Verdammt, Destiny! Wie schaffst du es immer, mich mit so wenig Infos zu hypen?

Weder zur kommenden Season 11, noch zu der großen Herbst-Erweiterung von Destiny 2 ist wirklich etwas bekannt. Bungie streute nur wenige Info-Schnipsel in Form von kurzen Teasern. Doch das reichte aus, um MeinMMO-Autor Sven Galitzki wieder richtig Lust auf das Spiel zu machen. Geht es euch auch so?

Eigentlich spiele ich gerade so wenig Destiny, wie noch nie: Bislang habe jedes Hoch und Tief des Destiny-Franchise mitgemacht. Ich habe durch jede neue Erweiterung gesuchtet, bin der Reihe auch in Zeiten treu geblieben, wo es in Prinzip nichts Spannendes zu tun gab.

Doch mit der Season 10 bin ich erstmals seit der Destiny-Beta auf Abstand mit dem Spiel gegangen, habe auch andere Games wie The Division 2 verstärkt genossen. Die Inhalte aus der Saison der Würdigen sprachen mich so wenig an, dass ich im Verlauf der Saison nur sporadisch bei Destiny 2 einloggte. Die Gründe dafür erfahrt ihr hier: Warum The Division 2 für mich gerade das bessere Destiny 2 ist

So erspielte ich mir einfach nur einige fehlende Rüstungsteile, die ich als Armor-2.0-Version noch vermisste, um sie in Zukunft zu Ornamenten zu machen, ergrindete noch 2 – 3 fehlende Katalysatoren oder Waffen, absolvierte die Lüge-Quest und verfolgte mit Interesse die Entwicklung rund um die Dunkelheit und Allmacht mit.

Mein Jäger musste wieder hübsch werden

Zu wirklich mehr hat es nicht gereicht. Die Trials, meine große Hoffnung für diese Saison, konnten mich leider nicht mehr wirklich motivieren. Die Bunker blieben bis auf die „Story“-Parts fast komplett unangetastet. Bei Hüter-Olympia hab ich nicht mal reingeschaut. Und Inhalte, die mich sonst immer auf Dauer bei Laune halten konnten – da war mittlerweile einfach die Luft raus.

Ich blickte erstmals ernsthaft skeptisch der Zukunft des Franchise entgegen, habe mir dabei zum ersten Mal überhaupt fest vorgenommen, mich nicht von möglichem Hype anstecken zu lassen und wollte die Zukunft von Destiny 2 zunächst nüchtern bewerten.

Ich war überzeugt, dass es diesmal auch genau so ablaufen wird. Doch dann schmiss Bungie einige kleine Info-Schnipsel zur Season 11 und der Herbst-Erweiterung in die Waagschale und ich merkte allen Vorsätzen zum Trotz sehr schnell: Junge, lag ich falsch …

Über den Autor: Sven arbeitet seit 2018 bei MeinMMO und betreut seitdem intensiv den Bereich der Shooter als Autor und verantwortlicher Experte.

Er ist Destiny-Fan der ersten Stunde und hat enorm viel Zeit in beiden Teilen des Franchise verbracht. Wenn es ein Spiel gibt, das für immer einen Platz in seinem Herzen hat, dann ist das Destiny. Doch auch unzählige Stunden in verschiedenen „Call of Duty“-Ablegern, sowie der Division- und der Battlefield-Reihe gehören zu seinem Portfolio.
fragt meinmmo sven

Was hat Bungie bisher zur Zukunft von Destiny 2 verraten? Leider nicht wirklich viel. Im Prinzip kaum etwas (in Bezug auf Story und Setting). Denn Bungie will die neue Season und die weitere Zukunft von Destiny 2, also die Herbst-Erweiterung und möglicherweise auch Jahr 4, erst am 9. Juni vorstellen. Offenbar hängt beides unmittelbar zusammen

Bisher wissen wir nur folgendes:

  • Dank einer neuen Cutscene wissen wir, dass der große Erzfeind, die Dunkelheit mit ihrer gewaltigen Flotte, nun direkt vor unserer Haustür angekommen. Es kommt wohl unausweichlich zur Konfrontation – vermutlich in der nächsten Season 11.
  • In einem Leak sahen wir Eris, wie sie offenbar auf Europa, einem eisigen neuen Schauplatz unterwegs war (dieser Leak hat sich mittlerweile bewahrheitet).
  • Und wir sahen in einem Teaser zur kommenden Enthüllung den Vagabunden, wie er mit einem Schiff ebenfalls zu Europa aufbricht.
  • Zudem hieß es offiziell, die Season 11 soll wie keine andere Season bisher werden und vieles zusammenführen, was bisher lose war.
Der Drifter auf dem Weg zu Europa

Im Prinzip hat man noch nie so wenig Infos zu kommenden Inhalten gehabt, wie jetzt – nicht zu diesem Zeitpunkt, nicht mal mehr eine Woche vor Release. Doch auch das hat entgegen aller Erwartungen gereicht, um bei mir genau so einen Hype auszulösen, wie noch vor Forsaken oder vor Shadowkeep.

Warum dann der Hype? Nachdem ich erstmals die Cutscene mit dem Schiff der Dunkelheit, sowie die Teaser mit Eris und dem Drifter gesehen habe, war ich genau so aufgeregt, wie vor einem großen Trailer zu Forsaken. Und das, obwohl ich längst nicht mit allem einverstanden bin, was Bungie für die Zukunft plant – wie beispielsweise mit dem Ruhestand für Waffen und Ausrüstung.

Doch ich malte mir sofort aus, was für spannende Geschichten und Locations uns dort in der Eiswüste Europas erwarten könnten. Wie das Aufeinandertreffen mit unserem Erzfeind wohl ablaufen wird. Ob wir möglicherweise alte Bekannte wie die fremde Exo wiedersehen werden. Und was die Season 11 mit dem Ganzen zu tun hat. Dient sie als direkte Überleitung zum Herbst-Addon? Oder erzählt sie eine eigene Story? Sehen wir vielleicht Teile von Destiny 3 im Herbst wieder?

Was wartet wohl auf Europa auf uns?

Es waren im Prinzip fast nichtssagende Schnipsel. Doch sie haben in mir in Sekunden mehr ausgelöst, als die meisten vollwertigen Ankündigungen oder Trailer zu anderen Games. Auch wenn ich mich darauf eingestellt hatte, genau das nicht zuzulassen.

Warum? Das weiß ich nicht. Ich habe mich vor Kurzem ernsthaft gefragt: Verdammt, Destiny! Wie schaffst du es immer, mich mit so wenig Infos zu hypen? Und ich kann es mir immer nicht beantworten.

Auch wenn das Spiel für mich persönlich aktuell an seinem absoluten Tiefpunkt ist – So wie es aussieht, hat es doch noch nicht alles von seinem gewissen Etwas, von seiner berüchtigten Space Magic verloren, die Hüter für Wochen, Monate und einige sogar für Jahre so fesseln kann, wie kein anderes Spiel.

Denn kein anderes Spiel hat mich jemals mit so wenig Infos auch nur annähernd so sehr in Vorfreude und Hype-Stimmung versetzen können, wie es Destiny gerade wieder getan hat.

destiny 3 pyramindenschiffe
Ich freue mich schon auf die Ankunft der Dunkelheit

Nicht zum ersten Mal habe ich für mich erkannt, dass Destiny für mich wohl auch in Zukunft – wie auch immer diese auch aussehen mag – mehr als nur ein Spiel, mehr als nur ein Hobby bleiben wird. Und auch, wenn ich auf den letzten Metern immer noch keine Lust auf Season 10 habe – ich kann es kaum noch abwarten, wie es ab dem 9. Juni und dann vor allem im Herbst weitergeht.

Wie sieht es bei euch aus? Wie steht es gerade um eure Stimmung? Seid ihr gespannt, wie es bald weitergeht? Möglicherweise sogar schon so gehyped wie ich – trotz der dünnen Infos? Blickt ihr dem Ganzen noch nüchtern oder skeptisch entgegen? Oder ist das Licht von Destiny in euren Augen mittlerweile verblasst und euch lässt die Zukunft des Spiels kalt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Bei Season 10 interessiert mich zumindest noch, wie sie enden wird: Destiny 2: Heute startet das 1. Live-Event mit einem Knall – Uhrzeit und alle Infos

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
21
Gefällt mir!

57
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Divine
1 Monat zuvor

Schön das manche sich noch hypen lassen können.

Bungie hat mich, abgesehen von Forsaken, mittlerweile zu oft enttäuscht als das noch klappen würde.

OMWG
1 Monat zuvor

Wundert mich auch. An Destiny ist nichts mehr wirklich interessant. Das Spiel hypet mich so sehr, das ich mir das Herbstuptate nicht mehr holen werde. Wie heißt es so schön, „Auch andere Väter haben hübsche Töchter“, und die Tochter von Bungie macht eher den Eindruck als lebt sie seit über einem Jahr auf der Straße.

no_Obey
1 Monat zuvor

Ich sag das jetzt:

Der Reisende braucht einen neuen Sprecher!

TNB
1 Monat zuvor

Destiny kann mich absolut nicht mehr Hypen, Bungo hat einfach zu viel falsch gemacht und mich verärgert und enttäuscht. Sollte irgendwann mal ein Destiny 3 anstehen, werde ich mal wieder in das Universum abtauchen. Nach über 800 Stunden in Destiny 2 ist bei mir aber Schluss mit dem Spiel.

Gorm-GER
1 Monat zuvor

Wer sich bei Destiny so doll Hypen lässt ist selber schuld. Destiny ist nichts besonderes mehr, schon lange nicht mehr. Ließt sich bischen so als wenn was ganz tolles kommt. Mal im Ernst, so langsam solltet ihr es besser wissen wie Bungie Tickt, oder befürchtet ihr weniger Klicks weil Destiny sich immer mehr in die Bedeutungslosigkeit entwickelt?

Ron
1 Monat zuvor

Also mich lässt das bisher sehr kalt. Die ganzen Leaks und News kurz vor der Ankündigung sahen immer großartig aus, waren es im Endeffekt jedoch nur selten.

Stoffel
1 Monat zuvor

Bin kein bisschen gehypt….. wegen was auch?

Oliver
1 Monat zuvor

Ich hatte mich vor knapp einem Jahr als Extremspieler bewusst aus Destiny ausgeklingt, schrittweise mit weniger Spielzeit pro Woche bis hin zu einem kompletten Cut. Es gab dafür Gründe, die hier auch schon oft diskutiert wurden. Ein wesentlicher Antrieb jedoch bestand auch darin, nicht nur im für mich „verschlechterten“ Destiny hängen zu bleiben, wenn es vielleicht auch noch andere tolle Games geben kann.

Und siehe da, anfangs hoch ungewohnt (vor allem, wenn deine Freundesliste weiterhin täglich Destiny zockt) und vielleicht vergleichbar mit einem Süchtigen, der nicht vom Stoff los kommt … ist es mir inzwischen egal, was mit dem aktuellen oder künftigen Destiny geschieht? Um im Bild zu bleiben, Entziehungskur erfolgreich absolviert wink

Ich habe dadurch zwei Vorteile generiert. Ein für mich wertvolleres und abwechslungsreicheres Spielejahr ohne oder fast ausschließlich nur mit Destiny wie die Jahre zuvor. Und ich habe für mich überraschend tatsächlich wieder richtig Bock auf Destiny, fast schon als wäre es eine neue IP.

Mr.Tarnigel
1 Monat zuvor

Gibt es eigentlich schon Infos zur neues saison zb. die neue Rüstung oder so?
Wurde doch bei denn anderen Saison auch immer vorher gezeigt

Mr.Tarnigel
1 Monat zuvor

WOW
Unglaublich beeindruckend.
Und das ohne Activision. Wie geht das bitte?
Bungie muss ja noch im Hintergrund mit tausenden Leiharbeitern aus China zusammen arbeiten um sowas überhaupt fertig zu bekommen.

🦔

Psycheater
1 Monat zuvor

Immer wenn Ich sowas lese hab Ich das Gefühl das ein Großteil der Destiny Community Goldfische sind; so schnell wie da vergessen wird. Aber gut; gibt halt nichts anderes. Und bevor man sich mal mit anderen Spielen beschäftigt, schimpft man lieber den ganzen Abend über Bungie, während man die gleichen Inhalte immer wieder spielt.

Seit Ich mit Destiny 2 aufgehört habe, hab Ich einen anderen Blick auf die Dinge bekommen die man früher so gemacht hat. Und verstehen kann Ich es nicht

Torchwood2000
1 Monat zuvor

Ich fühle mich gerade ziemlich verarscht! 1 Stunde und alles was passiert sind ein paar Lichter???

Patrick
1 Monat zuvor

So unterschiedlich können Teaser oder der gleichen auf jemanden wirken. Mich lässt das schon seit 2 Jahren kalt. Shadowkeep dagegen hatte mir, dank sharing, ein paar Flitterwochen in Destiny verschafft aber da war nach 4 Wochen die Luft wieder raus. Aber die Pause war gut… Schließlich hatte es Spaß gemacht.
Aber trotzdem blieb halt immer der fade Beigeschmack. Destiny ist kein Spiel was man über Monate und Jahre ausgiebig spielen sollte. Dafür bietet es einfach nur sehr wenig und wenn doch, dann ist es irgendwie belanglos.

Ist halt die typische Hassliebe. Irgendwie ja aber irgendwie nein.

Saibot77
1 Monat zuvor

Wie langweilig. Da geht ja die Hölle ab.

Torchwood2000
1 Monat zuvor

Scheint als hätten sie’s mal wieder verbockt und das grosse Live-Event funktioniert nicht. mrgreen

Torchwood2000
1 Monat zuvor

Langsam wird’s Zeit….

Torchwood2000
1 Monat zuvor

Kann mal jemand bei Bungie anrufen und die wecken?

Jens
1 Monat zuvor

Uhhh die Allmacht verdeckt die Sonne! Läuft. smile

Nemesis1104
1 Monat zuvor

Der Russe hat Ladehemmung

Nemesis1104
1 Monat zuvor

Baboon 😂😂😂

Zavarius
1 Monat zuvor

Nichts passiert.

Zavarius
1 Monat zuvor

Still nothing. Bleibt eurem Ruf treu, Bungie. Hype, hype hype and fail. Ich wär als Entwickler meinen Job 5x los, wenn ein solches Event, mit dieser Reichweite, in die Hose gehen würde.

Kevin
1 Monat zuvor

Jop, war klar dass das wieder in die Hose geht, 11 Minuten und nichts passiert 😂

Torchwood2000
1 Monat zuvor

Alles klar, Bungie, wir sind eurem Ruf gefolgt und sitzen gespannt im Turm. Versaut es jetzt bloss nicht!!!

Kevin
1 Monat zuvor

Passiert nichts 🤷🏽‍♂️

For bite
For bite
1 Monat zuvor

Welcher Hype????? 😂😂😂😂😂😂🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

Cameltoetem
1 Monat zuvor

Ja geht mir genauso. Ich habe zwar auch The Division probiert aber das hat mich schnell gelangweilt. Bei mir war es CoD das mich seit November immer seltener bei Destiny reinschauen ließ. Bin jetzt aber seit 2 Wochen wieder voll dabei und freue mich wieder wie früher auf Destiny. Ja ich ärgere mich sogar das ich S10 erst so spät angefangen habe. Nachdem mich die Trials zuerst auch nicht begeistern konnten ist es jetzt wieder so wie früher. Da fängt Donnerstag Abend schon die Vorfreude an.
Insgesamt hat Bungie es einfach drauf. Ich mag den Entwickler einfach gern. Sie sind für mich das was Blizzard früher war.

VoodooNimbul
1 Monat zuvor

OK… Stand jetzt brauchst keinen PC mehr, um die Allmacht vom Turm aus zu sehen. Verdeckt die Sonne…

v AmNesiA v
1 Monat zuvor

Nee, also Hype Potenzial hat sich Bungie bei mir über die letzten Jahre verbaut. Den Fehler habe ich vor Shadowkeep zuletzt gemacht.
Neugierig bin ich immer, aber hypen lasse ich mich nach all diesen leeren Versprechungen und Enttäuschungen nicht mehr.

Christopher
1 Monat zuvor

Hype? Nein.

Dies würde ja bedeuten, dass ich mich immer wieder von den gleichen Mechanismen beeindrucken lassen würde. Wenn mir Bungie eines beigebracht hat, dann eben darauf bei Bungie nicht mehr hereinzufallen.

Aber interessant zu sehen, wie sich Marketing – Muster, – Strategien und – Kommunikation bei Bungie immer wiederholen, wenn Ihnen mal wieder das Wasser bis zum Hals steht.

Für das Game selbst tut es mir hingegen leid.

Dave
1 Monat zuvor

ich warte eigentlich auf Destiny 3 selbst wenn es erst in 2 Jahren kommt

Christopher
1 Monat zuvor

Dito. Bin schon kurz nach Forsaken raus… und D2 wird mich auch nie wieder sehen, egal was kommt. Nur ein D3 mit einem Hardreset würde mich persönlich wieder zurückholen.

x7SEVEX7x
1 Monat zuvor

Du hast kurz nach Forsaken aufgehört? Forsaken war besser als das Orix dlc in Destiny 1. Beschwerst dich über das Spiel, aber spielst das beste dlc nicht mal ausgiebig durch? Ne ne ne. 🤯

Christopher
1 Monat zuvor

1. Ist Forsaken nicht besser als König der Besessenen, sondern war höchstens nur das beste DLC von D2. Es kommt weder von der Lore, noch von der Atmosphäre oder dem OST an das D1 DLC heran. Aber das ist Geschmackssache. 2. Entscheide ich noch immer selbst, wann ich ein Spiel „ausgiebig“ gespielt habe. Wenn du für alles länger brauchst, dann sei dir das gegönnt.

Mapache
1 Monat zuvor

Interesse an Destiny, ja.
Hype? Nein.

Hab mich gestern nach Ewigkeiten mal wieder eingeloggt. Nachdem ich alles was neu geblinkt hat erstmal weggeklickt habe bin ich mal zum Turm geflogen, hab mich umgesehen und als es dann daran ging was zu unternehmen wusste ich gar nicht was. Map auf, geschaut was möglich wäre aber mich hat keine der Aktivitäten gereizt. Also Spiel wieder ausgemacht und Animal Crossing gezockt. grin

Marcel Brattig
1 Monat zuvor

Ich hab mich trotz Spielepause, immer auf dem laufenden gehalten und als ich die Story immer interessanter wurde und jetzt wieder die szene kam mit den Pyramidenschiffen war ich gleich wieder mega gehypt.

Antiope
1 Monat zuvor

Naja ich hatte ja nach Saison 1 oder 2 ein paar Saisons komplett Pause gemacht und kam dann in Saison 7 oder 8 wieder dazu (na die Saison vor der Vexoffensive, in welcher sind wir eigentlich gerade 9 oder 10?). Von daher hatte ich sowieso viel was ich nachholen kann. Das hat über die Contentdürre hinweggeholfen. Ich glaube ich habe noch ein paar wenige Abenteuer übrig, aber ansonsten habe ich wohl alles vom Backlog weggespielt.

Was die neue Saison betrifft kann sie ja nur besser werden. Das hier war wohl die schlechteste und ich hatte so gehofft mehr von Rasputin und Ana Bray zu erfahren, aber am Ende war es leider nicht sehr viel.

Gehypt bin ich nicht, da sind mir die drei letzten Saisons noch zu stark in Erinnerung. Vexoffensive habe ich ein mal gelaufen und ansonsten ignoriert. Das Fraktalin-Sonnenuhrdings habe ich so wenig gemacht wie nötig. Die Bunker habe ich wiederum komplett aufgerüstet. War irgendwie in der Hoffnugn dass die Saison mehr zu bieten hat. Wie dumm von mir. Immerhin habe ich jetzt eine Schrotflinte die meine Somerled-D ablöst und eine Maschinenpistole die fast Antiope-Reichweite hat für PVE und die Einsiedlerspinne effektiv abgelöst hat wenn auch theoretisch weniger DPS finde ich sie einfach besser.

Aber neugierig bin ich. Und ich glaube diese Saison wird besser. Denn die Kritik war seit drei Saisons schon da. Und Änderungen kommen in Spieleentwicklungen nur langsam. Kann mir nicht vorstellen, dass sie wieder so eine schwache Saison abliefern. Richtig super wird sie aber bestimmt auch nicht. Denke da müssen wir auf die Herbsterweiterung warten.

Aufgrund fehlender Alternativen bleibe ich Destiny aber treu. Gibt kein anderes Spiel das ähnlich ist. Alle bisher aufgeschnappten Alternativen sind Thirdperson oder gehen eher in Richtung Borderlands.

Und wenn Destiny doch nicht die Kurve bekommt, gibts noch Plan B Cyberpunk 2077 und sollte das aber Mist sein dann gibts den Plan C irgendwo in meinem Steam- oder GOG-Backlog.

Paulo (Mr Kermit001)
1 Monat zuvor

Ich spiele destiny mal wieder aber ganz wenig im Gegensatz zu früher. Live Event bin ich dabei entweder im Spiel oder stream anschauen. Der Reiz von früher ist weg, Infos lesen ja mit der Hoffnung das die Kurve kriegt. Aber gehyped wie früher nein. Neugierig ja klar. Aber befürchte irgendwie böses 😅. Destiny 1 war zwar nicht alles schön aber 1000 besser als jetzt. Die hätten niemals Destiny 2 rausgebracht sonder weiter mit Destiny 1 weitergeführt mit DLCs. Seasons sind in meinen Augen Schrott. Ich hab dieses Spiel geliebt und tue es immer noch Hassliebe 😂. Drück alle die Daumen das heute Abend keine Enttäuschung wird.

Tommy B.
1 Monat zuvor

Neee Sven, also ich bin nicht so wankelmütig, dass mich ein paar Sekunden Cutscene direkt so hypen. Alles seit Shadowkeep ist für mich ein einziges Desaster. Bungie hat solo absolut nichts vorzuweisen und setzen alles, aber wirklich ausnahmslos alles, was sie machen in den Sand (TWAB, Felwinter, Osiris, Vex-Angriff, Spitzenreiter Dämmerung, Hüter Olympiade und und und).
Wer, außer einem absoluten Fanboy, kann denn da ernsthaft gehyped sein?
Vielleicht kommt jetzt DAS Riesending, würde mich freuen und ich würde es wieder gerne spielen, aber mein Glaube und Vertrauen in Bungie sind am absoluten Nullpunkt. Hier können nur noch Taten und Fakten helfen, aber bestimmt kein Marketing mehr.

Tronic48
1 Monat zuvor

Ich habe auch seid ein paar Wochen kein Destiny 2 mehr gespielt, aber das hat eher andere gründe, z.B. kam bei GW2 auch ein neuer Inhalt, neue Map, neues Kapitel zur Eisbrut Saga, und die ist mal wieder richtig gut geworden, und deshalb Spiele ich im Moment eben das, und nicht zu vergessen, auch bei Wolcen kam wieder was dazu, Patch/fix, usw. und auch da war ich wieder mal drin.

Hypen lasse ich mich schon lange nicht mehr, von Destiny 2, aber ich werde immer mal wieder reinschauen, wenn es was neues dazu gibt, weil es halt einer der besten Shooter ist, und ich auch wissen möchte wie es weiter geht.

Aber das ich mich auf die neue Season freue, hat echt nichts mit Hype zutun.

vv4k3
1 Monat zuvor

Hype? Nein.
Neugier? Ja.
Weiter Spielen? Nein.
Hoffen das es gut wird? Ja.

Nakazukii
1 Monat zuvor

wenn du es nicht spielst warum bist du dann neugierig und hoffst das es gut wird?

vv4k3
1 Monat zuvor

Ist ein gutes Franchise und ein gutes Spiel. Die zich hundert/tausend investierten Spielstunden und hier in der Destinyabteilung fordern es regelrecht, dass das Spiel wieder die Kurve bekommen soll.

Und meine Hoffnung: Jetzt noch echt gut wieder werden, Kohle scheffeln und ein D3 produzieren, welches ich mir holen werde, falls es gut ist 😎

GameFreakSeba
1 Monat zuvor

Gut zusammengefasst

Marki Wolle
1 Monat zuvor

Mir gehts genauso, spiele schon lange nicht mehr, in der Hoffnung auf bessere Zeiten bleibe ich aber Up to Date, vielleicht würde ich öfters mal reinschauen wenn dieses blöde Leveln und Infundieren nicht wäre🤷‍♂️

Nakazukii
1 Monat zuvor

das ist doch auch schon so in Destiny 1 gewesen

Marki Wolle
1 Monat zuvor

Infundieren brauchte man nur Lichtpartikel, und die hat man überall in Massen bekommen, und Leveln, brauchte man 2 Raids oder 5 Dämmerer dann war man 29, 31,33 bzw. im besten Fall bereits Max Level

Nakazukii
1 Monat zuvor

geht in Destiny 2 auch extrem schnell und meisterwerk kerne bekommt man auch überall hinterher geschmissen..

Marki Wolle
1 Monat zuvor

Denke ich nicht, sonst wäre mir das ja nicht immer so negativ aufgefallen!

Nakazukii
1 Monat zuvor

wie du vorhin sagtest du spielst schon lange nicht mehr, log dich ein und überzeuge dich vom gegenteil

Marki Wolle
1 Monat zuvor

Der Hype Train is real bei Sven, mal sehen ob er vorwärts oder rückwärts fährt😆

….. oder Plan C technisch neben der Spur

CandyAndyDE
1 Monat zuvor

Ein wenig neugierig bin ich schon, was da kommt. Ich bin mittlerweile aber an diesem Punkt, wo sage, ich hätte keine Problem damit, wenn Bungie sagt, dass das jetzt die letzte Erweiterung ist und sie Destiny danach beenden.
Da wurden in den letzten Jahren zu viele Fehler gemacht und die Interesse ist auch nicht mehr so da wie früher.

Die Erweiterung hole ich mir so oder so, aber erst ganz kurz vor Release.
Die Season-Pässe (sofern wieder welche kommen) können Sie behalten.
Die vorzubestellen war der größte Fehler, den ich gemacht habe.

GameFreakSeba
1 Monat zuvor

Ich hab mich schon seit über 4 Wochen nicht mehr eingeloggt. Verfolge jeden Tag die News hier, aber es lässt mich vollkommen kalt.
Hab gestern mit der Dark Souls 3 Deluxe Edition angefangen und bin begeistert und somit erstmal sowieso von Destiny weg. Hab so viel wegen Destiny links liegen lassen und mittlerweile frag ich mich einfach warum ? So viel unnötiger Grind und dabei gibt es doch Spiele, die einfach nur Spaß machen.

Versteht mich nicht falsch. Destiny ist fantastisch, aber die letzten Monate war das kein Spaß mehr, sondern reiner Grind, welcher sich nach Arbeit angefühlt hat und dafür ist mir meine knappe Zeit viel zu schade.

StephanGer74
1 Monat zuvor

Auch ich wollte immer wieder Destiny auf Wiedersehen sagen, aber leider gibt es für mich kein wirkliches Spiel was Destiny ersetzen kann.
Anthem war da noch am nächsten dran, nur eben zu wenig zu tun. Auch wenn Destiny mit Amor 2.0 usw nicht ganz glücklich läuft, komme ich damit klar und so geht es eben sehr vielen!

Starfighter
1 Monat zuvor

Mich hypt schon lange nichts mehr in Destiny! So was wie Taken King wird schwer zu toppen sein. Mein persönliches Highlight. 😋

Irina Moritz
1 Monat zuvor

Taken King > all 👀

Darksoul
1 Monat zuvor

Also ich bin raus und das auch endgültig.
Mich hyped es nicht mehr und falle da nicht mehr drauf rein.Der Marketingweg ist immer der selbe.
Die Qualität hat derart nachgelassen im Spiel das es kaum motivierend ist.
Auch die letzten Ankündigungen die im Mai veröffentlicht wurden lassen mich kalt.
Wenn ich zurück kommen sollte dann bitte mit einem Knall.
Solange Sie intern die Strukturen nicht verbessern wird das auch so bleiben.
Vorallem muss im Spiel mehr Qualität wieder fliessen,schneller reagieren können wenn mal was schief läuft.
Mehr Quality of live,mehr auf Ausgewogenheit achten auch bei den Inhalten es ist immer von einem Extremen ins andere.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.