YouTube verpflichtet einen der größten Streamer zu Fortnite und GTA 5 fest

YouTube macht mit seiner Strategie im Kampf der Streaming-Plattformen gegen Twitch und Mixer weiter. Sie binden Content-Creators an sich, die ohnehin schon groß auf YouTube sind. Typical Gamer bekommt einen Exklusiv-Vertrag. Der hat 9 Millionen Abonnenten auf der Plattform und ist für Streams zu GTA 5 und Fortnite bekannt.

Um diesen Streamer geht: Der Live-Streamer Andre „Typical Gamer“ Rebelo (28) ist einer der größten Gaming-Stars auf YouTube. Er startete seinen Kanal 2008. Rebelo begann mit Videos zu Red Dead Redemption, Call of Duty, GTA 5 und Minecraft.

Als das Live-Streaming bei YouTube begann, war Typical Gamer einer der Pioniere. Er wechselte von den klassischen, strukturierten Video-on-Demand-Formaten wie Guides auf chaotische Live-Streams, die sich Spieler später noch auf YouTube anschauen konnten. Gerade mit Fortnite und GTA wurde Typical Gamer in den letzten Jahren groß. Mittlerweile hat er über 9 Millionen Abonnenten.

Seine beliebtesten Videos sind:

YouTube-Typical-Gamer
Bis auf ein Guide-Video sind das alles Live-Streams, die länger als eine Stunde gehen.

Jetzt gibt Rebelo bekannt, er habe einen exklusiven Vertrag mit YouTube geschlossen. Er werde in Zukunft exklusiv auf YouTube streamen.

YouTube setzt auf nett, etabliert und „Nicht-USA“

Das ist die Strategie von YouTube im Streaming-Krieg: Seit August 2019 ist eine Art „Krieg um Streamer“ entbrannt. Damals wechselte der größte Twitch-Star, Tyler „Ninja“ Blevins, von Twitch zu Mixer. Man munkelt, der soll da zweistellige Millionenbeträge im Jahr verdienen.

In den letzten Monaten zeigte sich, dass YouTube kräftig bei diesen Deals mitmischt und Exklusiv-Verträge verteilt. Es gibt einen Typen „Gamer“, den YouTube dabei im Auge hat:

  • es sind größtenteils Fortnite Live-Streamer
  • es sind Streamer, die als „nett und freundlich“ gelten
  • und es sind Spieler, die schon eine große Anhängerschaft auf YouTube aufgebaut haben
Fortnite-Courage-1140x445 (1)
Jack „Courage“ Dunlop gab im November seinen Wechsel auf YouTube. Er gehört zu den großen Streamern bei Fortnite.

Ein Streamer, Jack „Courage“ Dunlop, fuhr dabei vor dem YouTube-Deal zweigleisig. Er streamte live auf Twitch, wer aber auch auf YouTube aktiv. Mit dem neuen Deal ist er nur noch auf YouTube zu sehen.

Auch die Streamerin Valkyrae holte YouTube von Twitch rüber.

YouTube „kauft“ sich aber mehrheitlich keine Stars von anderen Plattformen für viel Geld ein, wie Mixer oder Facebook das tun, sondern man bindet die eigenen Content-Creators mit exklusiven Deals stärker an sich. In die Verträge verhandelt YouTube rein, dass sie regelmäßig live streamen. Das will YouTube offenbar stärken.

valkyrae-toy-figure-leak-1024x683-1-1024x445
Valkyrae war eine der größten Streamerinnen auf Twitch. Sie hat sich YouTube fest verpflichtet.

So hat YouTube im Januar 2020 gleich 3 Fortnite-Stars verpflichtet. Jetzt ist einer der größten Live-Streamer auf YouTube dran und bekommt seinen Zahltag.

Es fällt dabei auf, dass die Spieler nicht unbedingt US-Amerikaner sind. Bei den letzten Verpflichtungen waren 2 Australier dabei, Typical Gamer ist Kanadier.

Das sagt YouTube: Der Head of YouTube Gaming, Ryan Wyatt, sagt: „Typical Gamer ist nicht nur einer der profiliertesten Streamer der Welt, er ist ein leidenschaftlicher Content Creator, der seinem Publikum mit Hingabe verbunden ist.“

Die Strategie von YouTube scheint sich zu bewähren. Im Januar 2020 konnte YouTube ein dickes Plus von 71 Millionen Stunden im Vergleich zum Vorjahr verbuchen. Der Rivale Mixer, der so viel Geld für Stars ausgab, konnte sich im Kampf der Streaming-Dienste kaum verbessern.

Quelle(n): Polygon, tubefilter
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.