6 wichtige oder zumindest nette Änderungen, die Patch 8.2.5 zu WoW bringt

Das nächste Update von World of Warcraft kommt bald auf den PTR. Blizzard hat bereits verraten, was drinsteckt. Wir zeigen Euch die 6 Highlights aus dem Patch 8.2.5

Gerade erst ist Azshara im mythischen Modus des Raid Ewiger Palast gefallen und schon verrät Blizzard, wie es mit World of Warcraft weitergeht. Der nächste Patch mit der Versionsnummer 8.2.5 wird schon bald auf dem PTR eintreffen. Die Entwickler haben bereits offenbart, welche Inhalte verfügbar werden. Die Highlights stellen wir Euch hier kurz vor.

Das sind die 6 Highlights von WoW Patch 8.2.5 vom PTR

Neue Modelle für Worgen und Goblins: Für viele Spieler dürfte es das Highlight sein, denn Worgen und Goblins bekommen endlich ihre neuen Charaktermodelle. Diese sind bereits seit Warlords of Draenor versprochen und nun wird dieses Versprechen endlich eingelöst. Auch ihre Vermächtnisrüstung wird dann enthüllt.

Zeitwanderung – Feuerlande: Mit Patch 8.2.5 wird der alte Raid „Feuerlande“ so überarbeitet, so dass er auch während der Zeitwanderung: Cataclysm verfügbar ist. Spieler können den Raid dann besuchen und werden auf damalige Werte herunterskaliert. Die Belohnungen innerhalb des Raids entsprechen allerdings Gegenständen, die der Charakter auch außerhalb des Raids auf Stufe 120 gut verwenden kann. Wer will nicht noch einmal Ragnaros und seinem Majordomo Hirschhaupt in den Hintern treten?

Wer es schon vergessen hat – hier nochmal der Trailer der Feuerlande:

Bienenmount für Allianz kommt: Eigentlich dachten alle, dass das Mount bereits im Spiel wäre, doch das ist nicht der Fall. Bald können sich Spieler der Allianz ein Bienen-Reittier verdienen und damit durch die Lüfte fliegen. Die Questreihe dazu wird irgendwie im Sturmsangtal beginnen, genaue Details sind allerdings noch nicht bekannt.

Das Bienenmount wartet bald auf Allianz-Spieler.

15-Jahres-Event bringt viele Inhalte: In der Zeit von Patch 8.2.5 feiert World of Warcraft auch seinen offiziellen 15. Geburtstag. Es gibt eine Menge Feierlichkeiten und die Spieler können in drei besondere Raids eintauchen. Hier kämpfen sie gegen die beliebtesten Raidbosse aller vergangenen Erweiterungen. Wer alle 9 Bosse während des Events besiegt, der bekommt ein spezielles Reittier, das wie ein kleinerer Deathwing aussieht. PvP-Spieler können sich hingegen auf ein „klassisches“ Alteractal freuen – ohne Tickets. Hier wird gespielt, bis ein Kommandant fällt.

„Werbt einen Freund“ kehrt zurück: Bald schon können Spieler einander wieder werben und dabei dicke Belohnungen abstauben. Das belohnt dann mit Reittieren, Pets, Spielzeit und anderen Dingen. Das System soll mit der Anzahl der geworbenen Spieler skalieren und so lohnenswerter als je zuvor sein. Je länger eure geworbenen Freunde Spielzeit kaufen, desto mehr Belohnungen gibt es – Monat für Monat.

Party Sync bringt Spieler zusammen: Ein weiteres Feature, das Blizzard ausprobieren will, ist das sogenannte „Party Sync“. Dabei können sich Spieler auf das Level ihrer Freunde heruntersetzen lassen, um etwa Dungeons mit ihnen bestreiten zu können, die ansonsten viel zu einfach für sie wären. Dadurch sollen mehr Leute miteinander spielen und Veteranen auch mit den Neulingen etwas unternehmen können.

Gemeinsam spielen, unabhängig vom Level.

Zur Story von Patch 8.2.5 – und ob es überhaupt neue Story-Quests gibt – ist allerdings noch nichts bekannt. Es wäre durchaus möglich, dass Patch 8.2.5 sich nur auf Verbesserungen bestehender Systeme konzentriert.

Freut ihr euch schon auf Patch 8.2.5? Oder habt ihr mit Patch 8.2 noch genügend zu tun, dass an den nächsten Patch noch gar nicht zu denken ist?

WoW kann es noch immer, erreicht auf Twitch wieder Platz 1

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet Ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.