CoD Vanguard: 5 Tipps machen euch gleich zum Start besser als eure Gegner

MeinMMO fasst hier die 5 wichtigsten Tipps zusammen, die Anfänger zum Start bei CoD Vanguard bedenken sollten. Die hohe Spielgeschwindigkeit und die niedrige Time-to-Kill bringt selbst eingefleischte CoD-Veteranen ins Schwitzen. Mit unseren Tipps läuft es für euch besser.

Für wen sind diese Tipps? Die folgenden Tipps richten sich vor allem an Spieler, für die Vanguard vielleicht ihr erstes Call of Duty ist, vielleicht sogar der erste Shooter. Aber auch fortgeschrittene Spieler könnten hier Infos finden, die dabei helfen, sich leichter an die speziellen Feinheiten von Vanguard zu gewöhnen.

Update 12. November: Es gibt nach Release einige OP-Waffen in Vanguard, die ihr euch ansehen solltet. Mehr Infos findet ihr in unserer Liste mit den besten Waffen von Vanguard.

1. Bleibt in Bewegung!

Die “Call of Duty”-Spiele gehörten schon immer zu den schnellsten Shootern auf dem Markt. Mit dem Start von Vanguard aber ist klar, dass es zu den schnellsten ‘Call of Duty’-Spielen überhaupt zählt.

Was bedeutet das? In CoD Vanguard werdet ihr nicht dafür belohnt, in einer Ecke zu campen. Nicht nur sind die Maps dafür zu offen und bieten viele Routen, die sich für Flankierungen eignen – die Spieler sind schnell und oft leise unterwegs. Es ist also schwer, überhaupt zu wissen, wann ein Gegner in euer Camping-Nest stolpert.

Wer campt, mag vielleicht ab und zu einen unaufmerksamen Spieler töten, hilft seinem Team aber nur selten. Außerdem sind die Gegner durch die hohe Beweglichkeit schneller um die Ecke gehuscht, als ein Camper sie töten könnte. Die Start-Loadouts bringen dazu starke Möglichkeiten, Camper aufzuspüren.

Das gilt aber auch umgekehrt: Aggressive Spieler sind schnell und oft leise unterwegs, und können durch schnelles Gameplay die vielen Flankenrouten nutzen, um Gegner zu überraschen. Insbesondere auf Maps wie Hotel Royale, wo viele kleinere Routen sich kreuzen, kann aggressives Gameplay zu großem Erfolg führen. Spaß macht es dazu auch noch.

Aggressive Spieler profitieren auch von der Peekers-Advantage. Die funktioniert so, dass der rennende Spieler den Camper zuerst sieht. Der aggressive Spieler profitiert so also von einer abweichenden Darstellung der Spielfiguren und dem Sichtfeld. Mehr Infos dazu findet ihr hier:

CoD Warzone & Cold War: Experte zeigt krassen Grafik-Vorteil für aggressive Spieler

Das müsst ihr tun: Bleibt in Bewegung, helft eurem Team und bleibt in der Action! Das macht das Spielerlebnis viel unterhaltsamer, und eure Teamkollegen werden euch auch danken.

Das müsst ihr bedenken: Nach dem Sprinten braucht es immer einige Augenblicke, bis ihr wieder schießen könnt. Dieses sogenannte Sprinten-zum-Feuern-Tempo schwankt je nach Waffe und ihren Aufsätzen. Diese Zeit ist noch länger mit dem schnelleren, taktischen Sprint, den ihr mit doppeltem Drücken der Sprint-Taste aktiviert. Versucht also möglichst, euren Sprint kurz vor einem vermuteten Schussduell abzubrechen (indem ihr eure Waffe zielt), um so schnell wie möglich schießen zu können.

2. Mobile Loadouts sind stark

Dieser Tipp ist eine logische Schlussfolgerung vom ersten, aber in den ersten Stunden des Spiels wurde deutlich: Mobile Loadouts sind stark.

Den ersten Spielstunden nach zu urteilen sind die Sturmgewehre in ihrem Handling schlicht zu langsam, um mit aggressiven und flinken Gegnern und Loadouts mitzuhalten. Bis ein Spieler mit einer StG44 nach dem Sprinten zielen kann, ist er schon von einer Maschinenpistole niedergeballert worden.

Unsere Empfehlung: Setzt vor allem am Anfang auf Maschinenpistolen und Loadouts, die euch mobil machen.

Bereits die MP-40, die erste Maschinenpistole, die zur Verfügung steht, ist ein Biest im Nahkampf. Somit ist sie die perfekte Ergänzung zum aggressiven Gameplay, was gefordert wird. Mit den richtigen Waffenaufsätzen, die sich alle schnell freischalten lassen, beweist sich die MP-40 auch als echter Allrounder. Mit dem passenden Lauf ist sie sogar auf größere Distanzen tödlich, während andere Munitionstypen euch zu einem agilen Nahkampf-Monster machen können. 

Bereits mit einem niedrigen Level ist die MP-40 eine hervorragende Waffe

Nutzt hier die vielen Möglichkeiten der Waffenschmiede und die hohe Flexibilität, die sie euch damit bietet. Bis zu 10 Aufsätze könnt ihr kompromisslos gleichzeitig auf eure Waffen schrauben, und euch genau so ausrüsten, wie es euch passt. Vergesst aber nicht, auch immer die Nachteile der Aufsätze im Blick zu behalten.

3. Nutzt die Minimap, aber nicht zu viel

Die Minikarte ist eines eurer wichtigsten Werkzeuge bei CoD Vanguard, aber ihr müsst darauf achten, euch nicht von ihr ablenken zu lassen. Die Minikarte sagt euch nicht nur, wo eure Teamkollegen sind und wo ihr Missionsobjekte findet, sie sagt euch unter bestimmten Umständen, wo die Gegner sind.

Wie sehe ich Gegner auf der Karte? Mit Abschussserien (auch Killstreaks genannt) könnt ihr Gegner auf der Karte sichtbar machen. Wenn ihr die Abschussserie Ortung ausgerüstet habt, könnt ihr diese nutzen, wenn ihr 3 Kills gemacht habt, ohne zu sterben. Dann werden Gegner in eurem Umfeld für kurze Zeit nur auf eurer Minikarte angezeigt.

Die Abschussserie “Spionageflugzeug”, die auf Stufe 21 freigeschaltet wird, benötigt 4 Kills in Folge und zeigt kurzzeitig die Gegner für das ganze Team auf der Minikarte an.

Der Perk Radar erlaubt es euch zudem, auf der Minikarte Gegner zu sehen, die ohne Schalldämpfer oder Unterschall-Munition schießen. 

CoD Vanguard HUD
Die Minikarte links oben bietet immens wichtige Infos

Nutzt diese Infos zu eurem Vorteil, aber versucht, nicht abhängig von der Minikarte zu sein. Wenn ihr Vanguard spielt und dabei zu viel auf die Karte starrt, könntet ihr Gegner übersehen und von den Kontern der Aufdeckungs-Fähigkeiten überrascht werden.

Wie verhindere ich, dass ich auf der Minikarte auftauche? Um nicht auf der gegnerischen Karte aufzutauchen, könnt ihr mehrere Dinge nutzen. Da gibt es die Abschussserie “Spionageabwehrflugzeug”, die die Karte für gegnerische Spieler für begrenzte Zeit nicht nutzbar macht. 

Der Perk Geist versteckt euch immer vor Ortungen und Spionageflugzeugen, solange ihr in Bewegung bleibt. Mit Schalldämpfern und der Unterschallmunition verhindert ihr es, von Gegnern, die den Perk Radar nutzen, entdeckt zu werden. Und die Feldausrüstung Totenstille gibt euch den Effekt von Geist und macht eure Bewegungen leiser. Diese Mittel sind deshalb sehr stark und sollten eine hohe Priorität in eurer Loadout-Zusammenstellung haben. 

4. Achtet auf gegnerische Geräusche – und eure eigenen

Audio ist immens wichtig: Wie in jedem Shooter ist es auch in Vanguard wichtig, auf die Geräuschkulisse zu achten. Aufmerksames Hinhören kann dabei helfen, herauszufinden, ob Gegner in eurer Nähe sind und wo sie sind. Selbst, wenn ihr sie absolut nicht sehen könnt. Deshalb empfehlen wir, dass ihr beim Spielen Kopfhörer verwendet und die Musik im Spiel etwas leiser stellt

Diese “Audio Wallhacks” verschaffen euch gewaltige Vorteile. Es hebt euch noch extremer von denen vielen CoD-Spielern ab, die beim Zocken laut Musik hören und deshalb nichts von euren Bewegungen mitbekommen. 

Das gilt umgekehrt auch: Seid euch stets bewusst, wie viel ein potenziell anwesender Gegner von euch hören könnte, wenn ihr flankieren wollt. In Vanguard gibt es mehrere Möglichkeiten, eure eigenen Geräusche komplett oder fast komplett zu unterdrücken. Diese sind:

  • Geduckt laufen
  • Bewegung, während ihr über Kimme-und-Korn zielt
  • Der Perk Ninja
  • Die Feldausrüstung Totenstille
  • Mit der Waffen-Fertigkeit Unmarkiert nach einem Kill

Nutzt diese Tipps, um unentdeckt zu bleiben und eure Gegner immer wieder zu überraschen. Wenn ihr euch im Audio-Bereich verbessern wollt, dann schaut doch bei unserer Headset-Empfehlung rein:

Die besten Gaming-Headsets, die ihr 2021 kaufen könnt

5. Niemanden interessiert eure Statistik

Der vielleicht wichtigste Tipp, auf den die wenigsten Leute hören. Wenn ihr nicht gerade ein Streamer oder Pro-Gamer seid, interessieren niemanden auf der ganzen Welt eure Statistik. Sei es eure KDR (Kill-Death-Ratio, also eure durchschnittlichen Kills pro Leben), euer längster Killstreak oder eure beste Waffe. Selbst die Zahlen eurer Freunde sind in Vanguard nicht sichtbar für euch.

Solange ihr also eure Statistiken nicht ungefragt herausposaunt, wisst nur ihr davon.

Wieso ist das wichtig? Nicht jeder Spieler spielt am besten oder hat am meisten Spaß mit den Meta-Loadouts. Habt also keine Scheu, neue Dinge zu probieren oder auch suboptimale Waffen auszurüsten. Ihr könnt eure Settings ändern und ein verrücktes Loadout probieren, ohne, dass es wirkliche Konsequenzen hat, wenn es nicht klappt. Vielleicht entdeckt ihr so eure neue Lieblingswaffe, oder verbessert euer Gameplay, weil ihr eine bessere Maus-Empfindlichkeit gefunden habt. 

Die schlimmste negative Konsequenz von einem fehlgeschlagenen Experiment ist eine schlechte Performance in einzelnen Matches. Im Gegenzug können so Experimente zu langfristigen Erfolgen und längerem Spielspaß führen.

Würdet ihr zu diesen Tipps etwas hinzufügen? Hattet ihr zum Start von Vanguard mit einer bestimmten Sache bereits große Schwierigkeiten? Und wie findet ihr das Spiel so kurz nach Release? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Die wichtigsten Settings, die ihr zu dem Release von Vanguard beachten solltet, findet ihr in unserem Artikel „11 Settings, die euch bei CoD Vanguard direkt zum Start besser machen“.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
TobZtah

Moin. Ich bin bei CoD, was den Multiplayer angeht nicht, mehr auf dem neuesten Stand.

Wenn ich mir das Spiel jetzt hole, habe ich dann automatisch auch Zugriff auf Warzone ab dem 02.12. oder muss ich dafür etwas zusätzlich kaufen?

Habe Warzone oft bei MW gespielt, bei CW gar nicht mehr und hab einfach keine Ahnung mehr, wie das alles zusammen gehört.

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von TobZtah
storm4044

Warzone ist und bleibt komplett kostenlos. Es wird lediglich mit Inhalten aus Vanguard erweitert (Waffen/Operator). Somit hast du auch Zugriff auf diese Inhalte. Kannst die Waffen dort Leveln und die Operator nutzen. All das auch ohne die einzelnen Titel. Mit Vanguard hast du natürlich die Möglichkeit die Waffen und Operator schneller zu Leveln. Da du den MP spielen kannst.

TobZtah

Ok super, vielen Dank für die Info. Bin dann mal bei meinem Gaming Store des Vertrauens 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x