Wie 2,50 € das deutsche Twitch ins Chaos stürzen und zum Karriere-Ende von 2 Influencern führen

Wie 2,50 € das deutsche Twitch ins Chaos stürzen und zum Karriere-Ende von 2 Influencern führen

Es geht eine Welle durchs deutsche Twitch. Bekannte Influencer wie Anni The Duck und Unge beenden plötzlich ihre Karrieren – und angefangen hat alles mit einer Spende über 2,50 € im Chat einer ganz anderen Streamerin.

Was ist los in der deutschen Influencer-Szene? Die deutsche Influencer-Szene auf YouTube und Twitch ist gerade in Aufruhr. Nach heftigen Vorwürfen haben zwei Urgesteine der Szene, Anni The Duck und Simon „Unge“, ihre Karrieren auf Eis gelegt. Wann und ob sie wiederkommen, ist ungewiss.

Über der Szene scheint ein Damoklesschwert zu hängen, das jederzeit erneut zuschlagen könnte: Jeder könnte der nächste sein. Dabei hat alles so harmlos angefangen – mit einer Donation über 2,50 €.

Streamerin platzt nach einer Frage zu Anni The Duck der Kragen

Was hat es mit den 2,50 € auf sich? Donations sind auf Twitch eine Möglichkeit, seine liebsten Content Creator zu unterstützen. In der Regel können sie mit einer hervorgehobenen Chat-Nachricht versehen werden, die dann von den Streamenden vorgelesen und kommentiert wird.

Eine solche Spende über 2,50 € nutzte ein Twitch-Zuschauer unter dem Namen „jamie“, um die Streamerin Mowky zu fragen, wann sie denn mal wieder etwas mit Anni The Duck unternehmen würde. Die Streamerin galten als gut befreundet – erst im Frühjahr war Mowky als „beste Freundin“ in einem Beitrag über Anni aufgetreten.

Mowky platzte der Kragen: Sie sagte, sie habe keine Lust mehr, den Frieden zu wahren. Einer so „schrecklichen, brutalen Person“ wie Anni The Duck wolle sie nie wieder Macht über sich geben. Später sprach sie ausführlicher über belastende Erfahrungen während ihrer Freundschaft mit der Streamerin.

Immer mehr deutsche Content Creator meldeten sich zu Wort und berichten von eigenen Erlebnissen, allen voran die Twitch-Streamerin Reved, welche mit Anni bis November 2022 in einer Beziehung war.

Die Stimmung ist gespannt: Wer ist wohl der Nächste?

Was sind die Auswirkungen auf das deutsche Twitch? Für viele ist diese Donation nun der Stein, der alles ins Rollen gebracht hat. So glauben manche Zuschauer, dass Unges Ex-Freundin Rachel ihr Video in dieser Form vielleicht nicht veröffentlicht hätte, wenn es nicht zuvor die Statements von Mowky und Reved über Anni The Duck gegeben hätte.

Es wird aber auch eine Verbindung zu völlig anderen Aufregern hergestellt:

Hätte man solche Geschichten zu einem anderen Zeitpunkt vielleicht als harmloses „Drama“ abgetan, warten viele inzwischen auf den nächsten „Downfall”. 2024 ist für sie das Jahr, in dem Influencer ihr wahres Gesicht zeigen (via X).

Anzeige von Reddit Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Nutzer fragen sich, wer dieses Jahr als nächstes „exposed“ wird

Streamer deuten an: Es könnte noch mehr Leute treffen

Die Stimmung wird zusätzlich durch Andeutungen anderer Content Creator befeuert.

So sagte Twitch-Urgestein Gronkh in seiner Reaction auf Anni The Duck, er könne gut nachfühlen, dass den Streamerinnen der Kragen geplatzt sei. Er habe das auch so erlebt. Man kann jetzt spekulieren, ob er dabei an den Bruch mit seinem früheren Freunden und Geschäftspartnern Sarazar und Sgt. Rumpel denkt (via reddit).

Nach den Vorwürfen gegen Anni The Duck kündigte der Twitch-Streamer Trymacs an, dass dieses Jahr noch „weitere Bomben platzen“ würden (via TikTok).

Später bestätigte der Streamer, dass es sich bei den Vorwürfen gegen Unge um eine dieser „Bomben“ gehandelt haben soll, er habe schon lange Bescheid gewusst (via YouTube).

Auffällig ist auch, dass Anni The Duck und Unge die Skandale nicht einfach ausgesessen und weitergemacht haben. Zwar ist nicht auszuschließen, dass beide irgendwann ein Comeback wagen, wenn Gras über die Sache gewachsen ist. Doch nach aktuellem Stand haben zwei große, namhafte Content Creator quasi über Nacht ihre Karrieren beendet.

Alles wegen 2,50 €

Dass eine Donation über 2,50 € der Auslöser dafür sein soll, dass ganze Karrieren enden, hat sich für Zuschauer bereits zu einer Art Meme entwickelt. Einige Beispiele aus den sozialen Netzwerken könnt ihr hier sehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Anzeige von Reddit Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Am 28. Mai 2024 meldete sich Anni The Duck zurück und berichtete von den Folgen, die der Skandal für sie hatte. So soll sie Werbe- und Vertragspartner verloren haben und sich weder mental noch körperlich imstande fühlen, ihren Beruf auszuüben: Influencerin Anni The Duck meldet sich zurück: „Ich bin gebrochen”

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tom

Naja weinen muss ich deshalb jetzt nicht und das Ende einer “Karriere” ist für mich bei Influenzern auch nicht möglich. Das basiert nun mal nicht auf können, wissen oder erlernten Fähigkeiten, sondern ist Glückssache die beginnt und irgendwann endet 😁
Und ja Drama drama drama… Irgendwann ist es langweilig und immer dass gleiche.
Ich sehe das gute daran, jetzt hat vielleicht ein anderer Glück 🥹
Nein ich fange nicht an zu streamen … oder doch? Bikini bade streams wären in menem Fall jedenfalls für eine sehr schmale Zielgruppen 🫣

J_Clockson

Ob nun heute oder damals, ich tu es nach wie vor als Drama ab. Klatsch und Tratsch und Knatsch. Die “Fans” wollen es doch so.
Und wenn ein “großer Influencer” sich mit Drama in’s Rampenlicht rückt, können andere ähnlich große Influencer natürlich nicht an sich halten und einfach nur dasitzen. Die müssen dann eben auch was bringen, um sich selbst auch wieder mehr in den Mittelpunkt zu schieben. 🙄

Yikes

Die Konkurrenz aus dem Weg schaffen ist bestimmt nicht ganz unlukartiv

Diebombe043

Ich glaube auf der Gamescom werden die nächsten Bomben Platzen

All Might

Jetzt müssen wir noch den Kaiser stürzen

Kixing

Hmmm, also wäre ich Influencer und würde einen moralischen Kompass wie ich es jetzt habe, haben. Dann hätte ich keine Agnst um meine Karriere.
Wer nicht sche*ße zu anderen Menschen ist, hat keine Angst (oder muss befürchten), dass es wieder zurück kommt. (Ist alles wie Karma)

Oneo

alle Menschen sind mal scheisse zu anderen so zu tun als ob man Moralisch besser ist bringt ma nischt.

Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Oneo

Ich sag nur Schnapper gemacht^^

Arnas

2 für 1 Aktion, da freut sich das Spaarerherz xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx