Präsident J. Allen Brack verlässt Blizzard nach Sexismus-Klage – Nachfolge gibt neue Richtung vor

Diese Woche wurde dominiert von Nachrichten rund um den Skandal von Activision Blizzard und damit zusammenhängenden Kündigungen. Dazu und weiteren Themen gibt es jetzt unseren News-Podcast.

Darum geht’s: Die Ereignisse um die Sexismus-Klage gegen Blizzard weiteten sich in der vergangenen Woche aus und resultierten in mehreren Änderungen innerhalb der Führungseben des Entwicklers. Der Präsident J. Allen Brack verließ die Firma, an seiner Stelle wurde die Leitung von zwei “Co-Leadern” übernommen: Jen Oneal und Mike Ybarra. Auch der Chef von Human Resources musste gehen.

In dem Investoren-Call erfuhr man außerdem, dass Blizzard-Spiele in dem vergangenen Quartal etwa 1 Million Spieler verloren haben und dass Diablo Immortal auf 2022 verschoben wird.

Außerhalb von Blizzard gab es eine Clown Fiesta bei einem großen LoL-Turnier und Ärger rund um Destiny.

Hier sind unsere Themen im Überblick:

Neben den News geben wir in dem Podcast auch unsere Experten-Meinungen zu den jeweiligen Themen ab und ihr könnt in den Kommentaren euren eigenen Senf dazugeben. Diskutiert mit uns mit!

Dabei sind:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Spotify, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Spotify Inhalt
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von iTunes, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum iTunes Inhalt

Neben den News bieten wir auch besondere Special-Episoden, in denen wir uns auf ein bestimmtes Thema innerhalb des Gamings konzentrieren. Mit dem Skandal um Acvitision Blizzard haben wir uns außerdem in einer Special-Folge des Podcasts beschäftigt und in dem Podcast unserer Kollegen von der GameStar.

Hier könnt ihr dem Podcast folgen:

Neben den News bieten wir auch besondere Special-Episoden, in denen wir uns auf ein bestimmtes Thema innerhalb des Gamings konzentrieren. Diese Woche haben wir uns ausführlich mit dem Skandal um Acvitision Blizzard beschäftigt.

Anregungen oder Kritik?

So könnt ihr mitgestalten: Ihr könnt übrigens aktiv an der Verbesserung des Podcasts teilhaben. Wenn ihr Feedback wie Anregungen oder Kritik habt oder einfach einen coolen Themenvorschlag einreichen wollt, der dringend mal diskutiert werden sollte, dann schaut doch auf unserem Discord-Server vorbei.

Alternativ könnt ihr auch direkt eine Mail an info@mein-mmo.de schreiben und uns so an eurem Gedanken teilhaben lassen. Schreib uns deine Meinung und diskutiere mit uns!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mark Mitterbacher

Oh ein Lichtblick für WoW und kommende Spiele! Wir wollen es mal hoffen. Endlich frischer Wind.

lIIIllIIlllIIlII

“Viele haben den Drang es abzuschließen – es muss doch mal vorbei sein”

“Das kann ich verstehen”

Ich kann das nicht verstehen. Also klar, es ist anstrengend und unangenehm. Aber es ist ja nichts was man einfach mal “gut sein lassen kann”. Es gibt auch einfach wichtigere Sachen als Bequemlichkeit und Games. Es ist wichtig, dass so etwas aufgearbeitet wird und nicht nach der üblichen Aufmerksamkeitsspanne von 1-2 Wochen alles wieder in der Versenkung verschwindet und weiter geht wie gehabt.

Bei Blizzard ist es jetzt hochgekocht und dann ist der Topf explodiert. Aber jedem sollte klar sein, dass Blizzard hier nicht der Teufel ist sondern einfach nur ein Topf von vielen in der großen Gaming-Küche.

Abgesehen davon, dass man hier auch nur seine “Helden” verlieren kann, wenn man einen Personenkult anhängt. Auch das habe ich noch nie wirklich verstanden. Man kann “gute” Leute immer respektieren, als Vorbild haben oder ähnliches.. aber dieser Personenkult bringt doch sehr selten etwas Gutes. Und mündet dann auch in Verleugnungen in Lobpreisungen, Augen zudrücken und endet dann darin, dass sich gewisse Personen Dinge herausnehmen können, die unbeschreiblich sind… wie es auch wieder passiert ist.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von lIIIllIIlllIIlII
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x