GameStar.de
› Zu viel Sex = schlechte Leistung? – LoL-Profi setzt auf Abstinenz!
Zu viel Sex = schlechte Leistung? – LoL-Profi setzt auf Abstinenz!

Zu viel Sex = schlechte Leistung? – LoL-Profi setzt auf Abstinenz!

Zu viel Sex wurde für den chinesischen LoL-Profi Vasilii zum Problem, denn seine Leistungen sanken – findet er. Er schwört jetzt lieber auf Abstinenz, um seine Karriere als Profi-Spieler wieder zu verbessern. 

Der eSportler Wei “Vasilii” Jun hat ein Problem. Er spielt für das chinesische Team Newbee und hat schlechte Leistungen in LoL erbracht. Schuld daran sei laut dem Profi-Spieler eindeutig der Beischlaf.

In Zukunft möchte sich daher Vasilii für seine Karriere in League of Legends mit dem Sex zurückhalten.

Von der Ersatzbank in die Kiste

Vasilii fing sich einst eine Erkältung ein und bat deswegen darum, auf die Ersatzbank gesetzt zu werden. Er befürchtete, dass die Ergebnisse des Teams darunter leiden könnten, wenn er krank spielt. Da die Siegessträhne des Clubs aber auch ohne Vasilii nicht abriss, sei es nicht nötig gewesen, dass Vasilii wieder spielte.

Der Profi-Spieler nutzte seine unerwartete freie Zeit damit, sich intensiver dem Beischlaf zu widmen. Der Sex führte laut dem Profi-Spieler aber dazu, dass er anfing, in Solorunden schwach zu spielen. Letztendlich verlor letzte Woche sogar sein Club.

Vasilii entschloss sich deshalb dazu, jetzt wieder einen “abstinenteren” Lebensstil zu führen.

Vasilii möchte für seine LoL-Karriere lieber auf den Sex verzichten.Das Bild stammt von Vasiliis Twitter-Profil.

Andere Profis verteufeln Freundinnen im eSports

Es gibt noch mehr eSportler, die der gleichen Meinung wie Vasilii sind. Der ehemalige Profi-Spieler Alberto “Crumbz” Reengifo erklärte beispielsweise in einem Youtube-Video, warum das Weibsvolk den Untergang der LoL-Liga bedeuten würde.

Crumbz beschreibt in seinem Video das Phänomen so, dass der durchschnittliche Profi-Spieler mit einer Besessenheit für das Spiel startet. Die Spieler sind jung, meistens ziemliche “Nerds” und haben wenig Erfahrung auf dem sozialen Gebiet.

Eines Tages stellen die Spieler fest, dass sie ein großes Talent haben und werden zu Profi-Spielern. Sie werden in ihrer Szene bekannter, verdienen vielleicht sogar gutes Geld und haben plötzlich auch mit Frauen zu tun. Daraus enstehen dann schnell Partnerschaften, weswegen der eSportler seinen Fokus für das Spiel verliert und schlechter wird.

Ob nun wirklich der viele Sex die Schuld an der schlechten Leistung von Vasilii trägt, bleibt fraglich. Der LoL-Profi hatte bereits früher Leistungsschwankungen und ist schon mit so manchem Wutanfall aufgefallen. Da muss man wohl abwarten, ob die Leistung durch Abstinenz wieder steigt.


Dieser LoL-Skin sieht einem Promi zu ähnlich, Riot muss Geld abdrücken

QUELLE Gamestar
Zu viel Sex = schlechte Leistung? – LoL-Profi setzt auf Abstinenz!

League of Legends

PC