Spieler beschwert sich: Leveln in WotLK Classic ist härter als gedacht – „Wie machen die Leute das?“

Spieler beschwert sich: Leveln in WotLK Classic ist härter als gedacht – „Wie machen die Leute das?“

Die neue Erweiterung von WoW Classic Wrath of the Lich King zieht tausende Spieler an – Veteranen wie Neulinge. Ein offenbar neuer Spieler scheint aber frustriert darüber zu sein, wie viel länger alles im „alten WoW“ dauert.

Was ist das Problem? In einem Thread auf reddit meldet sich ein frustrierter Spieler, dass er nach sechseinhalb Stunden gerade einmal anderthalb Level in WotLK geschafft habe. Dabei habe er jede Quest gemacht, sei Burg Utgarde sogar zweimal gelaufen – einen der neuen Dungeons in WotLK.

Er vergleicht sich selbst mit den Spielern, die bereits jetzt Stufe 80 erreicht haben oder kurz davor stehen:

Ich fühle mich … ausgebrannt. Wie gehen die Leute damit um? Einige wenden 14 Stunden oder mehr am Tag fürs Leveln auf, sind fast auf Stufe 80. Ich muss jeden Tag arbeiten, Abendessen zubereiten, Hausarbeiten erledigen … es wirkt unmöglich, da mitzuhalten. Wie machen die das?

Offenbar ist der Spieler ein Neuling in WotLK und spricht ein Thema an, das viele betrifft. Die Diskussion sammelte innerhalb kurzer Zeit 895 Antworten von hilfsbereiten Spielern und Veteranen, die erklären, dass ein solcher Vergleich nicht förderlich sei.

Der Ansturm auf WotLK war enorm, sowohl unter Veteranen als auch neuen Spielern. Wir waren auf dem ersten Schiff überhaupt nach Nordend:

Zum Release von WotLK Classic quetschen sich hunderte Spieler auf ein Boot und ich bin mittendrin

„4-6 Stunden pro Level ist ein gutes Tempo“

Das sagen Veteranen: In einem Kommentar mit über 5.400 Upvotes erklärt der reddit-Nutzer Edraitheru14, dass man mit den Hardcore-Spielern gar nicht schritthalten solle. Wenn man nicht ebenso viel Zeit investiere, sei das auch gar nicht möglich.

Diese Spieler, die innerhalb weniger Stunden oder Tage die Maximalstufe erreichen, verpflichten sich diesem Vorgehen, hätten sogar teilweise Helfer nur genau dafür. Der Ersteller des Threads sei aber auf einem guten Weg:

4-6 Stunden pro Level ist ein gutes Tempo für Wrath. Es soll lange dauern. Wenn du einen Job und Verpflichtungen hast, wirst du nicht in der „Gogogo“-Masse mitschwimmen. Verbanne den Gedanken einfach. Denke außerdem daran, dass eine große Menge der Spielerschaft erwachsen ist, mit Jobs, Familien und Zeug zu erledigen. Du bist weit davon entfernt, der einzige mit diesem Problem zu sein.

Das Spiel soll Spaß machen und wenn du dich mit den No-Lifern vergleichst, wirst du nicht viel Spaß haben. Das ist, als würdest du versuchen, deine eigene Courtage an der Wall Street zu öffnen, ohne Börsenerfahrung. Das wird nicht funktionieren.

Stattdessen solle er sein eigenes Tempo finden. Der Veteran selbst nehme sich extra für neue Spiele-Releases Urlaub, um Zeit in die neuen Games zu stecken. Er gehöre dann zu den „No-Lifern“. Vergleiche man sich aber mit denen, hasse man sich nur selbst.

Viele andere stimmen hier zu. Vergleiche seien der Tod für den Spielspaß. Als Kind habe man auch extrem viel gespielt, heute brauche man mehrere Wochen, aber das sei okay. Außerdem sei Wrath of the Lich King schließlich eine ganze Erweiterung.

Man solle vor allem versuchen, Spaß zu haben und zu entspannen, nicht einfach durchrollen und dann im Endgame herumhocken. In vielen anderen Threads wird gelobt, wie gut die Zonen und Quests von WotLK designt sind, das solle man genießen.

Wenn ihr euch die Level-Phase dennoch etwas angenehmer machen wollt oder euch alles trotzdem zu langsam geht, haben wir hier einige Tipps für euch:

WoW WotLK Classic: 5 Level-Tipps, um schnell auf Stufe 80 zu kommen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nüschtis

Was ein jammerlappen, 2std = 1 Level, wie scheiße kann man leveln? Und ich mache NUR Quests, keine Dungeons rushen

WOTLK Leveln dauert natürlich etwas aber das rum geheule is lächerlich ^^‘

Und wer jetz noch rumheult wegen Warteschlangen, dann wechselt euren Scheiß Server hab ich auch gemacht samt Gilde und Freunde, dauert nur 5min, man hört heutzutage nur noch geheule in jedem Forum

Oder hört einfach auf Online Spiele zu spielen, fertig

Bvrlyhillz

Genau das ist doch das geile. Es geht nicht darum einfach schnell lvl 80 zu erreichen. Man muss versinken können und durch die welt rumlaufen weil nicht gleich jeder meint er fliegt rum und wechselt den channel weil er denkt was erledigen zu müssen. Classic ist ein Server und man begegnet oft den selben Leuten zufällig. Sogar die Geschichte ist die Fortsetzung von Warcaft 3 Frozen Thrones die man unbedingt gespielt haben muss. Einfach mal durchleveln und durchhalten den max lvl zu erreichen. Erst dann geht es doch erst so richtig ab. Glaub mir.

Freezlicious

Deshalb spiele ich kein Classic. Nicht das es kein gutes Spiel ist aber für mich Mitte 30 mit Kids und anderen Hobbys nicht mehr machbar. Ich habe es damals aktiv gespielt als ich zu der Zeit jünger war und auch die Zeit dafür vorhanden war, aber da bleibe ich doch bei retail.

Leyaa

Ich denke das ist einfach die Konsequenz, wenn man von modernen MMO-Titeln kommt (von mir aus auch WoW Retail) und es gar nicht anders kennt. Die Erwartungshaltung an das Leveln ist dann einfach eine ganz Andere. WotLK ist ja nun wirklich schon 12-13 Jahre her. Das ist eine Menge Zeit. Nicht jeder hat diese Veränderungen live miterlebt. Manche waren zu jung, andere sind erst später (z.B. durch die Pandemie) richtig zum „gamen“ gekommen.

Aber auch Leute, die seit Jahren die Annehmlichkeiten von dem modernen WoW kennen, finden u.U. heute nur noch schwer Gefallen an WoW aus dem Jahre 2008.

Ich persönlich finde es reizvoll nochmal in die „alte“ Welt abtauchen zu können. Vor allem die klassische Welt vor dem Kataklysmus, mit vielen Annehmlichkeiten aus WotLK (z.B. Wappenröcke zum Ruffarmen in Instanzen, das „neue“ Erfolgssystem oder allgemein einfach die Klassenbalance aus WotLK) finde ich super.

Das die Erweiterung an sich neue Meilensteine gesetzt hat, wurde vielerorts ja schon thematisiert. Der Abschluss zu Warcraft 3:Frozen Throne mit klasse Story und Phasing, die tollen Raids und Dungeons von damals, eine gemeinsame, neutrale Hauptstadt für Horde & Allianz, etc., etc. Es gibt so viele Gründe, was einem an WotLK gefallen mag.

T.M.P.

Eigentlich ist das Leveln und die Story erleben doch viel cooler als dann täglich und wöchentlich den gleichen Kram zu machen.
Wir haben damals voll durchgezogen, samt Schlafentzug. Progressgilde halt.
Aber Spass sieht anders aus.

alf

die level phase damals war nicht so schlimm, das kommt aber auch daher weil man mit seiner klasse schon am endgame war im vorherigen addon, und dadurch das leveln einfacher und schneller war.ich habe damals pro tag 1 gebiet in nordend gemacht, und man hat direkt gemerkt das in nordend das leveln an sich schneller war als in der scherbenwelt oder sonst wo.
jetzt allerdings ist das eine ganz andere sache.. man hat neue chars.. kein gear aus dem vorherigen kontent.klar levelt man nun viel viel langsamer.wenn ich mir überlege ich habe vorgerstern 1 tag gebracuht um auf lvl 12 zu kommen mit meinem jäger.. mit nem jäger .. der eigentlich sehr schnell sein soll in sachen leveln.nur vergisst man halt, man hat am anfang weder gold noch items noch skills….bis lvl 10 war autoschuss mein bester freund 😛 alle 3 sec 1 schuss mit nem bogen ….soviel dazu 🙂
ist völlig normal das es nun länger dauert.
klar gibt es gamer die leveln schneller als andere… aber die haben ne feste grppe und rennen durch inis. oder gehen ins pvp… aoder veranstallten die so viel diskutierten AOE partys …und man vergisst, das es auch in wotlk nur 3 erbstücke gibt .
dennoch die quest sind ok und es macht spaß

Nudelz

Muss auch sagen, dass ich mich nicht an die ewige Levelzeit erinnere. Aber war mir damals vermutlich auch einfach sicher, noch ziemlich schlecht zu sein.

Hab in WoW in den Jahren halt schon hunderte Stunden gelevlt und bin gerade etwas entnervt von der Dauer. Eigentlich wollte ich wie damals mit so einigen Klassen Spaß haben und der beginnt für mich nun leider mit dem Ende der Levelphase.

Versteht mich nicht falsch, Leveln hat mir sicher damals Spaß gemacht, aber das wurde in Retail auch nich umsonst immer kürzer. Es ist für mich Irgendwann nur noch zum notwendigen Übel oder zur Gewöhnung an neue Fähigkeiten und Mechaniken geworden. Da reichen 8h aus, 30h tun da wirklich nicht Not. Ich fand mich schon recht zügig unterwegs (bis auf ne buggy Quest hier und ne kompliziertere dort) und konnte am Ende nicht anders, als ca 3 Level mit Dungeon Grind zu überstehen.

TL;DR Mimimi.. muss ja auch nicht alles gleich sein. Hab ja genug Zeit bis ICC noch paar Klassen zu leveln.

P.S.: WTB 25er HC Gilde (A) auf Everlook, die einen Prot nimmt, der eigentlich lieber Fury wäre, aber sich mit der Realität von gelockten HC-Inis arrangieren muss. Nudelz#2718 bei Interesse. Bin zum Raidstart vermutlich Krit Immun.

Marc

Mein Problem ist eher, dass wenn ich von der Arbeit komme, 4 stunden in der Warteschlange hänge und dann noch ca 1.5 stunden habe, bis ich wieder in die Falle muss. Das frustriert mich, so komm icj kaum voran.

Leyaa

Und damit gehörst du noch zu denen, die viel Zeit nach der Arbeit in das Spiel stecken. Ich habe genau die selben Probleme, nur das ich an Werktagen etwa 1,5 Stunden Zeit zum zocken habe.
Meine Konsequenz: Solange es Warteschlangen hat, die über 30 Minuten hinaus gehen, versuche ich es erst gar nicht, sondern konzentriere mich erstmal auf andere Dinge. Nach 2-3 Wochen sieht das ganze schon wieder anders aus.

Und selbst wenn man es ins Spiel schafft, gibt es mindestens 5 andere Spieler, die einem die Quest Mobs weghauen oder die Ressourcen für sich beanspruchen. Ein bisschen Warten kann das Leben in Azeroth/Nordend so viel angenehmer machen.

justus

einfach vom klo aus zuhause einloggen

Marc

Ich weigere mich bei den strompreisen meinen Rechner mit 850 watt 10 stunden laufen zu lassen nur um micj nach 6 stunden remote einzuloggen.

So ungefähr will meine Frau, dass ich das sage wenn mich einer fragt, warum ich das nicht mache xD

justus

was hast du denn für einen rechner, dass der 850 watt verbraucht, nur weil wow classic läuft? nur weil dein netzteil 850 watt hat, bedeutet es nicht, dass es das auch dauerhaft zieht

Marc

Logisch, das war auch eher als Joke formuliert wie der 2. Absatz zeigen sollte. Finde es trotzdem unnötig meinen rechner während meiner 10 bis 12 stündigen Abwesenheit laufen zu lassen.

Ich zock halt was anderes bis sich das ein wenig beruhigt alles oder ich spiele wenn ich spätschicht habe und die Q nicht so lang ist.

N0ma

stimmt, Blizzard könnte mal ein paar XP Boosts im Shop anbieten 😉

justus

dass er nach sechseinhalb Stunden gerade einmal ein halbes Level in WotLK geschafft habe

hat er nicht eher 1,5 level geschafft, wenn er bei 69 gestartet und jetzt „halfway through 70“ ist?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx