So landet ihr in Apex Legends am schnellsten und lootet zuerst

In Apex Legends habt ihr einen großen Vorteil, wenn ihr schnell aus dem Landungsschiff auf den Boden kommt. Mit diesem Trick geht es am schnellsten.

Darum ist schnell Landen so wichtig: Wie in allen Battle-Royale-Spielen seid ihr zu Beginn einer Runde relativ wehrlos. Ihr müsst also schnell eine passende Waffe und Ausrüstung finden, wenn ihr eine Chance auf den Sieg haben wollt.

Doch wenn die feindlichen Helden zuerst landen, bekommen sie den Loot und warten schon mit geladenen Waffen und vollen Schilden auf euch. Daher ist es enorm wichtig, dass ihr als erste landet.

Zum Glück gibt es dazu nützliche Tipps, mit denen ihr schneller zu Boden kommt.

Schneller am Boden mit der „Treppen-Technik“

Was ist die Treppen-Technik? Viele Spieler springen ab und düsen direkt in einer geraden Linie auf den ausgewählten Landepunkt zu. Doch das ist nicht die schnellste Methode.

Vielmehr solltet ihr beim Absprung abwechselnd zwischen Sturzflug und Gleitflug wechseln. Das sieht ein wenig aus, als wenn ihr eine Treppe formt.

Im Team mit dem Jumpmaster geht’s gemeinsam zum Landepunkt.

So funktioniert die Wellentechnik: Geht sofort nach dem Absprung in den Sturzflug und haltet die Geschwindigkeitsanzeige links im Bild im Auge. Bleibt im Sturzflug, bis ihr c. 145 Geschwindigkeitseinheiten erreicht habt.

Dann geht ihr in einen leicht schrägen Gleitflug über. Das macht ihr so lange, bis die Geschwindigkeit auf ca. 130 gefallen ist.

Geht dann wieder in den Sturzflug über, bis die Geschwindigkeit wieder bei 145 liegt. Dann wird wieder geglitten.

Quelle: Reddit

Dieses Spiel wiederholt ihr so lange, bis ihr am gewünschten Landeplatz ankommt. Das hier eingebettete Diagramm von Reddit-User TheBigSmoke zeigt recht anschaulich, wie es geht.

Wann soll ich überhaupt abspringen? Springt ungefähr ab, wenn das Schiff die halbe Strecke vom Start bis zum Landeort zurückgelegt hat. Sollte der Landeort weit abseits vom Kurs des Schiffs liegen, dann wartet, bis das Schiff kurz davor ist, sich in einem 90-Grad-Winkel zum Landeort zu befinden und springt dann ab.

Diese Ausnahme gibt es: Solltet ihr gleich beim ersten Landeort abspringen wollen, den das Schiff erreicht, dann geht ihr freilich sofort in den Sturzflug über. Das ist immer noch die schnellste Methode, wenn ihr keine horizontale Distanz zurücklegen müsst.

Weitere Tipps und Tricks zum Absprung

Zusätzlich zur oben beschriebenen Absprungtechnik gibt es noch ein paar nützliche Tipps rund ums Abspringen:

  • Klärt mit Pings, wo ihr hinwollt: Wenn jemand im Team einen guten Springpunkt auf der Map markiert, dann pingt seinen Marker an. So signalisiert ihr Zustimmung.
  • Bleibt beim Jumpmaster: Wenn ihr euch auf einen Landeplatz geeinigt habt, dann bleibt bei eurem Jumpmaster und verlasst euch darauf, dass er euch ins Ziel führt.
  • Gebt Verantwortung ab: Wenn ihr der Jumpmaster seid aber der Aufgabe nicht gewachsen seid, dann gebt dieses Amt per Knopfdruck an einen Kameraden ab.
  • Achtet auf die Kondensstreifen der Gegner: Jedes Team hat eine andersfarbige Spur, die es in der Luft hinter sich herzieht. So erkennt ihr, wie viele Feind-Teams sich ebenfalls euren Landeplatz ausgesucht haben.
  • Trennt euch vor der Landung: Ein Fehler von vielen Anfängern ist es, bis zum Schluss als Team zu landen. Das führt dazu, dass ihr womöglich alle zusammen das gleiche Gebäude plündert und euch den Loot streitig macht. Vielmehr solltet ihr ab ca. 200 Meter aus dem Team ausscheren und ein nahes Gebäude zum Plündern auswählen. Geht aber nicht zu weit weg, sonst werdet ihr leichte Beute.

Habt ihr noch weitere Tricks und Ideen zum Abspringen und Landen? Dann sagt sie uns in den Kommentaren.

Wer übrigens nach dem idealen Landeplatz sucht, wird hier fündig:

Mehr zum Thema
Apex Legends: Seht hier die besten Landeplätze für viel Loot
Autor(in)
Quelle(n): RockPaperShotgunReddit
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (16)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.