Allianz-Druide eskaliert vor Orgrimmar, tötet Horde-Spieler im Dutzend

Allianz-Druide eskaliert vor Orgrimmar, tötet Horde-Spieler im Dutzend

Ein Druide stürzt sich auf die feindlichen Spieler in World of Warcraft – und tötet sie im Dutzend. Denn er verursacht 400 % mehr Schaden als geplant.

Bei einem Spiel der Komplexität von World of Warcraft haben sich über 18 Jahre so viele Effekte in Form von Buffs und Verstärkungen angesammelt, dass es nahezu unmöglich ist, einen Überblick über alle zu behalten. Doch ein Spieler hat es sich zum Ziel erklärt, alle möglichen Ausnutzungsformen davon zu finden und diese dann stolz zu präsentieren: Rextroy.

In seinem neusten Video eskaliert er als Druide und löscht einfach die Horde-Bevölkerung vor den Toren von Orgrimmar aus.

Was ist passiert? Der bekannte YouTuber und WoW-Spieler Rextroy hat einmal mehr einen Exploit gefunden, mit dem es möglich ist, irrsinnige Mengen an Schaden in kurzer Zeit rauszuhauen. Dieses Mal geht das sogar in Form von AoE-Attacken, sodass die Horde-Spieler im Dutzend zu Boden gehen. Der Grund dafür ist eine stapelbare Buff-Mechanik, die sich ausnutzen lässt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie funktioniert das? Der Kern dieser Kombination ist die Venthyr-Pakt-Fähigkeit der Druiden, die „Unersättliche Raserei“. Dieser Zauber sorgt für 20 Sekunden dafür, dass jede Benutzung eines Zaubers den Schaden um 2 %, das Tempo um 1 % und auch die kritische Trefferwertung erhöht. Eigentlich sind maximal 20 Stapel möglich, bevor der Effekt ohnehin enden würde.

Rextroy hat jedoch einen Trick gefunden. In der „Feuerprobe“ kann man die Abklingzeiten zurücksetzen lassen und so „Unersättliche Raserei“ noch viel häufiger stapeln und die Dauer jedes Mal auf 25 Sekunden zurücksetzen. Satte 99 Stapel sind damit möglich, was für stolze 198 % Bonusschaden, 99 % Tempo und mehr als 100 % kritische Trefferwertung sorgt.

Mit 99 Stapeln ließ sich Rextroy dann von einem Hexenmeister nach Durotar beschwören, um sich sofort in eine Gruppe aus Horde-Spielern zu stürzen und sie mit Sternenregen zu zerlegen. Dank zusätzlicher Buffs wie Fläschchen, Tränken oder auch dem Segen des Sommers, schlägt jedes Geschoss vom Sternenregen für fast 12.000 Schadenspunkte ein, was in einem Radius von 40 Metern jeden Horde-Spieler in rund 5-6 Sekunden tötet. Die meisten können gar nicht mehr auf das reagieren, was da geschieht, bevor es zu spät ist.

Funktioniert das noch? Nein. Rextroy hat die Entdeckung dieses Exploits vor Veröffentlichung des Videos den Entwicklern gemeldet und auf deren Bestätigung gewartet, bevor das Video live ging. Der Fehler ist inzwischen per Hotfix behoben worden und andere Spieler können den Exploit somit nicht mehr ausnutzen.

Rextroy hat das vor allem getan, da der Exploit auch in Raids hätte Anwendung finden können. Durch entsprechende Koordination wäre es möglich gewesen, etwa in einem Raid mehrere Druiden gleichzeitig zu beschwören und sie dann für 20 Sekunden mit 400 % Bonus-Schaden kämpfen zu lassen – das hätte viele Bosse in Windeseile zerlegt und ganze Phasen übersprungen.

Was haltet ihr von diesem Fund? Irre, was Rextroy immer wieder herausfindet?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
91
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x