Beliebtes deutsches Spiel verprellt die Community, hat nach 16 Jahren alles geändert

Beliebtes deutsches Spiel verprellt die Community, hat nach 16 Jahren alles geändert

Shakes & Fidget – The Game ist ein Klassiker, gerade in Deutschland. Doch das neuste Update hat dafür gesorgt, dass die Community auf die Barrikaden geht.

Shakes & Fidget kennen viele wohl noch von den Comics. Doch die Parodie-Cartoons waren auch die Grundlage für ein eigenes Spiel, das inzwischen seit 16 Jahren existiert. Noch immer gehen regelmäßig neue Server online. Aber jetzt haben die Entwickler das erste, riesige Grafik- und Design-Update durchgeführt – und plötzlich ist alles anders.

MMORPGs für PvE-Fans haben wir euch hier vorgestellt:

Was ist das für ein Spiel? „Shakes & Fidget – The Game“ ist ein Browser-Spiel, in welchem ihr, ähnlich wie in einem MMORPG, einen eigenen Charakter erstellt, diesen auflevelt und durch Ausrüstung und Quests immer weiter verbessert. Während ihr im Level aufsteigt und euch Gilden anschließt, schaltet ihr dabei weitere Spielmodi frei – wie etwa eine Haustier-Sammlung, eine eigene Festung mit zahlreichen Gebäuden oder auch Legendäre Dungeons.

Das Spiel parodiert, genau wie der zugrunde liegende Webcomic, die Gepflogenheiten in MMORPGs und der Popkultur. Egal ob World of Warcraft, Game of Thrones oder Sailor Moon – in Shakes & Fidget wird alles liebevoll durch den Kakao gezogen.

Auch wenn Browsergames für viele noch ein Buch mit sieben Siegeln sind – das „Shakes & Fidget“-Spiel haben viele bereits ausprobiert. Im Jahr 2010, also kurz nach der Veröffentlichung, wurde das Spiel sogar zum „Spiel des Jahres“ in der Kategorie „Bestes Browserspiel“ bei der GameStar gewählt.

Shakes & Fidget gibt es auch auf Steam und Mobile-Geräten. Gerade auf Steam hatte das Spiel bisher traumhafte Wertungen von 94 % positiv – seit dem Update hagelt es hingegen schlechte Bewertungen.

Shakes and Fidget Menu
Das neue Menü kommt bei vielen nicht gut an – zu viele Dinge, zu viele notwendige Klicks.

Was wurde jetzt geändert? Vor wenigen Tagen wurde das neue Update auf die Version 22 veröffentlicht und brachte das „bisher größte Spielupdate“ des Spiels in über 15 Jahren. Der Patch hat nicht nur das Design des Spiels überarbeitet, sondern auch eine Menge Mechaniken angepasst.

  • Die „Stadt“ des Spiels hat ein ganz neues Design und alle Orte und Charaktere haben nun einen festen Platz in der Spielwelt.
  • Das Quest-System wurde komplett durch Expeditionen ersetzt, die Spieler quasi vor „Multiple Choice“-Aufgaben stellen.
  • Ein neuer Urlaubs-Modus erlaubt es, dass der Charakter ohne eigenes Zutun „weiterspielt“, während man zum Beispiel für eine Weile nicht an den PC kann (eben im Urlaub etwa).
  • Alle Punkte im Menü wurden komplett neu angeordnet und in verschiedene Kategorien zusammengefasst.
  • Jeder Bildschirm hat nun einen optionalen „Info-Bildschirm“, der Details zu Spielmechaniken genauer erklärt.

So reagiert die Community: Obwohl es das bisher größte Update ist, kommt das bei der Community gar nicht gut an. Auf YouTube hat das Video zur Vorstellung des neuen Patches extrem schlechte Bewertungen. Nur knapp 20 % geben einen „Daumen hoch“ – der Rest ist unzufrieden (Stand: 05.07.2024, 11:15 Uhr). Das spiegelt sich auch in den Kommentaren unter dem YouTube-Video wider:

  • „Das Update ist schrecklich. Die neue UI ist so unangenehm. Du brauchst doppelt so viele Klicks um die gleichen Dinge zu tun, die du vorher erledigt hast. […] Wir haben bereits 2 in der Gilde, die aufgehört haben und ich habe ehrlich gesagt wenig Lust, mich jeden Tag durch so viele Menüs zu klicken. Das ist wirklich ein Schritt rückwärts.“ – Oliver-eo2xz
  • „Wie man das Spiel mit nur einem Update zerstört.“ – Spielestyler

Gerade der Urlaubsmodus stößt auf viel Ärger. Denn den zu aktivieren kostet pro Tag 75 Pilze, die „Premium-Währung“ des Spiels. Das sind umgerechnet, je nach Kaufoption, zwischen 2,50 € und 7,50 € pro Tag – was entweder richtig teuer ist oder den lange ersparten Pilz-Vorrat rasend schnell verschlingt:

  • „75 Pilze für einen Tag!!! So teure Ferien können sich nur die Emire von Katar leisten! Haha“ – tuktuk5606

Ebenfalls kritisiert wird die Menüführung. Denn viele Dinge benötigen nun mehr Klicks, um die gleichen Aktionen auszuführen. Das trägt dazu bei, dass der Unmut nur noch weiter wächst, gerade bei einem Spiel, das auf Nostalgie setzt:

  • „Das ganze Spiel basiert vollkommen auf Nostalgie. Ihr habt jetzt einen Spieler aus 2009 verloren.“ – Pingpong5779

Positive Kommentare lassen sich unter dem Video im Grunde kaum finden.

Das Ergebnis scheint offensichtlich zu sein: Das Update hat für viele Veteranen ein Spiel ruiniert, das manche von ihnen seit der Kindheit begleitet an. Das erinnert ein wenig an das Debakel von „WoW: Cataclysm“, das die „alte Welt“ vernichtet hat – ersetzt durch etwas Neues, das vielleicht irgendwann gemocht wird, aber erst einmal kritisch und negativ betrachtet wird.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
T4nnenhirsch

Ich habe bisher 8685,3 Stunden in S&F verbracht .. nur auf Steam.
An die Menüführung wird man sich sicherlich irgendwann gewöhnen, dennoch ist sie mMn sehr schlecht umgesetzt worden.

Nee, das war Nix.

M4D_MAXX_

Mich hat das Update auch sehr überrascht. Ich spiel’ Shakes and Fidget täglich seit einiger Zeit. Morgens oder Abends jeweils einmal rein und alles erledigen.

Was mich eher störte, es gab keinerlei Meldung zu diesem Update. Oder zumindest habe ich nichts davon mitbekommen, hatte 1 oder 2 Tage vorher zuletzt hereingeschaut, wollte dann an dem Morgen hereinschauen, weil es einen Tag vorher die Zeit nicht reichte.

Wurde damit begrüßt, dass von 3 oder 4 Charakteren, nur einer sich einloggen konnte.
Und ich dann erst das Update sah, mit der komplett neuen UI.

War dann sehr verwirrt und erst im Discord dann vom Update gelesen.
Ich hab nichts gegen neue Grafiken, aber das fand ich zu viel, und ohne vorher was anzukündigen. Vielleicht haben die es getan, aber dann nicht genug.

Monfyre

Mh, überlege gerade, ob ich die Comics noch aus den ASM Magazinen her kenne….

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Monfyre
MSW112

ASM war vor der Zeit des Comics. Die Strips erschienen vor allem auf buffed.de.

Monfyre

Danke, das war dann wirklich etwas später. Keine Ahnung, woher ich Shakes & Fidget dann kennen gelernt habe, da ich Buffed eigentlich nicht regelmäßig angeschaut hatte.
ASM hatte dieses pelzige Maskottchen, wenn ich mich recht erinnere.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx