WoW: Kehren Kazzak, Azuregos und die Alptraumdrachen zurück?

World of Warcraft mag es klassisch – die Weltbosse aus Vanilla kehren zurück und bringen ihren Transmog-Loot mit.

Viele Spieler von World of Warcraft dürften mit den Namen nur wenig anfangen können. Wer zum Nether ist Verdammnislord Kazzak? Und was soll ein Azuregos sein? Doch Veteranen aus Classic-Zeiten treiben diesen Namen Tränen der Nostalgie in die Augen, denn damals waren Weltbosse noch von einem ganz anderen Kaliber als heute in Legion.

Blizzard scheint die „großen, alten“ Weltbosse wieder zurückbringen zu wollen. In den Spieldaten für Patch 7.2.5 haben die Dataminer Hinweise darauf gefunden, dass die 6 Weltbosse aus Classic ein Revival feiern – in Form einer Zeitwanderung.

WoW Doomlord Kazzak Worldboss

Verdammnislord Kazzak war lange Zeit ein Weltboss in den Verwüsteten Landen und war vor allem deshalb populär, weil er lange Zeit keine Limitierung der Aggro-Reichweite hatte. Spieler konnten ihn bis nach Sturmwind pullen, wo er dann die ganze Population der Allianz ausgelöscht hat, bis er entweder bezwungen wurde oder ein GameMaster ihn gnädigerweise entfernt hat.

Azuregos ist ein blauer Drache, der lange Zeit in Azshara als Weltboss diente. Nach dem Kataklysmus ist er friedlicher geworden und war dann ein Questgeber, um anschließend immer mal wieder für den blauen Drachenschwarm zu sprechen.

Auch die Alptraumdrachen kehren zurück

Die vier Drachen des Alptraums, namentlich Smariss, Lethon, Taerar und Ysondra, waren in Classic die Hüter der Portale, die sich noch heute etwa im Düsterwald oder dem Hinterland besichtigen lassen. In der aktuellen Zeit sind sie Bosse im Smaragdgrünen Alptraum und längst vollständig der Verderbnis anheim gefallen.

WoW Azuregos Worldboss

Als Beute werden die Drachen und Kazzak wohl jene Waffen hinterlassen, die heute kaum noch ein Spieler kennt und daher zu begehrten Transmogrifikations-Items zählen.

Das Töten dieser Bosse im Zeitwanderungs-Format scheint mit einer Quest verknüpft zu sein, die Zeitverzerrte Abzeichen gewährt. Ob die Weltbosse als regelmäßiges Event auftauchen oder nur zum Jubiläum von World of Warcraft im Herbst aktiv sein werden (wie etwa der geschmolzene Kern vor 2 Jahren), bleibt noch abzuwarten. Blizzard hat bisher zu den ausgelesenen Spieldaten noch keinen Kommentar abgegeben.

Die benutzen Bilder stammen von wowhead.


Illidans Kriegsgleven von Azzinoth kehren übrigens auch zurück – die haben aber einen ziemlich großen Haken!

Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
SoulEaterPain

:O Ich habe gerade wieder mit WoW Angefangen und kenne mich noch nicht so gut aus aber hell yeah giebt mir mehr epische Boss kämpfe 😀

Ich hatte dieses Wochenende das vergnügen denn fall von Gul’dan mit anzusehen doch ich verstehe das Cin. zum Schluss nicht. Cortyn Könntest du mir das erklären? Ich schreib mal keine erklärung was ich nicht verstanden habe (wegen spoiler usw.) Aber der anfang ist verwirrend für mich D: und der Schluss hat mir Gänsehaut beschert ;D

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x