5 Tipps für die CoD Warzone, wie ihr auch ohne Freunde im Team erfolgreich seid

In der Call of Duty: Warzone könnt ihr in 4 verschiedenen Team-Größen antreten. Seid ihr aber allein unterwegs und BR-Solo ist gar nichts für euch, könnt ihr mit fremden Teams antreten. Hier gibts ein paar Tipps, wie ihr so trotzdem erfolgreich seid.

Worum gehts hier? Zum Start der Call of Duty: Warzone konnten Spieler lediglich als Trio ins Battle Royale starten. Mittlerweile gehts in 4 verschiedenen Team-Größen in den Kampf und von Solo bis 4er ist alles dabei.

Doch viele Spieler gehen als Solist nicht unbedingt in die Solo-Playlist. Das Spiel ist hier oft deutlich „campiger“ und man bekommt nur selten die Chance, nach einem K.O. nicht direkt im Gulag oder der Punkte-Auswertung zu landen. Falls ihr doch mal hin und wieder reingeht, hier ein starkes Solo-Setup.

Für alle Solo-Team-Player bietet die Warzone eine „Auffüllen“-Option an. So könnt ihr auch als Einzel-Spieler in Teams durch Verdansk ziehen und findet womöglich sogar neue und nette Mitspieler. Damit ihr als „Söldner“ einen richtig guten Eindruck hinterlasst und am Ende nicht als Team-Bremser dasteht, gibt MeinMMO ein paar Tipps, wie ihr erfolgreich als Solo-Kämpfer mit fremden Teams startet.

Tipps für Einzelkämpfer – Nie wieder „der blöde Random“ sein

Als Random-Spieler (Randy, Fremder, der andere da) hat man es oft nicht leicht in der Warzone. Die Vorurteile und Erwartungen sind groß und nur selten kann man die hohen Ansprüche des fremden Teams erfüllen. Doch mit ein paar Verhaltensweisen könnt ihr eure Akzeptanz deutlich erhöhen. Das sind unsere Tipps:

  1. Kommunikation ist alles
  2. Folgt der Taktik
  3. Spielt defensiv und kooperativ
  4. Packt Support-Ausrüstung ein
  5. Nehmt die Fremden wie Freunde

1. Kommunikation ist alles

Überlegt euch schon vorher, ob ihr mit einem offenen Mikro, stumm oder ganz ohne Chat spielen wollt. Optimal wäre es, wenn ihr euch mit den Fremden im Sprachchat unterhaltet. Doch das kommt für einige Spieler nicht infrage, da das auch mal nervig werden kann, je nach Mitspieler.

Doch auch ohne Sprache bietet die Warzone hervorragende Kommunikations-Mittel. Die „Pings“ eigenen sich richtig gut, um alles Relevante mitzuteilen:

  • Wo gehts raus?
  • Da sind Gegner
  • Hier liegt Ausrüstung
  • Ich geh da lang / Hier gehts lang
  • Hilfe!!!

Im Sprachchat gibts dazu vielleicht noch ein bisschen Trash- und Smalltalk im ruhigen Mid-Game, doch die Pings decken schon das Wichtigste ab. Seid ihr also mit einem fremden Team unterwegs, nutzt die Pings immer um euch mitzuteilen.

Seid aber geizig mit euren Ansagen und spammt nicht andauernd dieselben Pings, sonst kann es schnell passieren, dass sich euer Team von euch abwendet.

cod warzone sniper spotter scope
Helft bei der Sichtung von Feinden und gebt durch, was ihr vorhabt. Aber spammt keine Pings.

2. Folgt der Taktik

Kommt ihr als Einzelkämpfer in ein Team, erwartet nicht, dass der Rest euren Ansagen folgt. Fügt euch lieber der Vorgehensweise, die das Team fährt und supportet so gut es geht.

Das geht schon beim Absprung los. Selbst wenn das Team einen Landeplatz wählt, der euch überhaupt nicht zusagt: Springt mit dem Team ab und kämpft euch durch. Und wer weiß, vielleicht findet ihr neben neuen Mitspielern, auch richtig gute Landespots.

3. Spielt defensiv und kooperativ

Auch beim Vorankommen in Verdansk und in den Gefechten gilt: Ihr seid der, der sich einfügen muss. Bleibt lieber einen Schritt zurück und lauert eher auf eine Wiederbelebung, als auf einen Kill. Bietet dem Team Sicherheit, indem ihr defensiver spielt.

Geht nicht als Erster in den Kampf, sondern schaut euch die Vorgehensweise eurer Mitspieler an, um dann zu helfen. Fällt euch zum Beispiel eine gute Flanken-Position auf, versucht sie einzunehmen und das Feuergefecht zu unterstützen. „Pushed“ euer Team, haltet den Anschluss und bleibt immer nahe an euren Kameraden.

Sobald ihr euren ersten Team-Mate wiederbelebt habt, seid ihr schon ein wichtiger Teil des Teams und auch die anderen werden mehr auf euch achten.

cod warzone wiederbelebung tricks titel
Stellt eure unbekannten Freunde wieder auf die Beine und geht selbst so wenig wie möglich down.

4. Packt Support-Ausrüstung ein

Baut euch für die Kämpfe als Söldner ein eigenes Loadout mit Ausrüstung, die zwar hilfreich ist, aber nicht so gern genutzt wird.

Raketenwerfer zum Beispiel sind in der Warzone sehr stark, da ihr einfache Kills bei nahen Fahrzeugen landen könnt und die Warzone-Vehikel auch sonst locker zerstört. Doch sie werden ungern genommen, da sie eine Hauptwaffe verdrängen. Habt ihr eine „PILA“ dabei und vernichtet den nervigen Heli, der eure unbekannten Freunde grade zu Gulasch verarbeiten wollte, steigt ihr sicher im Ansehen ihrer Kameraden.

Das Gleiche gilt für die Perks. Mit „Aufdrehen“ (Gelber Perk) belebt ihr eure gefallenen Team-Mitglieder schneller wieder. Rauchgranaten helfen euch dann, Freunde sicher wiederzubeleben.

Wählt unbedingt den Perk „Geist“. Zwar spielen viele Teams mit „Overkill“ als roten Perk, doch wenn ihr in einem Team landet, das auf „Geist“ setzt, seid ihr vorbereitet. Wenn ihr einen Raketenwerfer mitnehmt, braucht ihr „Overkill“ eh nicht.

Als Granaten sind die Annäherungs-Minen stark. Ob Claymore oder Näherungs-Mine, beide helfen, wenn ihr eine Stellung haltet und Eingänge sichern wollt.

Als Hauptwaffe braucht ihr eine Waffe, die möglichst viele Einsatzgebiete ausreichend abdeckt. Die starke FAL bringt auf kurzen und mittleren Distanzen sehr gute Leistungen und kann auch darüber hinaus zielgenau treffen. Gefällt euch der Einzelschuss nicht, greift zur Grau 5.56 oder einer ihrer Alternativen. Ein Sturmgewehr eignet sich hier am besten.

Support-Ausrüstung für hilfreiche Spieler

  • Vielseitiges Sturmgewehr
  • Raketenwerfer
  • Blauer Perk: Freie Wahl
  • Roter Perk: Geist
  • Gelber Perk: Aufdrehen
  • Claymore oder Näherungs-Mine
  • Rauchgranate
cod warzone support loadout
Ein starkes Support-Loadout macht euch gleich viel beliebter.

5. Nehmt die Fremden wie Freunde

Bis auf die unter Freunden manchmal rüde Sprache solltet ihr mit einem Rando-Team so umgehen, wie mit Leuten, mit denen ihr auch sonst zockt. Geht mal ein Risiko ein, um jemanden wiederzubeleben oder kratzt 4.500 $ zusammen, um einen der Fremden wieder ins Spiel zu holen. Wenn ihr guten Willen zeigt, kriegt ihr den oft auch zurück

Selbst wenn es bei euch mal nicht so läuft, das Team aber grundsätzlich noch Chancen hat, verlasst nicht gleich das Match und schmälert die Chancen damit weiter. Es kann immer mal ein irres Match-Event starten, das alle Mitspieler zurückholt oder das Team schließt einen „Gesucht“-Vertrag ab und bringt damit ebenfalls die gefallenen Spieler zurück. Wenn ihr mit euren Freunden spielt, würdet ihr das Match meist ja auch nicht verlassen.

Als Supporter des Teams könnt ihr eine große Hilfe sein und das werden die anderen Spieler auch honorieren, selbst, wenn ihr nicht gemeinsam im Sprach-Chat seid. Wenn die Rolle für euch neu ist, kriegt ihr dazu eine ganz neue Sicht auf die Kämpfe und könnt euch dadurch insgesamt verbessern.

Ein Sieg mit einem fremden Team ist schwierig, aber nicht unmöglich. Passt ihr euch an die Spielweise an, stehen die Chancen ziemlich gut, dass ihr auch ohne Freunde als Team Erfolg in der Warzone habt.

Quelle(n): Game Rant
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ähre
24 Tage zuvor

Kommunikation ist alles! selbst wenn man der einzige ist der redet. Seit stimulus trio draussen ist, spiele ich nichts anderes, auch gern mit randoms. Schon mehrere wins in dem modus mit randoms geholt, auch wenn einer oder gar beide nicht reden. Klar muss ich ehrlich sagen, dass in der regel ich der hypercarry mit 15+ kills bin und den ton angebe, aber wenn die anderen beiden darauf hören, kann einen das sehr weit bringen, sogar bis zum sieg.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.