenige allgemeine Aspekte oder Effekte, die Ultimates verstärken, im Gegensatz zu den vielen Dingen, die Kern- und Basis-Skills beeinflussen. Ich denke definitiv, dass sie überarbeitet werden müssen, da viele Builds sie komplett ignorieren oder nur wegen ihrer Nützlichkeit wählen, anstatt wegen des enormen Schadens, für den sie ursprünglich gedacht waren.

In einem weiteren Kommentar merkt „CrookedShepherd“ an, er wünsche sich eine Art „Skalierungsmodifikator“, in etwa ein Plus auf Ultimate-Ränge, oder einen Boost für den Ultimate-Schaden. Es sei „verrückt, wie wenige Möglichkeiten es gibt, sie zu verstärken, im Vergleich zu anderen Skills“.

Wirft man einen Blick in die Tier List der stärksten Endgame-Builds in Season 4 von Diablo 4, stellt man fest, dass einige Builds zwar Ultimates nutzen – aber offenbar überwiegend für verschiedene Boosts und nicht für den Schaden an sich. Das merken auch die Nutzer im Reddit-Beitrag an.

Spieler wünschen sich Überarbeitung der „Ultimates“

Was sagen andere Spieler? „TheWorstDMYouKnow“ merkt im Kommentar an, dass viele Minion-Builds den ultimativen Skill „Armee der Toten“ nutzen. Mehrere Nutzer antworten ihm, dass es primär als Buff für die Minions genutzt werde. „EnvironmentalCoach64“ ergänzt: „Der Knochensturm [der Totenbeschwörer] ist eine solide defensive Option.“

Und „is_this-thing_on“ schreibt: „Gleiches gilt für „Anrufung der Urahnen“ [der Barbaren]. Der von der [Ultimate] verursachte Schaden ist lächerlich, aber der Schadens-Buff ist der Grund, warum es sich lohnt, sie zu nutzen.“

Der Nutzer „eno_ttv“ schreibt im Kommentar: „Ultimates verfehlen größtenteils ihr Ziel, was schade ist, weil sie mit Abstand einige der coolsten Skills sind. Die Abklingzeiten sind viel zu lang […].“

Er hofft, dass mit der ersten Erweiterung für Diablo 4, Vessel of Hatred, eine Überarbeitung der Skill-Trees erfolge. Es sei sinnlos, „dass der Spiritborn dieselben Probleme mit seinem Skill-Baum und seinen Ultimates hat wie die anderen Klassen.“ Dazu meint er, dass Ultimates einen eignen Skill-Slot brauchen. Es fühle sich besser an, 6 Skills +1 Ultimate zu haben, als 5 Skills und 1 Ultimate mit Abklingzeit.

Vessel of Hatred ist die erste Erweiterung für Diablo 4. Blizzard hat bereits einige Features vorgestellt, die damit ins Spiel kommen – darunter neue Skills, legendäre Glyphen und Paragontafeln für alle Klassen. Inwiefern sich das auf die ultimativen Skills auswirkt, wird sich zeigen. Die Erweiterung erscheint im Oktober und läutet gleichzeitig Season 6 ein. In unserer Übersicht erfahrt ihr alle Infos zu Vessel of Hatred.

Quelle(n): Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Faceless

Kann ich nur zustimmen. Die sog. Ultimativen Fähigkeiten sind eher ultimativ schlecht. Man müsste die einfach vom Skillbaum entkoppeln und auf nen extra Skillplatz legen sodass man sie sich so als kleines grafisches Extra aussuchen kann. Wenn sie schon nix taugen sehen die meisten doch wenigstens hübsch aus und ich würde sie gerne öfters sehen 🙂

Benedict Grothaus

Insbesondere als Sorc: Sehe ich auch so.

Wir brauchen sowieso schon jeden freien Slot für ne Defensiv-Fähigkeit. Wenn die Ult nicht auch noch einen davon einnehmen würde, könnten wir vielleicht auch mal etwas diverser bauen.
Wobei ich auch zugeben muss, dass mir Blizzard und BL bisher immer Spaß gemacht haben…

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von Benedict Grothaus
Faceless

Ich hab auch nen Blizzard Sorc und es ist schon sehr lustig den Bildschirm mit Eis vollzuklastern 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx