WoW 2, Guild Wars 3 & Co – Diese 5 neuen MMORPGs wären fantastisch
WoW-2-Titel

Fortsetzungen und Reboots sind im Trend. Das sollte es auch für MMORPGs geben, denken wir. Wo sind WoW 2 oder Guild War 3? Von diesen 5 MMORPG-Franchises wünschen wir uns neue Teile!

Im Kino kommt alles wieder. Jede gute Idee aus den 90ern bekommt einen Reboot. Alles, was mal funktioniert hat, geht in Serie.

Bei MMORPGs sind tolle Franchises und deren Spiele mittlerweile in die Jahre gekommen. Grafik und Technik sind  heute viel weiter als vor 5 oder gar 10 Jahren. Der Spiele-Geschmack hat sich verändert. Der Appetit der MMORPG-Fans ist im Wandel. Vielen schmeckt das alte nicht länger.

Immer wieder lesen wir: „Dieses alte MMORPG wäre so toll, wenn es nur eine neue Engine hätte.“

Herr der Ringe, Star Wars, World of Warcraft

Wir sagen „Bitte, liebe Entwickler, gebt uns diese 5 Spiele. Nutzt die Macht der Marke. Lasst uns in diese Universen noch einmal Abenteuer erleben! Und werdet schweinereich dabei – das ist für uns okay, solange wir nur unseren Spaß haben können.“

WoW Classic Header

Auf den nächsten Seiten stellen wir Euch diese 5 Wunsch-Spiele vor – am Ende könnt Ihr in einer Umfrage Eure Meinung kundtun, welches davon Ihr Euch am meisten wünscht.

WoW 2 – Noch einmal mit Gefühl und weniger Ballast bitte

Seit mindestens 6 Jahren hoffen viele Fans auf ein WoW 2 mit zeitgemäßer Engine, neuen Mechaniken und weniger Ballast.

Die Story von WoW ist mittlerweile so mit Zeitreisen, Erzdämonen und dem immer noch böseren und viel mächtigerem Erzschurken überfrachtet, dass sich viele danach sehnen, „wieder ein normales MMORPG“ zu spielen, ohne dass immer gleich die ganze Welt auf dem Spiel steht.

Trotz zeitloser Comic-Grafik und Überarbeitungen: WoW ist in die Jahre gekommen. Eine moderne Engine und frische Spiel-Mechaniken täten WoW gut.

WoW Legion Sylvanas Cinematic

Außerdem haben sich viele der ikonischen Figuren aus der Warcraft-Reihe verändert oder sind ganz verschwunden.

Erstaunlich dabei: Die Fans wünschen sich keine richtige Fortsetzung, sondern eher einen Relaunch, einen frischen Start. WoW 2 sollte alles ignorieren, was in World of Warcraft passiert ist, und wieder da beginnen, wo Warcraft 3 aufgehört hat, sagen einige Veteranen.

Oft, wenn man Spieler fragt, was sie sich für ein MMORPG wünschen, sagen sie „WoW – aber mit moderner Grafik.“ Das sollte doch machbar sein!

In diesem Fanprojekt sieht man den Düsterwald mit der Unreal Engine 4:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Ein poliertes und mechanisch sauberes Spiel in der Welt von Azeroth mit zeitgemäßer Grafik und moderner Spielmechanik – mit der MMORPG-Erfahrung und dem Top-Personal von Blizzard im Hintergrund? Das könnte MMORPGs zu einer neuen Glanzzeit verhelfen.

Auf der nächsten Seite werfen wir einen Blick auf einen weiteren Klassiker. Der führte einst eine MMORPG-Revolution an.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Haiku

„wieder ein normales MMORPG zu spielen, ohne dass immer gleich die ganze Welt auf dem Spiel steht.“ genau das für wow und ich würde mir so sehr wünschen das ein neues mmo oder rpg für warhammer raus kommt war mit abstand nach wow das beste mmorpg das ich je gespielt habe

Erzkanzler

Ich hätte auch nichts gegen alle aufgezählten Nachfolger, aber ich würde keines davon auch nur ansatzweise als realistisch betrachten. Jedes MMO mit einer 2 dahinter muss sich mit dem Vorgänger vergleichen lassen. Somit ist die Gefahr groß, alte Fans zu haben die x und y aus dem Vorgnger viel besser fanden (auch aus zeitlicher Verklärung). Diese Entwicklung zeigt GW2 in Reinform. Als Entwickler auf eine neue IP zu setzen ist da oftmals die zielführendere Idee. Selbst Blizzard hatte mit Titan kein WoW2 in Planung, dabei lässt sich der Erfolg des ersten Teiles nicht leugnen.

Und wenn es mal was Neues sein darf, nen gute Cyberpunk-MMO mit Action-Combatsystem oder ein Vikinger-MMO wären so die beiden Szenarien, die mir gefallen könnten.

Nirraven

Ich würde gerne Star Wars als gutes MMORPG haben. Das jetztige sagt mir vom Gameplay leider überhaupt nicht zu. Battelfront fand ich schon in der Beta schlecht und als extremer Star Wars Fan lieg ich mit diesbezüglichen Spieln total brach…

Luriup

Da Guild Wars kein richtiges MMO war,zähle ich Teil 2 mal nicht als direkten Nachfolger.
Welche MMOs hatten denn halbwegs erfolgreiche Nachfolger?
Da wäre EQ2 sowie Lineage2,wobei bei Lineage der erste Teil immernoch mehr Geld einspielt.
FFXIV als Nachfolger von XI kam erst mit dem ARR Neu Start in die schwarzen Zahlen.
Raknarok2 war ein Reinfall.
Von direkten Nachfolgern halte ich nicht viel.

Ein modernes Star Wars oder Warhammer 40k MMO würden mich interessieren,
altes im neuen Gewand eher nicht.

MisMG

Ein neues Herr der Ringe MMO. Schöne Grafik, gewaltige Landschaften, Housing im Auenland usw. Da kommt kein anderes Spiel dran. 😀
Ich kann mir das aber gar nicht so richtig vorstellen. Vielleicht ja irgendwann in 5 – 10 Jahren.

El Caputo

Das ist Firlefanz. Nostalgie empfindet man an das Zurückdenken an Ereignisse, die in Konstellation aus Geschehen und beteiligter Personen außergewöhnlich waren.

Ein WoW 2 könnte noch so wunderschön sein. Besonders wurde es durch die Mitmenschen, durch die Immersion, durch den neuen, unverfänglichen Spielspaß.

Wenn ich mir einen Ford Mustang Neuwagen kaufe, hab ich einen Sportwagen mit großer Tradition. Aber deswegen fühlt es sich nicht wie der Mustang aus den 60ern an, der Geschichte geschrieben hat.

Wünschen ist verschwendete Zeit.

Dematra

Herr der Ringe ….mehr bräucht ich nicht. Und bitte nicht so ein ach modernes Kampfsystem, bei dem man sich die Finger verknoten muss und nur hektisch ist. Da gefällt mir HdRO und Rift ganz gut. Nicht jeder möchte ein Actioncombatsystem ????

alecco

wow 2: ja
GW 3: wird nicht passieren
Warhammer: ja
SWTOR: wird nicht passieren
LOTRO: ja

MisMG

Guild Wars 3 finde ich noch am wahrscheinlichsten.
Warhammer, nachdem es gescheitert ist, eher nicht.
LOTRO ist schwierig wegen der Lizenz.
WoW ist wohl eher ein Wunschtraum der Fans.

Quickmix

Es kommt immer alles wieder. Im Film, in der Music und bei den Games…..Ungeschriebenes Gesetz!

Quickmix

The Best Of The Best: DAoC 2 🙂 Aber das kommt ja unter anderem Namen!

Caldrus82

Siehe Star Wars Galaxies Legends, das in neuer Montur und schon hätten wir ein super Sandbox-StarWars-MMO (aber auch der aktuelle Legends-Server ist absolut Hammer mit den Grafik-Mods !). Warhammer würde ich mir diesmal ein echtes MMO im WH40K-Universum wünschen und nicht wieder Fantasy.

ralpfie67853

Rift….wenn Trion Worlds etwas mehr auf die Community gehört hätte, etwas mehr Zeit ins Balancing reingesteckt hätte…..und wenn sie wie in ihrem Spiel Trove (was zwar kein Vergleich mit der Grafik ist) eine „modernere Steuerung implementieren würden, mit Aktion Combat statt Tab Targeting….und „Erstblitz“ Skills ohne Casttime….(mal ehrlich das Seelen-System ist Klasse…aber fast jeder „Erstblitz“ hat eine Casttime….und ich sehe die Erstblitze als Auto-Attack an als Magier….ich meine ok, wenn ich ganz nah an den Gegner gehe haue ich ihn (wenn ich mich richtig erinnere) mit meinem Stab…aber hallo? Als Magier ne Auto zu haben wo man ranmuss um zu hauen, pff, ich mag dynamische, nicht starre Kampfsysteme….da Rift hier aber nicht zur Debatte steht:
Ganz klar GW3: Warum? Nun mir gefällt GW2 eigentlich ganz gut, ABER: Ich habe damals lieber die Welt erkundet und wollte danach Rüssi farmen und erst danach (weil stoffi) die Story-Quest machen, nun ploppt seit einiger Zeit dank dem Beherschungssystem unten die Nachricht auf: eure Fertigkeit ist voll trainiert ihr seid bereit für die Beherschung, mit nem netten Blinke-Pfeil, wenn ich klicke: ups, Beherschung wird erst freigeschaltet wenn ich die Story ab hot spiele….und ausschalten lässt sich dieser Hinweis ( habe ich erwähnt, dass er bei jedem besiegten Gegner aufs neue unten links erscheint) nicht…für GW3 hätte ich gerne: mehr Skills und freiere Auswahl, keine Vertonten Dialoge (ja ich weiß eine große Stärke von GW2, aber manchmal sagt mein Char da Sachen wo ich mir so denke: das hätte ich nie so gesagt…und da ist es egal welche Rasse man wählt ich hab einfach das Gefühl meine Spielfigur spielt teils ohne mich und entscheidet sich gegen mich wenn sie redet, normale Questfenster würden da reichen) und mehr zum erkunden, vllt Sammelobjekte……und die Möglichkeit zu rennen mit doppel w…und den Gleitschirm auf ner eigenen Taste, wie häufig man deswegen die jumping-puzzles nicht schafft nur weil springen auf der gleichen Taste liegt ist nicht feierlich…..oh und Housing für Spieler, Gildenhousing ist zwar nett, Heimatinstanzen auch…aber die Gildenhalle gehört einem nicht alleine und die Heimatinstanz kann man nicht dekorieren…
WoW würde ich nur nehmen, wenn sie : Keine monatlichen Kosten mehr verursachen würden, sondern nur ihr Spiel + die Addons verkaufen würden (dafür mehr kosmetische Sachen)….

KohleStrahltNicht

Schade das ihr Everquest vergessen habt.
Verstehe ich zwar nicht , da es vor WoW sehr erfolgreich war aber gut-….

Caljinar

Dies empfinde ich ebenfalls als sehr Schade, allerdings dürfte es an dem Scheitern von EQNext liegen. Die Lizenz liegt nun einmal immer noch bei Daybreak und die werden mit ziemlich großer Sicherheit keine Möglichkeit mehr haben an einem neuen EQ zu arbeiten. Daher wäre der Wunsch da, jedoch deren Umsetzung nahezu unmöglich (im Moment).

KohleStrahltNicht

Ein normales Everquest 3.0 hätte ausgereicht…finde ich.

Caljinar

Absolut, jedoch sind westliche Entwickler langer Zeit der Meinung gewesen das MMORPGs zwingend ein neues Gameplay Feature benötigen wodurch diese sich leider selber ein Bein gestellt haben da sie den Fokus auf des Wesentliche verloren haben. Es hat einen Grund warum Blizzard mit vielen Titeln enorm erfolgreich ist, schließlich hat Blizz schon immer darauf gesetzt vorhandene Konzepte zu nehmen und an den richtigen Stellen anzupassen. Blizz war und ist kein Entwickler mit neuen großartigen Ideen, was auch nicht notwendig ist, wie sie unlängst bewiesen haben.

KohleStrahltNicht

Alles Alte muß zwangsläufig nicht schlecht sein und gerade Blizzard hat in WoW vieles aus dem Spiel entfernt was die Spieler beschäftigt hat.

Gerd Schuhmann

Ich finde auch, der Wunsch nach einem neuen Everquest fühlt sich nach EQ Next „zu früh“ an.

Ich hatte es nicht vergessen,, ich hatte das wirklich auf dem Zettel, aber fand das eben durch EQ Next irgendwie zu früh.

Lootziffer 666

gw3 wird es gott sei dank nieee geben. alleine die Vorstellung.
vermutlich gibs dann wieder 9 klassen die völlig neu sind, und um den zukünftigen casual-spieler nich zu überfordern setzt man einfach auf 3 aktive skills, die man schön oft smashen kann. eigenschaftsbaum gibs nur noch 1. damit kann dann jeder das Spiel „genießen“. selbst jemand mit dem IQ einer Stulle. aber hey, mit zukünftiger Grafik sieht alles wenigstens voll hübsch aus.

Erzkanzler

„Gott geht ihr mir auf den Sack.“
Gesprochen wie ein wahrer Marketingprofi 😉

Caljinar

*Ironie on* Werter Herr Kanzler, wie man sieht haben Sie so gar keine Ahnung von Marketing… :p

Wie sagt man doch so schön: Wenn man keine Ahnung hat einfach mal Fre*** halten! *Ironie off*

phreeak

In welcher Marketingabteilung er wohl arbeitet. Der Sonderschule Berlin Kreuzberg? Vom Niveau und der Ausdrucksweise würde es passen. Wahrscheinlich hat er kein all zu wichtigen posten und darf die Mülleimer in den Büros entleeren 😉

Lootziffer 666

jetzt auf diese eine Person rumzuhacken finde ich aber auch nicht sonderlich förderlich. das beobachte ich so oft. ich meine, ja klar. mag ja keine Sensation sein, was er geschrieben hat, ist aber noch lange kein Grund zusammen auf diese Person raufzuknüppeln.

Erzkanzler

Na ist das klassische „In den Wald rufen!“ Wer schreibt das „ihr mir auf den Sack geht!“ muss sich nicht wundern wenn „die“ das dann nicht wohlwollend aufnehmen.

Aber hast ja rech, is dann auch gut 😉

Koronus

Star Wars und Lego Universe.

Corbenian

Ich würde mich über ein WoW 2 ebenfalls riesig freuen, allerdings wird man WoW noch solange als Zugpferd behalten, solange es noch zieht – allerdings ists schon langsam ein alter Klepper. Deswegen sehen wir auch keine Zahlen mehr zu den Abos.

Ich denke mal, dass uns WoW 2.0 in den 2020ern begegnen wird. Etwas Entwicklungszeit benötigt Blizz ja auch. Evtl. zielen die aktuellen Stellenanzeigen auch bereits darauf ab. Ein guter Release wäre ja 23. November 2024, also 20 Jahre nach WoW 😉 Evtl. sehen wir es auch schon früher, dann würde sich 2019 anbieten, also 15 Jahre nach Release des ersten Teils.

Schön wäre es auch, wenn Blizz Lore Ungereimtheiten beim ersten WoW beseitigen würde. So waren die Verlassenen ja auch nur in der Horde, weil sie irgendwo rein mussten.
Die Blutelfen ebenso. Eigentlich eher unabhängig, nach der Läuterung wieder bei der Allianz.
Draenei gehören eigentlich nur böse. Immerhin wurde Sageras wahnsinnig, durch die pure Boshaftigkeit der Draenei bzw. Eredar. In WoW gehts dann weiter… Er wurde so wahnsinnig, dass er dann die Eredar verderbte, damit sie ihn verderben können… Alles klar? ;p
Gibt mehrere Unsinnigkeiten im Vergleich WC3 Lore und WoW…

Mithilfe des bronzenen Drachenschwarms und den Höhlen der Zeit lässt sich ja aber alles prima resetten 😉

Wir werden sehen!

Zord

Einen WoW Reset wird es wohl nie geben, dadurch würde Blizzard ja indirekt aussagen das ihre Story mist war, was ich mir bei dem Erfolg den das Spiel immer noch hat nicht vorstellen kann. Könnte mir höchstens vorstellen das es einen Zeitsprung geben wird und man in einem WoW2 Jahre nach den Ereignissen des letzten Addons neu anfangen muss. Man könnte so mit einer Mischung aus bekannten, den Nachfahren von gestorbenen und komplett neuen Charakteren einen Story technischen Neuanfang machen.

Corbenian

Wäre auch denkbar. Dann arbeitet man mit dem alten, graugewordenen Großkönig Anduin Wrynn zusammen – siehe Comic

Shak

Es gab hier im Bezug zu den Draenei/Eredar eine Änderung. Die wurden von der Legion aka Sargeras korrumpiert, nicht mehr umgedreht. Der Gute ist von alleine zu dem geworden was er nun ist, aus Angst vor den Leerenfürsten, die er im jeden Preis aufhalten will.

Das man mal Dinge umschreibt, kommt auch vor. Nicht nur bei Blizz

Chris Utirons

Stimmt nicht GW2 zum Beispiel bietet dies noch.

Varoz

Ein neues Star Wars MMO mit moderner Grafik, etwas Sandbox und einem besseren Kampfsystem wäre ein Traum, aber auch ein Warhammer 40k mmo wäre klasse, auf noch ein mittelalter fantasy setting hab ich eigentlich keine lust mehr.

Longard

Für ein Warhammer 40k mmo wäre ich auch, EC wird ja wohl nichts.

Erzkanzler

Schön das du mir alle Kompetenz absprichst ohne meinen Hintergrund zu kennen.

McGee

Als MMORPG Spieler seit 2001 denke ich oft an alte Perlen die ich mir im neuen Gewand gut vorstellen könnte, jedoch hängt es auch immer vom Spiel und der entsprechenden Umsetzung ab.

World of Warcraft, Everquest oder Final Fantasy 11 wären da gute Beispiele. Wobei FF11 durch Teil 14 zumindest ein moderneres Geschwisterchen hat das wirklich gut ist.

McGee

Wie immer alle auf einmal Experten sind oder irgendwo irgendwie arbeiten um ihre eigene Meinung zu untermauern, herrlich 🙂

Haben MMORPGs an Beliebtheit in den letzten Jahren verloren? Kommt drauf an aus welcher Sicht man es sehen möchte.

Ja natürlich. Nach einem rapiden Anstieg der Jahre davor, wo selbst Leute die zuvor ein MMORPG nie angefasst hätten auf den Zug aufgesprungen sind, weil es halt im Trend war, sind die Zahlen nach und nach wieder zurückgegangen. Keine Frage das ist richtig.

Allerdings ist die Kernspielerschaft heute um einiges größer als noch vor 10-15 Jahren als MMORPGs noch Nischen-Spiele waren die nur Leute gespielt haben, die sich wirklich dafür begeistern.

Schaut man sich die aktuellen Spielerzahlen der Top 10 MMORPGs in Europa an, sind das immer noch 10 mal mehr als 2005 als World of Warcraft an den Start ging.

Im Grunde sind sie also beliebter als je zuvor was die Spieler betrifft, die MMORPGs nicht nur aus Trend Gründen spielen. Lediglich der große Hype dieser Spiele ist vorbei.

Caljinar

Heute sind sie alle Experten, vor 6-8 Jahren waren alle schon ü30 und haben schon zu Ultima Online Zeiten MMORPGs gespielt und wussten daher wie ein MMORPG sein muss. Ich schmeiß mich gerade wirklich unter den Tisch….herrlich!!! 🙂

Gerd Schuhmann

Ich wunder mich auch, wer damals schon alles Dark Age of Camelot gespielt hat und wie fantastisch das Spiel gewesen sein soll. 🙂

Quickmix

Ich war Beta Tester und hatte auf Palomeides meinen ersten Account in den USA!

Luriup

Ich hatte meinen EU Betaclienten von der Gamestar CD.^^

Erzkanzler

Wie oft MMOs schon gestorben sind, ich kanns nicht mehr zählen. Es gibt Spieler also wird es auch weiterhin MMOs geben. Sie werden sich verändern aber sie sind nicht „out“ und auch nicht tot.

Nur so am Rande, ein kleine unbekannter Investor hat sich gerad ein Studio eingekauft und arbeitet an einem AAA-MMO, wie nannte sich der noch gleich… irgendwas mit Amozan… ach ne Amazon war´s…

Guybrush Threepwood

WoW2 in First Person Sicht, take my money.

Auf Warhammer hätte ich aber auch Bock.

Zaccar20

Ganz klar ein neues Warhammer Online, bitte aber erneut mit pvp fokus!
Falls noch jemand ins alte Warhammer reinschauen möchte, einfach mal:
Return of Reckoning in Google eingeben =)

Original Gast Chris

ein neues mu online wäre echt nice, man könnte es mu legend oder so nennen.. darauf würde ich mich freuen.

val1n

Für mich finden sich in der Aufzählung nur zwei MMOs die mich wohl länger fesseln könnten – ein neues Warhammer Online oder ein neues Herr der Ringe Online. Die anderen Spiele die erwähnt wurden sind zwar nett, aber für mich bietet keines davon eine wirkliche Langzeitmotivation.
Gerade im Bereich Warhammer fehlt es definitiv an einem schönen MMORPG. Ich merke das bei mir immer wieder, wenn ich in Warhammer RoR reingucke.

Ich bin gespannt welches MMO als nächstes, mit einer neuen Engine, aus der Versenkung erwachen wird.

Quickmix

Agree… Warhammer Online 2!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

46
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x